Niko Kovač

  • ach so dass will ich gar nicht beurteilen - mir stosst es nur sauer auf - dass sie den Trainer so schlecht bewerten - besser als das management - das in meinen augen einfach nicht innovativ ist - zu ängstlich oder viel zu passiv - und den verein mit der passitivität und mutlosigkeit - von seiner einstigen top Stellung in Europa in die mittelmäßigkeit treibt - und kovac scheint gar nicht so schlecht zu sein - er muss sich halt nur nen namen machen ....

    die gehen halt nur nach namen, aber nicht danach, wie wirklich die aktuelle form aussieht...


    alleine von den namen her ist doch unsere abwehr auch weltklasse bestückt... dass das in der umsetzung eher solala ist, spielt vorerst keine rolle...
    geiches gilt für die "weltklasse" im sturm... einzig lewandowski kann dieses prädikat wohl noch ausspielen, aber ansonsten leben da auch nur noch namen auf diesem level, aber sicherlich nicht mehr die sportlichkeit... coman und gnabry stecken noch in der entwicklung... insbesondere gnabry... da lässt sich noch nicht von weltklasse im sportlichen sinne reden...


    kovac hat in der konstellation einfach nicht den hochkarätigen namen... that´s it...


    klassisches bild-muster... namen sind wichtiger, als die tatsächliche form... hinko-like eben...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Als ängstlich und uninnovativ ist unser Management nun wahrlich nicht zu bezeichnen. Wenn dem so wäre würde man den einfachen Weg gehen, wenig auf die Jugend setzen und jetzt schon Millionen in neue Stars investieren.


    Wir riskieren sehr viel mit der klaren 20-Feldspieler-Planung, dem Verlängern der Oldies und dem Platzmachen für Youngster.

    ebend nicht - es fehlt der mut um mit den grossen vereinen mit zu gehen , was wir könnten - was transfers angeht - nur dann besteht halt das risiko dass man geld verbrennt, wenn die Transfers nicht einschlagen .... So geht die Reise halt zum ehemaligen Topverein unter den ersten drei - hin zum verein der vielleicht mal die großen ärgern kann .....

    0

  • ebend nicht - es fehlt der mut um mit den grossen vereinen mit zu gehen , was wir könnten - was transfers angeht - nur dann besteht halt das risiko dass man geld verbrennt, wenn die Transfers nicht einschlagen .... So geht die Reise halt zum ehemaligen Topverein unter den ersten drei - hin zum verein der vielleicht mal die großen ärgern kann .....


    Ich finde es gerade mutig, nicht am großen Wettrüsten teilzunehmen und einen eigenen Weg zu beschreiten. Wenn man es sich leicht machen wollen würde, spart man sich gleich das NLZ, verlängert keinen Spieler mehr Ü32, gleicht das Umsatz/Gehaltskostenniveau endlich dem Markt an und verpflichtet jeden Sommer die bestmöglichen Spieler je nach Budget.
    Ob das mittelfristig mehr Erfolg bringt, steht auf einem anderen Blatt.

    0

  • Ich finde es gerade mutig, nicht am großen Wettrüsten teilzunehmen und einen eigenen Weg zu beschreiten. Wenn man es sich leicht machen wollen würde, spart man sich gleich das NLZ, verlängert keinen Spieler mehr Ü32, gleicht das Umsatz/Gehaltskostenniveau endlich dem Markt an und verpflichtet jeden Sommer die bestmöglichen Spieler je nach Budget.
    Ob das mittelfristig mehr Erfolg bringt, steht auf einem anderen Blatt.

    Mit ü30ern zu verlängern ist das genaue gegenteil von mutig, aber was solls.
    Und mit einem zu kleinen Kader in die Saison zu gehen ist auch nicht mutig, sondern bescheuert.


    Glaubst den bullshit eigentlich selber den du so schreibst?

  • Ich finde es gerade mutig, nicht am großen Wettrüsten teilzunehmen und einen eigenen Weg zu beschreiten. Wenn man es sich leicht machen wollen würde, spart man sich gleich das NLZ, verlängert keinen Spieler mehr Ü32, gleicht das Umsatz/Gehaltskostenniveau endlich dem Markt an und verpflichtet jeden Sommer die bestmöglichen Spieler je nach Budget.
    Ob das mittelfristig mehr Erfolg bringt, steht auf einem anderen Blatt.

    ich weiß nicht, ob "mut" hier das richtige wort ist...
    es geht hier nicht um eine mutprobe, sondern um vereinsentwicklung...


    wenn es einen spieler gibt, der uns gut zu gesicht steht, sollte man sich einfach darum bemühen und sich nicht hinstellen und sagen: schaut mal, wie wir auch ohne können!...


    das ist was für den kindergarten, aber nichts für ein unternehmen unserer größenordnung...
    kekswichsen kann man in anderen bereichen machen...


    aber selbst wenn man sich damit plustern möchte, passt es eben dennoch nicht alles zusammen mit dem, wie man hier generell vorgeht...
    einerseits will man auf die förderung junger spieler setzen, andererseits verlängert man aber mit 2 "rentnern" die verträge und setzt sie den jungen spielern vor die nase... machen wir uns nichts vor... coman ist kein spieler mehr, der von der bank her besser wird... @moenne hat es hier vor ein paar stunden auch schon recht gut erklärt... coman braucht immer so ca. 10-20 minuten, bis er voll im spiel ist... von daher wäre die startelf sinniger... ist der gegner dann müde gespielt, lohnt sich beispielsweise ein einsatz von ribery, der in der regel dann eben auch sofort glüht und weniger lange braucht...
    das wäre eine sinnvolle vorgehensweise, wenn man schon gegen die große transferoffensive ist und das immer nur zu gerne verteufelt...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Mit ü30ern zu verlängern ist das genaue gegenteil von mutig, aber was solls.Und mit einem zu kleinen Kader in die Saison zu gehen ist auch nicht mutig, sondern bescheuert.


    Glaubst den bullshit eigentlich selber den du so schreibst?

    Glaubst dafür bekommst du eine inhaltliche Antwort?

    0

  • Ja, diese Rollenverteilung von Robbery zu Coman und Gnabry wäre sinnvoll und wünschenswert. Am Freitag ist das erste Saisonspiel und dann werden wir sehen, wohin die Richtung geht (Gnabry ist zwar noch verletzt, aber Coman sollte beginnen).

    0

  • BILD am SONNTAG erfuhr: Unabhängig davon, ob Jérôme Boateng (29) nun bleibt oder doch noch zu Paris Saint-Germain wechselt, ist Niklas Süle (22) ab dieser Saison die Nummer eins bei den Innenverteidigern des Rekordmeisters.
    Intern sahen die Bosse den Ex-Hoffenheimer schon letzte Saison vor Boateng. In einigen Spielen sogar auch vor Mats Hummels (29)!
    Um unnötige Unruhe zu vermeiden, setzte Ex-Trainer Jupp Heynckes (73) aber dennoch auf die Weltmeister-Innenverteidiger. Das soll sich unter dem neuen Coach Niko Kovac (46) ändern.


    Ob das eine gute Idee ist? Will man nach Boateng auch Hummels maximal frustrieren, so dass nächste Saison (oder im Winter?) beide gleichzeitig das Weite suchen? Einige hier würde es sicher freuen! Frustrierte Führungsspieler sind nicht gerade die beste Voraussetzung für Erfolg. Für Süle kommt diese Beförderung zu früh. Und ich sehe auch nicht den Sinn darin, das jetzt in die Welt hinauszuposaunen...


    Seltsam.

  • Auf Süle zu setzen ist also auch falsch.
    Alles Mist, der Trainer, der Präsident, die Arena - einfach alles!
    Lasst uns den Laden zusperren...

    Tja, so scheint es auszusehen.
    wir haben einen CEO der sich vorm Präsi wegduckt...
    wir aben einen Populisten als Präsident...
    wir haben (wieder) einen Trainer der sich die Aufstellung diktieren läßt....
    wir haben Spieler mit einem anderen Verein im Herzen...
    u.s.w.......


    wo soll das nur hinführen mit dem FC Bayern? :D

    „Let's Play A Game“

  • Wenn´s weiter so bescheiden läuft, führt das direkt zur siebten Meisterschaft in Folge und international mindestens ins Viertelfinale.


    Das GRAUEN... ;)

    Uli. Hass weg!

  • Vier!
    Wohltuend mal nicht das ewig gleiche Gekeife einiger vom Leben frustrierter Internet—Helden zu sehen...

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • ich denke eher, der vom leben frustrierte internet-held regt sich lieber über die vom leben frustrierten internet-helden auf, oder so ähnlich... :)


    abgesehen davon sind das hier schon mehr als 4... womöglich schon eine gruppe?... =O:D


    ich wittere eine verschwörung...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Auf Süle zu setzen ist also auch falsch.
    Alles Mist, der Trainer, der Präsident, die Arena - einfach alles!
    Lasst uns den Laden zusperren...

    Du hast nichts verstanden. Aber man kann natürlich Dinge komplett ohne Kontext sehen und den Zeigefinger heben. Leg dich wieder hin.