CL 1/4 Finale: FC Sevilla - FC BAYERN 1:2

  • Dann empfehle ich dir noch mal das Hinspiel gegen Besiktas anzuschauen.
    Ich bin auch der Meinung, dass Müller hinter dem Mittelstürmer besser funktioniert, er hat aber auch schon gezeigt, dass er auf rechts richtig gut ist, dafür muss allerdings ein Kreativer auf der 10 spielen. In der Nationalmannschaft spielt Müller zudem fast immer rechts und das auch ziemlich erfolgreich.

    Hinspiel gegen Besiktas war Coman der entscheidende Mann. Coman verändert das Spiel der Bayern weil er fast immer über Links zieht und Müller somit in die Mitte laufen kann. Müller funktioniert rechts vielleicht gegen Augsburg aber sicherlich nicht gegen Real oder Barca. Das schlimme ist nicht das Müller rechts spielt sondern das Lewa alleine gelassen wird und somit ist unser Angriff außer Gefecht gesetzt. Bin immer noch der Meinung das es kein tripple geben würde wenn sich damals Kroos nicht verletzt hat. Barca haben Müller und Robben ausgeschaltet und das Finale hat jeder von uns gesehen.

  • Hinspiel gegen Besiktas war Coman der entscheidende Mann. Coman verändert das Spiel der Bayern weil er fast immer über Links zieht und Müller somit in die Mitte laufen kann. Müller funktioniert rechts vielleicht gegen Augsburg aber sicherlich nicht gegen Real oder Barca. Das schlimme ist nicht das Müller rechts spielt sondern das Lewa alleine gelassen wird und somit ist unser Angriff außer Gefecht gesetzt. Bin immer noch der Meinung das es kein tripple geben würde wenn sich damals Kroos nicht verletzt hat. Barca haben Müller und Robben ausgeschaltet und das Finale hat jeder von uns gesehen.

    Der Meinung bin ich auch. Mit Kroos hätten wir nie das Triple geholt. Seine Verletzung war damals ein Segen für uns denn erst dadurch hat Robben gespielt und wie es geendet ist wissen wir alle.

    #KovacOut

  • Ich fand es gestern dann auch nicht allzu schlimm, als Vidal unbedingt runter musste.


    James war ja wirklich MEILEN BESSER als Vidal zuvor.


    Und das kann nicht alleine daran gelegen haben, dass Vidal im Duo mit Thiago unterwegs war ... James war dann ja auch mit/neben Thiago auf dem Platz, aber war weitaus besser im Spielaufbau.

    #NK NotMyCoach
    #HS NotMySportsDirector
    #UH NotMyPresident
    #FCB2019: No comment .... <X

  • Finde auch, dass sich Jupp mit seiner Startaufstellung verrechnet hat. Zunächst fehlte uns komplett der Zugriff aufs Spiel, was leider dazu führte, dass der Gegner immer wieder in den Strafraum kam. Unser Glück war neben der mangelhaften Chancenverwertung der Spanier die Klasseleistung des Schiris.


    Das wurde durch den erzwungenen Wechsel definitiv besser. Die Einbindung von Lewa und Müller bliebt aber bis zum Schluss ein Desaster. Hoffe, dass wir im Rückspiel da mit mehr Vertrauen in unsere eigene Stärke rangehen und sich das auch in der Aufstellung bemerkbar macht.


    Auf der anderen Seite: Wir haben gewonnen. Also wenig Raum für Vorwürfe.

    Uli. Hass weg!

  • Bei der Sportbild steht: Nach Anpfiff von Jupp hat die Mannschaft die Einstellung in der zweiten Hälfte geändert. Ich frage mich jetzt war es der Anpfiff oder wie Auswechslung die das Spiel verändert haben. Vielleicht sollte Jupp sich Gedanken machen und sich selbst hinterfragen bevor er auf die Spieler losgeht.
    Vidal nicht Fit, Bernat nicht gut genug, James draußen, Robben draußen.

  • Vielleicht sind die aber nur mit unserem verbesserten Spiel nicht mehr zurecht gekommen. So unfit können die doch gar nicht sein.

    Wie gesagt: Unser Schongang in der zweiten Halbzeit gegen Dortmund zahlt sich eben aus, während die gegen Barca 90 Minuten voll gefordert waren.

    Man fasst es nicht!

  • Ich bin nicht Simply... - aber ich habe mich gestern ein bisschen über die Sevillaspieler geärgert. Das fing damit an, dass sie, wenn unsere den Ball wegen einem Spieler von ihnen in Aus geschossen haben, den Ball beim Einwurf nicht einfach zurückgeworfen haben, sondern so zurückgeworfen haben, dass unsere Spieler noch 20 Meter laufen mussten. Wäre das erst in der zweiten Hälfte in einem Spiel passiert, wo der Underdog Zeit schinden will, hätte ich das noch als "taktisches Stilmittel" verstanden - aber so fand ich das eher einfach nur als unsportlich.

    0

  • Ich bin nicht Simply... - aber ich habe mich gestern ein bisschen über die Sevillaspieler geärgert. Das fing damit an, dass sie, wenn unsere den Ball wegen einem Spieler von ihnen in Aus geschossen haben, den Ball beim Einwurf nicht einfach zurückgeworfen haben, sondern so zurückgeworfen haben, dass unsere Spieler noch 20 Meter laufen mussten. Wäre das erst in der zweiten Hälfte in einem Spiel passiert, wo der Underdog Zeit schinden will, hätte ich das noch als "taktisches Stilmittel" verstanden - aber so fand ich das eher einfach nur als unsportlich.

    Man ist nicht Simply wenn man sich über so etwas ärgert, man ist simply wenn man sich da komplett reinsteigert, alles drumherum vergisst und die halbe Welt (Fifa, Uefa, Italien, Holland, Ronaldo, Nadal, Centro Oberhausen, Müllermilch, Robben...) als Strippenzieher dahinter sieht :D

  • Ich bin nicht Simply... - aber ich habe mich gestern ein bisschen über die Sevillaspieler geärgert. Das fing damit an, dass sie, wenn unsere den Ball wegen einem Spieler von ihnen in Aus geschossen haben, den Ball beim Einwurf nicht einfach zurückgeworfen haben, sondern so zurückgeworfen haben, dass unsere Spieler noch 20 Meter laufen mussten. Wäre das erst in der zweiten Hälfte in einem Spiel passiert, wo der Underdog Zeit schinden will, hätte ich das noch als "taktisches Stilmittel" verstanden - aber so fand ich das eher einfach nur als unsportlich.

    Auch die Szene beim Einwurf, als der Spieler den Ball an der Bande nicht rausrücken wollte und dann wie ein kleines Mädchen hingefallen ist. Total lächerlich zu dem Zeitpunkt.

    0

  • Ich bin nicht Simply... - aber ich habe mich gestern ein bisschen über die Sevillaspieler geärgert. Das fing damit an, dass sie, wenn unsere den Ball wegen einem Spieler von ihnen in Aus geschossen haben, den Ball beim Einwurf nicht einfach zurückgeworfen haben, sondern so zurückgeworfen haben, dass unsere Spieler noch 20 Meter laufen mussten. Wäre das erst in der zweiten Hälfte in einem Spiel passiert, wo der Underdog Zeit schinden will, hätte ich das noch als "taktisches Stilmittel" verstanden - aber so fand ich das eher einfach nur als unsportlich.

    Da ist was dran.
    Ich kann mich erinnern, dass wir den Ball ins Aus gespielt haben, weil ein Sevilla Spieler verletzt war. Anschließend haben sie eingeworfen und ihn an gleicher Stelle (in unserer Hälfte) wieder ins Aus geschossen, so dass wir hinten in Bedrängnis den Einwurf hatten.
    Normal spielt man so einen Ball zum Torwart, sodass der Gegner den Spielaufbau neu beginnen kann.

    Man fasst es nicht!