Niko Kovač

  • Ich frag mich woran es aufeinmal liegt das wir so einen Einbruch haben.


    Wenn brazzo Eier hätte, würde er seinem Gott eine Entlassung des Trainer vorschlagen und seinen Rücktritt auch gleich.


    Der findet so schnell keinen Arbeitgeber mehr der ihm das Gehalt zahlt was er in München bekommt...

  • von hoeneß wirst du erst wieder was hören, wenn es wieder besser läuft. der war doch schon immer so.
    gewinnen wir unsere spiele dann hüpft er angriffslustig vor sämtliche mikros rum, aber wehe es läuft nicht, dann verkriecht er sich schnell unter den nächsten stein

  • Da steckt mehr dahinter, ich gehe von einem ernsten Zerwürfnis innerhalb der Mannschaft oder zwischen Mannschaft und Trainer aus. Für mich ist es völlig klar, dass das Team gegen den Trainer spielt.
    Und das sagt mehr über die Mannschaft aus als über den Trainer!

    Wenn die Mannschaft der Meinung ist, dass es mit diesem Trainer nicht klappt, dann ist das "gegen den Coach spielen" oft die schnellste Möglichkeit den Trainer loszuwerden. Über den Charakter der Mannschaft sagt das eher Mitdenken aus als sich treiben lassen.

    Und dann hat jeder der 10 Spieler eine andere Vorstellung für die Änderung. Dann bekommst Du so ein Ergebnis wie jetzt. Jeder rennt planlos auf dem Rasen rum.

    Da ist der Trainer mit einem Konzept gefragt, was aber NK scheinbar nicht hat.

    Vielleicht gibt's ja ein paar abgehalfterte Vereinslose, die uns sofort weiterhelfen können.

    Evra wäre vereinnslos....... "duck und weg" :D

    Und welcher Trainer ist auf dem Markt der uns weiterhelfen soll?

    Da gibt es einige, aber die sind wohl eher nicht deutsch. Die Transfermarkt Trainerliste hat da etliche Seiten.

    Aber Philipp Lahm? Kann mir nicht vorstellen, dass der für uns zur Verfügung steht.

    Er würde, vorausgesetzt Uli stimmt zu sich aus allem rauszuhalten und medial zu schweigen.

    Es muss was passieren und ich wäre für Zidane. Mir gefällt der fussball der unter ihn gespielt wurde.

    Zidane ist ein Verwalter, aber wir haben nix zu verwalten. Zudem wird der wohl zu Manu gehen.

    0

  • Da wird sich nix tun. Erst wenn wir gegen Wolfsburg ähnlich vergeigen wird man die Reissleine ziehen.

    Am 10.11. nach der Klatsche in Dortmund ist endlich Schluß. Bis dahin wird man sich weiter in die Tasche lügen, weil man mit Müh und Not gegen Topteams wie Mainz gewinnt.

    Keep calm and go to New York

  • Am 10.11. nach der Klatsche in Dortmund ist endlich Schluß. Bis dahin wird man sich weiter in die Tasche lügen, weil man mit Müh und Not gegen Topteams wie Mainz gewinnt.

    Bis Dortmund wird man nicht warten wenn wir das nxt Spiel verlieren. Da gehts um Prestige.

  • Es muss was passieren und ich wäre für Zidane. Mir gefällt der fussball der unter ihn gespielt wwurde.

    Warum sollte der sich uns antun? An seiner Stelle würde ich nie wieder als Trainer arbeiten. Nirgendwo.


    Außerdem bräuchte er spielintelligentere Spieler, als wir sie derzeit haben.

    Uli. Hass weg!

  • Und wieso ist der Pressesprecher bei der Sitzung dabei? Das ist unüblich

    Eine Stunde später kam diese Push-Nachricht über unsere Website mit Aussagen von Brazzo und Kovac.


    Vielleicht hat man kurz besprochen, wie es nun erstmal weiter geht. Dann hat man Nickles 2-3 Schaißhausparolen mitgegeben und der hat sie dann veröffentlicht.


    Siehe hier:


    „Die Gegentore in der ersten Halbzeit haben uns die Sicherheit genommen,“ konstatierte Niko Kovac.
    „Dann wird es wieder aufwärts gehen, aber jetzt müssen wir natürlich arbeiten“, versicherte der 41-Jährige..
    „Wir müssen das nächste Spiel gewinnen und schnell wieder hier rauskommen“, sagte Salihamidzic.

  • Eine solche Serie an eklatant schlechten Spielen ohne jegliche spielerische, leistungsbezogene und ergebnistechnische Weiterentwicklung habe ich zuletzt unter Klinsmann gesehen. In den kommenden zwei, drei Pflichtspielen nach der Länderspielpause kann Kovac jetzt zeigen, ob der die Chuzpe für den FC Bayern hat. Ich hätte eigentlich erwartet, dass man eine solche Erkenntnis erst frühestens nach der Hinrunde ziehen könnte. Es spricht nicht für ihn, dass das jetzt schon im Oktober passiert.


    Ja, intern mag etwas vorgefallen sein, das Tischtuch ist vielleicht zerschnitten. Da können wir aktuell aber bestenfalls spekulieren, da wir die Internas nicht haben.


    Die mangelhalfte Kaderaufstellung werfe ich Kovac nicht vor - trotz seiner Aussagen während der Vorbereitung, dass der Kader ja groß genug sei. Was hätte er auch anderes sagen sollen? Der Trainerjob beim FCB war für einen wie Kovac praktisch ein Lottogewinn, das nimmst du dankend an und trägst dann auch die Politik der hohen Herren (also Hoeneß) nach draußen mit. Wer will es sich in den ersten Wochen seines Traumjobs schon mit den Chefs (also Hoeneß) verscherzen?


    Überhaupt, die Kaderplanung. Ich habe das schleichende Gefühl, dass bei uns finanziell irgendwas nicht passt - trotz der hohen Gewinne, trotz der prestigeträchtigen Sponsorendeals. Warum sonst spart man plötzlich bei solch vergleichsweise "kleinen" Posten wie Sitzschalen im Stadion und dünnt entgegen jahrelanger Erfahrung den Kader ohne Not aus?!


    Was ich Kovac im Wesentlichen vorwerfe, ist seine Offensivtaktik. Da stellt sich der Mann im Juli hin und sagt, dass man für unser Offensivspiel über die Flügel Geschwindigkeit braucht. Nach dem Ausfall Comans haben wir mit einem verletzungsanfälligen Gnabry noch einen vernünftigen Winger und zwei Fast-Rentner mit Mitte Dreißig im Kader - warum verdammt nochmal agieren wir dann immer und immer wieder ausschließlich über die Flügel? Ohne eben diese Geschwindigkeit und überlaufende Außenverteidiger hast du dann nur noch diese unsäglichen Flanken übrig, von denen wir gestern Abend gefühlte 53 bewundern durften - mit dem Ergebnis, dass ich mich Mitte der zweiten Halbzeit mental schon mit ganz anderen Sachen beschäftigte, da man einfach wusste, dass wir nicht mehr gefährlich vor das Tor kommen.
    Kovac hätte schon im Sommer vernünftiges Kurzpassspiel, schnelle "Pass and Move"-Wege und konsequente Dreieckspositionierung einstudieren sollen, um eben offensiv auch einen Plan B zu haben, wenn das Flügelspiel anno 2010 nicht mehr funktioniert. Gladbach hat gestern Abend den Strafraum zugepackt und die Flügel teilweise fast blank gelassen, weil die wussten, dass wir in diesen Räumen einfach harmlos waren.
    Wann haben wir zuletzt denn ein Tor aus dem Spiel heraus geschossen? Auf Schalke?


    Wenn Kovac offensiv nichts ändert sehe ich nicht, wie wir ein Torverhältnis aufbauen wollen, welches dem FCB würdig ist. Davon wird aber im Enddefekt aber sein Job abhängen, da wir für Punkte eben Tore brauchen.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Man hört seit 3 Spielen man muss arbeiten. Darauf kann man nichts mehr geben.


    Man sollte sich eingestehen das man es zu locker genommen hat und das Projekt kovac beenden.


    Ich habe eher das Gefühl das er die Mannschaft nicht mehr erreicht denn so ideenlos wie kovac wirkt, habe ich nur einen gesehen und das war ancelotti.

  • Warum sollte der sich uns antun? An seiner Stelle würde ich nie wieder als Trainer arbeiten. Nirgendwo.
    Außerdem bräuchte er spielintelligentere Spieler, als wir sie derzeit haben.

    genau. Nur hohle Fritten haben wir. Immerhin nicht hohl genug um offensiv mehr Input zu verlangen.

    0

  • Nach HUnd wieso ist der Pressesprecher bei der Sitzung dabei? Das ist unüblich

    Nach Hertha wollte man arbeiten und punkten, nach Ajax wieder Gas geben und gewinnen. Jetzt will man nach Gladbach wieder mehr arbeiten. Sorry, selten so eine billige Phrasendrescherei gehört.
    Kein Wunder, daß die gesamte Kombo von der Mannschaft nicht ernst genommen wird.

    Keep calm and go to New York

  • genau. Nur hohle Fritten haben wir. Immerhin nicht hohl genug um offensiv mehr Input zu verlangen.

    Zidane würde bestimmt ja sagen und er hat aus real auch eine Mannschaft gemacht die das maximum raus geholt hat.
    Dazu noch Talente eingebaut.


    Aber wir werden es weiter wurschteln und dann richtig auf den Mund fallen. Vielleicht tut uns das aber auch mal gut. Aufjedenfall erwarte ich jetzt schon, dass bei der JHV im November, die Frage zwecks der Finanzen kommt. Denn ich verstehe die sparaktion nicht. Denn wieso dünne ich den Kader aus, mit der Gefahr die Saison richtig in den Sand zu setzen wo vielleicht auch die Teilnahme an der Champions League eine Gefahr sein könnte. Denn dann kommt kein Geld rein und welcher Spieler will dann noch zu uns


    Es wirkt vom Trainer bis zum Vorstand eine absolute ideenlosigkeit.


    Ich fordere hier ein aktives Handeln in allen Positionen. Es geht um die Ziele und die Marke des Vereins und nicht um Persönlichkeiten.