Leon Goretzka

  • Ständig ist halt überzogen, das war jetzt nur er dem ich eine rhetorische Antwortfrage gestellt habe als Reaktion auf seine dämliche Frage. Ich werde hier auch mit niemandem den Unterschied zwischen Nazis, "Rechts" und Rassismus diskutieren und hab auch keine Lust mit dir die Gefechte eines anderen auszutragen.

    Seit die Diskussion um Katar richtig Fahrt aufgenommen hat, hat man es schon öfter gehört. Aber hast schon recht, macht auch keinen Sinn sich deshalb jetzt zu zoffen. Bis morgen oder so.

  • Klang bei Nagelsmann gerade mehr danach, dass Goretzka angeschlagen war und deshalb ausgewechselt wurde (Schlag abbekommen?). Meine Hoffnung auf Gravenberch sinkt wieder merklich.

  • Klang bei Nagelsmann gerade mehr danach, dass Goretzka angeschlagen war und deshalb ausgewechselt wurde (Schlag abbekommen?). Meine Hoffnung auf Gravenberch sinkt wieder merklich.


    ach du scheiße, dann steht er am samstag wieder in der startelf, wenn er rechtzeitig fit wird.

  • Habe es mir gerade auch nochmal angehört. Er sagt, er musste Goretzka rausnehmen weil er einen Schlag auf den Kopf bekommen hat und ihm schwindelig war. Ich ahne böses.

  • Klang bei Nagelsmann gerade mehr danach, dass Goretzka angeschlagen war und deshalb ausgewechselt wurde (Schlag abbekommen?). Meine Hoffnung auf Gravenberch sinkt wieder merklich.

    Du hast da echt was anderes erwartet?
    Eher fliegt noch der Torwarttrainer raus als das Goretzka auf der Bank landet.:P

    Ich hatte Nagelsmann wirklich als sehr intelligent eingeschätzt, ich gebe aber auf. Der will alles so wie es ist und einige Dinge scheint er nicht zu sehen.

    Bei Tapalovic war er konsequent, einige Spieler können sich alles erlauben und bleiben unangetastet, zum kotzen.

    Aber das wird JN das Genick brechen. Dann hatte es wenigstens was Gutes.

    Problem ist aber nicht nur der Trainer sondern auch Spieler, die diese Wohlfühloase hier bis auf‘s letzte ausnutzen. Auch hier sollte im Sommer etwas aufgeräumt werden.

    Keep calm and go to New York

  • Die Zeit sollte so langsam ablaufen, er ist das Problem. Kimmich mit Gravenberch zusammen war 2 Klassen besser

    Ordentliche Leistung von Gravenberch. Nachdem Köln den Bus an der Strafraumgrenze geparkt hat, hatten es Kimmich und Gravenberch leichter im ZM.

    Der Linien durchbrechende Assist kam aber leider auch nicht.

    0

  • WIe im Spieltagfred geschrieben, ich finde dieses Abarbeiten an Goretzka einfach nur noch absurd.

    Der war heute einer der wenigen, die ein ordentliches Spiel gemacht haben.

    Wir hatten in HZ 1 4 Torchancen und an 3 war er voll beteiligt und an der 4. immerhin ein bisschen.

    Für einen offensiv platzierten ZM ist das ok.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • WIe im Spieltagfred geschrieben, ich finde dieses Abarbeiten an Goretzka einfach nur noch absurd.

    Der war heute einer der wenigen, die ein ordentliches Spiel gemacht haben.

    Wir hatten in HZ 1 4 Torchancen und an 3 war er voll beteiligt und an der 4. immerhin ein bisschen.

    Für einen offensiv platzierten ZM ist das ok.

    Wir arbeiten uns an ihm ab, weil er auf Stürmerhöhe agierte. Und wir dadurch weiter hinten in Unterzahl waren bzw. es besser gewesen wäre, 20 m oder noch mehr tiefer einen zu haben, der den Ball bewegen kann.

    0

  • WIe im Spieltagfred geschrieben, ich finde dieses Abarbeiten an Goretzka einfach nur noch absurd.

    Der war heute einer der wenigen, die ein ordentliches Spiel gemacht haben.

    Wir hatten in HZ 1 4 Torchancen und an 3 war er voll beteiligt und an der 4. immerhin ein bisschen.

    Für einen offensiv platzierten ZM ist das ok.

    Genau das trifft des Pudels Kern. Als gut bewertet man Goretzka immer dann, wenn er Tore schießt oder offensiv anderweitig in Erscheinung tritt. Das ist aber doch nur ein "Zuckerl" auf dieser Position.

    Welche ZM-Positionierung wir brauchen, um dominant zu spielen UND Torgefahr zu entwickeln UND aus dem Zentrum Druck zu entwickeln, hat man doch gerade gestern beispielhaft gesehen.

    Mit Goretzka gibt es wirklich ausschließlich den vertikalen Pass für den ersten Aufbauspieler, weil Goretzka den Raum vor dem 16er oder den Laufweg in den 16er sucht.

    Als Gravenberch da spielte, holte der sich auch mal selbst Bälle zwischen den IV und für den Aufbauspieler wurde es möglich, kurz zu spielen und selbst zu gehen oder sich wieder fallen zu lassen. Eine Variante, die es mit Goretzka nicht gibt.

    Ob es nun an der Anweisung des Trainers an die Spieler oder an den eigenen Entscheidungen liegt, weiß ich nicht und es ist mir mittlerweile auch egal. Wie gesagt: man sieht ja, was besser zu uns passt.

  • WIe im Spieltagfred geschrieben, ich finde dieses Abarbeiten an Goretzka einfach nur noch absurd.

    Der war heute einer der wenigen, die ein ordentliches Spiel gemacht haben.

    Wir hatten in HZ 1 4 Torchancen und an 3 war er voll beteiligt und an der 4. immerhin ein bisschen.

    Für einen offensiv platzierten ZM ist das ok.

    Die entscheidende Frage ist doch einzig und allein ob Goretzka das so spielen soll wie in der ersten Halbzeit oder nicht. Falls ja liegt die Schuld bei Nagelsmann.


    Deine Argumentation geht einfach in die komplett falsche Richtung. Ja, Goretzka hatte bei den Offensivaktionen seine Füße im Spiel aber das ist doch hauptsächlich dem Umstand geschuldet, dass er in vorderster Linie mit Choupo oder teilweise höher steht wenn wir den Ball haben.

    Auf der anderen Seite zerstört die Rolle wie sie Goretzka ausführt unser Spiel komplett. Wir überlassen im eigenen Stadion dem FC das Spiel in der ersten Hälfte weil wir zwischen eigenem 16er und Mittellinie ein Riesen Loch haben, bei eigenem Ballbesitz die Anspielstationen fehlen und bei Ballverlust zu wenige Spieler hinterm Ball haben um den Gegner unter Druck zu setzen.


    Natürlich kannst du Goretzka jetzt dafür „feiern“ das er an Offensivaktionen beteiligt war aber das geht halt komplett am Kern vorbei. Die zweite Halbzeit hat doch gestern perfekt gezeigt wo das Problem lag. Gravenberch steht 20-30 Meter tiefer als Goretzka und schon haben wir das Spiel komplett unter Kontrolle weil der FC vor der Wahl steht das hohe Pressing aufrechtzuerhalten, dadurch aber hinten wesentlich offener zu stehen oder aber Kimmich/Upa/de Ligt die Anspielstation Gravenberch zu lassen.

  • Genau das trifft des Pudels Kern. Als gut bewertet man Goretzka immer dann, wenn er Tore schießt oder offensiv anderweitig in Erscheinung tritt. Das ist aber doch nur ein "Zuckerl" auf dieser Position.

    Welche ZM-Positionierung wir brauchen, um dominant zu spielen UND Torgefahr zu entwickeln UND aus dem Zentrum Druck zu entwickeln, hat man doch gerade gestern beispielhaft gesehen.

    Mit Goretzka gibt es wirklich ausschließlich den vertikalen Pass für den ersten Aufbauspieler, weil Goretzka den Raum vor dem 16er oder den Laufweg in den 16er sucht.

    Als Gravenberch da spielte, holte der sich auch mal selbst Bälle zwischen den IV und für den Aufbauspieler wurde es möglich, kurz zu spielen und selbst zu gehen oder sich wieder fallen zu lassen. Eine Variante, die es mit Goretzka nicht gibt.

    Ob es nun an der Anweisung des Trainers an die Spieler oder an den eigenen Entscheidungen liegt, weiß ich nicht und es ist mir mittlerweile auch egal. Wie gesagt: man sieht ja, was besser zu uns passt.

    Genau richtig beschrieben. Es ist nur traurig, dass der Fehler scheinbar nicht korrigiert wurde, sondern ein verletzungsbedingter Wechsel erfolgte. Und da dachte ich, Nagelsmann hätte es kapiert…

  • Das ist aber der Punkt. Hier werden dem Spieler Goretzka zum Teil Dinge angelastet, die der Trainer vorgibt.

    Die Rolle, die ihm JN zugedacht hat, erfüllt er meist gut und er war in HZ 1 in dieser Rolle einer der besseren.

    Leider - aus meiner Sicht - werden hier Spieler (xyz) oft kritisiert für Dinge, die aus taktischen Vorgaben von JN resultieren. Wenn Gnabry schlecht spielt, oder Goretzka etc. innerhalb des Korsetts, das Nagelsmann bestimmt hat und sie seine(!) Jobbeschreibung nicht erfüllen, muss man sie kritisieren. Alles andere ist seine Sache und hat bei der Kritik hier auch, nicht nur, aber auch, damit zu tun, dass man hier vielfach ein ganz anderes System sehen will. Wie gesagt: Mir ist das System egal - wenn es funktioniert. Tut es nicht, weil JN seine Idee (warum auch immer) nicht umgesetzt bekommt. Da muss man mMn(er als Verantwortlicher, wir als Kritiker) ansetzen und fragen "Warum".

  • ........................Tut es nicht, weil JN seine Idee (warum auch immer) nicht umgesetzt bekommt. Da muss man mMn(er als Verantwortlicher, wir als Kritiker) ansetzen und fragen "Warum".


    Nach dem "Warum" dürfen auch gerne mal die Herren aus dem Politbüro fragen!

    Nach jetzt 1,5 Jahren ist nichts und niemand besser geworden, aber vieles und viele schlechter und wie jemand hier schon so richtig ansprach fallen wir in schlimmste Kovac/Bäcker Zeiten zurück.


    Wie lange will man warten, um einem Trainer recht unmissverständlich mitzuteilen, dass es jetzt langsam aber sicher zu liefern hat, insbesondere da fast alle seine Wünsche erfüllt worden sind!?


    Ich und viele mit mir waren nach der Steigerung im Herbst nicht euphorisch und wir wurden leider bestätigt.


    Der Job beim FCB kam zu früh bzw. wenn er es nicht schafft den FCB zu verstehen, dann wird er hier untergehen.

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer

  • Am Ende kann man von außen nur bedingt beurteilen, was am "Miteinander" (Zitat JN) mit Tapalovic nicht funktioniert hat und man (auch ich) muss daher vorsichtig sein, in die Falle der Einseitigkeit zu tappen. Trotzdem scheint mir aber, spätestens nach dieser Personalentscheidung klar, dass JN hier unantastbar ist und auf dem Weg ist, eine unglaubliche Macht zu entwickeln. Als ich gestern hier las, dass die Chefetage wohl Tuchel und seine Ansprüche fürchten würde (sinngemäß), musste ich lächeln, weil wer das denkt "sorry" hat noch nicht begriffen, was JN mMn hier inzwischen für eine Hausmacht hat.

  • Das ist aber der Punkt. Hier werden dem Spieler Goretzka zum Teil Dinge angelastet, die der Trainer vorgibt.

    das weißt du woher ?


    JN ist sicher nicht unschuldig , aber ich glaube dass es Goretzkas eigene Interpretation der Rolle ist , wie auch in der NM! Vor allem weil er in seinem Spiel Leute wie musiala oder auch EMCM total einschränkt


    er wird immer als so klug hingestellt , deshalb sollte er es eigentlich sehen , aber für mich ist er zu sehr Egoist ! Komisch dass kimmich neben RG besser ausgesehen hat wie auch mit MS