Merkel 4.0

  • sag blos i hab dich beleidigt? machs entweder ehrlich und gscheid oder lass ganz bleiben..

    Habe ich doch ... es braucht weder dich ( der alles weiß und schon erlebt haben will) noch die nazischiene... ... und brauchst hier nicht einen auf bayrisch tun...

    0

  • Habe ich doch ... es braucht weder dich ( der alles weiß und schon erlebt haben will) noch die nazischiene... ... und brauchst hier nicht einen auf bayrisch tun...

    alles nicht vieles schon. sorry dass ich ein gutes und glückliches Leben führen darf. brauch nicht auf bayrisch tun im bayern (forum)... gewiss, entscheidest du als Ossi? dann hör auf auf deutsch zu tun...

    0

  • https://www.heise.de/tp/featur…ei-4049159.html?seite=all


    Ich wünsche mir so sehr einen Bürgerkrieg und Millione Tote. Frauen, Kinder. Mir egal. Hauptsache es geht los. Insbesondere würde ich laut lachen, wenn sowas auf der Gegendemo passieren würde. Tote, Verkrüppelte. Es wäre so schön. Ich will auf Leichen pissen und auf Gräbern tanzen. SIEG HEIL!


    Marcel Grauf


    Die Landtagsabgeordnete Christa Baum erklärte, sie könne nicht nachvollziehen, dass die "jugendliche Vergangenheit meines Mitarbeiters" überhaupt von Interesse sei. Zudem arbeite Grauf sehr gut.


    Die AfD ist eine rechtsextremistische Partei und darf auch so benannt werden und wer sie irgendwie geil findet oder verteidigt, der muss ja dann auch eine Affinität zum Rechtsextremismus besitzen.


    Deal with it.

    0

  • Totaler Schwachsinn, dann wäre jeder Grüne wahlweise nen Kinderschänder, Drogenjunkie, Linksterrorist oder besäße eine große Affinität dazu. Ganz ehrlich, deine Quelle ist unseriös, da kann so ziemlich jeder schreiben, ka ob die angeblich getätigten Aussagen stimmen, aber besonders einflussreiche Leute können das nicht sein, denn ansonsten hätten sich unsere gesteuerten Medien längst auf den gestürzt und das bestimmt häufiger!

  • Die AfD ist eine rechtsextremistische Partei und darf auch so benannt werden und wer sie irgendwie geil findet oder verteidigt, der muss ja dann auch eine Affinität zum Rechtsextremismus besitzen.

    Das kann ich nur unterstreichen! Wer sich mal damit befasst, wenn die MdB´s dieser Partei beschäftigen und mit wem Sie kooperieren, der kann nur zu diesem Ergebnis kommen. Noch nicht mal mit einbezogen sind noch nicht mal die Vielzahl von eindeutigen Zitaten der Mandatsträger dieser Partei....


    denn ansonsten hätten sich unsere gesteuerten Medien längst auf den gestürzt und das bestimmt häufiger!

    Ich dachte immer Geschichte wiederholt sich nicht... Aber anscheinend ignorierst Du und deine Liker die Lehren unserer Geschichte. Das finde ich umso schlimmer, da Ihr Fans des FCB sein wollt. Allein schon aus dessen Geschichte heraus, würde ich mehr Differenzierung erwarten!

  • Wenn man für das Eine (den FCB) ist, muss man zwangsläufig gegen das Andere (die AfD) sein?


    Ganz bestimmt NICHT und diktieren lasse ich es mir schon gar nicht.

  • Habe ich doch ... es braucht weder dich ( der alles weiß und schon erlebt haben will) noch die nazischiene... ... und brauchst hier nicht einen auf bayrisch tun...

    Das heißt NAZISCHWEINE!

    Ohne mich - Mich kriegt Ihr nicht!

  • Totaler Schwachsinn, dann wäre jeder Grüne wahlweise nen Kinderschänder, Drogenjunkie, Linksterrorist oder besäße eine große Affinität dazu. Ganz ehrlich, deine Quelle ist unseriös, da kann so ziemlich jeder schreiben, ka ob die angeblich getätigten Aussagen stimmen, aber besonders einflussreiche Leute können das nicht sein, denn ansonsten hätten sich unsere gesteuerten Medien längst auf den gestürzt und das bestimmt häufiger!

    Die üblichen Relativierungen. Fakt ist und bleibt: Wer die AfD wählt oder gutheißt, wählt und heißt Rechtsextreme gut. Da könnt ihr noch so oft von Lügenpresse oder Systemmedien herumblubbern.

    0

  • Wenn man für das Eine (den FCB) ist, muss man zwangsläufig gegen das Andere (die AfD) sein?

    Solange die AfD so aufgestellt ist, wie sie es ist - ja, muss man. Und ich schäme mich abgrundtief dafür, dass der Verein nicht viel entschiedener Stellung bezieht und euch klar die Stirn bietet. Aber damit würde man zu viele potentielle Kunden verprellen, schätze ich.

    Ganz bestimmt NICHT und diktieren lasse ich es mir schon gar nicht.

    Jawohl! Aufrechtdeutsche immer vorwärts, lasst euch nichts gefallen! Aber halt dann bitte woanders. Das ist hier ein Fußballforum (wie du ja aus der Vergangenheit genau weißt...). Wer sich als Kernthema die Politik heraussucht und dann auch noch Positionen vertritt, mit denen er Worte und Taten von Nazis schützt und rechtfertigt, der muss sich über entsprechenden Gegenwind nicht wundern. Und ich bin froh, dass es diesen Gegenwind gibt. Wenn der mal aufhören würde zu wehen, sind wir nämlich tatsächlich wieder in 1933 angekommen.

  • Oder auch in 1961. Aber das habt ihr ja hinter eurer Weißwurstgrenze ( ^^ ) nicht richtig mitbekommen bzw. schnell vergessen.


    ;)

    "Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen."
    (Uli Hoeneß)


    Dann halt dich auch dran
    :!::!::!:

  • Die üblichen Relativierungen. Fakt ist und bleibt: Wer die AfD wählt oder gutheißt, wählt und heißt Rechtsextreme gut. Da könnt ihr noch so oft von Lügenpresse oder Systemmedien herumblubbern.

    Das sind keine Relativierungen, sondern Tatsachen. Wenn man der Afd Kontakte zur NPD oder Pegida vorwirft, dann müssen sich die Linken ihre Biografien zur DDR und die Grünen ihre Kinderschändervergangenheit bewusst sein. Das muss genauso gesagt werden dürfen.

    "Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen."
    (Uli Hoeneß)


    Dann halt dich auch dran
    :!::!::!:

  • Das sind keine Relativierungen, sondern Tatsachen. Wenn man der Afd Kontakte zur NPD oder Pegida vorwirft, dann müssen sich die Linken ihre Biografien zur DDR und die Grünen ihre Kinderschändervergangenheit bewusst sein. Das muss genauso gesagt werden dürfen.

    Das eine sind Biografien die größtenteils auch aufgearbeitet wurden und werden, wenn auch nicht immer so ernsthaft wie es notwendig wäre.
    Das andere ist aber das klar umrissene Ziel, die Verhältnisse aus der schlimmsten Geschichte Deutschlands wieder einführen zu wollen.
    Und das ist für mich ein radikaler Unterschied.
    Und genau das muss bekämpft werden!


    NIE WIEDER!

  • Ach, da war er wieder: Der Reflex, dass man ja dann links sein muss, wenn man etwas gegen die AfD hat bzw. deren rechtsextremen Tendenzen anprangert. Ist nicht weniger bescheuert, als zu behaupten, man sei rechts, wenn man etwas gegen Linke hat. Kommt einfach mal klar und fangt an, zu differenzieren. Wir wollen eine freie, demokratische Gesellschaft sein, dann verhaltet euch auch liberal und aufgeklärt bzw. geht mir offenen Augen durchs Leben, ohne irgendwelchen Rattenfängern von links oder rechts auf dem Leim zu gehen...

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Das sind keine Relativierungen, sondern Tatsachen. Wenn man der Afd Kontakte zur NPD oder Pegida vorwirft, dann müssen sich die Linken ihre Biografien zur DDR und die Grünen ihre Kinderschändervergangenheit bewusst sein. Das muss genauso gesagt werden dürfen.

    Was soll diese "Du auch"-Argumentation? Die ändert nichts daran, dass heute, 2018 in Deutschland, eine rechtsextremistische Partei namens AfD existiert.

    0

  • Was soll diese "Du auch"-Argumentation? Die ändert nichts daran, dass heute, 2018 in Deutschland, eine rechtsextremistische Partei namens AfD existiert.

    wäre das der Fall, dann wäre sie verboten.
    Mir gefällt die AFD und viele ihrer Standpunkte und Repräsentanten auch nicht, aber diese Aussage ist klar überzogen.

  • Totaler Schwachsinn, dann wäre jeder Grüne wahlweise nen Kinderschänder, Drogenjunkie, Linksterrorist oder besäße eine große Affinität dazu. Ganz ehrlich, deine Quelle ist unseriös, da kann so ziemlich jeder schreiben, ka ob die angeblich getätigten Aussagen stimmen, aber besonders einflussreiche Leute können das nicht sein, denn ansonsten hätten sich unsere gesteuerten Medien längst auf den gestürzt und das bestimmt häufiger!

    :thumbsup:
    Also fassen wir zusammen: Wenn Rechte auf "alternative" Quellen zurückgreifen müssen, um "die Wahrheit!!11einself!" ans Licht zu bringen, weil linksgrünversiffte Massenmedien nicht korrekt berichten, ist das völlig okay. Dabei wird dann allerdings noch unterschieden, ob es in den Kram passt oder nicht - siehe der Umgang mit beispielsweise der Quelle Focus, den du und deine Kameraden hier pflegen. Das sind wahlweise Fakenews oder "die Wahrheit!11einself!".


    Wenn aber dann, faktisch belegt und mit Chatprotokollen untermauert, über Nazischweine in den Reihen der AfD berichtet wird, dieser Bericht aber eben nicht in linksgrünversifften Massenmedien erscheint, sondern nur in Kontext oder der Zeit, dann ist es entweder nicht wahr oder eh egal, weil es nur kleine Lichter sind?


    Fällt euch eigentlich selbst nicht auf, die abgrundtief dumm diese Argumentation ist? :D


    Wahnsinn...

  • wäre das der Fall, dann wäre sie verboten.
    Mir gefällt die AFD und viele ihrer Standpunkte und Repräsentanten auch nicht, aber diese Aussage ist klar überzogen.

    Wenn die so weiter machen sollte das zumindest in Erwägung gezogen werden.


    Und überzogen ist die Aussage mittlerweile auch nicht mehr. Schau Dir an wen die beschäftigen und wen sie Nicht ausschließen, dann ist klar, dass diese Partei rechtsextrem ist!

  • es muss doch jedem klar sein, dass sich bei der afd genügend rechte tummeln...
    das sagt einem doch schon der gesunde menschenverstand...


    die afd ist die erste partei, die es mit ihrer stark rechtsorientierten auffassung und jeweiligen prozentzahlen in den bundestag geschafft hat...


    ist doch logisch, dass sich da genügend rechtes gut aufhält...


    ob eine, wie die weidel, eine nazibitch ist, oder nicht, weiß ich nicht... aber sie bedient dieses klientel jedenfalls hervorragend...


    das blöde ist, dass die afd aufpassen muss, nicht völlig aus der art zu schlagen, denn bestimmte themen greift sie ja durchaus korrekterweise auf, was ja gerne mal bei den etablierten todgeschwiegen wird...
    nur muss man es eben noch immer seriös angehen und nicht nur plump... aber solange die leute auf den populismus anspringen, wie mein hund auf seinen knochen, wird sich daran wohl auch nicht viel ändern...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • wäre das der Fall, dann wäre sie verboten.

    Nicht mal die NPD ist verboten, wie du weißt. Rechtsextremismus ist in Deutschland generell nicht verboten. Leider.


    Was die AfD anbelangt, macht diese Partei halt eine Entwicklung durch - von einer konservativen, eurokritischen, aber aufgeklärten Partei straff auf dem Marsch nach Rechts.


    Ich würde auch nicht sagen, dass sie in Summe eine rechtsextremistische Partei ist. Das würde vermutlich dem Selbstbild der allermeisten Mitglieder nicht entsprechen. Gefährlich ist sie dennoch. Schon weil sie sich derart unkultiviert gibt wie gestern die Weidel, wiederholt der Höcke Bernd, der Gauland und viele mehr.

    Uli. Hass weg!