Niko Kovač

  • Wenger-Fussball in der Pressing- und Umschalt-Liga wäre lustig. Muss nur nicht unbedingt beim FC Bayern sein, ich lache lieber über andere. Wäre aber natürlich der nächste, konsequente Schritt in Richtung Steinzeit.

    Wenger war schon immer ein Fan vom Tiki Taka des FC Barcelonas, dies kannst du aber in England nicht spielen. Es wäre Naiv wenn man denkt das ein Trainer ein Kick and Rush in die Bundesliga einbringt. Ich denke Wenger würde bei uns mehr auf Ballbesitz setzten mit vielen Kombinationen vor den Strafraum. Das was uns eigentlich liegt!

  • Quatsch. Uli war schon immer für ein Engagement von EX Spieler beim FCB. Da denken Wenger und Uli gleich. Die frage wird einfach sein wie viel Leine Wenger haben darf, das ist die entscheidende Frage. Das Kovac bald geht ist beschlossene Sache. Für mich wäre je früher desto besser!

    Ja, das stimmt, Uli liebt Stallgeruch über alles (vermutlich würde er sogar ein Parfum so nennen :thumbsup: ), aber bei Kahn und Lahm geht es ja nunmal um sehr mündige Ex-Spieler, die sich nicht die Hand in den A.rsch stecken lassen, um als Handpuppe zu fungieren.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Wenger-Fussball in der Pressing- und Umschalt-Liga wäre lustig. Muss nur nicht unbedingt beim FC Bayern sein, ich lache lieber über andere. Wäre aber natürlich der nächste, konsequente Schritt in Richtung Steinzeit.

    Wenger wäre aber jemand der eben diesen Umbruch schon begleiten kann. Der hat den notwendigen Respekt bei den Spielern.


    Dazu eben Lahm und Kahn. Die beiden könnten den Umbruch durchziehen, Iden für das notwendige neue taktische Konzept erstellen und auf dieser Basis einen passenden Trainer für die Zukunft holen.


    OK. jetzt schalte ich den Traummodus wieder aus....

    Alles wird gut:saint:

  • Blödsinn , deshalb sind ja auch so intelligente Spieler wie lahm und Kahn hier

    Kahn soll sich lieber um seine Blonde Gogo Girls aus dem P1 vergnügen! Lahm würde Sinn machen und wer sagt das der Zug für Lahm abgefahren ist? Für mich wäre die erste Baustelle jetzt ein Trainer der die Mannschaft wieder auf die Spur bringt. Alles andere ist mir jetzt nicht wichtig.

  • Wenger wäre aber jemand der eben diesen Umbruch schon begleiten kann. Der hat den notwendigen Respekt bei den Spielern.
    Dazu eben Lahm und Kahn. Die beiden könnten den Umbruch durchziehen, Iden für das notwendige neue taktische Konzept erstellen und auf dieser Basis einen passenden Trainer für die Zukunft holen.


    OK. jetzt schalte ich den Traummodus wieder aus....

    Wenger ist aber auch nicht gerade für seine Taktischen finessen bekannt.
    Würde den in zukunft eher als sehr guten Sportdirektor sehen, eben gerade weil er mit Jungen Spielern kann.

  • Wenger ist aber auch nicht gerade für seine Taktischen finessen bekannt.Würde den in zukunft eher als sehr guten Sportdirektor sehen, eben gerade weil er mit Jungen Spielern kann.

    Ancelotti war für seine Taktischen Finessen bekannt und? Den Rest kennen wir schon .

  • Sehe nur leider keine Alternative auf dem Markt. Ein Trainer der eben mit Stars umgehen kann aber auch die jungen Spieler fördert und der auch eine Respektsperson ist.


    Wie gesagt für den Umbruch für mich eine gute Lösung. Also eher ein Projekt für maximal 2 Jahre.

    Alles wird gut:saint:

  • Kahn soll sich lieber um seine Blonde Gogo Girls aus dem P1 vergnügen! Lahm würde Sinn machen und wer sagt das der Zug für Lahm abgefahren ist? Für mich wäre die erste Baustelle jetzt ein Trainer der die Mannschaft wieder auf die Spur bringt. Alles andere ist mir jetzt nicht wichtig.

    entweder du bist an einer Diskussion interessiert oder du lässt es gleich , deine Aussagen werden nicht besser

    0

  • Man kann n ja Wenger einiges vorwerfen, aber das der Umschaltrotz ala Klopp spielen lässt, stimmt nun wirklich nicht. Zu dem hat er ein überragendes Auge was junge, entwicklungsfähige Talente betrifft. Nicht mein Wunschkandidat, aber für 2 Jahre, warum nicht. Jedenfalls besser was aktuell alles sonst noch auf dem Markt ist.

  • Ancelotti war für seine Taktischen Finessen bekannt

    Tatsächlich? Das hab ich so auch noch nie gehört... der hatte doch schon immer den Ruf des Fussballverwalters. Jedenfalls in den letzten 10-15 Jahren.


    Und was Wenger angeht: Wenn der seinen Traum-Ballbesitzfussball nicht mal in England vernünftig hinbekommen hat, wie soll das dann in einer Liga klappen, in der dem ballführenden Spieler zu jeder Zeit zwei Gegner auf den Knöcheln stehen? Das floppt doch mit Ansage. Es sei denn er erfindet sich und seinen Fussball komplett neu, wofür 70-jährige Sturköpfe ja immer bekannt sind...


    Wenn der hier morgen Trainer wird, erlebt er das Saisonende nicht, da würde ich drauf wetten.

    0

  • Tatsächlich? Das hab ich so auch noch nie gehört... der hatte doch schon immer den Ruf des Fussballverwalters. Jedenfalls in den letzten 10-15 Jahren.
    Und was Wenger angeht: Wenn der seinen Traum-Ballbesitzfussball nicht mal in England vernünftig hinbekommen hat, wie soll das dann in einer Liga klappen, in der dem ballführenden Spieler zu jeder Zeit zwei Gegner auf den Knöcheln stehen? Das floppt doch mit Ansage. Es sei denn er erfindet sich und seinen Fussball komplett neu, wofür 70-jährige Sturköpfe ja immer bekannt sind...


    Wenn der hier morgen Trainer wird, erlebt er das Saisonende nicht, da würde ich drauf wetten.

    Das wäre echt das nächste Armutszeugnis.
    Tuchel lässt man sich entgehen und landet am ende bei Wenger. Autsch.

  • Ancelotti war für seine Taktischen Finessen bekannt und?

    war er noch nie.
    Bereits in seiner Zeit bei Milan spielte er sein Tannenbaumsystem, wo das kompakte Mittelfeld das Prunkstück und extrem wichtig war sowie Offensiv in der Regel alles nur über die individuelle Klasse der Stürmer lief. So war es dann auch bei Real Madrid

  • Tatsächlich? Das hab ich so auch noch nie gehört... der hatte doch schon immer den Ruf des Fussballverwalters. Jedenfalls in den letzten 10-15 Jahren.
    Und was Wenger angeht: Wenn der seinen Traum-Ballbesitzfussball nicht mal in England vernünftig hinbekommen hat, wie soll das dann in einer Liga klappen, in der dem ballführenden Spieler zu jeder Zeit zwei Gegner auf den Knöcheln stehen? Das floppt doch mit Ansage. Es sei denn er erfindet sich und seinen Fussball komplett neu, wofür 70-jährige Sturköpfe ja immer bekannt sind...


    Wenn der hier morgen Trainer wird, erlebt er das Saisonende nicht, da würde ich drauf wetten.

    Aber Kovac schon ne? Wie schon gesagt in England ist ein Spiel auf Ballbesitz nicht möglich wie oft denn noch? Wenger war immer ein Fan vom Ballbesitzfußball, konnte es jedoch in England nie durchziehen. In der Bundesliga würde es aber anders aussehen.

  • Sorry, Du musst Dich täuschen, in England ist ein Spiel auf Ballbesitz nicht möglich, wie oft denn noch? :D

    Du meinst wohl Man City. Richtig die haben mehr Ballbesitz aber die Kombinationen ala Barca oder Bayern haben die nicht.City haben individuelle Spieler die Stark sind. Das Thema ist aber nicht Pep oder City. Mein Gefühl sagt mir, das Wenger der nächste Bayern Trainer wird und das ist auch gut so.

  • Du meinst wohl Man City. Richtig die haben mehr Ballbesitz aber die Kombinationen ala Barca oder Bayern haben die nicht.City haben individuelle Spieler die Stark sind. Das Thema ist aber nicht Pep oder City. Mein Gefühl sagt mir, das Wenger der nächste Bayern Trainer wird und das ist auch gut so.

    Wie kommt man auf die Idee? Wenger ist wie Ferguson, der wird keinen anderen Club trainieren. Und er wird sich mehr auf die Sportdirektor Karriere konzentrieren.


    Ich wäre immer noch für eine mega Lösung.


    Trainer : Klopp
    Sportdirektor : Wenger


    Und bammm kniet nieder vor der alten Macht aus dem Süden. :thumbup: