Niko Kovač

  • Überhaupt nicht. Eine Mannschaft vor dem Abstieg zu retten, da scheint Kovac genau der richtige...danach dann nicht mehr...

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Deshalb sinkt nicht der Wahrheitsgehalt der Aussage ;)

    :thumbsup: Der war gut! - Holzhackerfußball unter Kovac. Und unter Hütter mischen sie mit Offensiv- und Kombinationsspiel die Europa League auf. Den Trainer-Zusammenhang der Eintracht von Heute zu jener der Saisons zuvor KANN man nur mit Ironie konstruieren.


    Aber war klar, dass Du das ernst nimmst. ^^

  • Er sagt doch überhaupt nicht, dass Taktik unwichtig ist. Er behauptet ja nicht, dass eine Stümpertaktik gegen ein taktisch brillantes Team ausreicht, nur weil mit mehr Herz gespielt wird.


    Was er damit ausdrücken will ist mE, dass wenn man eine sehr gute taktische Basis hat, dann ist es wichtiger, dass die Mannschaft in dieser alles aus sich herausholt als dass krampfhaft versucht wird, noch die letzten Promille durch taktische Feinheiten rauszupressen.


    Es ist doch kein Wunder, dass mit Klopp ein Trainer, der hier als taktische Flachpfeife und reiner Mentalitätstrainer gilt, in den letzten Jahren international weit mehr gerissen hat als mit Pep einer der taktisch mit der feinsten Klinge agiert. Und das, obwohl Ersterer das schlechtere, oft sogar das weit schlechtere Spielermaterial zur Verfügung hatte.
    Auch Simeone ist doch kein Taktikvirtuose. Dennoch ist seine internationale Bilanz beeindruckend und das, obwohl er eine Mannschaft trainiert, die individuell nicht im Konzert der ganz Großen mitspielt.
    Auch der in den letzten Jahren erfolgreichste Trainer Zidane oder JH bestechen doch nicht durch taktisch brillante Winkelzüge. Sondern dadurch, dass sie es schaffen, dass ihre Mannschaften in den entscheidenden Spielen noch ein paar Extraprozent aus dem Tank holen können.


    Dennoch sind sie natürlich gute Taktiker. Aber ihre Extraklasse liegt im Herz und deshalb schlägt Herz Taktik. Das jedenfalls zeigen die CL Sieger der letzten Jahre.
    Denn der letzte Taktikfuchs, der sie gewann, war Pep. Und das ist schon ne Weile her.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Darum ging es gar nicht. Auch Stöger hat mit Köln die Europa League erreicht, das hat ihm aber beim BVB gar nichts gebracht. Kann man das dann nicht einfach mal so stehen lassen?

  • Es ist doch kein Wunder, dass mit Klopp ein Trainer, der hier als taktische Flachpfeife und reiner Mentalitätstrainer gilt, in den letzten Jahren international weit mehr gerissen hat als mit Pep einer der taktisch mit der feinsten Klinge agiert. Und das, obwohl Ersterer das schlechtere, oft sogar das weit schlechtere Spielermaterial zur Verfügung hatte.

    "In den letzten Jahren...?"


    Zeigst Du mir, wo LIverpool in der Champions League Saison 2016/2017 unter Klopp gespielt hat? Ich kann den LFC dort nämlich nicht finden.


    Und wo Klopp in den Jahren zwischen 2014 und 2016 mit dem BVB gelandet ist?
    War der BVB da mal im CL-Endspiel? Soweit ich mich erinnern kann, waren wir unter Pep in diesen drei Jahren nämlich immer im CL-Halbfinale. (Nach dem aber, wie ich hier gelernt habe, kein Hahn mehr kräht, weil nur der Titel zählt.)


    Und das mit dem "schlechterem Spielermaterial" hast Du auch exklusiv. Allein in der Sommerpause 2018 hat Liverpool mehr als 180 Mio. in neue Spieler investiert.


    Ich glaube, da kriegst Du massiv was durcheinander!


    Hier noch ein letzter Vergleich:


    Durchschnittliche Punktzahl Pep Guardiola:


    - mit City 2,35 pro Spiel (168 Spiele)
    - mit Bayern 2,41 pro Spiel (161 Spiele)
    - mit Barca 2,36 pro Spiel (247 Spiele)


    Durchschnittliche Punktzahl Jürgen Klopp:


    - mit Liverpool FC 1,95 pro Spiel (201 Spiele)
    - mit Borussia Dortmund 1,90 pro Spiel (318 Spiele)
    - mit Mainz 05 1,51 pro Spiel (269 Spiele)


    ...dass Mainz und der BVB nicht einen Top-5 Kader haben - klar. Aber im großen Ganzen sprechen die Zahlen für sich. Oder erzählst Du mir jetzt, dass der Kader von City so viel besser/teurer ist, dass man damit automatisch Liverpool immer wegputzen muss?


    Denn zwischen dem Kaderwert von LIV und City besteht aktuell gerade mal eine Differenz von 64 Mio. ! Dürfte jetzt nicht ein nachhaltiger Nachteil sein. Oder?

  • Ja, ignoriert ihr mal weiter schön. Ich hoffe derweil, dass wir zum Double durchmarschieren, und erst anschließend den Trainer zur Disposition stellen.

    Wenn das Double geschafft wird, hat Kovac Magath-Status und wird weiterbeschäftigt.


    Zweifelst Du daran?
    Ich nicht.


    Uli Hoeness wird sich einer Bewertung von Kovac entziehen. Er will ihn halten, denn er hat ihn geholt, hat ihn exklusiv als "100% richtige Entscheidung" gepriesen und will sein planloses Bauchgefühl nächstes Jahr in der Champions League bestätigt sehen, nach einer Investition von vermutlich nahezu 250 Millionen.


    Also, zur Disposition steht Kovac - aus Sicht von Hoeness - nur, wenn wir den Pokal nicht holen und in der Liga nicht mindestens Platz 2. erreichen - als vermutlich gar nicht...

  • Denn der letzte Taktikfuchs, der sie gewann, war Pep. Und das ist schon ne Weile her.

    Und der Trainer, der die CL 2013 gewann, hat das auch vorrangig mit Mentalität erreicht und nicht (oder nicht wesentlich) mit Taktik? Ich glaube, dieser Coach würde Dir einiges erzählen, wenn Du ihm das unterstellen würdest...