6. Gruppenspiel: FC BAYERN - Paris Saint Germain 3:1

  • lässt es nicht

    Real wurde letzte Saison auch nur Gruppenzweiter hinter dem BVB. Natürlich hat man jetzt eine erhöhte Wahrscheinlichkeit auf einen starken Gegner im Achtelfinale, aber Angst müssen wir vor niemandem haben. Ich bin aber gespannt, wie sich PepCity in der KO-Phase präsentieren wird, da fangen seine Teams ja meist an, sich schlechter zu präsentieren, als noch in der Vorrunde.

  • Konnte leider nur die ersten 10 Minuten des Spiels sehen, hatten einen Notfall in der Familie.
    Aber da sah man schon das wir "on Fire" waren und glücklicherweise nehme ich solche Spiele parallel immer auf.
    Werde mir das nachher mal gönnen, vorher kann ich nicht mitreden.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • ...und begründet wird die Schlagzeile damit, dass der Präsident u.a. beklagt haben soll, dass seine Spieler nicht alles gegeben haben.

    Uli. Hass weg!

  • ...und begründet wird die Schlagzeile damit, dass der Präsident u.a. beklagt haben soll, dass seine Spieler nicht alles gegeben haben.

    Unser Präsident kennt keine Doppelsechs. Soviel zur Wertigkeit solcher Aussagen.
    Es geht doch einfach darum, dass das Spiel natürlich wichtig für die war. Vor allem nach dem Barca-Desaster letztes Jahr. Man will jemand sein in Europa. Da hilft es nicht, wenn man regelmäßig die Grenzen aufgezeigt bekommt.
    Abgesehen davon wirkten die weder unkonzentriert noch schlampig. Die waren durchaus darauf aus, in München zu gewinnen. Siehe auch die Reaktion nach dem Anschlusstreffer.
    Wir waren schlicht besser und haben sie auch taktisch überrascht.
    Warum man das nicht einfach mal anerkennen kann, ohne gleichzeitig zu relativieren, weil der Gegner nicht alles gegeben hat, geht mir nicht in den Kopf. Ständig den eigenen Verein in den Dreck zu ziehen auf so eine subtile Art muss doch irgendwie anstrengend sein.

  • Wir sind in den letzten Jahren, speziell in HF-Spielen, im Rückspiel schon mal die klar bessere Mannschaft gewesen, nachdem wir das Hinspiel vergeigt hatten. Man muss das schon als Einheit sehen, und da war PSG in Summe einfach stärker und ist verdienter Gruppensieger. Aber der Gegner hat uns halt auch zum für uns ungünstigsten Zeitpunkt erwischt. Darum glaube ich ja auch, dass wir uns in der KO-Phase durchsetzen würden. Alleine der Beweis steht aus.


    A und O auf diesem Level ist das Tempo. Und das ging PSG gestern fast komplett ab, was nur teilweise mit unserem verbesserten Stellungsspiel zu erklären ist. Ihr Präsident hat das schon richtig erkannt.

    Uli. Hass weg!

  • Also im O-Ton auf PSG.fr ist der Scheich sehr enttäuscht über die Leistung und kritisiert die Leistung. Auch wenn unterm Strich eben der Gruppensieg heruassprang, hat ihn das 1:3 sehr enttäuscht und er dies so nicht erwartet.

    0

  • Also im O-Ton auf PSG.fr ist der Scheich sehr enttäuscht über die Leistung und kritisiert die Leistung. Auch wenn unterm Strich eben der Gruppensieg heruassprang, hat ihn das 1:3 sehr enttäuscht und er dies so nicht erwartet.


    tja der Scheich erwartet wohl auf Grund der ganzen Einkäufe, dass PSG alles in Grund und Boden spielt und souverän CL Sieger wird. Kann gut sein, dass er da im Frühjahr noch enttäuschter sein wird :thumbsup:

    0

  • A und O auf diesem Level ist das Tempo. Und das ging PSG gestern fast komplett ab, was nur teilweise mit unserem verbesserten Stellungsspiel zu erklären ist. Ihr Präsident hat das schon richtig erkannt.

    Das A und O ist das Tempo? Aha. Dann sollten wir doch besser in der Leichtathletikabteilung einkaufen gehen, hm? Kommt auch günstiger.
    PSG konnte gar kein Tempo aufnehmen, weil wir tief standen und jeder dem anderen im Pressing geholfen hat. So musst du gegen solche Mannschaften spielen. Ist es so schwer, die Leistung der angeblich eigenen Mannschaft einfach mal anzuerkennen? Oder ist das schon wieder zu viel "Verwissenschaftlichung" des Fußballs?

  • Gerade darum geht es ja doch Mannschaften wie Paris nicht ins laufen kommen zu lassen. Neymar und gerade Mbappe sind halt nunmal verdammt schnell mit dem Ball. Da siehst du als Verteitiger schnell alt aus.
    Genauso wie wenn bei uns Coman ans laufen kommt.

  • Aber interessant ist das "mit dem Tief stehen" und dem Gegner dadurch sein Tempo, Stärken, Durchschlagskraft zu rauben schon, oder findest du nicht ?

    Überhaupt nicht. Wenn man es richtig macht, kann das toll funktionieren. Hat man schon 2013 unter Jupp gesehen. Aber man muss es halt eben richtig machen und die Spieler müssen wissen, was sie tun sollen.
    Wir hatten gestern in der ersten Halbzeit gar weniger Ballbesitz. Auch das kann super sein, wenn es richtig gemacht wird.

  • Dazu ist der Scheich doch gestern in der Halbzeit sogar in deren Kabine angetanzt, weil wir die so auseinandergenommen haben. Sky hatte davon sogar ein Video. Die haben das schon erstgenommen. CL und Prestige ist für die doch das wichtigste von allem. Der Typ hat den Laden sicherlich nicht gekauft, um die Ligue 1 zu gewinnen. Der will die ganze CL zerlegen und ein Sieg in München wäre eben für das Prestige extrem wichtig gewesen.

    Was würd ich lachen wenn in der nächsten Runde gleich Schluss wäre.

    0

  • O-Ton Paris: Sie kamen nicht dazu den Ball laufen zu lassen und somit hatten sie Probleme und kein Tempo im Spiel.


    Und zum Thema "tief stehen": Man kann Paris auch an die Wand spielen. Das traue ich City und Barca zu. Denn hinten haben sie Probleme und die Offensivleute arbeiten nicht mit.
    Man sollte halt wenigstens eine Strategie haben. und nicht einfach nur ein paar Namen auf einen Zettel kritzeln.

    0

  • Real wurde letzte Saison auch nur Gruppenzweiter hinter dem BVB. Natürlich hat man jetzt eine erhöhte Wahrscheinlichkeit auf einen starken Gegner im Achtelfinale, aber Angst müssen wir vor niemandem haben. Ich bin aber gespannt, wie sich PepCity in der KO-Phase präsentieren wird, da fangen seine Teams ja meist an, sich schlechter zu präsentieren, als noch in der Vorrunde.

    zustimmung zu den ersten beiden sätzen. leider kam dann halt wieder die provokation. naja.