Niko Kovač

  • Leider glaube ich auch, dass hinter diesen Aussagen eine tatsächlich - weitgehende - Plan- und Konzeptlosigkeit liegt. Zwar wird Brazzo im Hintergrund sicher mit einigen Beratern verhandeln. Aber ich fürchte, dass - wie im Fall CHO im Winter - da noch nichts konkret ist (außer vielleicht Timo Werner, bei dem es lediglich umd die Ablöse geht... denn ich bin nach wie vor überzeugt davon, dass er a., zu uns wechselt und b., das schon zur kommenden Saison gegen Ablöse passieren wird).


    Was den Trainer betrifft, so wird Hoeness sich durchsetzen, Kovac zu behalten. Außer, wir werden im Pokalfinale richtig vorgeführt. Hoeness wird auf die populistische Stimmung verweisen. Dass er das Double zum einzigen Argument macht, das glaube ich nicht. Denn, warum hat man denn dann Magath freigestellt nach zweimaligem Gewinn des Doubles?


    Es müssten schon gewichtige Leute Skepsis anmelden, darunter Jupp und/oder Olli Kahn, um Hoeness zum zweifeln zu bringen. Aber ich denke, die halten sich eher raus bzw. werden gar nicht gefragt (Jupp). Ich bin mir fast sicher, dass man bei möglichen Trainern nur sehr lose angefragt hat und deshalb auch kaum Chancen auf einen kompetenten Wechsel hat. Außer bei jenen, die zu Fuß nach München gehen würden, weil für sie der Job hier wie ein Lottogewinn wäre. Bei denen kein anderer Topclub auch nur entfernt auf die Idee kommen würde, sie zum Cheftrainer zu machen. Wie Mark van Bommel - (was bei Kovac ja nicht anders war).


    Wenn man zum BVB blickt: Talent Morey von Barca (ablösefrei) sowie Schulz und Brandt für knapp über 50 Mio. Gesamtvolumen ist nicht so schlecht wie viele das hier machen. Vor allem Brandt ist für die 25 Mio. Fixpreis ein guter Deal.


    Ich bin sehr gespannt, welche internationalen Knaller bei uns zu Saisonbeginn bzw. Ende des Transferfensters an Bord sind...


    Wenn der Medizinmann sein ok gibt, könnte vielleicht der malade CHO geholt werden, von dem in den Sternen steht, wann er wieder richtig Fußball spielen kann. Aber sonst?

  • Wenn schon öffentlich wird, dass die Mannschaft sich ohne den Trainer selbst einschwört, dann ist doch die Messe gelesen. Dann kann auch kein Hoeneß an einem Trainer festhalten.


    Zumal ich noch immer nicht glaube, dass der so fest mit der Idee verheiratet ist wie viele das glauben. Und wie vorher ja auch schon mal erwähnt wurde. Es obliegt dem Vorstand, diese Entscheidung zu treffen. Hoeneß kann seine Meinung dazu haben, aber am Ende des Tages entscheidet Rummenigge darüber und ich glaube nicht, dass Hoeneß es auf eine Konfrontation ankommen lassen würde.


    Dann könnte er sich nämlich auf die nächste lustige JHV gefasst machen. Zumal Hoeneß selbst doch auch nicht dumm ist. Der sieht doch auch was da auf dem Platz passiert und er selbst hat doch immer ein offenes Ohr für die Spieler.


    Es kann mir doch keiner erzählen, dass der hier gegen alle Widerstände einen solchen Trainer durchdrückt.


    Am Ende geht es hier einfach nur darum, das Pokalspiel über die Bühne zu bringen und dann reinen Tisch zu machen. Oder warum verweigert Hoeneß auch seit Wochen jedes klare Bekenntnis? Das sagt doch alles.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Gegen alle Widerstände?
    Du hast schon die NK Sprechchöre am WE vernommen, oder?
    UH war immer einer, den die Stimme der Fans interessiert hat und die hat recht eindeutig gesprochen.


    Und zum Thema „ohne Trainer“. Das gab‘s hier schon x mal unter allen möglichen Übungsleitern und in allen möglichen sportlichen Situationen. Daraus das - von dir gewünschte - Szenario abzuleiten, sprich einen von der Mannschaft isolierten Trainer, finde ich überzogen und unpassend.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Gegen alle Widerstände?
    Du hast schon die NK Sprechchöre am WE vernommen, oder?
    UH war immer einer, den die Stimme der Fans interessiert hat und die hat recht eindeutig gesprochen.


    Und zum Thema „ohne Trainer“. Das gab‘s hier schon x mal unter allen möglichen Übungsleitern und in allen möglichen sportlichen Situationen. Daraus das - von dir gewünschte - Szenario abzuleiten, sprich einen von der Mannschaft isolierten Trainer, finde ich überzogen und unpassend.

    richtig, hat es damals mit Effe und Co doch auch gegeben. Und soweit ich das vorhin gelesen habe, war es auch nicht die Mannschaft, sondern ein paar Spieler.

    0

  • Gegen alle Widerstände?
    Du hast schon die NK Sprechchöre am WE vernommen, oder?
    UH war immer einer, den die Stimme der Fans interessiert hat und die hat recht eindeutig gesprochen.


    Und zum Thema „ohne Trainer“. Das gab‘s hier schon x mal unter allen möglichen Übungsleitern und in allen möglichen sportlichen Situationen. Daraus das - von dir gewünschte - Szenario abzuleiten, sprich einen von der Mannschaft isolierten Trainer, finde ich überzogen und unpassend.

    Warst du nicht derjenige, der behauptet hat ein dressierter Affe würde mit PSG die Meisterschaft gewinnen? :D

    #KovacOUT

  • Gegen alle Widerstände?
    Du hast schon die NK Sprechchöre am WE vernommen, oder?

    Die Fans interessieren aber nicht. Sie mögen ein gewisses Stimmungsbild vermitteln, aber sie stehen nicht auf dem Platz.


    Und dass die Mannschaft auf diesen Trainer keinen Bock hat, sieht man seit Monaten. Dieses Treffen ohne Trainer mag früher auch hier und da stattgefunden haben, es passt aber wunderbar zu dem Bild, welches wir am letzten Spieltag sehen durften. Eine Mannschaft, die komplett ohne Trainer feiert, der wiederum bei seinem Ex-Verein abhängt.


    DAS sind die Widerstände auf die es ankommt, egal was die Südkurve brüllt.


    Fakt ist doch, dass Kovac im Herbst fast entlassen wurde. Hat Hoeneß ja selbst so bestätigt. Die Wende kaum auch nicht, weil Kovac aus eigener Überzeugung etwas verändert hätte, sondern weil die Bosse eine Ansage gemacht haben. Selbst Hoeneß hat sich danach sehr zurückhaltend geäußert.


    Das ist doch alles keine Basis, um hier weiter mit diesem Trainer zu arbeiten. Wie soll das denn aussehen? Er verliert im Sommer gegen die TSG Hintertupfingen und das Theater geht direkt wieder los. Allein schon, weil Rummenigge seine Meinung sicher nicht ändern wird.


    Es geht doch im Grunde gar nicht darum, ob Kovac entlassen wird, sondern wann. Entweder in ein paar Tagen, oder in der neuen Saison, wenn es wieder rumpelt. Dass der hier plötzlich attraktiven Fußball spielen lässt, glaubt doch kein Mensch.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • richtig, hat es damals mit Effe und Co doch auch gegeben. Und soweit ich das vorhin gelesen habe, war es auch nicht die Mannschaft, sondern ein paar Spieler.

    Ob es damals auch darum ging, dass man die Diskussionen um den Trainer und Taktik ausblenden soll?
    Zumindest der zweite Punkt dürfte doch eine mannschaftsinterne Diskussion sein. Oder ist das falsch ?

    0

  • dass sich eine Mannschaft ohne einen Trainer auf ein Spiel heiss macht ist wünschenswert, für mich sollte das Usus sein.
    noch dazu vor einem so wichtigen Spiel mit Meistertitel und Verabschiedung der Könige. würde ich jetzt nicht überbewerten.

    0

  • Ich glaube das man da unterscheiden muss,....


    Die Sprechchöre pro NK am Samstag waren deutlich,....ja,.....
    aber im Stadion sind auch Unmengen von Eventies und Kunden, die sogenannten Erfolgfans,....


    die stoßen schon in das Mainstream Horn,.......


    Mir geht es um die schon immer da gewesene und aufgebaute Philosophie des Vereins,....die DNA,....
    und diese hat NK bis heute nicht kapiert, genauso wenig wie die Eventies,....


    Ich habe nichts gegen NK und gönne ihm einen guten Abgang, wo jeder seine Haltung wahrt,
    dann ist alles cool,.....


    wir werden sehen

    0

  • Interessant ist doch, dass noch kein Spieler Kovac für seine taktischen Fähigkeiten oder Trainingsinhalte gelobt hat. Man hört immer nur allgemeine Aussagen. Das ist doch sehr auffällig. Irgendwie nimmt man keinem Spieler so ein Plädoyer wirklich ab. Carlo wurde nach dem ersten Jahr auch nicht öffentlich in die Pfanne gehauen. Im zweiten Jahr war er dann früh weg. Parallelen sind durchaus erkennbar.

    0

  • Interessant ist doch, dass noch kein Spieler Kovac für seine taktischen Fähigkeiten oder Trainingsinhalte gelobt hat. Man hört immer nur allgemeine Aussagen. Das ist doch sehr auffällig. Irgendwie nimmt man keinem Spieler so ein Plädoyer wirklich ab. Carlo wurde nach dem ersten Jahr auch nicht öffentlich in die Pfanne gehauen. Im zweiten Jahr war er dann früh weg. Parallelen sind durchaus erkennbar.


    CA konnte wenigstens Erfolge nachweisen... 8)

    0

  • Gegen alle Widerstände?
    Du hast schon die NK Sprechchöre am WE vernommen, oder?

    Es wurden auch mal viele "Koan Neuer"-Schilder in die Höhe gereckt, wurde unserem heutigen Kapitän ! von der Südkurve verboten, dort mit den Spielern zu feiern. - Die Sprechchöre kamen auch nur von einem kleinen Teil der Fans. Das sind dieselben, die dann auch sehr schnell "Kovac raus" plärren, wenn's mal nicht so klappt.


    Es geht nicht um kurzfristigen Erfolg oder Mißerfolg. Es geht nicht um einzelne, nationale Titel oder nicht. Es geht um die Perspektive, die uns eine ranghohe Stellung in Europa garantiert. Und die ist mit NK nicht gegeben...war sie noch nie...denn er hat nicht annähernd die Skills für unseren Kader, unseren Verein. Außerdem hat er die "Kabine" verloren...schon lange. Und dann kann man einen Trainer eigentlich nicht mehr halten. Außer man heißt Hoeness...