Niko Kovač

  • Das ist doch quatsch. Beim FC Bayern scheitern ist lukrativer als nie Bayern-Trainer gewesen zu sein. Er müsste uns schon aus der CL kicken, um überhaupt wirklich schaden zu nehmen - und das halte ich wirklich für ausgeschlossen.

    sehe ich nicht so... es kommt auf die Art und weise an, wie er dann entlassen werden würde ( wenn es denn so kommt)

    0

  • Das ist doch quatsch. Beim FC Bayern scheitern ist lukrativer als nie Bayern-Trainer gewesen zu sein. Er müsste uns schon aus der CL kicken, um überhaupt wirklich schaden zu nehmen - und das halte ich wirklich für ausgeschlossen.

    War als Witz gedacht.

  • Also rechtfertigst du eigenes Fehlverhalten mit fremdem Fehlverhalten.

    Ich sehe weiterhin kein Fehlverhalten unsererseits. Es gab eine Klausel, diese wurde bedient.
    Man könnte bei Bobic nachhören, ob er auch stets Vereine kontaktiert, bevor er mit Spielern verhandelt.


    Es ist eben Business. Klar könnte man sich auch vorher bei Bobic melden und mitteilen, dass man die Klausel bedienen wird. Ändert dies etwas am Resultat? Macht es einen Unterschied, wenn die Verkündung am Montag gelaufen wäre? Nächste Woche hätte es auch keinen Zeitpunkt gegeben, weil die Eintracht selbst unter der Woche spielt. Und wir müssen auch zusehen, dass wir die Kaderplanung, in welche Kovac hoffentlich involviert ist, vorantreiben. Wir haben schlicht keine Zeit, noch bis zum Sankt Nimmerleinstag mit der Verkündung zu warten. Zudem bringt diese Personalie hoffentlich Ruhe rein zu einer Zeit, in der es nun um alles geht.


    Ich kann mich auch nicht empört hinstellen, wenn ich solche Klauseln vereinbare. Ist Bobic naiv?
    Die Gerüchte um Kovac gab es seit langem, nachdem Tuchel - PSG konkret wurde muss ihm doch auch klar gewesen sein, dass es am Ende Kovac werden könnte.

    0

  • Ich weiss noch nicht so ganz was ich von NK als Trainer halten soll. Als Pep und auch als Carlo verkündet wurden, war ich zufrieden und was hat es uns gebracht?
    Jetzt bei NK stell ich mir die Frage, welche Alternative gab es denn. Selbst eine Nicht-Deutschsprachige Alternative, die mir gefallen hätte, fällt mir spontan nicht ein. Luis Enrique wurde es zum Glück nicht.


    Selbst bei TT bin ich mir nicht sicher ob es überhaupt funktioniert hätte. TT ist bestimmt ein sehr guter Trainer, aber Diplomatie ist nicht seine Stärke. Wie so was enden kann, hat man ja bei LvG gesehen.
    Jürgen Klopp ist auch ein klasse Trainer, aber ich glaube er passt nicht zu uns (vielleicht werde ich ja irgendwann noch eines bessere belehrt).


    Auf jeden Fall wünsche ich mir einen erfolgreichen FCB und das auch mit NK als Trainer.
    Gebt ihm eine Chance!

    0

  • sehe ich nicht so... es kommt auf die Art und weise an, wie er dann entlassen werden würde ( wenn es denn so kommt)

    Wenn ich mir die letzten Trainer anschaue:


    Magath wurde in der Folge noch Wolfsburger Meistertrainer und war auf Schalke aktiv.
    Van Gaal durfte sich bei ManU und den Niederlanden austoben.
    Selbst der Diver wurde noch Nationaltrainer der USA.
    Und auch Ancelotti wird wohl nochmal bei einem Topclub unterkommen.

    0

  • Aber hast Du wirklich noch eine durchdachte Entscheidung erwartet?



    Wer wäre denn für Dich realistisch noch in Frage gekommen?

    1. Leider nicht.


    2. Von den deutschsprachigen Trainern wohl nur Nagelsmann. Bei Favre hätte ich wegen seines mimosenhaften Wesens Bedenken gehabt, aber fachlich wäre der für uns auch gut gewesen. Ausländische Trainer hätte es einige mehr gegeben, z.B. eine innovative und mutige Lösung aus Holland (Cocu, MvB) oder z.B. Luis Enrique. Auch Wenger wäre in meinen Augen immer noch eine bessere Wahl gewesen. Lopetegui und Pochettini waren ja aus unterschiedlichen Gründen nicht machbar, die hätte ich absolut favorisiert.
    Wenn man schon einen eher oldschool arbeitenden Trainer mit dem Augenmerk auf Blut, Schweiß, Tränen und (teils dreckige) Defensivarbeit verpflichtet, dann vielleicht doch eher jemand wie Conte anstatt Kovac.

  • ...und wenn du glaubst, der Dilletantismus in diesem Verein hätte hiermit seinen Höhepunkt erreicht, wird in 'ner offiziellen Presseerklärung des FC Bayern behauptet, wir wären 2002 deutscher Meister geworden. Da fällt dir doch nichts mehr zu ein...

    "One batch. Two batch. Penny and dime."

  • 1. Leider nicht.
    2. Von den deutschen Trainern wohl nur Nagelsmann. Bei Favre hätte ich wegen seines mimosenhaften Wesens Bedenken gehabt, aber fachlich wäre der für uns auch gut gewesen. Ausländische Trainer hätte es einige mehr gegeben, z.B. eine innovative und mutige Lösung aus Holland (Cocu, MvB) oder z.B. Luis Enrique. Auch Wenger wäre in meinen Augen immer noch eine bessere Wahl gewesen. Lopetegui und Pochettini waren ja aus unterschiedlichen Gründen nicht machbar, die hätte ich absolut favorisiert.
    Wenn man schon einen eher oldschool arbeitenden Trainer mit dem Augenmerk auf Blut, Schweiß, Tränen und (teils dreckige) Defensivarbeit verpflichtet, dann vielleicht doch eher jemand wie Conte anstatt Kovac.

    Gut, über Nagelsmann brauchen wir nicht streiten. Der hätte mich sogar Tuchel verwinden lassen. Das mit dem deutschen Trainer war dann leider gesetzter Fakt - und da nehme ich dann lieber Kovac als Wenger. Der ist für mich einfach total Arsenal und weit weg vom Fenster.


    Holland-Lösung mit MvB hätte sicherlich Charme gehabt. Weniger Risiko sehe ich da jetzt aber auch nicht unbedingt. Von der Spielidee her hätte es wohl besser gepasst, ja.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Ich gebe Niko Kovac eine Chance und das sollten wir alle tun.
    Solange er nicht den halben Balkan nach München bringt soll er die Zeit bekommen.
    Alles nörgeln der Welt nützt jetzt nichts. Wir haben jetzt erst einmal Madrid alles andere ist nicht wichtig.

  • Es geht doch auch nicht um das Risiko, sondern um die Ausbildung bzw. Weiterentwicklung einer passenden Spielphilosophie. Das traue ich eben Leuten wie Nagelsmann, Favre oder gar Wenger wesentlich mehr zu als Kovac. Aber ich hoffe, Niko straft mich Lügen. Nur fehlt mir momentan der Glaube daran.

  • Ich gebe Niko Kovac eine Chance und das sollten wir alle tun.
    Solange er nicht den halben Balkan nach München bringt soll er die Zeit bekommen.
    Alles nörgeln der Welt nützt jetzt nichts. Wir haben jetzt erst einmal Madrid alles andere ist nicht wichtig.

    Schon wieder Angst vor Überfremdung? :rolleyes:

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Morri, kein Thema, wenn man so ein Angebot bekommt dann würde jeder zusagen, deswegen mache ich ihm keinen Vorwurf
    Aber , er hat noch Ziele mit der Eintracht , verkackt er die , dann bekommt er von Beginn an Gegenwind ...und vielleicht keine Schonzeit !


    ich denke, er wird die 3 Jahre hier nicht schaffen

    WM ist auch noch, schon mal eine erste Entschuldigung für mögliche Probleme. Dann noch USA-Reise und Klima und Jetlag.

    #KovacOUT

  • Es geht doch auch nicht um das Risiko, sondern um die Ausbildung bzw. Weiterentwicklung einer passenden Spielphilosophie. Das traue ich eben Leuten wie Nagelsmann, Favre oder gar Wenger wesentlich mehr zu als Kovac. Aber ich hoffe, Niko straft mich Lügen. Nur fehlt mir momentan der Glaube daran.

    Abgesehen von Wenger bin ich da schon noch bei Dir. Allerdings war für mich halt klar, dass das hier keine Rolle mehr spielt.


    Vielleicht fällt es dann bei Niko ja sogar als Nebenprodukt ab, weil er mir zumindest jemand zu sein scheint, der auch selbstbewusste Entscheidungen trifft.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!