Niko Kovač

  • Hauptsächlich deswegen, weil immer wieder Leute wie du auftauchen und Quark schreiben. :)
    Ich finde, dass wir einen guten, teilweise einen hervorragenden Fußball sehen. Heißt nicht, dass andere Trainer das nicht auch hinbekommen hätten. Womöglich sogar besser. Aber unser Trainer heißt doch nun einmal NK. Wie kann es sein, dass man darüber eine ganze Saison lang einfach nicht hinweg kommt?

    So langsam wir es echt nur noch lächerlich. Hauptsache dagegen. Wie ein Kleinkind.


    Aber wenn du ihn gut so dolle findest und teilweise hervorragenden Fußball siehst (bei 10 % der Spiele stimme ich dir sogar zu) dann passt es ja. :thumbsup:


    Manchmal hilft es auch die Sehstärke mal prüfen zu lassen.

    Alles wird gut:saint:

  • ...so wie Taktik auch total überschätzt wird. Fußball ist Leidenschaft. Sonst nix. Die Wahrheit liegt auf dem Platz. Der Ball ist rund.


    Und überhaupt: Huub Stevens wäre noch frei. Der weiß, wie man die Null stehen lässt!

  • wird dann auf das wie ankommen falls die Titel verpasst werden, das meint Kalle mit seiner verhaltenen Kritik nach meiner Interpretation. aber man kann davon ausgehen dass er grundsätzlich noch eine Saison bekommen wird.

    Er bekommt auf jeden Fall noch die nächste Saison. Da müssten die nächsten Spiele schon dermaßen in die Hose gehen, dass da noch ein Umdenken stattfinden würde. Die Spieler wollen ja auch die Erfolge einfahren. Die setzen doch nicht 2 Titel aufs Spiel um den Trainer abzusägen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • sagen wir es mal so , er wird durch den Willen und Ehrgeiz der Spieler nach Titeln auch zum Saisonbeginn auf dem Trainerstuhl sitzen..,aber die Probleme bleiben leider, jetzt werden Millionen in den Kader gesteckt , aber Konkurrenzkampf gibt es nicht, ein System ne Taktik nicht erkennnbar ... Wielange tragen das junge , wissbegierige , lernfähige junge Spieler mit, die sich verbessern wollen?

    0

  • Auch wen es einige immer noch nicht wahrhaben wollen, wir werden mit Kovac in die nächste Saison gehen, das ist absolut sicher.
    Selbst wenn wir 2. werden und das Pokalfinale verlieren ( außer wir verlieren die letzten Saisonspiel dermaßen blamabel, wovon allerdings nicht auszugehen ist, da die Spieler Titel gewinnen wollen ).
    Dafür hat Hoeneß schon lange argumentativ vorgesorgt und tut es weiterhin so oft er nur kann.
    Wir müssen uns damit abfinden

  • nach den aussagen von hoeneß gestern, dürfte jetzt auch beim letzten durchgesickert sein, dass kovac auch in der nächsten saison noch an der seitenlinie steht. die frage ist halt nur für wie lange.


    nochmal so eine errumpelte saison, kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen. man macht den gleichen fehler we bei ancelotti und schmeißt ihn dann zur nächsten krise raus. könnte dann spätestens im herbst der fall sein.

  • Das der bleibt ist für mich seit dem BVB-Spiel klar. Mit Ansage gehen wir dann im Herbst auf Trainersuche auf der Resterampe. Es ist immer wieder unglaublich wie offensichtlich für Aussenstehende das Unvermeidliche ist, während die Entscheidungsträger das Offensichtliche einfach ausblenden und dann von der Realität überrascht werden. Immer wieder.

  • So langsam wir es echt nur noch lächerlich. Hauptsache dagegen. Wie ein Kleinkind.
    Aber wenn du ihn gut so dolle findest und teilweise hervorragenden Fußball siehst (bei 10 % der Spiele stimme ich dir sogar zu) dann passt es ja. :thumbsup:


    Manchmal hilft es auch die Sehstärke mal prüfen zu lassen.

    Nicht mal bei den 10% ist es hervorragender Fußball. Spiele wie gegen Mainz oder Wolfsburg hatten wir auch unter CA (Arsenal). Es passiert aber dann immer wieder das Gleiche wie gestern. Das sind im Kern keine individuellen Fehler (Kimmich o.ä.). Das sind systemische Fehler. Und die gehen auch nicht weg. Wenn man's nicht trainiert...


    Der Kader ist so gut, dass es für die Bundesliga immer reichen wird. Aber international nicht.

  • nach den aussagen von hoeneß gestern, dürfte jetzt auch beim letzten durchgesickert sein, dass kovac auch in der nächsten saison noch an der seitenlinie steht. die frage ist halt nur für wie lange.

    ...bis Herbst...


    Und dann steht man bestimmt wieder ohne Backup-Plan da. Weil, damit konnte man ja nicht rechnen! Der war doch so toll, der Niko.


    Wer kommt dann mitten in der Saison? Scholl? Klose? Fink?

  • ...bis Herbst...
    Und dann steht man bestimmt wieder ohne Backup-Plan da. Weil, damit konnte man ja nicht rechnen! Der war doch so toll, der Niko.


    Wer kommt dann mitten in der Saison? Scholl? Klose? Fink?

    Uli hat da schon ne Idee... fängt mit J an und endet mit upp. :thumbdown:

  • Das wir mit Kovac weitermachen ist doch schon seit der Winterpause klar. Einziges KO Kriterium wäre ein absehbares Scheitern in Sachen CL Quali gewesen.


    Ich bin der festen Überzeugung das Hoeneß einen Deal mit ihm gemacht hat. Sich irgendwie durch die letzte Robbery Saison zu wurschteln. Falls nötig entsprechend Schaisse zu fressen (sorry für die Ausdrucksweise, fällt gerade nichts besseres ein).


    Dafür darf er sich dann in der kommenden Saison mit einem runderneuerten Kader beweisen.

  • Das wir mit Kovac weitermachen ist doch schon seit der Winterpause klar. Einziges KO Kriterium wäre ein absehbares Scheitern in Sachen CL Quali gewesen.


    Ich bin der festen Überzeugung das Hoeneß einen Deal mit ihm gemacht hat. Sich irgendwie durch die letzte Robbery Saison zu wurschteln. Falls nötig entsprechend Schaisse zu fressen (sorry für die Ausdrucksweise, fällt gerade nichts besseres ein).


    Dafür darf er sich dann in der kommenden Saison mit einem runderneuerten Kader beweisen.

    Mag alles sein, nur hat er Taktik , Personalführung usw gänzlich vermissen lassen und das wird in der neuen Saison wesentlich schwerer ..,

    0

  • Es ist immer wieder unglaublich wie offensichtlich für Aussenstehende das Unvermeidliche ist, während die Entscheidungsträger das Offensichtliche einfach ausblenden und dann von der Realität überrascht werden.

    Für mich ist das eigentlich nur durch Egos erklärbar. Wenn ein Manager einen Trainer holt wird er so lange es geht an ihm festhalten um nicht eingestehen zu müssen einen Fehler gemacht zu haben. In der Hoffnung, dass sich die Probleme irgendwie von selbst lösen. Meist kommt die Entlassung dann erst, wenn die Ergebnisse so schlecht werden dass der eigene Stuhl ins Wanken gerät.


    So wird das auch bei Hoeness sein. Der muss sich zwar vor niemandem rechtfertigen (weil sein "Arbeitgeber" ihm sowieso immer nur huldigt, egal was er macht), aber egotechnisch dürfte der auch in der allerobersten Liga spielen.

    0

  • Mag alles sein, nur hat er Taktik , Personalführung usw gänzlich vermissen lassen und das wird in der neuen Saison wesentlich schwerer ..,

    Vor allem werden die Ansprüche gänzlich andere sein nach dem teuersten Sommer aller Zeiten. Aktuell kann man mit dem alten Kader argumentieren, mit Robbery, dem Umbruch und das er den grossen Rückstand vermeintlich aufgeholt hat (auch wenn das vor allem an den Zecken lag).


    Im nächsten Jahr gibt es keine Ausreden, keinen Welpenschutz, da muss er liefern und zwar vom ersten Tag. Ein Trainer der jetzt schon wegen dem bösen, bösen Umfeld rumheult wo ihn noch alle mit Samthandschuhen anfassen. Der wird unter dem Druck der neuen Saison und 200+ Mio Investitionen zerbröseln wie ein Keks in der Autopresse.

  • Das der bleibt ist für mich seit dem BVB-Spiel klar. Mit Ansage gehen wir dann im Herbst auf Trainersuche auf der Resterampe. Es ist immer wieder unglaublich wie offensichtlich für Aussenstehende das Unvermeidliche ist, während die Entscheidungsträger das Offensichtliche einfach ausblenden und dann von der Realität überrascht werden. Immer wieder.

    Wenn wir Pech haben, kann er sich wieder irgendwie durchwuseln, vor allem falls der BVB nachlässt und es in der CL zum Weiterkommen reicht. Dann ist er in 10-12 Monaten immer noch Trainer hier und geht erst nach CL-Aus oder zum Saisonende frühestens.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Das der bleibt ist für mich seit dem BVB-Spiel klar. Mit Ansage gehen wir dann im Herbst auf Trainersuche auf der Resterampe. Es ist immer wieder unglaublich wie offensichtlich für Aussenstehende das Unvermeidliche ist, während die Entscheidungsträger das Offensichtliche einfach ausblenden und dann von der Realität überrascht werden. Immer wieder.

    Das muß dich nicht wundern bei einem rechthaberischen Diktator der in der Vergangenheit lebt und in Rente viel besser aufgehoben wäre.
    KHR hat gestern wieder klar und deutlich die Lage dargestellt. Der sieht die Dinge realistisch.
    Aber der Verein ist eine One Man Show des Tegernseers, dazu die Muppets und Ja-Sager um Stoiber im Aufsichtsrat. Das ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten.

    #KovacOUT

  • Wenn wir Pech haben, kann er sich wieder irgendwie durchwuseln, vor allem falls der BVB nachlässt und es in der CL zum Weiterkommen reicht. Dann ist er in 10-12 Monaten immer noch Trainer hier und geht erst nach CL-Aus oder zum Saisonende frühestens.

    Das sowieso. Schwere Gegner kommen doch erst in der KO-Runde. Die Liga ist kein Maßstab bei unseren Möglichkeiten, das ist wie bei Juve oder Paris.
    Dem Hoeneß wird es erst wieder dämmern wenn man wieder frühzeitig in der CL raus ist.

    #KovacOUT

  • Wenn wir Pech haben, kann er sich wieder irgendwie durchwuseln, vor allem falls der BVB nachlässt und es in der CL zum Weiterkommen reicht. Dann ist er in 10-12 Monaten immer noch Trainer hier und geht erst nach CL-Aus oder zum Saisonende frühestens.

    Im Prinzip wäre es ja wünschenswert wenn er die nächste Saison halbwegs vernünftig meistert, so dass man ihn nicht mittendrin rauswerden muss sondern im Sommer 2020 in Ruhe analysieren kann.


    Nur halte ich die Wahrscheinlichkeit dass das passieren wird für relativ gering.


    Das ist doch jetzt schon alles ein extrem fragiles Gebilde. Die Spieler halten still und hängen sich rein weil's um Titel geht, scheinen aber allesamt nicht sonderlich begeistert zu sein. Und der Trainer lässt Woche für Woche die selbe Elf auflaufen weil die gut funktioniert, er nicht weiss was er sonst machen soll und Angst hat irgendwas falsch zu machen.


    Wo ist da das Konzept? Soll das jetzt noch 2 Jahre lang so weitergehen? Mit lauter neuen Spielern, die alle Einsätze haben wollen und hohe Erwartungen an den FC Bayern haben? Wenn der im Sommer nicht eine wundersame Wandlung hinlegt - und die Wahrscheinlichkeit dafür sehe ich bei knapp über null - wird das eher früher als später scheitern.

    0

  • Naja für mich war das auch schon länger klar das Kovac länger hier bleibt.
    Dann verschenkt mal halt die 4. Saison in Folge, aber wir können es uns ja leisten in der Liga.
    Das wir International noch mehr den Anschluss verlieren interessiert ja keinen.
    Und ich behaupte mal das Real den Sommer auch richtig zulegen wird.