Sandro Wagner

  • Keiner erwartet dass die Meinung auch geteilt wird, aber am lautesten schreien die welche Ancelotti hier zu tiefst beschimpft und beleidigt haben und der hat auch für unseren FC Bayern gearbeitet.

    Hier gehts ums Leistungsprinzip, Wagner bringt die Leistung für die er geholt wurde.


    Ancelotti hat dies nicht gemacht.

  • Hier gehts ums Leistungsprinzip, Wagner bringt die Leistung für die er geholt wurde.
    Ancelotti hat dies nicht gemacht.

    Das mag schon sein. Nur außer ab und zu mal einen Kopfball gewinnen kann er nicht viel. Und bei seinen Kopfbällen kannst du was jeden abpfeifen weil er foult dabei. Aber lassen wir es. Ich kann Wagner nicht abhaben und hoffe das er so wenig wie möglich spielt und keine Tore mehr macht.

    #KovacOut

  • "Fans" die hoffen, dass Spieler der eigenen Manschaft keine Tore machen, sind keine Fans.

    "Fans" die hoffen, dass Bayern Spiele verliert damit der Trainer entlassen wird, sind dann aber wohl ebenfalls keine Fans, oder ist das dann wieder etwas anderes?


    Bitte nicht schreiben dass es das hier noch nicht gab, gab es nämlich.

    0

  • Das wurde den entsprechenden genauso gesagt oder wo ist jetzt dein Problem?

    Stimmt so nicht, es gab dafür so gut wie keine Kritik, jedenfalls nicht von denen die sonst immer den Moralapostel geben.
    Ich meine aber nicht Dich!


    "Betroffene Hunde bellen" schon!

    0

  • "Fans" die hoffen, dass Bayern Spiele verliert damit der Trainer entlassen wird, sind dann aber wohl ebenfalls keine Fans, oder ist das dann wieder etwas anderes?
    Bitte nicht schreiben dass es das hier noch nicht gab, gab es nämlich.

    Muss man dir jetzt wirklich den Unterschied erklären? Ich hoffe fast für dich, dass du nicht ernsthaft denkst das sei das gleiche.


    Hier wird sich über Tore geärgert, weil sie der falsche Spieler schießt. Das hat überhaupt keinen Hintergrund außer der persönlichen Abneigung.
    Bei den Leuten, die sich mal Niederlagen gewünscht haben, ging es sehr wohl um das Wohl des Vereins. Aus deren Sicht war es nämlich auf lange Sicht besser mal ein paar Spiele zu verlieren, aber dafür nicht mehr mit diesem Trainer belastet zu werden, der das Team und den Verein nachhaltig beschädigen könnte.


    Wenn man sieht, dass wir trotz eines für unsere Verhältnisse schlechten Saisonstarts ganz oben stehen und sich wieder alles positiv entwickelt, kann die Ansicht eigentlich kaum so falsch gewesen sein.

  • Dann lass es auch halt dabei und gehe uns hier nicht auf den Sack. Danke, bitte.

    Glaubst du doch selbst nicht, oder? Er hat ja im Sommer bei seinen Transferorgien auch quasi jeden Tag versprochen einem nicht mehr mit dem selben gesabbel auf die Nerven zu gehen...Und trotzdem kam spätestens den nächsten Tag wieder genau das gleiche.

  • Naja, man kann ja über die Folgen einer Niederlagenserie bei einem entsprechenden Trainer gern mal diskutieren, sich aber ernsthaft Niederlagen zu wünschen oder sogar noch drauf zu trinken, ist doch absoluter Blödsinn. Und genau wie bei einem Spieler hat das dann mit echter Liebe für den Verein herzlich wenig zu tun. Und ich hätte Ancelotti auch am liebsten schon im Sommer oder noch eher über den Brenner fahren sehen.

  • @Tommy36 Ich bin auch kein Fan von Wagner, aber man kann trotzdem akzeptieren, dass er sich reinhaut und genau das macht, was von ihm erwartet wurde.


    Bei dem Scheiß den du hier von dir gegeben hast, wünsche ich mir aber, dass Wagner in jedem Spiel trifft, nur um dir das Maul zu stopfen. Unfassbar so eine Aussage.

  • Hat dir der Sandro mal deine Olle abgezwackt oder wieso bist du so drauf? Zum Beispiel finde ich Lewa auch nicht übersympathisch, freu mich trotzdem über jedes seiner Tore wie ein Kind.
    Du bist einfach kein Fan des FC Bayern München wenn du soetwas nicht ausblenden kannst.

    Schmusetommy ist einzig und allein Jamesfan. Tommy tauchte hier zum ersten mal auf, als es Transfergerüchte zu James zu uns gab. Kann sich nun jeder seinen Reim darauf bilden. Meine Meinung dazu ist klar und bekannt. Erinnert mich mehr und mehr an den User Balkanno und seinem Dzeko

  • Naja, man kann ja über die Folgen einer Niederlagenserie bei einem entsprechenden Trainer gern mal diskutieren, sich aber ernsthaft Niederlagen zu wünschen oder sogar noch drauf zu trinken, ist doch absoluter Blödsinn. Und genau wie bei einem Spieler hat das dann mit echter Liebe für den Verein herzlich wenig zu tun. Und ich hätte Ancelotti auch am liebsten schon im Sommer oder noch eher über den Brenner fahren sehen.

    Auf Niederlagen zu trinken ist sicherlich Quatsch, aber jetzt damit anzufangen diesen Leuten die Liebe zum Verein abzusprechen (dieses "echte Liebe lasse ich bewusst weg, da wird einem ja schlecht) ist genau so ein Quatsch. Das wurde sich ja nur gewünscht, weil das von denjenigen als das beste für den Verein angesehene wurde.


    Genauso könnten die anderen dann behaupten, dass die, die mit dem Nudelmann bei der schlechten Entwicklung lieber immer gewonnen hätten, die langfristige Entwicklung des Vereins und des Teams nicht bedenken und deshalb den Verein nicht wirklich lieben.


    Ich persönlich sehe es auch so, dass mir so ein Saisonstart, bei dem man dann den Trainer, der mMn. sehr schädlich für die Entwicklung war, schnellstmöglich verliert lieber ist und ich dafür auch mal ein paar Niederlagen in Kauf nehme. Ohne deshalb darauf zu trinken, wenn wir verloren hätten.


    Die, die meinen man muss sich trotzdem immer einen Sieg wünschen kann ich auch verstehen, aber nicht dieses "schlechter/guter Fan" gequatsche, was seit jeher von dieser Seite kommt.

  • Die, die meinen man muss sich trotzdem immer einen Sieg wünschen kann ich auch verstehen, aber nicht dieses "schlechter/guter Fan" gequatsche, was seit jeher von dieser Seite kommt.

    Wie gesagt, ich hätte Ancelotti auch lieber schon viel früher rausgeworfen gesehen.


    Es passt für mich aber nicht zusammen, sich bei solchen Aussagen über Spieler zu beschweren und gleichzeitig aber damit einverstanden zu sein, dass man sich wirklich Niederlagen wünscht. Selbst, wenn es darum geht, ein bestimmtes Ziel zu erreichen.


    Guter/schlechter Fan hab ich auch nie mit einbezogen. Ich, persönlich, finde nur, dass es eben mit der Liebe zum Verein dann so weit her nicht sein kann. Mal davon abgesehen, dass nicht die reinen Ergebnisse über Wohl und Wehe des Vereins entscheiden sollten, auch wenn das im Zusammenhang mit Ancelotti häufig so von einzelnen betont wurde.

  • Schmusetommy ist und bleibt ein Vollpfosten........

    Man sieht hier wieder das mit zweierlei Maß gemessen wird. Einige werden wegen jeder Kleinigkeit ermahnt , verwarnt und gesperrt und andere dürfen alles. Aber so ist das eben hier.

    #KovacOut