Resterampe 28. Spieltag

  • Ich verstehe den Sarkasmus nicht wirklich. Es hat ja niemand behauptet, dass Niko Kovac Fußball von einem anderen Stern spielen lässt. Man muss kein Anhänger von ihm sein, aber wenn er wirklich Trainer bei uns wird, hat er eine faire Chance verdient.

    Kovac lässt Steinzeitfussball gepaart mit Treterei, Ellenbogen und Spucken spielen. Defensiv gut, der Rest ist rein auf individuelle Klasse ausgelegt.

  • Kovac war 2014 mit Kroatien bei der WM dabei! Fast mit ner CL-Teilnahme zu vergleichen, wie der Reporter sagte. Ein absoluter Klasse-Trainer, mit allen Wassern gewaschen sozusagen. :thumbup:

  • Kovac lässt Steinzeitfussball gepaart mit Treterei, Ellenbogen und Spucken spielen. Defensiv gut, der Rest ist rein auf individuelle Klasse ausgelegt.

    Aha...ich seh schon, dann erübrigt sich ja jede weitere Antwort von mir bei dem Schmarrn.

  • Man muss kein Anhänger von ihm sein, aber wenn er wirklich Trainer bei uns wird, hat er eine faire Chance verdient.

    Wenn Kovac wirklich Trainer bei uns wird, wäre das ein herber Rückfall in die Zeit vor 2009 - siehe die damalige Kritik von Lahm an der Plan- und Perspektivlosigkeit von Personalentscheidungen und an der fehlenden Spielphilosophie.


    Man kann doch nicht ernsthaft Trainertypen wie Tuchel interessant finden und mit ihnen verhandeln und dann als Plan B oder C einen Kovac, der nichts mit Tuchel von der Philosophie her gemeinsam hat. Das ist doch eine völlige Beliebigkeit und nicht im Interesse einer sportlichen Weiterentwicklung, die aber wichtig wäre, um den Abstand zu den wirklichen Big Playern im Weltfußball nicht weiter anwachsen zu lassen.

  • Wenn Kovac wirklich Trainer bei uns wird, wäre das ein herber Rückfall in die Zeit vor 2009 - siehe die damalige Kritik von Lahm an der Plan- und Perspektivlosigkeit von Personalentscheidungen und an der fehlenden Spielphilosophie.
    Man kann doch nicht ernsthaft Trainertypen wie Tuchel interessant finden und mit ihnen verhandeln und dann als Plan B oder C einen Kovac, der nichts mit Tuchel von der Philosophie her gemeinsam hat. Das ist doch eine völlige Beliebigkeit und nicht im Interesse einer sportlichen Weiterentwicklung, die aber wichtig wäre, um den Abstand zu den wirklichen Big Playern im Weltfußball nicht weiter anwachsen zu lassen.

    Was mich stört, ist, dass der Unmut über die von dir angesprochene Perspektivlosigkeit und die dementsprechenden Entscheidungen der Führungsetage an der Person von Niko Kovac festgemacht werden. Denn er kann dafür nichts. Und wir haben ja gesehen wie mit Tuchel "verhandelt" wurde. Wenn von Anfang an Interesse bestanden hätte und man sich in Gesprächen festgelegt hätte, dann wäre Tuchel auch gekommen. Dass jetzt wohl oder übel eine B- oder C-Lösung her muss, spricht gegen die Führung unseres Vereins, nicht aber gegen Kovac. Davon abgesehen kannst du einem Niko Kovac nicht unterstellen, keine moderne und ansprechende Spielphilosophie zu verfolgen. Der Stil bei Frankfurt mag rustikal sein und sicher mag ein moderner Spielaufbau fehlen, aber man kann nicht sagen, dass es zwingend seine Idee von Fußball ist. Genau so gut kann es sein, dass er sich an seinen Kader angepasst hat und damit das Beste rausholt, was ja auch in etwa der Tabellenplatz widerspiegelt. Klar könnte man jetzt wieder das sinkende Niveau der Bundesliga ansprechen, aber das ist ein anderes Thema. Ich bin ganz ehrlich, ich freue mich über ihn, falls er kommt, wesentlich mehr als über manch anderen, der die Monate über gehandelt wurde. Und sollte er mit unserem Kader wirklich eine defensive und destruktive Spielidee verfolgen, sage ich auch, dass er damit nicht zu Bayern passt, aber ihn im Vorfeld als Steinzeit- und Rumpeltrainer sowie Liebhaber von Blutgrätschen und Treterei darzustellen, finde ich einfach komplett daneben und dabei bleibe ich auch.

  • Hast wohl keine Kroatien-Spiele gesehen? Grandiose WM gespielt!
    Und ein Nagelsmann, dem mehrere Leistungsträger vor der Saison weggekauft wurden hat sicherlich keinen besseren Kader als Frankfurt.
    Aber was der für einen Stil verfolgt im Gegensatz zu Kovac, das hat was mit modernem Fußball zu tun.
    Wenn Kovac hier kommt hätten wir auch die italienische Nulpe behalten können.
    Wenn der Verein einen zukunftsträchtigen Plan hätte und man klare Vorstellungen hätte, wo der FCB in 5 Jahren stehen soll, dann wäre Kovac hier nie Thema.
    Aber unser Präsident entscheidet aus dem Bauch heraus ohne Weitsicht und reißt die Entwicklung der letzten 8 Jahre mit dem Arsche wieder ein.
    Da kann der Philipp Lahm seinen Text von 2009 wieder vorholen, der ist aktueller denn je.
    Es ist kein Naturgesetz, daß wir international zu den Top 4 gehören. Und das wurde in den letzten Jahren hart erarbeitet.
    Und gerade in der heutigen Zeit ist dieser Status schneller weg als man denkt.
    Und mit dem öffnen der Geldschatulle wie vor 10 Jahren kann man solche gravierenden Fehlentscheidungen wie sie sich jetzt anbahnen nicht mehr reparieren.

    #KovacOUT

  • Warum ist den Kovac mit Frankfurt erfolgreich,weil die anderen Mannschaften im mom arge Probleme haben und es ist nicht so, dass er überragenden Fußball spielt


    Wenn Kovac Eier hat bleibt er dabei , dass er seinen Vertrag bei der Eintracht erfüllt , allerdings hab ich meine Zweifel wer so borniert ist und sich eine ausstiegsklausel für den FCB in den Vertrag schreiben lässt und dann so einen schaiss Fußball spielen lässt, der hat hier nichts verloren ! Er war ein durchschnittskicker und ist ein durchschnittstrainer!


    und ich sage es ehrlich , sollte er kommen , er bekommt von mir keine Chance, auch weil ich weder ihn noch seinen Fußball mag


    und mit der Mannschaft wird auch ein neururer meister

    0

  • allerdings hab ich meine Zweifel wer so borniert ist und sich eine ausstiegsklausel für den FCB in den Vertrag schreiben lässt und dann so einen schaiss Fußball spielen lässt, der hat hier nichts verloren !

    Ich glaube nicht, dass der eine Austigsklausel hat. Das ist wieder mal das übliche Mediengeschreibsel. (Lügenpresse auch beim Fußball...... :D<X:D )

    0