Niko Kovač


  • Hallo,

    und genau dieses Gefühl habe ich auch. Wenn wir jetzt den Trainer wechseln und unsere Ergebnisse bleiben ähnlich, wir dümpeln so zwischen Platz 4 und 7 herum, was machen wir dann?
    Es ist ja auch nicht so, dass der Trainermarkt im Moment die freie Auswahl bieten würde.
    Wenn wir in früheren Jahren in der CL auf Arsenal getroffen sind, habe ich mich immer gefreut: Ein Freilos. Und ausgerechnet der Trainer soll uns die Saison retten? Da bin ich skeptisch.


    Ralf

    Ja, sehe ich genau so. 4 Platz wäre ein grosser Erfolg. Es wird nicht besser. Dafür muss man einiges mehr ändern, was man jetzt, kurzfristig gar nicht kann. Da müsste man sehr viel Glück mit Verletzungen haben, im Winter Glück mit Transfers. Eher unwahrscheinlich!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Wenn mich jemand fragen würde, aber mich fragt ja keiner:(


    Wenn Zidane nicht zusagt, dann würde ich Antonio Conte verpflichten, z.B.,


    Er wird beweisen, dass unser Kader für sein Lieblingssystem 3-4-2-1 wie geschaffen ist.
    Der Mann ist in einem guten Alter, etwas altmodisch, aber ohne großen Macken.


    Der Umstand, dass Uli an Kovac festhält, beweist eher, dass alle Nachfolger ab Sommer 2019 und mit ihren Wunschspielern anfangen wollen. Darum hat Nico eine minimale Chance. Er wird sie auch nützen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Also wenn er das schafft dann gehört er wirklich zu den ganz großen Trainern. Ich kann mich an keinen Trainer erinnern der es geschafft hat aus so einer Situation noch einmal raus zu kommen.


    Seien wir doch ehrlich, im Grunde ist er nur noch aus Ulis Gnaden Trainer

  • Man man man, fast 10 Jahre ist es her, dass ich zuletzt so mitgefiebert habe, dass endlich die erlösende Meldung zur Trainerentlassung kommt - Beim Bäckersjungen aus Backnang!


    Als es soweit war, habe ich das Bild von Oliver Kahn mit der Eckfahne gepostet mit einem lang gezogenen "JAAAAAAAAAAAAAAAA" und einem Text, der nochmal auf Klinsmanns linkes Spiel mit OK in der N11 Bezug nahm, und wurde damit sogar von diversen Medien zitiert.


    Da NK mit JK nicht vergleichbar ist, gäbe es diese Häme diesmal selbstverständlich nicht.


    Aber die Erleichterung wäre ähnlich groß, zumal wir jetzt gerade noch wesentlich schlechter in der Tabelle stehen...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Bei Ancelottis Entlassung habe ich auch extrem mitgefiebert. Erinnere mich noch an den Livestream, in dem 3 Stunden lang das Tiefgaragentor an der Säbener gefilmt wurde. Und dann war es endlich soweit.


    Konnte ja keiner ahnen, dass es heuer noch schlimmer wird :S

  • Heynckes hatte uns ein dreiviertel Jahr Zeit verschafft, in aller Ruhe einen neuen Trainer zu holen. Was machte der Vorstand? Man buhlt trotz klarer Abmachung an Heynckes, in der Zwischenzeit sucht sich Tuchel was anderes und steht im April ohne Plan und ohne Trainer da. Kovac war dann quasi das beste von der Resterampe (wenn überhaupt).


    Nagelsmann sei angeblich zu jung, mit Favre hat man sich auch nicht beschäftigt. Würde mich nicht wundern, wenn hier ab morgen Hasenhüttl auf der Matte steht...

    Man fasst es nicht!

  • Ich sehe es heute Abend schon kommen. Wir verlieren 1:3, es kommen die üblichen Sprüche "Kenne Aufgeben nicht" "Müssen nun gas geben!" und es passiert nichts.

    Wenn wir verlieren, ist er weg. Da bin ich mir sicher.


    Die Frage ist, was passiert, wenn wir gewinnen. Dass wir überzeugend gewinnen, kann man jetzt schon ausschließen. Aber halten wir dann so lange an dem fest, bis wir das nächste Spiel vergeigen? Jeder Tag mit Kovac ist einer zu viel. Und langsam zerrt es auch an mir, dass sich da einfach nichts tut. Jeder weiß doch, was passiert, wenn der noch bleibt.

  • Würde mich nicht wundern, wenn hier ab morgen Hasenhüttl auf der Matte steht...

    Der Vorteil wäre immerhin, dass man mit Kovac und Hasenhüttl dann innerhalb einer Saison zwei DER Horrorkandidaten verbrannt hätte. Irgendwann muss ja dann mal wieder zufällig ein Trainer kommen, der passt.

  • Ich finde Kovac wird in den Medien etwas zu sehr in Schutz genommen. Er wusste ganz genau worauf er sich bei uns einlässt. Hasenhüttl konnte zumindest realistisch einschätzen das der FCB für ihn noch zu schnell kommt. Natürlich werden wir wohl nicht mehr Meister und natürlich wurden in der Kaderplanung große Fehler gemacht. Dennoch kann man mit der Mannschaft besseren Fußball spielen. Zumindest kann man eine Idee von Fußball spielen lassen. Ich denke hier im Forum ist niemand traurig wenn wir mal nicht Meister werden. Es geht nur darum das wir keinen Fußball mehr spielen. Wenn Kovac zumindest auf junge Spieler setzen würde dann könnte man das ja noch hinnehmen aber es kommt einfach nichts. Ich denke uns würde in der Momentan Situation ein Arsen Wenger sehr gut tuen. Für 2-3 Jahre bis wir eine neue Generation aufgebaut haben. Wenn Spieler wie Ribery und Robben nicht mehr da sind. Danach wird es ein junger Trainer auch einfacher bei uns haben.

    0

  • und wer weiß was passiert wenn er geht?

    Soll es noch schlechter werden? Guck dir unsere Bilanz aus den letzten Wochen an, es geht nicht mehr schlechter.


    Einer wie Wenger würde wohl zumindest einen positiven Effekt auf die Spieler haben. Die Saison ist eh gelaufen, jetzt müssen wir zumindest irgendwie noch die CL-Quali ins Ziel schaukeln. Das würden wir mit Kovac definitiv nicht schaffen, da lege ich mich fest.

  • Soll es noch schlechter werden? Guck dir unsere Bilanz aus den letzten Wochen an, es geht nicht mehr schlechter.

    eins habe ich in meinem Leben gelernt, schlechter geht immer.

  • eins habe ich in meinem Leben gelernt, schlechter geht immer.

    Dann müssten wir jedes Spiel verlieren. Wenn Kovac noch ein paar Wochen bleibt, würde ich auch das nicht mehr ausschließen. Der hat die Mannschaft komplett verloren, das Thema ist durch.

  • Ja schlechter wird schwierig. Der hat den Karren so was von an die Wand gefahren. Jeden, aber wirklich jeden anderen Trainer hätte Uli längst vor die Tür gesetzt.


    Aber man hat halt leider, wie in letzten Zeit so oft. keinen Plan B bzw. Notfallplan in der Tasche.

    Alles wird gut:saint:

  • Hallo,

    und wer weiß was passiert wenn er geht?
    Ralf

    Keiner. Aber deswegen alles so weiterlaufen lassen?


    Ich bin sportlicher Leiter eines Amateurklubs und da hatten wir vor einigen Wochen auch die große Frage: Vom Trainer trennen oder nicht?


    Die ersten beiden Jahre lief das mit Mannschaft und Trainer super, wir konnten uns im oberen Drittel der Tabelle festsetzen und hätten sogar Chancen gehabt, um den Aufstieg mitzuspielen. Heuer dann eine extrem verjüngte Mannschaft, nach dem Auftaktsieg, einer Niederlage und einem Unentschieden gab es in den darauffolgenden Spielen noch 7 Niederlagen. Wir haben lange mit uns gehadert, was wir machen sollen, weil es zwischenmenschlich absolut gepasst hat mit dem Trainer. Wir hätten den Bock ja auch irgendwann wieder umstoßen können!


    Ende vom Lied war dann die einvernehmliche Trennung, weil man einen neuen Reiz für die Mannschaft gebraucht hat und das Alibi "Trainer", das es für den einen oder anderen gab, damit wegfiel. Und siehe da: Es folgten vier Siege in Folge, aus den letzten 8 Spielen haben wir von möglichen 24 Punkten ganze 18 Punkte geholt und stehen jetzt nicht mehr auf dem letzten Platz, sondern konnten uns vor der Winterpause wieder rauskämpfen. Natürlich ist das immer noch Abstiegskampf, aber es geht nach vorne.


    Selbst wenn wir nicht höherklassig spielen, sollte das doch eines zeigen: Man sollte Gruppendynamik nicht unterschätzen. Oft braucht es nur einen kleinen Anstoß und schon rollt das wieder von selbst. Einer unserer Spieler ist quasi explodiert und hat seine Treffsicherheit wieder gefunden.


    Dabei spreche ich noch nicht mal von taktischen Veränderungen, die unsere Mannschaft auf jeden Fall braucht. Bzw. überhaupt mal eine Taktik. Es geht einfach darum, Komfortzonen zu sprengen und den Spielern wieder eine neue Richtung vorzugeben, damit klar ist, dass wirklich jeder auf dem Prüfstand steht. Natürlich kann das jetzt keiner wissen, ob es etwas bringt, bzw. wie viel es bringt. Aber schlauer ist man nun mal immer erst hinterher...

  • Dann müssten wir jedes Spiel verlieren. Wenn Kovac noch ein paar Wochen bleibt, würde ich auch das nicht mehr ausschließen. Der hat die Mannschaft komplett verloren, das Thema ist durch.

    was denkst du, wie schnell wir uns in der Tabelle auf Platz 10 bis 15 wiederfinden könnten? Raus gegen Hertha im Pokal?


    Und ich bin nicht bereit zu glauben, dass ALLEIN durch einen Trainerwechsel irgendetwas besser werden würde.

  • was denkst du, wie schnell wir uns in der Tabelle auf Platz 10 bis 15 wiederfinden könnten? Raus gegen Hertha im Pokal?

    Wenn Kovac bis Februar bleibt, wird beides passieren. Das garantiere ich dir. Wir werden es hoffentlich niemals beweisen können, weil wir ihn hoffentlich vorher rauswerfen. Aber ich bin mir da 100%ig sicher.

    Und ich bin nicht bereit zu glauben, dass ALLEIN durch einen Trainerwechsel irgendetwas besser werden würde.

    Alles würde dadurch nicht besser werden, aber Vieles. Durch den Wechsel von Carlo und Jupp wurde auch Vieles besser. Aber halt auch nicht alles. Die anderen Baustellen müssen wir dann zwingend im Sommer angehen, aber Dinge wie den Kader umzustrukturieren können wir halt nicht im November machen. Den Trainer rauswerfen schon.


    @tm1416 hat es gerade wie so oft super erklärt. Da kann ich nichts hinzufügen.