17. Spieltag: VfB Stuttgart - FC BAYERN 0:1

  • Ich habe es jetzt noch mal in der Wiederholung gesehen, Süle trifft den Ball bevor er seinen Gegenspieler umsäbelt, auch wenn das nichts am Elfer ändert.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Hauptsache Rafinha und Tolisso sind erst mal draußen!Vorne werden wohl Lewandowski,Müller, Ribéry beginnen. Dazu eben James oder Coman.
    Was Tolisso abliefert ist wirklich mehr als ernüchternd.
    Schade, daß Rudy dafür der Leidtragende ist.

    Tolisso hat aber auch vorher gute Leistungen gezeigt, man sollte einfach die Kombi Vidal/Tolisso vermeiden und Rafinha als LV geht einfach nicht.
    Mit Ribery und Coman beginnen wäre nicht verkehrt, denn Schmelzer wird seine liebe Not mit Coman haben, wenn der gut drauf ist. Rudy sollte auch von Beginn an ran.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Na sicher trifft er den Ball. Für mich war das auch kein Elfer. Schon gar kein zwingender.


    Dank Ulreich nur zum Glück nur ´ne Randnotiz.

    Uli. Hass weg!

  • Na sicher trifft er den Ball. Für mich war das auch kein Elfer. Schon gar kein zwingender.


    Dank Ulreich nur zum Glück nur ´ne Randnotiz.

    In der Kreisklasse wertet man das vielleicht als stehts bemüht, den Ball zu treffen. Bei Profis nennt man das Luftloch! Leider war in dem Loch auch das Bein des Stuttgarters, welches Süle ganz klar trifft (im Gegensatz zum Ball, den er maximal streift). Wäre das Verhältnis umgekehrt gewesen, hätte man diskutieren können. So war es ein glasklarer Elfer!


    Gern geschehen die Aufmerksamkeit! Weil bald Weihnachten ist!

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Gern geschehen die Aufmerksamkeit! Weil bald Weihnachten ist!

    Offenbar geht's nicht mehr ohne. Schade.


    In der Sache ist schlicht zu entscheiden, ob der Verteidiger fahrlässig gehandelt hat. Ansonsten kein Foul. Ergo kein Elfmeter.


    Ich meine, dass er hier nicht anders konnte, als zu versuchen, den Ball wegzuschlagen. Der Rest war schlicht Pech.

    Uli. Hass weg!

  • Es geht ja auch nicht darum, dass er nicht anders konnte, als den Ball wegzuschlagen. Er hätte anders gekonnt, als den Angreifer am Knie zu treffen, noch dazu bei der minimalen Ballberührung. Der Elfer ist sogar ziemlich eindeutig.


    Ein Wunder ist es aber nicht, dass deine Ansicht dazu mal wieder mit einem Tag Verspätung entgegen der der Mehrheit ausfällt... ;-)

  • Süle hat den Ball in der Situation kaum getroffen, er hat ihn halt gestreift. Dass er dann den Stuttgarter trifft, ist Pech - aber es ist Elfmeter. Daran gibt es für mich keinen Zweifel. Er trifft Ascacíbar deutlich. Dass er das nicht wollte, ist klar, aber er hat den Ball eben auch nicht wirklich getroffen. Wenn er den Ball wegschlägt und dann in der Bewegung den Gegenspieler trifft, sieht es für mich anders aus, aber so ist es für mich überhaupt keine Frage, dass das ein klarer Elfmeter war. Das anders zu bewerten, hätte ich nicht verstanden, erst recht nicht, wenn der Schiedsrichter die Zeitlupe sieht.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • In der Kreisklasse wertet man das vielleicht als stehts bemüht, den Ball zu treffen. Bei Profis nennt man das Luftloch! Leider war in dem Loch auch das Bein des Stuttgarters, welches Süle ganz klar trifft (im Gegensatz zum Ball, den er maximal streift). Wäre das Verhältnis umgekehrt gewesen, hätte man diskutieren können. So war es ein glasklarer Elfer!
    Gern geschehen die Aufmerksamkeit! Weil bald Weihnachten ist!

    Eigentlich touchiert der Ball seinen Fuß, da war sein Bein schon in Richtung Gegenspieler. Am Elfer gibt es natürlich keinen Zweifel, auch wenn es nicht in seiner Absicht lag, den Gegner zu Fall zu bringen.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Was hat Wagner mit der "Mannschaft der Hinrunde" zu tun? Dass er sich irgendwo in die Riege der hinter Lewy und Auba lauernden "Verfolger" einreihen wird, ist doch wohl klar.