Niko Kovač

  • leider nichts aus der ancelotti zeit gelernt.
    im herbst folgt dann spätestens die nächste krise und dann suchen wir wieder vergeblich nach einer notlösung. jupp wird es dann allerdings nicht mehr machen.

    Die Krise kommt nicht im Herbst, dafür ist die Liga zu schwach.
    Aufwachen wird man in der CL-KO Runde wenn man wieder international nichts zu melden hat.

    #KovacOUT

  • Hoeneß hat in der Sportschau sinngemäß gesagt: Kovac hat einen gültigen Vertrag, mehr muss man dazu nicht sagen und da braucht ihr (die Journaille) auch nicht jeden Tag nachfragen.

  • Nichts gelernt aus Ancelotti-Zeiten.

    offensichtlich ist UH immer noch zu 100% überzeugt, dass er sich auf sein Bauchgefühl (und klar, dass er sich heute toll fühlt) verlassen kann .. ob das wirklich noch immer das Beste für den Verein ist, darf man angesichts der drei verg. 3 Jahre schon auch anzweifeln - bei aller Euphorie über das heutige Finale.
    Und wir wollen sehen, wie die Mannschaft in einer Woche agiert: der Gegner wird anders auftreten!

    0

  • Leute, heute hat die Mannschaft für Rib und Rob gespielt, PUNKT.
    Der Kovac hatte null Einfluss, auch heute war wieder viel wilder dabei, unter Kontrolle und Dominanz verstehe ich was anderes.

    :thumbsup: PEP oder nix :thumbsup:

  • Leute, heute hat die Mannschaft für Rib und Rob gespielt, PUNKT.
    Der Kovac hatte null Einfluss, auch heute war wieder viel wilder dabei, unter Kontrolle und Dominanz verstehe ich was anderes.

    Eben, das heute war alleine für Robbery.
    In Berlin sieht das alles schon wieder ganz anders aus.

    #KovacOUT

  • Ich habe die Befürchtung trotz der Berichte in den Medien das wir nach dem Double weiter auf Kovac bauen. Ich weiß nicht warum aber das sagt mir mein Bauchgefühl. Ebenso sagt mir mein Gefühl das wir heute Frankfurt ganz klar besiegen und auch gegen Leipzig im Pokal klar siegen. Und das sind dann die Gründa warum Kovac bleibt. Ich hoffe mein Bauchgefühl täuscht mich aber ich denke so wird es kommen leider.

    Das Bauchgefühl trügt Dich nicht. Teil 1 ist erledigt, Teil 2 kommt nächste Woche. Im Suff gibts die Verbrüderung, und zum Saisonbeginn heißt es mit Brazzo und Niko "Gas geben!". Das Gerumpel geht weiter. Die unzufriedenen Spieler werden weiter grummeln. Aber mit Robben, Ribery, James, Boa, Rafinha und Sanches wird eine große Gruppe der Kritiker den Verein verlassen. Die Gräben brechen erst wieder auf, wenn die Ergebnisse nicht mehr stimmen. Und das kommt so sicher wie das Amen in der Kirche...


    Olli könnte noch auf KHRs Seite stehen. Brazzo und Uli werden auf die Südkurve verweisen und darauf, dass man Niko doch jetzt nicht wegschicken kann, wo er auch von den Fans gefeiert wird. Strukturelle, vernünftige, planerische Trainerentscheidungen, ein spieltaktisches Vereinskonzept mit einem professionellen, großen Trainerstab, der sich vom Nachwuchs bis zur ersten Mannschaft durchzieht...ich bin nicht sicher, ob wir das (unter Hoeness) noch erleben werden...

  • Vergleichen wir mal Ancelotti und Kovac in Spannung.
    Ruhige Kugel Kaufummikauender CA: 30 V
    Staendig kritisierter NK: 1000 Volt


    Wer wohl von den Beiden mehr Arbeitspensum, Einsatz, Bayernbegeisterung und Lernbereitschaft mitbringt?


    Wo ist der Fehler, einem Trainer, der aus einer aussichtslosen Situation, eine souveraene Meisterschaft macht, das Vertrauen zu geben?


    Ach so, er entwickelt niemand. Mal ehrlich:


    Thiago glaenzt wie selten in der defensiveren Dopelsechsfunktion, Goretzka schiesst als 6er ein Haufen Tore. Mueller wieder auf lange nicht gesehenem ganz hohem Niveau. Coman und Gnabry nicht nur in der Offensive aber auch als Defensiv Assistenten von Kimmich und Alaba sehr beeindruckend.
    Sehe viel Fortschritt und ein seit einiger Zeit ein klares Konzept.

    0

  • Im Suff gibts die Verbrüderung, und zum Saisonbeginn heißt es mit Brazzo und Niko "Gas geben!". Das Gerumpel geht weiter. Die unzufriedenen Spieler werden weiter grummeln. Aber mit Robben, Ribery, James, Boa, Rafinha und Sanches wird eine große Gruppe der Kritiker den Verein verlassen. Die Gräben brechen erst wieder auf, wenn die Ergebnisse nicht mehr stimmen. Und das kommt so sicher wie das Amen in der Kirche...

    Und dann fällt uns allen der Himmel auf den Kopf.

  • leider nichts aus der ancelotti zeit gelernt.
    im herbst folgt dann spätestens die nächste krise und dann suchen wir wieder vergeblich nach einer notlösung. jupp wird es dann allerdings nicht mehr machen.

    Bis dahin hat sein Neffe 2-3 Monate Erfahrung als Drittligatrainer, der kann dann übernehmen.

    0

  • Wenn NK jetzt nicht Trainer bleibt, weiß ich auch nicht.

    Was hat er denn heute richtig gemacht, das gestern noch in der Schwebe war? Einen Zweipunktevorsprung verteidigt?


    Es ist doch sonnenklar, dass NK die Mannschaft nicht mehr hinter sich hat. Es gehen aber jetzt erstmal 6 Kritiker. Hoeness sagt quasi: Meine Meinung kennt ihr. Brazzo ist auf Ulis und Kovacs Seite. Andere, wie KHR oder Olli dürfen anders darüber denken. Also kommts jetzt auf die Bierseligkeit spät Abends bei der Meisterfeier an? Würde mich nicht wundern.


    Das Team hat heute ausschließlich für Arjen und Franck gespielt bzw. für sich. Arjens Ärger und Francks "Ars.chloch" (konnte man auf Sky gut von den Lippen lesen) sprach für sich. Richtig herzlich war keiner zu Kovac. War gut zu erkennen.


    Da UH aber nur noch autokratisch schildbürgert, halte ich es - Stand jetzt :D - auch für sehr wahrscheinlich, dass Kovac bleibt. Und das hieße; Nichts gelernt aus dem CA-Desaster.

  • Die Problemfälle sind doch nun weg, Boateng wird auch gehen ...

    Die Probleme werden dann erst richtig anfangen, denn Hernandez, Tolisso, Pavard und wer auch immer noch so alles kommen und brennen wird kannst du nicht eine Saison lang auf die Bank verpflanzen. Dagegen waren die dauerverletzten Robbery und Boateng, der gefühlt schon im Sommer woanders unterschrieben hat sowie der 100%ige Teamplayer Rafinha noch leicht zu handeln.


    D.h. nächste Saison wird er rotieren müssen. Und wenn er im Sommerurlaub nicht zufällig in ein Fussball-Lehrbuch reinstolpert wird das wieder in die Hose gehen.

    0

  • .


    Das Team hat heute ausschließlich für Arjen und Franck gespielt bzw. für sich. Arjens Ärger und Francks "Ars.chloch" (konnte man auf Sky gut von den Lippen lesen) sprach für sich. Richtig herzlich war keiner zu Kovac. War gut zu erkennen.

    Letzteres stimmt, Kovac war ziemlich isoliert. Das war schon auffällig.


    Aber wo hast du das mit dem „A,rschloch“ gesehen? Wann war das und hat er Kovac so betitelt?

  • Und dann fällt uns allen der Himmel auf den Kopf.

    Zieh Dir no a Hoibe eine! Ich mag den Fußball unter Kovac einfach nicht. heute war es eine Energieleistung der individuellen Klasse. Aber ein vernünftiges System haben wir schon lange nicht mehr. Wenn Dir das reicht - Gratulation!


  • Ich glaube, dass das was Kovac unter Vollspannung vermittelt, ein CA selbst bei Stromausfall rüber bringt...

    0

  • Letzteres stimmt, Kovac war ziemlich isoliert. Das war schon auffällig.
    Aber wo hast du das mit dem „A,rschloch“ gesehen? Wann war das und hat er Kovac so betitelt?

    Ribery war bei einer ( Verletzungs-?) Unterbrechung, ich glaube kurz nach der Einwechslung von Arjen, groß im Bild im Gespräch mit Müller zu sehen. Und da konnte man ganz deutlich "Arsc.hloch" von seinen Lippen lesen. Zweimal sogar. Auf wen sich das bezog...da muss man nicht zweimal raten. (Dass er damit Kovac gemeint hat, das kann ich aber nur vermuten, das ist natürlich nicht gesichert.) Arjen hat jedenfalls sauer abgewunken, kurz bevor er so spät eingewechselt worden ist.


    Nach dem Spiel bestätigte UH ja auch, dass Arjen und Franck sehr aufgebracht waren, dass sie nicht von Beginn an spielen durften. Und dass man sie beruhigen musste.


    Ich finde, das zurückgenommene Verhalten der Mannschaft nach dem Schlusspfiff gegenüber Kovac zeigt recht deutlich, dass dort die Zahl der Trainerbefürworter nicht so hoch sein kann.

  • Thiago glaenzt wie selten in der defensiveren Dopelsechsfunktion, Goretzka schiesst als 6er ein Haufen Tore. Mueller wieder auf lange nicht gesehenem ganz hohem Niveau. Coman und Gnabry nicht nur in der Offensive aber auch als Defensiv Assistenten von Kimmich und Alaba sehr beeindruckend.
    Sehe viel Fortschritt und ein seit einiger Zeit ein klares Konzept.

    Selten so gelacht...


    Thiago hat auf der defensiveren Position unter Kovac so gut geglänzt, dass er die letzten 10 Spiele Javi dahinter aufstellen musste. Dass Thiago trainerunabhängig genial spielt ist klar, der hat auch schon dem Nudelkoch in allen Spielen den Hintern gerettet und das jetzt eben bei Kovac fortgesetzt.


    Goretzka hat auch auf Schalke Tore geschossen, man sieht diese Saison, was das wert war. Zu Coman und Gnabry muss man sowieso kein Wort verlieren.


    Das sind alles Spieler einer Qualität, die sogar im größten Chaos noch den Unterschied machen können. Und genau das haben sie gemacht.


    Besser geworden ist keiner von denen unter Kovac. Man kann froh sein dass er ihnen nicht komplett das Fussballspielen abtrainiert hat. Aber man braucht ja noch ein Ziel für die 2. Saison.

    0