Niko Kovač

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Punisher schrieb:

      Das von dir genannte Spiel sollten wir verlieren. Nicht knapp, sondern sehr deutlich, denn scheinbar begreifen unsere Granden nur so, dass sie seit zwei Jahren mit jeder Entscheidung in die Scheiße greifen.

      Zeitlich wäre das noch im Rahmen, um zu reagieren.
      Bei allen Problemen, die ich zur Zeit in unserem Verein sehe. Aber auf Niederlagen zu hoffen, geht einfach gar nicht, zumal das letztlich nur den Trainer betreffen würde und nicht das grundlegende Problem.....
      #nichtmeinpräsident
    • durex schrieb:

      Punisher schrieb:

      Das von dir genannte Spiel sollten wir verlieren. Nicht knapp, sondern sehr deutlich, denn scheinbar begreifen unsere Granden nur so, dass sie seit zwei Jahren mit jeder Entscheidung in die Scheiße greifen.

      Zeitlich wäre das noch im Rahmen, um zu reagieren.
      Bei allen Problemen, die ich zur Zeit in unserem Verein sehe. Aber auf Niederlagen zu hoffen, geht einfach gar nicht, zumal das letztlich nur den Trainer betreffen würde und nicht das grundlegende Problem.....
      :!:
    • eternal2302 schrieb:

      Eine Niederlage mag manchmal die Dinge danach bessern, siehe vor einem Jahr bei CC, aber in dem Fall sehe ich das nicht so klar.

      Und unabhängig davon, ob es was brächte oder nicht: Einer Niederlage gegen die Zecken etwas Positives abzugewinnen, oder es sich gar zu wünschen...und am liebsten auch noch hoch...geht's noch?
      Ich sehe auch nicht wie und was sich ändern sollte.

      Hoeness hat sich dermaßen verrannt und sein Netzwerk an Lakaien dermaßen weit aufgespannt, dass es wirklich mehr als eine Niederlage gegen Dortmund braucht, um den Wiederaufbau zu beginnen.
    • davedavis schrieb:

      eternal2302 schrieb:

      Eine Niederlage mag manchmal die Dinge danach bessern, siehe vor einem Jahr bei CC, aber in dem Fall sehe ich das nicht so klar.

      Und unabhängig davon, ob es was brächte oder nicht: Einer Niederlage gegen die Zecken etwas Positives abzugewinnen, oder es sich gar zu wünschen...und am liebsten auch noch hoch...geht's noch?
      Ich sehe auch nicht wie und was sich ändern sollte.
      Hoeness hat sich dermaßen verrannt und sein Netzwerk an Lakaien dermaßen weit aufgespannt, dass es wirklich mehr als eine Niederlage gegen Dortmund braucht, um den Wiederaufbau zu beginnen.
      Absolut. Trotz allem will ich um alles in der Welt nicht gegen Dortmund verlieren. Niemals und zu keiner Zeit.
      Dann soll uns lieber Pep mit City im CL-Achtel- oder viertelfinale so dermaßen vermöbeln, dass dem Uli hören und sehen vergeht und er endlich mal einsieht, wie weit wir uns innerhalb von 2 Jahren wirklich von der europäischen Spitze entfernt haben...
    • Stand heute, wie Kovac es pflegt, sehe ich uns in Dortmund chancenlos. Da besteht man eh nicht so leicht und erst recht nicht, wenn wir nicht wirklich wissen, was wir eigentlich drauf haben. Da kommt dann in einem
      Spiel und ohne Vorwarnung wieder all das, was wir eh nicht mögen. Es ist wichtig, dass wir einfach dran bleiben bis zu dem Spiel. Wir werden wohl noch paar Monate brauchen bis wir wieder mit dem Selbstverständnis des FCB in die Toppartien gehen.
    • steveaustin10 schrieb:

      Stand heute, wie Kovac es pflegt, sehe ich uns in Dortmund chancenlos. Da besteht man eh nicht so leicht und erst recht nicht, wenn wir nicht wirklich wissen, was wir eigentlich drauf haben. Da kommt dann in einem
      Spiel und ohne Vorwarnung wieder all das, was wir eh nicht mögen. Es ist wichtig, dass wir einfach dran bleiben bis zu dem Spiel. Wir werden wohl noch paar Monate brauchen bis wir wieder mit dem Selbstverständnis des FCB in die Toppartien gehen.
      Sehe ich ähnlich gegen Gegner wie WOB , Athen und Mainz sollte es reichen aber gegen den BVB , Ajax , Gladbach und Bremen in aktueller Form wird es sehr schwer und ich denke das wir da aktuell nicht gewinnen würden.
    • wir haben eigentlich immer gegen die zecken gewonnen wenn es am schlechtesten vorher aussah.

      aber egal ob wir dort verlieren oder gewinnen. NK ist mindestens eine nummer zu klein für diesen verein. das war vorher klar, zwischenzeitlich konnte man hoffen, aber jetzt bestätigt es sich mit voller wucht. un er ist das produkt von UH. wenn nicht beide bald gehen, werden wir lange auf vergangene erfolge warten müssen.
      Irgendwas ist ja immer

      Reload: 4
    • Trotz des weitgehend einfallslosen Auftritts lobt FCB-Trainer Niko Kovac seine Spieler nach dem 2:0 in Athen überschwänglich. Arjen Robben nennt ein ehrgeiziges Spiel.

      Niko Kovac (Trainer FC Bayern): "Ich finde, wir haben heute ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht. Es ist ja nicht so, dass man nach Athen fährt und 4:0 oder 5:0 gewinnt. Ich finde, wir haben dominiert und haben uns in der ersten Halbzeit zwei, drei gute Chancen erspielt. Da wollte der Ball nicht rein. In der zweiten Halbzeit haben wir noch einen Ball auf der Linie gehabt. Der Sieg ist voll und ganz verdient, auch spielerisch war es eine sehr gute Leistung. Wir haben den Ball gehabt, er wollte nicht rein."

      über die Wirkung des 1:0: "Das Tor hat uns in die Karten gespielt. Dass es Javi macht, war jetzt nicht zu erwarten, aber umso schöner. Ich bin mit der Art und Weise auswärts zufrieden."

      über die Kritiker: "Die Griechen standen sehr kompakt, da muss man erst mal die Räume finden, das haben wir ordentlich gemacht. Der griechische Fußball ist sehr defensiv. Nach Wiederanpfiff stockte es ein wenig, aber das Tor hat uns in die Karten gespielt. Kritiker werden einiges sehen, was nicht gut war, ich habe viel Gutes gesehen. Wir können das Haar in der Suppe suchen, man kann das eine oder andere noch besser machen, aber wir haben viele gute Situationen herausgespielt. Normalerweise wird immer nach dem Resultat geschaut, es gibt nur schwarz oder weiß. Jetzt haben wir gewonnen und es ist wieder etwas nicht in Ordnung. Da müssen wir auch einmal überprüfen, was wir von uns geben. Man kann es sich nicht immer hinlegen, wie man es gern hätte."

      Das ist nicht unser Anspruch Herr Kovac, dass ist nicht FCB like , wir sind nicht Frankfurt !!