23. Spieltag: VfL Wolfsburg - FC BAYERN 1:2

  • Für mich klare rote Karte.

    Ich finde Gelb dafür schon angemessen, alles mehr wäre eher seiner Rückfälligkeit geschuldet. Er muß das einfach lassen, wird er aber wohl leider nicht immer schaffen in dem betreffenden Moment, so war er immer, so ist er noch und wird es wohl bleiben.


    Außer dieser Aktion kann man heute eigentlich keinen Spieler rauspflücken, nicht für negative Bewertungen und auch nicht für Gute. Alle hatten in der 1 HZ nicht das abgerufen was möglich ist und alle haben danach als Team in der 2 HZ wohl nach einer Ansprache von JH eine sehr gute Reaktion gezeigt und es gibt 3 Punkte mehr.

    „Let's Play A Game“

  • Videobeweis war absolut angemessen, da hier durchaus eine mögliche Rote Karte im Raum stand. Gut auch, dass der SR auf dem Platz sich die Szene selbst nochmal angeschaut und erst dann entschieden hat. Dunkelgelb war sicher vertretbar, aber Franck hätte sich über Rot wegen Tätlichkeit nicht beschweren dürfen.


    Viel schlimmer fand ich die Annulierung des vermeintlichen Kölner Siegtreffers heute durch Pizarro, weil Risse vor der Hereingabe hauchdünn im Abseits stand. Ja, es war Abseits, daher war die Annulierung korrekt. Aber ich kann den Frust von Kölns Keeper Horn verstehen, der angemerkt hat, dass beim HSV bei viel deutlicherem Abseits dann neulich nicht eingegriffen wurde, mit dem Verweis auf die nicht zur Verfügung stehende kalibrierte Abseitslinie.

  • die Aktion von Ribery war nicht mal gelb. und für sowas den Videobeweis einsetzen pervertiert das Spiel. abschaffen den Bullshit.

    irgendwie hab ich auch in Erinnerung, dass der VS nur bei klaren Tätlichkeiten eingreift.
    Eine klare Tätlichkeit war das für mich jedenfalls nicht, insofern frage ich mich, wieso da der VS eingreift.
    Hat der VS dem Schiri eine rote Karte empfohlen ?

  • irgendwie hab ich auch in Erinnerung, dass der VS nur bei klaren Tätlichkeiten eingreift.Eine klare Tätlichkeit war das für mich jedenfalls nicht, insofern frage ich mich, wieso da der VS eingreift.
    Hat der VS dem Schiri eine rote Karte empfohlen ?

    ja theoretisch. so wars nur ein mutmasslicher Verdacht. für jeden Schwachsinn den VS bemühen braucht kein Mensch. war aber abzusehen, hab ich schon zu Saisonbeginn befürchtet wie es jetzt abläuft.

    0

  • Videobeweis war absolut angemessen, da hier durchaus eine mögliche Rote Karte im Raum stand. Gut auch, dass der SR auf dem Platz sich die Szene selbst nochmal angeschaut und erst dann entschieden hat. Dunkelgelb war sicher vertretbar, aber Franck hätte sich über Rot wegen Tätlichkeit nicht beschweren dürfen.


    Viel schlimmer fand ich die Annulierung des vermeintlichen Kölner Siegtreffers heute durch Pizarro, weil Risse vor der Hereingabe hauchdünn im Abseits stand. Ja, es war Abseits, daher war die Annulierung korrekt. Aber ich kann den Frust von Kölns Keeper Horn verstehen, der angemerkt hat, dass beim HSV bei viel deutlicherem Abseits dann neulich nicht eingegriffen wurde, mit dem Verweis auf die nicht zur Verfügung stehende kalibrierte Abseitslinie.

    man wird niemals ALLE strittigen Entscheidungen durch den VA richtig bekommen.
    Aber jede falsche Entscheidung, die korrigiert wird, macht das Spiel gerechter.

  • Für mich war es deshalb völlig unverständlich dass der VS eingegriffen hat weil der Schiedsrichter das Foul selber sah und auch gepfiffen und bewertet hat, in dem Moment halt kein Gelb.
    Da dürfte er ja nur eingreifen wenn es eine klare Fehlentscheidung war. Aber Foul gepfiffen ist Foul gepfiffen. Und wenn der VS eingreift kann es nur Rot sein, wegen einer nicht gegeben gelben Karte eingreifen - da müsste der VS ja andauernd seine Stimme erheben.
    Rein vom Foul her sehe ich es auch eher gelb als rot - aber da der VS eingreift kann es nur rot sein.
    Von daher hätte der VS einfach seine Finger still halten sollen!

  • Für mich war es deshalb völlig unverständlich dass der VS eingegriffen hat weil der Schiedsrichter das Foul selber sah und auch gepfiffen und bewertet hat, in dem Moment halt kein Gelb.
    Da dürfte er ja nur eingreifen wenn es eine klare Fehlentscheidung war. Aber Foul gepfiffen ist Foul gepfiffen. Und wenn der VS eingreift kann es nur Rot sein, wegen einer nicht gegeben gelben Karte eingreifen - da müsste der VS ja andauernd seine Stimme erheben.
    Rein vom Foul her sehe ich es auch eher gelb als rot - aber da der VS eingreift kann es nur rot sein.
    Von daher hätte der VS einfach seine Finger still halten sollen!

    exakt meine Sichtweise!

  • Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ich bin und bleibe großer Befürworter des VB. Aber Karten sind für mich die wohl subjektivste Entscheidung im Fußball - und die muss unweigerlich und ausschließlich der Schiri auf dem Platz treffen!


    Es ist ja nicht so, dass dem Schiri hier was entgangen ist. Er hat die Situation gesehen und als Foul und nicht mehr bewertet. Klarster Fall von Tatsachenentscheidung für mich!


    Da kann es nicht sein, dass von draußen einer reinruft, er soll es sich nochmal im TV anschauen. Dagegen spricht doch schon, dass er auf dem Platz keine Karte gibt, nach VB gelb und andere bei den selben Bildern sagen, das war rot. Hier bringt uns der VB einfach kein Stück weiter! Im Gegenteil!


    Es geht mir nicht um Ribery. Das war wieder saudumm und wenn es rot ist, beschwere ich mich nicht. Aber ohne willkürliche Nachbetrachtung am TV!


    Was die Thematik Abseits betrifft sehe ich es aber auch so, dass man sich die ganze Saison - in meinen Augen schwachsinnig - darauf beruft, man könne es wegen fehlender Linie nicht entscheiden und plötzlich tut man es doch.


    Das ist einfach übel und geht gar nicht. Zumal Abseits für mich der Hauptzweck des VB sein sollte. Das bedeutete dann allerdings auch, dass jeder Angriff zu Ende zu spielen ist, weil man zu Unrecht durch Abseits Pfiff beendete Angriffe ja nicht nachholen kann.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Spieler des Match Arien Robben


    Elfer verschossen-ein Tor vorbereitet-am Siegtreffer auch beteiligt-


    ..und die Wölfe sollen sich fragen was sie heute verlieren zu hatten, kein Mumm nach vorne und darauf warten das Bayern ein Tor schießt...sorry Ihr Wölfe so denkt und spielt ein absteiger

  • Das Wichtigste an diesem Spiel war, dass man auf eine schlechte erste Hälfte reagieren konnte und eine gute 2. Hälfte gezeigt hat. Das steigert das Selbstvertrauen und die Stimmung im Team. Einzelne Spieler würde ich da gar nicht herausheben, weder negativ noch positiv.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Wir müssen unsere Spieler wieder zermürben, die meisten fallen dann ab der 60. ab und dann netzen wir zuverlässig, bis dahin ist es aber meistens eine Qual, vor allem wenn man auch noch eine nicht-eingespielte Elf auflaufen lässt.

  • Wir müssen unsere Spieler wieder zermürben

    okay, bis zum hinspiel gegen die wölfe war das wohl noch so. da machte der ganze verein einen zermürbten eindruck.


    aner wieso sollten wir denn jetzt immer noch unsere eigenen spieler zermürben? ;)

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Was eine beschissene Zusammenfassung im SS. Dafür gibts weitere 4 Jahre Langeweile, ihr Pisser! :D

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller