Niko Kovač

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FC Bayern - Niko Kovac schließt Transfer von Ante Rebic aus: "Macht für uns keinen Sinn"
      Niko Kovac hat sich zu den Gerüchten um Ante Rebic geäußert und einen Wechsel des kroatischen Nationalspielers zum FC Bayern ausgeschlossen, weil dieser aufgrund der Kadersituation keinen Sinn mache.
      "Es gibt da nichts zwischen dem FC Bayern und Ante Rebic", sagte Kovac im Gespräch mit der Sport Bild. Rebic sei "eine starke Persönlichkeit und ein toller Spieler", aber mit Blick auf den Kader und die hohe Qualität auf der Position mache eine Verpflichtung von Rebic "keinen Sinn", erläuterte Kovac und fügte hinzu: "Stand jetzt, wie auch Stand morgen."

      Quelle


      Ich hoffe das jetzt einige hier im Forum wieder aufatmen können :D
    • Aber eigentlich war das schon klar. Sonst hätte man bei Rebic längst ernst gemacht.

      Gehe stark davon aus, dass niemand mehr kommt und die Einnahmen schön in den Geldspeicher wandern.

      Nächstes Jahr wird es dann richtig teuer. Pavard (35) und James (40) wären ja bereits 75 Mio. Bin dann mal gespannt wieviel man dann noch für den einen oder anderen Robbery Nachfolger locker machen wird.
    • SPORTBILD:

      Rottach-Egern - Niko Kovac will den wechselwilligen Jerome Boateng behalten. Die Bosse würde[n] ihn aber verkaufen. Auch Hasan Salihamidzic vermeidet ein Bekenntnis zum Verbleib.

      Neben dem Platz spielt der noch immer wechselwillige* Jerome Boateng derzeit die Hauptrolle beim FC Bayern. Beim 20:2 gegen A-Ligist Rottach-Egern blieb ihm am Mittwochabend jedoch nur die Statisten-Rolle.
      Während sich seine Mitspieler in Supercup-Laune ballerten, verfolgte der Innenverteidiger das Geschehen auf dem satten Grün aus dem Hintergrund, kam als einer von vier Spieler nicht zum Einsatz. Lässig vor dem Fitnesszelt sitzend, mit einem weißen Handtuch um den Nacken, sah er sich neben Serge Gnabry das Spiel an.
      Gegen 19 Uhr - also noch vor dem Ende des Spiels - verließ er die Sportanlage. Zuvor, ab 16.15 Uhr, radelte der Nationalspieler im Fitnesszelt. Am Morgen kam er mit Fahrrad und Helm zum Training, trainierte ab 10.30 Uhr mit der Mannschaft auf dem Platz.
      Warum aber spielte er dann nicht? "Ich glaube, er hatte ein bisschen was an der Patellasehne", gab Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach dem Testspiel am Tegernsee wortkarg und unsicher zu Protokoll.
      Vielleicht spielte Boateng auch deshalb nicht, weil die Bayern mit ihrem Wechselkandidaten in einer heißen Phase des Transferfensters das Risiko einer Verletzung minimieren wollen.

      *...der noch immer wechselwillige...wurde wahrscheinlich von Hoeness persönlich diktiert


      spox (Interview mit Brazzo):

      Frage: Warum hat Jerome Boateng nicht gespielt?
      Salihamidzic: Er hat Probleme mit der Patella.
      Frage: Bleibt er beim FC Bayern?
      Salihamidzic: Darüber rede ich nicht.
      Frage: Angeblich hat sich Manchester United um Boateng bemüht. Er soll Trainer Jose Mourinho aber per Telefon abgesagt haben.
      Salihamidzic: Davon weiß ich nichts. Mit mir hat keiner gesprochen.



      Fazit:

      Niko Kovac kann einem jetzt schon leid tun.

      und

      PSG ist jetzt sicher super motiviert, viel mehr Geld für JB auf den Tisch zu legen. ;)
    • kaithoma schrieb:

      bayernbauer schrieb:

      aha...James - "halbgesund"....
      Aha James also "halb gesunnd" was immer das sein mag, Gnabry verletzt.....läuft doch..... :whistling:
      Gnabry ist nicht verletzt, der hat heute ganz normal trainiert, hat Kovac eben gesagt. Hat 2 Tage individuell trainiert. Schätze, das hat mit seiner allgemeinen Anfälligkeit und der nicht lange zurückliegenden schwereren Verletzung zu tun. Stichwort Belastungssteuerung.

      James hat im Testspiel einfach einen Schlag abbekommen und deshalb heute nicht trainiert, hat Kovac gesagt. Nichts Außergewöhnliches. Wäre aber wohl eh keine Alternative für die Startelf, weil er noch mehr Trainingsrückstand hat als die anderen.
    • Für mich die wichtigsten Aussagen:

      Er betont abermals, dass man den von van Gaal eingeführten Ballbesitzfußball beibehalten wird, weil man etwas, was über Jahre sehr gut funktionierte, weiterführen will. Fokus liegt auf Ballbesitzfußball und schnellem Gegenpressing, um wieder Ballbesitz zu haben. Also alles beim Alten. Das United-Spiel nannte er als Beispiel für den angestrebten Stil.

      Außerdem meinte er, dass „der Kader steht“. Darüber sei er froh, weil es bei der Eintracht so war, dass über den ganzen Zeitraum der Vorbereitung immer wieder Neuzugänge dazu kamen, die dann rangeführt werden mussten. Jetzt passiert das alles einheitlich.

      Wie immer eine angenehme PK.
    • moenne schrieb:

      Für mich die wichtigsten Aussagen:

      Er betont abermals, dass man den von van Gaal eingeführten Ballbesitzfußball beibehalten wird, weil man etwas, was über Jahre sehr gut funktionierte, weiterführen will. Fokus liegt auf Ballbesitzfußball und schnellem Gegenpressing, um wieder Ballbesitz zu haben. Also alles beim Alten. Das United-Spiel nannte er als Beispiel für den angestrebten Stil.

      Außerdem meinte er, dass „der Kader steht“. Darüber sei er froh, weil es bei der Eintracht so war, dass über den ganzen Zeitraum der Vorbereitung immer wieder Neuzugänge dazu kamen, die dann rangeführt werden mussten. Jetzt passiert das alles einheitlich.

      Wie immer eine angenehme PK.
      Der Kovac ist immer klar und strukturiert.
      Wer mein Niveau erreicht hat, kann nur noch von sich selber lernen!
    • krappi_klaus schrieb:

      moenne schrieb:

      Für mich die wichtigsten Aussagen:

      Er betont abermals, dass man den von van Gaal eingeführten Ballbesitzfußball beibehalten wird, weil man etwas, was über Jahre sehr gut funktionierte, weiterführen will. Fokus liegt auf Ballbesitzfußball und schnellem Gegenpressing, um wieder Ballbesitz zu haben. Also alles beim Alten. Das United-Spiel nannte er als Beispiel für den angestrebten Stil.

      Außerdem meinte er, dass „der Kader steht“. Darüber sei er froh, weil es bei der Eintracht so war, dass über den ganzen Zeitraum der Vorbereitung immer wieder Neuzugänge dazu kamen, die dann rangeführt werden mussten. Jetzt passiert das alles einheitlich.

      Wie immer eine angenehme PK.
      Der Kovac ist immer klar und strukturiert.
      Diese Klarheit und Struktur liebe ich ja auch so bei "Brazzo"... :D
      "Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!"

      (Peter Scholl-Latour)
    • Fände es super toll, wenn er es schaffen würde, dass Thiago und v.a. Boateng bleiben, letzterer zumindest noch eine Saison.

      Wenn das klappt, dann habe ich da so ein Gefühl (Hoffnung, Träum, Illusion?), dass NK es gelingen könnte, aus dem Team eine richtige Einheit zu formen, die es allen nochmals zeigen wollen, jeder für den anderen, für sich und den FCB, mit einem einzigen Ziel 3 Titel.

      Robbery zeigen der Welt, dass sie es noch drauf haben. Lewi holt sich seinen CL Titel, Boateng und Thiago zeigend den Bossen was sie wert sind, die Jungen ziehen mit und legen los...

      ...
    • moenne schrieb:

      Er betont abermals, dass man den von van Gaal eingeführten Ballbesitzfußball beibehalten wird, weil man etwas, was über Jahre sehr gut funktionierte, weiterführen will. Fokus liegt auf Ballbesitzfußball und schnellem Gegenpressing, um wieder Ballbesitz zu haben. Also alles beim Alten.
      Woher kommt eigentlich der Gedanke, dass Kovac weniger Ballbesitz möchte? Die Fragstellerin hat das ja auch explizit angesprochen. Kann mir da gerade keinen Reim drauf machen, denn die Aussagen von Kovac selbst gingen ja immer in die entgegengesetzte Richtung.

      Er hat nur desöfteren mal gesagt, dass er formationstaktisch flexibler sein möchte, bspw. mit Dreierkette. Ansonsten könnte alles was er sagt genauso auch von Pep kommen.