Niko Kovač

  • da ruft Frau Müller gleich bei Uli an.

    Auch bei Müller muss das Leistungsprinzip gelten. Nur weil das in den letzten Jahren bei ihm nicht angwendet wurde bedeuetet das nicht, dass das auch in Zukunft nicht zum tragen kommt.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Auch bei Müller muss das Leistungsprinzip gelten. Nur weil das in den letzten Jahren bei ihm nicht angwendet wurde bedeuetet das nicht, dass das auch in Zukunft nicht zum tragen kommt.

    Tja, der Mensch ist aber ein Gewohnheitstier.... Diese Pille wird er nicht so einfach schlucken, glaub ich nicht!

    0

  • ??? In der Hinrunde hatten wir doch die gravierenden Probleme, warum sollten wir daran anknüpfen, statt an der durchaus guten Rückrunde? Ansonsten ist für mich wie gesagt die Stichprobengröße von einem einzigen Spiel viel zu klein, um daraus irgendwas für die ganze Saison ableiten zu können.

    Eben! In der Hinrunde haben wir mit dem 4-3-3 begonnen, was uns dan in den Spielen gegen Hertha, BVB, Gladbach, Düsseldorf ziemlich sauer aufgestoßen ist. Nach dem Düsseldorfspiel wurde auf 4-2-3-1 mit der Doppelsechs umgestellt unddas wurde auch in der ganzen Rückrunde beibehalten - Ergebnis bekannt.

    Und im Supercup, gegen Cottbus - wobei das eher die A-Jugend war - und Hertha spielen wir wieder mit dem " beliebten" 4-3-3 und Thiago als alleinigem 6er und haben welch Wunder wieder die gleichen Probleme.

    Und nun erkläre doch mal, warum wir wieder zu dem Spielsystem der Hinrunde zurückgekehrt sind.

    Wie du sagst, warum sollten wir daran anknüpfen, statt an das der guten Rückrunde.

    Und genau das hat ja alle gewundert. Verstehen muss man das nicht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Sollte nun tatsächlich Roca noch kommen, bin ich mal auf das Management vom guten Niko gespannt. Vorne sind Gnabry, Coman und Coutinho gesetzt, dazu Thiago. Bleibt also ein Platz übrig, um den sich Tolisso, Goretzka, Müller, Cuisance und möglicherweise Roca streiten (unter der Annahme, dass Javi nach hinten rutscht und Sanches gehen wird). Aber bei seinem "Glück" fallen die Spieler dann wieder um wie Fliegen und irgendwie stellt sich die Mannschaft dann doch wieder von selbst auf.

  • Und im Supercup, gegen Cottbus - wobei das eher die A-Jugend war - und Hertha spielen wir wieder mit dem " beliebten" 4-3-3 und Thiago als alleinigem 6er und haben welch Wunder wieder die gleichen Probleme.

    Und nun erkläre doch mal, warum wir wieder zu dem Spielsystem der Hinrunde zurückgekehrt sind.

    Wie du sagst, warum sollten wir daran anknüpfen, statt an das der guten Rückrunde.

    Und genau das hat ja alle gewundert. Verstehen muss man das nicht.

    Thiago hat doch nur gegen Hertha und Gladbach, zweifellos mit schlechtem Endergebnis, als alleiniger Sechser gespielt in der letzten Saison. Gegen Hertha gar mit Sanches und James davor im ZM, wenn das der defensiven Absicherung noch zu wenig ist, ist uns wohl eh nicht mehr zu helfen. Das Problem ist doch eher die Martinez-Verletzung, denn er war derjenige, der dem ZM anschließend Stabilität verliehen hat. Aufgrund der Verletzung gegen Hertha leider nicht möglich, und wir haben auch keinen anderen auch nur annähernd so defensivstarken Sechser im Kader, und Tolisso ist leider auch noch weit von einer Form, die uns weiterhilft entfernt, hätte mMn gar nicht starten dürfen. Insofern finde ich die erneuten Gehversuche mit Thiago auf der Sechs nicht so grundfalsch, aber dann muss eben ein Sanches, oder nun wohl ein Cuisance daneben auflaufen, wenn Martinez und Tolisso uns da im Moment nicht weiterhelfen können.

  • Thiago hat doch nur gegen Hertha und Gladbach, zweifellos mit schlechtem Endergebnis, als alleiniger Sechser gespielt in der letzten Saison. Gegen Hertha gar mit Sanches und James davor im ZM, wenn das der defensiven Absicherung noch zu wenig ist, ist uns wohl eh nicht mehr zu helfen. Das Problem ist doch eher die Martinez-Verletzung, denn er war derjenige, der dem ZM anschließend Stabilität verliehen hat. Aufgrund der Verletzung gegen Hertha leider nicht möglich, und wir haben auch keinen anderen auch nur annähernd so defensivstarken Sechser im Kader, und Tolisso ist leider auch noch weit von einer Form, die uns weiterhilft entfernt, hätte mMn gar nicht starten dürfen. Insofern finde ich die erneuten Gehversuche mit Thiago auf der Sechs nicht so grundfalsch, aber dann muss eben ein Sanches, oder nun wohl ein Cuisance daneben auflaufen, wenn Martinez und Tolisso uns da im Moment nicht weiterhelfen können.

    Gegen Hertha mit Sanches und James davor - eben! Thiago als 6er und die anderen beiden als 8er und schon hat man das Problem, dass die Abstände zwischen 6 und 8 zu groß werden. Dann rückt ein Thiago mit auf, die Außen auch noch und schon sind bei einem Konter die beiden IV alleine.

    Mit der Doppelsechs hat man eben immer die zusätzliche Absicherung, was ja auch gut funktioniert hat.

    Wir haben eben nur den einen kreativen Spielmacher Thiago, der kann aber nicht gleichzeitig den Spielaufbau und die Absicherung machen.

    Und unsere 8er sind eben die "berüchtigten" Box-to-Box-Spieler, die bei Ballbesitz sofort vorne rumturnen. Oft genug fehlt ja deswegen dann - siehe Supercup - die Anspielstation für Thiago. Stellt man den 6er zu, muss man nur noch auf den Risikopass warten.

    Mit der echten Doppelsechs hat man das Problem nicht mehr, wie die Rückrunde ja gezeigt hat.

    Dazu hast du dann noch einen Spieler wie Müller, der eben im 4-3-3 nicht mehr hinter einem Lewandowski spielt. Eigentlich gibt es in dem System auch keinen 10er.

    Warium spricht man denn die ganze Zeit von einem 6er, den man noch sucht. Aber verpflichtet werden 8er.

    Goretzka, Cuisance, Tolisso, Müller - alles 8er. Sanches sieht ja selbst ein Kovac als 10er .

    Ein Goretzka hat diese Position ja schon des öfteren gespielt, was ja auch funktioniert hat. Aber der ist eben auch verletzt.


    Der "Gehversuch mit Thiago auf der 6" ist doch längst kein Gehversuch mehr. Er ist doch der einzige 6er, der auch die entsprechende Spieleröffnung drauf hat. Martinez ist ein guter Abräumer, aber die Spieleröffnung ist nicht wirklich seine Stärke.

    Am besten gefällt mir der Satz - dann muss eben ein Sanches daneben auflaufen, wenn uns ein Tolisso im Moment nicht helfen kann.

    Hätte ich ja auch so gesehen, aber der Trainer offensichtlich nicht! Der arme Kerl musste ja noch spielen, als er längst auf dem letzten Loch pfiff.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Also das Tolisso weit von Topform weg ist halte ich für ein Gerücht. Klar fehlt noch etwas die Kondition für 90 Minuten aber die ersten 60 gegen Hertha waren schon Top. Mit Thiago auf der Doppel 6 könnte was geben.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • CA ist ja kein schlechter Trainer. Er hat nur von seinem Spielkonzept nicht zu uns gepasst.


    Endlich haben wir mal ein paar Möglichkeiten mehr und sind nicht auf die immer gleiche Aufstellung festgelegt. Alleine dafür ist der Transfer schon gut, weil Coutinho da extrem flexibel ist und die Positionen ohne großen Qualitätsverlust spielen kann. Natürlich muss man dann die Ausrichtung ändern, aber das sollte ja kein großes Problem sein... :whistling:

    Für Kovac schon. Wo er doch mehrere Systeme spielen lassen wollte. Nur war bisher noch nichts davon zu sehen. 😜

  • Für die Kader-Zusammenstellung kann der Trainer nur sehr bedingt etwas bis gar nichts. Ansonsten haben wir mit Cuisance nun eine weitere Alternative, und dass Tolisso noch nicht so weit ist, wird auch der Trainer nun hoffentlich bemerkt haben. Es bleibt abzuwarten, ob er Änderungen nach dem bescheidenen Auftakt vornimmt. Auf Schalke wird jedenfalls kein leichterer Prüfstein.

  • Also das Tolisso weit von Topform weg ist halte ich für ein Gerücht. Klar fehlt noch etwas die Kondition für 90 Minuten aber die ersten 60 gegen Hertha waren schon Top. Mit Thiago auf der Doppel 6 könnte was geben.

    Ich gehöre ja eigentlich zu den Tolisso-Fans, aber der hat nach nicht einmal einer Stunde schon gepumpt... der ist momentan irgendwie noch nicht mal in der Nähe irgendeiner Top-Form...


    Wurde im Blog von miasanred auch deutlich gemacht.


    Ich hätte den Corentin nach einer Stunde ausgewechselt und den Sanches freie Fahrt gegeben... hatte er sich mMn durch die guten Ansätze vorher eigentlich verdient gehabt...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich sehe halt bei Tolisso eine stetig steigende Kurve. In der Vorbereitung dachte ich noch wow das wird noch sehr lange dauern, aber von Woche zu Woche wurds besser. Gegen Hertha war dann die Spritzigkeit wieder da, ich fand die erste Hz Top, Kondition kommt dann von allein.


    Ich mag RS auch, aber er ist einfach ne Wundertüte und oft verlieren wir die Kontrolle im MF wenn er spielt.


    Mit den Einwechslungen ist so ne Sache unter NK. Sobald er wechselt , wird das Spiel schlechter von uns. Kann schon sein, dass er selbst erkannt hat und nun so spät wechselt.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Ich frage mich echt mit welchen Erwartungen hier einige in die Saison gegangen sind?

    Das sich Kovac auf einmal ändert?


    Kovac stellt so auf wie er denkt. Er hat seine erste 11 im Kopf und alles andere ist egal. Das Leistungsprinzip hat doch schon letzte Saison nicht gegolten.

    Nur hat er da noch versucht zu rotieren.

  • Hab die Tage mit fremden Bayern-Fans gesprochen und meinen Glauben an die Menschheit verloren. Es ist scheinbar nicht so dass Sky & Co. immer nur die Freaks rausziehen, es denkt in unglaublich vielen Menschen so unglaublich primitiv, dass mir sofort die Lust an der Unterhaltung vergeht. Da kann man auch gleich mit den Schimpansen in Hellabrunn oder den Blauen diskutieren (die die Situation beim FC Bayern nach meiner Erfahrung übrigens weitaus kritischer einschätzen als die Bayern-Fans selbst, vermutlich weil die den Worst Case selbst schon 28 mal in den letzten 10 Jahren erlebt haben).


    Kovac scheint seit 70 Spielen vom Pech verfolgt zu sein. Immer wieder individuelle Fehler in der Abwehr die zu Gegentoren führen, aber für die der Trainer natürlich nix kann. Und dann offensiv die Chancenverwertung. Wenn ein Goretzka aus 40 Metern den Ball an die Latte schießt gilt das als Chance, die er nur hätte reinmachen müssen wenn er nicht ein fauler Millionär wäre. Dass wir das Problem auch unter Jupp und Pep schon hatten wird ausgeblendet, wie schon beim Pastakoch. Auf einmal ist es unwichtig wie viele Chancen man durch koordiniertes Spiel kreiert, sondern jeder Schuss muss sitzen, sonst ist das eben Pech. Und so sympathisch ist er, der Niko. Der sympathischste Trainer direkt nach Jürgen Klopp. Da mach ich dann diesen hier:


    [Blocked Image: https://media.tenor.com/images/8be2e97b4ba2af8b77ef946fee4b436e/tenor.gif]


    Done ranting ^^

    0

  • Kovac scheint seit 70 Spielen vom Pech verfolgt zu sein. Immer wieder individuelle Fehler in der Abwehr die zu Gegentoren führen, aber für die der Trainer natürlich nix kann. Und dann offensiv die Chancenverwertung. Wenn ein Goretzka aus 40 Metern den Ball an die Latte schießt gilt das als Chance, die er nur hätte reinmachen müssen wenn er nicht ein fauler Millionär wäre. Dass wir das Problem auch unter Jupp und Pep schon hatten wird ausgeblendet, wie schon beim Pastakoch. Auf einmal ist es unwichtig wie viele Chancen man durch koordiniertes Spiel kreiert, sondern jeder Schuss muss sitzen, sonst ist das eben Pech. Und so sympathisch ist er, der Niko. Der sympathischste Trainer direkt nach Jürgen Klopp. Da mach ich d

    Ist ja auch logisch. Der Großteil der Bevölkerung nimmt seine Meinung auch direkt aus den Medien und die lieben nunmal Kovac.

  • und die lieben nunmal Kovac

    Und warum? Weil er uns schlechter macht und das gefällt den Medien, da wird die Liga wieder spannend und es gibt viel mehr Klicks. Wenn man dann noch ablästert, weil es keine Jobgarantie gibt, kommen noch mehr klicks und noch mehr Kohle...... ein durchmarschierender FC Bayern ist doch total langweilig für die Medien......

    0

  • Kovac ist ja nicht schlecht, nur ist er halt auch nicht gut. Trifft auf viele Positionen im Verein zu.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“