Niko Kovač

  • Nach dem Spiel CITY - LIV (2:1) wird deutlich, dass Kovac nochmal bei Pep UND Klopp hospitieren müßte, um ein bisschen was in Sachen Positionsspiel zu lernen...


    Die sind uns in der Hinsicht so was von voraus. Bzw.: Unter Kovac haben wir das vollkommen verlernt.

  • Nach dem Spiel CITY - LIV (2:1) wird deutlich, dass Kovac nochmal bei Pep UND Klopp hospitieren müßte, um ein bisschen was in Sachen Positionsspiel zu lernen...


    Die sind uns in der Hinsicht so was von voraus. Bzw.: Unter Kovac haben wir das vollkommen verlernt.

    Ramsey kommt nicht....Glück gehabt....

    es ist schon geschehen. brenninger1


    Kovac durfte in Guardiolas Münchner Zeit sogar mal bei einem Trainingscamp der Bayern in Katar hospitieren. „Es war mir damals ein Vergnügen und eine Ehre“, sagte er.


    https://www.swp.de/sport/fussb…er-trainer_-27235628.html

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • Brenninger schrieb doch auch “nochmal”.
    Aber das ist halt Fußball auf einem anderen Level. Wenn der junge Kovac (47) mal so alt ist wie Pep (fast schon 48), wird er bestimmt auch viel besseren Fußball spielen lassen. Und Klopp (50) ist eh ein Opi , da hat der junge Kovac noch ewig Zeit.

    0

  • Brenninger schrieb doch auch “nochmal”.
    Aber das ist halt Fußball auf einem anderen Level. Wenn der junge Kovac (47) mal so alt ist wie Pep (fast schon 48), wird er bestimmt auch viel besseren Fußball spielen lassen. Und Klopp (50) ist eh ein Opi , da hat der junge Kovac noch ewig Zeit.

    um in der CL gegen Giganten des Europäischen Fußballs wie Lyon und Belgrad zu verlieren , da braucht Kovac wirklich noch ewig Zeit. das Level wird er so bald nicht erreichen

  • um in der CL gegen Giganten des Europäischen Fußballs wie Lyon und Belgrad zu verlieren , da braucht Kovac wirklich noch ewig Zeit. das Level wird er so bald nicht erreichen

    Die hast Du Dir jetzt aber gut rausgepickt. 8)
    Vielleicht schaust Du einfach mal auf den Punkteschnitt von Pep in seiner Karriere. ;)

  • Aber schon Wahnsinn das Pep und Kovac in einem Alter sind, das hatte ich gar nicht so auf dem Schirm. Das macht den Rückschritt auf der Trainerposition bei uns noch mal um einiges deutlicher.

  • Ich finde es legitim, Kovac mit Pep oder Klopp zu vergleichen. Pep war hier einer seiner Vorgänger und Klopp ist der nächste Gegner in der CL. Dazu sind sie alle ungefähr im gleichen Alter und trainieren alle eine potenzielle Top-Mannschaft.


    Dass Kovac bisher schwächere Mannschaften trainiert hat, liegt dann einfach an seinen Fähigkeiten oder seinem Lebenslauf vorher. Zumindest Klopp hat sich ja so hochgearbeitet, dass er nun eine wahre Top-Mannschaft geformt hat. Mainz, Dortmund, Liverpool. Das ist ein Weg, den Kovac auch schaffen müsste beim FC Bayern. Zwar nicht komplett, aber zumindest etwas vergleichbar. Wobei Frankfurt eher Mainz ist und der Schritt Dortmund fehlt. Dafür hat er bereits eine Nationalmannschaft trainiert. Ob wir da nicht etwas zu früh kamen, ist sicherlich die Frage. Aber dann darf er den Job nicht annehmen (keiner kann ihm verübeln, dass er es getan hat) oder wir hätten ihn erst in 5 Jahren holen dürfen.


    Seitens der Vereinsführung traut man es ihm ja offenbar zu, sonst hätte man ihn nicht geholt. Dass man ihn mit anderen Trainern vergleicht ist vollkommen normal. Und dass man sich hier guten Fußball wünscht, ebenso. Sehe daher kein Problem. Anknüpfungspunkte sind genug gegeben. Jetzt liegt es an Kovac zu zeigen, inwiefern er wirklich als Trainer einer Top-Mannschaft geeignet ist.

  • Pep ist Geschichte. das krampfhafte Festhalten an Pep da und Pep dort führt zu dieser hyperventilierten Hysterie bei manchem hier.

    Richtig - Pep ist Geschichte! Bei uns! Aber der Beitrag bezog sich auf das Duell City-LIverpool gestern und auf den brillanten Fußball, den BEIDE Teams geboten haben. Und darauf, dass dort ein klares Positionsspiel zu sehen war - ganz im Gegensatz zu unseren Auftritten.


    Aber schon Wahnsinn das Pep und Kovac in einem Alter sind, das hatte ich gar nicht so auf dem Schirm. Das macht den Rückschritt auf der Trainerposition bei uns noch mal um einiges deutlicher.

    Eben - Kovac wird von U.H. immer als "junger Trainer" angesprochen. "Unerfahren" ist eine besser Beschreibung. Und sein außergewöhnliches "Talent" ist bisher auch nicht zu erkennen. Eigentlich hat er nur "Stallgeruch", und selbst das nur ein bisschen. Aber jeder, der den schildbürgerhaften Prozess der Trainerfindung hier mehr als mit einem Auge verfolgt hat, weiß, was Kovac in Wahrheit ist:


    Eine Notlösung, die vom Präsidenten zur "Wunschlösung" verklärt wurde, um die eigenen Scouting- und Handlungsdefizite zu überdecken.

  • Käme Pep zurück, ich würde nackt wohin laufen vor Freude.....Ohne jemanden beleidigen zu wollen, die ganzen Pep Kritiker hier sind in meinen Augen total durchgeknallt!!!

    Neustart, bitte noch Brazzo raus!

  • Brenninger schrieb doch auch “nochmal”.
    Aber das ist halt Fußball auf einem anderen Level. Wenn der junge Kovac (47) mal so alt ist wie Pep (fast schon 48), wird er bestimmt auch viel besseren Fußball spielen lassen. Und Klopp (50) ist eh ein Opi , da hat der junge Kovac noch ewig Zeit.

    Absolut korrekt. Man mag ja zu den verschiedenen Spielstilen von Pep und Klopp stehen, wie man will, aber was grundlegende Sachen anbelangt, beispielsweise das Positionsspiel, war das bei dem gestrigen Spiel auf einem Niveau, das kennt Kovac nur vom Hörensagen.