Niko Kovač

  • 20 Spiele, davon 17 Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage. Hochrechnen kannst du dann selbst.


    Also ehrlich Schnitzel. Das ist jetzt die beste Statistik. Mit Hochrechnung. :thumbsup:


    Du bist auch noch nicht auf brenninger1 Frage eingegangen. Da würde mich die Antwort von Dir ehrlich interessieren.

  • Ich verstehe es langsam nicht mehr das gefühlt 95% der Experten, Trainer, Reporter und sonstige in der Öffentlichkeit stehenden Personen Niko Kovac einen sehr guten bis hervorragenden Job unterstellen.


    Da wird was vom Unbruch gefaselt den er meistert, da wird vom bevorstehenden Double gesprochen aber niemals von fehlender Spielphilosophie, falschen Wechseln, fehlender Rotation oder Eingriffe während des Spiels.

    0

  • Ich verstehe es langsam nicht mehr das gefühlt 95% der Experten, Trainer, Reporter und sonstige in der Öffentlichkeit stehenden Personen Niko Kovac einen sehr guten bis hervorragenden Job unterstellen.


    Da wird was vom Unbruch gefaselt den er meistert, da wird vom bevorstehenden Double gesprochen aber niemals von fehlender Spielphilosophie, falschen Wechseln, fehlender Rotation oder Eingriffe während des Spiels.

    Sehe ich genauso.
    Habe Ähnliches gerade im Wontorra-Thread gepostet.

  • was ist daran nicht zu verstehen? die dominanz die wir hatten ist weg und das soll so bleiben. ende gelände.

    Punktemäßig dominieren wir die Liga doch aber nach Belieben und auch gestern hätte man locker sechs Tore gemacht, wenn der Esser nicht so einen Sahnetag erwischt hätte.

    0

  • Findest Du echt, dass wir unter Kovac "stark" SPIELEN oder stimmen für Dich nur - bisher - die ERGEBNISSE?

    Stark genug jedenfalls in meinen Augen, bzw. wurden wir nach den schwachen Spieltagen 5-12 immer stärker, nun flacht es wieder etwas ab.

    Hältst Du Kovac für einen Trainer mit den Qualitäten eines tenHaag oder Pocchetino?

    Zumindest bei ten Hag steht die Bestätigung noch aus, ob er nicht eine Eintagsfliege ist, wobei Ajax im Sommer massiv zur Ader gelassen werden dürfte, was Spielerabgänge betrifft. Ansonsten aber auch eher nein, würde ihn eher bei Mourinho einordnen, aber auch unterhalb von ihm ;)

    Und wenn nein, warum sollten wir ihn dann weiter behalten? Glaubst Du, er wird mit zwei neuen IV und einem sprintenden Schwaben nächste Saison die CL aufmischen?


    Auch wenn die Bestandsaufnahme erst nach der Saison stattfinden muss, das ist klar, so kann man doch nicht sagen, Double geholt, also darf er bleiben. Das ist doch keiner souveräner Fußball. Das war doch heute nicht besser als gegen Nürnberg, nicht besser als gegen Heidenheim, nicht besser als gegen Liverpool. Es kommt doch immer wieder auf denselben Punkt: Ein unzulängliches Spiel!

    Weil er Erfolg hat eventuell? Zudem: In allererster Linie sollte man in die Mannschaft hineinhorchen, was die vom Trainer hält, denn das war ja letztlich auch der Grund, der zur Eskalation bei CA führte, auch wenn ja viele hier meinen, die Gründe bereits in der Erstsaison ausgemacht zu haben, wofür es bis Heute keine Belege gibt.

    Man sollte sich aber auch vor Augen führen, dass der Schiri das Spiel quasi kaputt gemacht hat. Mir wäre kein Elfer und kein Platzverweis lieber gewesen, aber danach war eindeutig ein Bruch drin.
    Und trotzdem spielt der BVB eine sehr gute Saison, nur wenn wir die anderen beiden Spiele noch gewinnen, hat Pizarros Arschrettung doch nicht stattgefunden. Der Kader steht im Pokalfinale, hat eine gute Chance auf die Meisterschaft, aber dafür in der CL ein schlechtes Spiel hingelegt, welches zum Aus führte. Und ja, ich bin der Ansicht, dass er wesentlich schlechter ist, als noch unter Pep. Warum sonst nun die massiven Investitionen?
    Ansonsten will ich nun erst mal das Double holen, bevor ich mir Hoffnungen auf die nächste Saison mache, oder irgendwas von der erwarte. Wie gesagt, zuallererst sollte man die Mannschaft hören, dafür wäre der Sportdirektor wohl prädestiniert ;)

  • was ist daran nicht zu verstehen? die dominanz die wir hatten ist weg und das soll so bleiben. ende gelände.

    klar Waldi. Die Konkurrenz und die Experten versuchen, unsere Vereinsfuehrung zu blenden und einzulullen. Scheint nicht zu funktionieren, gemessen an den satten 80 Mio fuer einen weiteren WM Spieler.

    0

  • Punktemäßig dominieren wir die Liga doch aber nach Belieben und auch gestern hätte man locker sechs Tore gemacht, wenn der Esser nicht so einen Sahnetag erwischt hätte.

    Wir hätten sogar zu Hause gegen Düsseldorf gewonnen wenn die 3 Gegentore nicht gewesen wären. :thumbsup:

    #KovacOUT

  • Was sollen diese Beleidigungen gegenüber einem Verantwortlichen des Vereines? Aber wir sind ja im Internet, wo man die Sachlichkeit über Bord werfen und lieber anonym herumpöbeln kann. Sich dann aber gleichzeitig noch über Diskussionskultur beschweren oder den Anschein von Seriösität verleihen. :rolleyes:
    Dass Kovac unansehnlichen, einfallslosen Fussball spielen lässt, steht natürlich außer Frage.


    Warum dürfen hier solche Beleidigungen gegen Vereinsverantwortliche stehen bleiben?


    Hier versagt die Moderation, gegen die ich ansonsten nicht viel einzuwenden habe.


    Nicht, dass ich falsch verstanden werde: Ich fordere keine Strafen bei emotionalen Äußerungen, die mal über das Ziel hinausschießen, denn das ist Fußball.


    Aber ich erwarte, dass diese Beleidigungen gegen Leute aus dem eigenen Verein gelöscht / editiert werden. Denn das ist unwürdig für das offizielle(!) Forum des FC Bayern.

    Edited once, last by tomser ().

  • Die mögliche Meisterschaft täuscht halt über vieles hinweg.
    Wenn wir exakt dieselbe Saison gespielt hätten, Dortmund aber nicht eingebrochen wäre, wären wir wahrscheinlich bereits Vizemeister.
    Dann würden Vielen in diesem Forum, sowie in der Vereinsführung die Argumente ausgehen.

  • Ach Gottchen.

    #KovacOUT

  • Wenn wir exakt dieselbe Saison gespielt hätten, Dortmund aber nicht eingebrochen wäre, wären wir wahrscheinlich bereits Vizemeister.
    Dann würden Vielen in diesem Forum, sowie in der Vereinsführung die Argumente ausgehen.

    Nicht, wenn wir so eine Hinrunde wie die Rückrunde spielen, dann werden wir mit zwei Punkten Vorsprung Meister, man kann das Ganze also auch umdrehen. Jedenfalls kann ich bei dem einen die schlechte Rückrunde nicht einfach ausblenden, und sie ihm gut schreiben, während beim eigenen Verein die schlechte Hinrunde als Malus bestehen bleibt.

  • Nicht, wenn wir so eine Hinrunde wie die Rückrunde spielen, dann werden wir mit zwei Punkten Vorsprung Meister, man kann das Ganze also auch umdrehen. Jedenfalls kann ich bei dem einen die schlechte Rückrunde nicht einfach ausblenden, und sie ihm gut schreiben, während beim eigenen Verein die schlechte Hinrunde als Malus bestehen bleibt.


    Stimmt, das haben wir Kovac zu verdanken als er im Herbst den Schalter umgelegt hat... :thumbsup:

    0

  • Immer wieder wieder dieses Versteifen auf (den / bzw. nationale) Titel.


    Ginge es ausschließlich darum, könnte hier auch noch Magath oder Carlo Trainer sein. Was spräche dagegen? (Ach, das Verhältnis zu den Spielern? Wenn das zwischen Kovac und unseren Stars gut ist, dann fresse ich einen Besen.)


    Die Frage ist doch vielmehr, ob der Trainer das Team BESSER MACHT, ob er das Renommée des Vereins steigert, ob er durch seine Arbeit generell etwas verbessert. Persönlichkeit, Ideen, Skills, Entwicklung - darum geht's doch. Fehlanzeige bei Kovac auf allen Ebenen!


    Dazu muss man auch nicht bekannt sein. Ten Haag war auch nicht bekannt - weniger als Kovac wahrscheinlich. Aber zwischen dem, was er Ajax beigebracht hat und dem, was Kovac hier liefert, liegen doch Welten.


    Und sag jetzt nicht: Das kann Kovac alles noch bringen. Denn das ist wirklich lächerlich. Selbst mit einem aufgepimpten Kader wird Kovac denen nichts Neues beibringen. Dazu reicht's bei ihm halt nicht.


    Und dass tenHaag erstmal BEWEISEN muss, den Erfolg zu wiederholen, das ist ja wohl auch vermessen. An der SPIELWEISE von Ajax sieht man ja wohl deutlich, dass er dafür bereits ein starkes Fundament errichtet hat. Natürlich ist auch er auf einen guten Kader angewiesen, werden die Abgänge Ajax schwächen. Aber ein guter Trainer kann einer schwächeren Mannschaft immer was beibringen. Ein schlechter Trainer kann aber auch einem super Kader nicht/s (mehr) vermitteln.


    Das ist der Unterschied!