Niko Kovač

  • Ein sehr, sehr guter Beitrag. Habe mir den Link auch gespeichert, eine verdammt gelungene Zusammenfassung wie wir in diese aktuelle Situation geraten sind (und vor allem durch wen hauptsächlich...).


    Würde mir nur wünschen, dass es auch mal auf die JHV rüberleuchten würde, aber wie das auch dieses Jahr wieder ausgehen wird, ist doch eh' schon wieder klar...

    0

  • Der Schreiber formuliert natürlich - bewusst, wie er selbst zugibt - teilweise sehr überspitzt. Auch gibt es Passagen, die ich diskussionswürdig halte. Aber das Gesamtbild, was er da zeichnet, passt wie die Faust auf's Auge. Sowas müsste, wie ein anderer User dort im TM-Forum geschrieben hat, wirklich an alle Zeitungen geschickt werden, um mehr Reichweite zu bekommen. Auch Interessant ist die Zustimmung danach, vor allem auch von Fans anderer Vereine. Alleine das sollte einem zu denken geben.

    Könnte ja einer aus dem Forum hier, der zur JHV kann, dort mal vorlesen.
    Waldiswau hat doch mal angedeutet, daß er hingehen will.
    Da sollte er aber Personenschutz vor den UH-Arschkriechern mitnehmen.

    #KovacOUT

  • Die Geschlossenheit im Forum ist jedenfalls so groß wie noch nie, das ist das einzig positive :thumbsup: Auf geht purschen, wir bilden die bayerische Volksfront.

  • Oh Mann, klingt das alles übel... so wie's aussieht gehen wir dem dritten verlorenen Jahr in Folge entgegen. Bin mal gespannt welche Trainerkatastrophe wir dann nach der nächsten Niederlage hier werden begrüßen dürfen.

    0

  • Der Schreiber formuliert natürlich - bewusst, wie er selbst zugibt - teilweise sehr überspitzt. Auch gibt es Passagen, die ich für diskussionswürdig halte. Aber das Gesamtbild, was er da zeichnet, passt wie die Faust auf's Auge.

    Sehe ich genauso. Seinen Frust über die Entwicklung bei uns seit gut zwei Jahren teile ich voll und ganz.


    Aber den Nudelmann und auch Pep als bloße Opfer darzustellen, halte ich für übertrieben. Nicht nur der Schamane, wie er schreibt, sondern auch Pep selbst wird sein Scherflein dazu beigetragen haben, dass bei uns ständig Spieler verletzt waren. Pep war fraglos klasse, aber als unfehlbaren Heilsbringer sollte man ihn auch nicht verklären.

    Und über den Stellenwert von Kroos kann man ebenfalls geteilter Meinung sein. Auch hier waren doch viele froh, als sich der Toni zu Real gequerpasst hat. Die vielen Titel dort hat er nicht zuletzt deshalb geholt, weil er einen Modric neben sich hat.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Aber das Thema Tuchel und wie wir uns den durch die Lappen gehen lassen haben, sollte zusätzlich zur Charmeoffensive bei Jupp deutlich ausführlicher behandelt werden.

  • Oh Mann, klingt das alles übel... so wie's aussieht gehen wir dem dritten verlorenen Jahr in Folge entgegen. Bin mal gespannt welche Trainerkatastrophe wir dann nach der nächsten Niederlage hier werden begrüßen dürfen.

    Blofeld wird dir bald ein schönes Bildchen vom Jürgen posten .

    #KovacOUT

  • Warum sollte ein Trainer der so gefragt ist zu uns kommen... der Sermon des Transfermarkt-Typen schneidet es an: Wir sind in den letzten Jahren für die Top-Spieler und -Trainer alles andere als attraktiver geworden, und es wird vermutlich noch schlimmer werden.


    Mehr als irgendeinen völlig überschätzten BuLi-Trainer bekommen wir doch schon gar nicht mehr.

    0

  • Der Post spricht den meisten hier aus der Seele. Bis auf Neymar, den ich nicht für den Unterschiedspieler, halte, alles absolut treffend analysiert.
    Wenn man mal sehen will, wie pep arbeitet, kann ich jedem nur „All or nothing, Manchester City“ empfehlen. Es ist einfach nur erbärmlich wie sich UH in den letzten Jahren aufführt.

    0

  • Was ich auch nicht verstehe warum unsere ach so tollen Ultras nicht mal gegen die Vereinsführung aufbegehren. Es liegt ihnen doch so viel am Verein.

    0

  • Bis auf Neymar, den ich nicht für den Unterschiedspieler, halte, alles absolut treffend analysiert.

    Er ist aber 100x mehr Unterschiedspieler als es Götze jemals war.


    Dennoch hätte es ja nicht zwingend Neymar oder Götze heißen müssen, es wären ja sicher auch andere Lösungen möglich gewesen.


    Abgesehen davon kann ich aus wirtschaftlichen Gründen verstehen, dass wir die Finger von Neymar gelassen haben.


    Aber bei einem De Bruyne verstehe ich es bis heute nicht, wieso wir da nicht zugeschlagen haben. Einige der Bosse erzählen bei vielen Gelegenheiten, dass wir auch mal einen 100 Mio. Transfer machen könnten. Wenn es aber Ernst wird, bekommen Sie nicht mal einen 75 Mio. Transfer hin.

  • Der Post spricht den meisten hier aus der Seele. Bis auf Neymar, den ich nicht für den Unterschiedspieler, halte, alles absolut treffend analysiert.
    Wenn man mal sehen will, wie pep arbeitet, kann ich jedem nur „All or nothing, Manchester City“ empfehlen. Es ist einfach nur erbärmlich wie sich UH in den letzten Jahren aufführt.

    Ich mag Neymar auch nicht, aber er hat erst kürzlich (mit) den Unterschied in der CL gemacht.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Er ist aber 100x mehr Unterschiedspieler als es Götze jemals war.
    Dennoch hätte es ja nicht zwingend Neymar oder Götze heißen müssen, es wären ja sicher auch andere Lösungen möglich gewesen.


    Abgesehen davon kann ich aus wirtschaftlichen Gründen verstehen, dass wir die Finger von Neymar gelassen haben.


    Aber bei einem De Bruyne verstehe ich es bis heute nicht, wieso wir da nicht zugeschlagen haben. Einige der Bosse erzählen bei vielen Gelegenheiten, dass wir auch mal einen 100 Mio. Transfer machen könnten. Wenn es aber Ernst wird, bekommen Sie nicht mal einen 75 Mio. Transfer hin.

    Glaube kaum das De Bruyne überhaupt gekommen wäre. Der hat bewusst bei ManCity unterschrieben weil er wusste das Guardiola dorthin wechselt.
    Und ich kann mir sogar vorstellen das Guardiola da seine Hände mit im Spiel hatte,da er zu diesem Zeitpunkt schon längst wusste das er hier nicht verlängern wird.

  • Glaube kaum das De Bruyne überhaupt gekommen wäre. Der hat bewusst bei ManCity unterschrieben weil er wusste das Guardiola dorthin wechselt.
    Und ich kann mir sogar vorstellen das Guardiola da seine Hände mit im Spiel hatte,da er zu diesem Zeitpunkt schon längst wusste das er hier nicht verlängern wird.

    Und finanziell hatten wir ebenfalls keine Chance, City hätte uns einfach weiter überboten, und fertig. Ähnlich bei Sané.

  • Das Geld wird der entscheidende Faktor gewesen sein. Das ist er doch immer.


    Sportlich, menschlich gesehen hatte er sicher auch noch ne Rechnung mit dem englischen Fußball offen.

    Uli. Hass weg!