Niko Kovač

  • glaub ich weniger das es unseren Herren um das auftreten und die Idenn geht.Für die zählt das ergebnis, und wenn sich das in Grenzen hält sprich unentschieden od. knappe Niederlage ist für die, die Welt in Ordnung.
    Für unsere Stars überings auch, nur wir kommen vor Ärger nicht in den Schlaf :)

    Bei solch hanebüchenen Fehlpässen wie heute wäre für mich selbst damals in der A-Jugend die Fußballwelt nicht mehr in Ordnung gewesen.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Ich kann den zusammen mit brazzo nicht mehr ertragen. Und morgen schwafelt der Gutsherr wieder wie toll die beiden doch sind. Meine fresse, sind wir schlecht geworden. Ab und an ein schlechtes Spiel wäre ja ok...aber bei uns sind schlechte Spiele mittlerweile die Regel.


    Und wenn ich mir vorstelle, dass die 3 den Umbruch leiten sollen...prost Mahlzeit.

    0

  • wenn ich mir die Aussage von rafinha durchlese würde es mich nicht wundern wenn gegen Liverpool im Rückspiel goretzka oder boateng als RV auflaufen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • 723 Seiten hier....von mir aus würde reichen wenn wir noch bis 730 kämen und hier dann zu wäre, oder in den ehemaligen Thread verschoben würde....( siehe auch Brazzo!)

    Neustart, bitte noch Brazzo raus!

  • Es ist zu erwarten, dass Rafinha dafür morgen wieder abgewatscht wird von Hoeneß. Wie kann er nur!?


    Es ist doch mehr als offensichtlich, dass die Führungsspieler bei dem Appell im Herbst einen richtigen Einlauf bekommen haben. Seitdem hört man kein kritisches Wort mehr, obwohl sich an der Situation vieler eigentlich nur eher was zum Negativen geändert hat. Wir spielen ja sonst immer noch den gleichen uninspirierten Rotz. Damit können die Spieler doch nicht auf einmal zufrieden sein.


    Sobald eines der Ziele außer Reichweite ist, kracht es da gewaltig. Rafinha ist nur die Spitze des Eisbergs.

  • Wenn die Ergebnisse sich wieder an die Leistungen angeglichen haben sollten, wird bestimmt einiges explodieren.


    Das ist ja das merkwürdige, die Diskrepanz zwischen Leistungen und Ergebnissen. Seit der großen Krise im Herbst haben wir bis azf Leverkusen alle Spiele gewonnen, sind so gut wie sicher im Pokalhalbfinale und dazu einen Heimsieg vom CL Viertelfinale entfernt. Es ist sicher nicht leicht, in diesem Umfeld gerade zu agieren. Alles ist noch möglich, der kleinste weitere Unruheherd könnte große Ziele dieses Jahr verhindern. Aber eine Bewertung der Leistungen muss und wird ja trotzdem stattfinden.

    0

  • Man muß sich das auch mal überlegen, auch auf Kovac‘s Wunsch haben wir den kleinsten Kader, tanzen auf 3 Hochzeiten und er bekommt mit diesem Minikader keine vernünftige Moderation hin um allen Spielern Einsätze zu geben und sie bei Laune zu halten.
    Wird noch lustig werden.

    #KovacOUT

  • Rafinha spricht aus, was sich andere nicht trauen. Sein Vertrag läuft aus. Er verlässt uns im Sommer. deshalb hat er nichts zu verlieren.


    Es gibt eben Spieler wie Bernat, die auch die allerdümmsten Anschuldigungen hochrangiger Vereinsfuntionäre auf internationaler Ebene noch mit Zurückhaltung und Diskretion kontern. Und solche, die ihre Meinung raushauen, wenn ihnen danach ist. Da steht Rafinha Herrn Hoeness in Nichts nach.


    Klar ist für mich, dass Rafi das so nie sagen würde, wenn er der einzige Unzufriedene im Kader wäre. Ich glaube schon lange, dass da eine schlechte Stimmung in Bezug auf den Trainer herrscht, die mit/nach der "Würde"-PK unter den Teppich gekehrt wurde. Damit ist sie aber nicht entsorgt...

  • Ich tippe mal, dass den Spielern das Gebolze genausowenig Spaß macht wie den Zuschauern. Da wird die Stimmung intern ähnlich wie hier sein. Die einen regen sich auf, die anderen versuchen zu beschwichtigen. Letztendlich bleibt denen auch nichts weiter übrig als abzuwarten, dass bei Hoeness auf der Tribüne die rote Laterne angeht.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Man muss den Spielern nur mal in die Augen schauen und auf die Körpersprache achten, das ist bei vielen einfach nur noch Dienst nach Vorschrift, von Spaß am Fußball ist da nix zu sehen.


    Egal wann und wie diese Missverständnis endet, über das Wirken der Brate-Kombo wird man im Nachhinein noch viel hören und lesen können und dagegen werden die Annekdoten aus der Diver-Ära (Mannschaft bespricht die Taktik abends allein im Hotel, etc) wie eine Erinnerung an schöne Zeiten wirken.

  • Das Schlimmste ist, dass ich Spiele und Tore einfach nur noch emotionslos hinnehme. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal so gefühlt habe.

  • Stimmt geht ja um Müller... nur dieser hat sich gestern 2x geweigert kurz vor Schluss den Ball schnell auf James oder Lewa zu spielen , stattdessen lieber auf Zeit spielen...


    aber es hilft halt Müller ins rechte Licht zu rücken, da ist es dir schaiss egal ob ein Trainer eher defensiv spielen lässt wie gestern oder in der CL mit Martinez und somit James in der offensiv allein auf verlorenen Posten ist ...


    und das was gestern Müller gezeigt hat dient nicht als Bewerbung für mehr Spielzeit

    0

  • Wir erarbeiten uns nur noch wenig Chancen im Spiel, meist durch Standards oder Einzelaktionen.
    Das ist spielerisch dermaßen arm, da fehlen einem die Worte.
    Jarstein müßte gestern keinen einzigen Ball halten und Hertha hatte aus dem Spiel heraus 2 gute Chancen.
    Von der Defensive müssen wir nicht reden, das sieht man und man kann es an der Zahl der Gegentore belegen.
    Mittelmaß pur ist das gemessen an den Möglichkeiten, es wäre auch mit einem wie Hecking oder Weinzierl nicht schlechter.

    #KovacOUT