Niko Kovač

  • @ferb93 und @r0bb3ry: Euren Tatendrang in allen Ehren, aber das ist Träumerei. Selbst wenn ihr die fünf Prozent zusammenbekommt, fehlen euch auf einer Mitgliederversammlung nicht nur der Gegenkandidat, sondern dann auch wieder mindestens 40% der Stimmen...
    Niemand wird es auf einen Kampf ankommen lassen. Darum schrieb ich ja, der einzige Weg, der uns von der derzeitigen Richtung weg bringt, ist, dass Hoeneß zur Vernunft kommt.


    Alternativ bleibt derzeit nur, Pause zu machen, damit das alles nicht so nah an einen ran kommt.

  • Ich seh in schon vor mir


    "Für Eure Meinung seid Ihr doch Verantwortlich. Da können wir doch nichts dafür"

    Aber mit einfachen Schritten kann man ihn schon zeigen das wir nicht einverstanden sind.

    Da hast Du allerdings recht. Irgendwo müsste man anfangen.
    Aber der Anfang kann nur ein ausgeklügelter Plan sein, nicht sofort eine außerordentliche Mitgliederversammlung.

  • @ferb93 und @r0bb3ry: Euren Tatendrang in allen Ehren, aber das ist Träumerei. Selbst wenn ihr die fünf Prozent zusammenbekommt, fehlen euch auf einer Mitgliederversammlung nicht nur der Gegenkandidat, sondern dann auch wieder mindestens 40% der Stimmen...
    Niemand wird es auf einen Kampf ankommen lassen. Darum schrieb ich ja, der einzige Weg, der uns von der derzeitigen Richtung weg bringt, ist, dass Hoeneß zur Vernunft kommt.


    Alternativ bleibt derzeit nur, Pause zu machen, damit das alles nicht so nah an einen ran kommt.

    Du hast auch recht. Aber irgendwas müssen wir doch tun. Uli ist doch nicht Gott persönlich.
    Es geht um unseren Verein. Wir bezahlen die Tickets damit der Verein überhaupt sagen kann das Stadion ist voll. Wir fahren hin wegen dem Verein und nicht wegen uli.

  • Im Grunde kann es im Verein nur Rummenigge sein, der dann das Amt übernimmt. Wer von außerhalb könnte denn genügend Anziehungskraft haben, um da auch nur den Hauch einer Chance zu haben? Das müsste schon ein Ex-Spieler sein, bei dem sich alle einig sein. Mir fällt da keiner ein, ehrlich gesagt. Die Idee ist ja schön und gut und im Inneren sehe ich das genauso. Aber das ist leider absolut unrealistisch.

  • Es gibt nunmal keine Umbruch-Stimmung in diesem Verein. Da kannst Du machen was Du willst. Die einflussreichsten Fanklubs sind von Hoeness protegierte Speichellecker. Erst wenn die Privilegien "wertlos" würden, weil den Scheiß einfach keiner mehr sehen will, würde das spannend werden.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Die Eintrittskarten sind ungefähr 5 % Vereinseinnahmen wir sind im Jahr 1979.
    Wenn man es so sieht ist Uli der Retter dieses Vereins ob man es so will oder nicht.
    Mir gefällt es im Moment auch nicht aber ihr werdet mit so einer Rebellion nichts erreichen. Vielleicht solltet ihr über Facebook was starten um zu sehen wer eure Meinung teilt.

  • Im Grunde kann es im Verein nur Rummenigge sein, der dann das Amt übernimmt. Wer von außerhalb könnte denn genügend Anziehungskraft haben, um da auch nur den Hauch einer Chance zu haben? Das müsste schon ein Ex-Spieler sein, bei dem sich alle einig sein. Mir fällt da keiner ein, ehrlich gesagt. Die Idee ist ja schön und gut und im Inneren sehe ich das genauso. Aber das ist leider absolut unrealistisch.

    Der Titan wäre jemand, der diese Anziehungskraft besäße. Und der hat ja auch schon gesagt, dass er sich vorstellen könnte, bei uns anzufangen, wenn Uli nicht mehr da ist. Also er hat es natürlich anders formuliert, es klang aber ähnlich wie bei Lahm.


    Allerdings würde wohl selbst der nicht genug Power haben, um gegen Uli antreten zu können. Zumal er wohl auch keine Lust auf das Theater hätte und im Zweifel lieber noch etwas wartet. Außerdem wäre Kahn eher jemand für den Vorstand, nicht für das Präsidium und den Aufsichtsrat. Das kann eigentlich nur Kalle sein. Kalle, Kahn und Lahm in den drei höchsten Positionen - schon eine gute Vorstellung. Hätten sogar alle wirklichen und keinen Alibi-Stallgeruch. Aber auch das würde wohl nicht reichen, um an Uli ran zu kommen. Der entscheidet selbst, wann er geht.

  • Im Grunde kann es im Verein nur Rummenigge sein, der dann das Amt übernimmt. Wer von außerhalb könnte denn genügend Anziehungskraft haben, um da auch nur den Hauch einer Chance zu haben? Das müsste schon ein Ex-Spieler sein, bei dem sich alle einig sein. Mir fällt da keiner ein, ehrlich gesagt. Die Idee ist ja schön und gut und im Inneren sehe ich das genauso. Aber das ist leider absolut unrealistisch.

    Unrealistisch, keine Frage. Aber Rummenigge als Person lockt ja auch keinen mehr hinter dem Ofen vor. Wenn, dann bräuchtest Du Leute wie Lahm, Kahn, Lizarazu - ich persönlich sähe auch gern Ballack -, vielleicht auch als von Rummenigge ins Feld geworfenes Kompetenzteam.


    Aber Träumereien, keine Frage!

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Was ist mit Hopfner? Hat der sich endgültig komplett verabschiedet?

    Oh doch - also wenn Du ihn fragen würdest :D

    Hopfner ist durch damit. Er wollte das doch schon damals nicht wirklich, war halt aus der Not geboren. Wenn er gewollt hätte, hätte er direkt sagen müssen, Uli ist wieder da, aber ich möchte Präsident bleiben und das entsprechend vorbereiten. Dann wäre VIELLEICHT was gegangen.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Der Titan wäre jemand, der diese Anziehungskraft besäße. Und der hat ja auch schon gesagt, dass er sich vorstellen könnte, bei uns anzufangen, wenn Uli nicht mehr da ist. Also er hat es natürlich anders formuliert, es klang aber ähnlich wie bei Lahm.

    Kahn lag mir auch auf der Zunge, aber ich bin bei ihm hin und her gerissen. Ob er sich das freiwillig antun würde?

    Unrealistisch, keine Frage. Aber Rummenigge als Person lockt ja auch keinen mehr hinter dem Ofen vor. Wenn, dann bräuchtest Du Leute wie Lahm, Kahn, Lizarazu - ich persönlich sähe auch gern Ballack -, vielleicht auch als von Rummenigge ins Feld geworfenes Kompetenzteam.
    Aber Träumereien, keine Frage!

    Rummenigge als Person sicher nicht, aber ich sehe ihn zumindest als jemanden an, der nicht per se gegen alles ist, was irgendwie nach neu und innovativ klingt. Zudem ist er im internationalen Fußball bestens vernetzt. Aber das von dir aufgezeigte Szenario gefiele mir auch am besten. Sowas ähnliches hatten wir ja vor einer Weile und das lief ja nicht gerade so schlecht bei uns....

  • Kahn lag mir auch auf der Zunge, aber ich bin bei ihm hin und her gerissen. Ob er sich das freiwillig antun würde?

    Ich glaube, auf einen Job in unserem Vorstand hätte der schon richtig Lust. Im Grunde hält er sich ja eigentlich nur mit TV und seinen Firmen über Wasser und ich glaube, der spekuliert bzw. wartet vielleicht auch darauf. Einer der ehrgeizigsten Sportler aller Zeiten, da muss es ihm doch irgendwann wieder in den Fingern jucken. Man merkt auch, dass er uns immer noch tief im Herzen trägt.


    Allerdings glaube ich auch nicht, dass er sich auf einen Machtkampf oder sowas einlassen würde. Er weiß auch, dass ihm das am Ende eh mehr schadet als hilft. Da sitzt er es, wie Lahm, wohl doch lieber aus.

  • Es ist halt nur schade, dass solche Leute mit klarer Kante offenbar nicht erwünscht sind, während man stattdessen lieber pflegeleichte und weichgespülte Exemplare bevorzugt. Das ist traurig.

  • Ja, der wäre wohl dann der Top-Kandidat. Ist auch der einzige, der frei ist.

    Es gibt auch etliche andere, die frei sind. Muss ja nicht der Ralf sein. Villas-Boas ist auch frei und hat angeblich deutsch gelernt. Aber auch einige andere. Man muß sich ja nicht auf deutschsprachig versteifen. Selbst Wenger wwäre eine Alternative.

    wagner kann es allerdings auch sein. der soll komplett unzufrieden sein mit seiner spielzeit.

    Wagner würde es wohl direkt sagen und nicht hintenrum. Dann schon eher der Mats. Oder einer, an den keiner denkt.

    James sind in 10 Monaten auch weg

    Wenn er spielt wird er bleiben.

    Und ich hab nach den wenigen paar Spielen wirklich, wirklich gehofft, dass es mit Kovac dann doch noch funktioniert...

    Als großer Kovac Skeptiker habe ich das nach den Anfängen dieser Saison auch gehofft. Was mir jetzt aber unter anderem absolut fehlte sind "Herz und Leidenschaft" sozusagen der letzte Einsatz. Und das sollte doch unter NK klappen, hat es aber nicht. Das verstehe ich am wenigsten.

    0