Leon Goretzka

  • Ein Wahnsinn. Also doch November wie bayernfan_89 schon ironisch anmerkte...

    So ironisch war das leider gar nicht. Eher Galgenhumor.


    Man kennt das ja bei uns....



    Bin übrigens gespannt, wie es langfristig mit Goretzka weitergeht.


    Durch Coutinho (den Kovac sicher nicht so außen vor lassen wird wie James) werden seine Einsätze auf der 10 weniger werden, da ja gerade Müller auch auf Spielzeit kommen wird/soll/muss.


    Durch die Rückkehr von Tolisso und die (phasenweise?) Versetzung von Kimmich ins ZM werden seine Einsatzzeiten dort auch weniger werden.

    Und Cuisance ist ja statt Sanches auch noch da.



    Könnte eine schwierige Saison für LG werden.

    0

  • Ein Wahnsinn. Also doch November wie bayernfan_89 schon ironisch anmerkte...

    Naja, dass ist ja bei uns nix neues. Wenn es heißt zwei Wochen dann kannst mit dem doppelten rechnen.

    Und wenn gar keine Prognose gestellt wird, wie bei Leon, dann muss man mit mehreren Monaten rechnen.

    Ich glaube sogar, dass diese Kommunikation so gewollt ist.

    Solange sich zu Leon kein neuer Langzeitverletzter gesellt ist es aber auch nicht wirklich tragisch. Im Mittelfeld haben wir genügend Alternativen.

    Single-Nick-User.....

  • Mit einer Oberschenkelverletzung ist er bei den Schalkern vor einiger Zeit mal über 200 Tage ausgefallen... Neben seinen sonstigen kleinen Wehwehchen. Weiß man eigentlich, was er konkret hat?

    0

  • Leon Goretzka vom FC Bayern im Mixed-Zone-Interview: "Es liegt an den Spielern, nicht am Trainer


    Ach Leon.... das hilft doch nun wirklich keinem. Du kannst doch nicht einem Trainer den Rücken stärken, der sich nach jedem Spiel hinstellt und sagt meine Speiler sind Schuld! Mal ganz davon abgesehen, dass er den Verein und euch mit seinem zweitliga Coachniveau ruiniert.

    0

  • Aber natürlich liegt es auch an den Spielern. Da erwarte ich auch, unabhängig wer auf der Bank sitzt, zumindest viel mehr Einsatz, ja auch Kampf und vor allem deutlich mehr Laufbereitschaft.

    Alles wird gut:saint:

  • Hallo,


    ich finde es gut, wenn Spieler auch selbstkritisch sind. Er ist mit Sicherheit nicht zufrieden mit seiner individuellen Leistung, da hat er sich bestimmt was anderes vorgenommen. Er hätte ja zumindest noch die Ausrede, dass er 5 Wochen gefehlt hat und erst wieder reinkommen muss...


    Aber ohne Zweikämpfe und jegliche Bereitschaft sich schneller als im gemäßigten Trab zu bewegen wird es für jede Mannschaft schwer Fußballspiele zu gewinnen.


    Ralf

  • ich finde es gut, wenn Spieler auch selbstkritisch sind. Er ist mit Sicherheit nicht zufrieden mit seiner individuellen Leistung,

    Total richtig.. ABER.. als Sportler habe ich doch immer die Möglichkeit an meiner Einstellung zu schrauben.. gerade Goretzka hätte doch gestern total heiss sein müssen.. und dann so ein lustloser Auftritt.. da fällt mir nichts zu ein.. und er kann es ja wesentlich besser...

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Wer mit seiner Einstellung zu kämpfen hatte, hatte hier beim FCB in der Vergangenheit keine Chance gehabt. Das ist ein Gewinnerverein, bei dem es so eine Loser-Mentalität noch nie gab. Danke, Kovac! 😤

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Aber natürlich liegt es auch an den Spielern. Da erwarte ich auch, unabhängig wer auf der Bank sitzt, zumindest viel mehr Einsatz, ja auch Kampf und vor allem deutlich mehr Laufbereitschaft.

    Wenn die Spieler den nötigen Kampf- und Einsatzwillen nicht zeigen, dann liegt es am Trainer sie dementsprechend zu motivieren. Kann er das nicht, dann muss er gehen. Kann er das nicht weil er die Spieler nicht mehr erreicht, muss er auch gehen. Dass unsere Spieler sehr viel besseren Fußball spielen können, haben sie alle schon bewiesen. Herr Kovac hat aber bis heute nicht bewiesen, dass er besseren Fuball vermitteln kann.

    0

  • Ja natürlich liegt das Hauptsächlich am Trainer der für das alles generell verantwortlich ist. Da bin ich natürlich voll bei euch.


    Aber Eigenmotivation darf ich bei 15 Nationalspielern schon voraussetzen. Das hat ja auch Neuer angemahnt. Es sind hochbezahlte Profis da darf man schon erwarten, dass man zumindest in die Zweikämpfe geht, läuft und den Ball aus 2,5 Metern an den Mann bringt. Das geht auch ohne Trainer.:)

    Alles wird gut:saint:

  • Aber Eigenmotivation darf ich bei 15 Nationalspielern schon voraussetzen. Das hat ja auch Neuer angemahnt. Es sind hochbezahlte Profis da darf man schon erwarten, dass man zumindest in die Zweikämpfe geht, läuft und den Ball aus 2,5 Metern an den Mann bringt. Das geht auch ohne Trainer.:)

    Eigentlich schon, aber wenn du mal wieder mit einem Konzept auf den Platz geschickt wirst, von dem du weißt, dass es sowieso nicht vernünftig funktioniert und du genauso weißt, dass du sowieso wieder der Depp bist und nach dem Spiel wieder öffentlich hingehängt wirst, dann wird es mit der Eigenmotivation irgendwann schwierig.

  • Aber Eigenmotivation darf ich bei 15 Nationalspielern schon voraussetzen. Das hat ja auch Neuer angemahnt. Es sind hochbezahlte Profis da darf man schon erwarten, dass man zumindest in die Zweikämpfe geht, läuft und den Ball aus 2,5 Metern an den Mann bringt. Das geht auch ohne Trainer.

    Sicher können die das. Aber sie wissen auch, dass sie mit jedem besseren Spiel den Trainerstuhl festigen.

    0

  • Sicher können die das. Aber sie wissen auch, dass sie mit jedem besseren Spiel den Trainerstuhl festigen.

    Und das ist eben das Problem. Bei so einigen hatte man ja gestern das Gefühl -"Hier verlieren, wär vielleicht gar nicht so schlecht!" und dann irgendwann -"Sheixxe, dann sind wir ja aus dem Pokal ausgeschieden! Das wär ja auch blöd!"

  • Die meisten der Spieler wollen unbedingt gewinnen, koste es was es wolle und das in jedem einzelnen Spiel. Sonst hätte man nicht die Erfolge der letzten Jahre eingefahren. In welch ein Licht sowohl Ancelotti als auch Kovac diese Spieler rücken, ist einfach unfassbar! Erst wird ihnen die internationale Konkurrenzfähigkeit geraubt und anschliessend werden sie als hauptverantwortliche Loser hin- und/oder aufs Abstellgleis gestellt.


    👉

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Für mich der einzige der heute etwas abgefallen ist. Eventuell braucht er aufgrund seiner Verletzung noch Zeit.

    Ganz und gar nicht. Voll da. Seine Malocherei ist nicht so auffaellig, aber er stoert und unterbindet Spielzuege des Gegners staendig. Ganz wichtiger Bestandteil fuer den Zusammenhalt der Reihen.

    Ausserdem Zweikampf und Willensstark.


    War ausserdem sofort am Gegner dran als dieser unsportlich durch Spielverzoegerung die schnelle Ausfuehrung eines Freustoßes und einen Konter verhindern wollte. So was setzt Zeichen.

    0

  • Für mich der einzige der heute etwas abgefallen ist. Eventuell braucht er aufgrund seiner Verletzung noch Zeit.

    Für mich sind solche Spieler wichtig für das defensive Konstrukt.

    Nicht umsonst haben wir das Triple nicht mit 3 Schöngeistern im Zentrum gewonnen.

    Goretzka ist ein sehr spielintelligenter Spieler, der oft genau dort ist, wo er gebraucht wird - defensiv wie offensiv - auch ohne sonderlich spektakulär zu spielen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind