Niko Kovač

  • Das muss ausser Frage stehen einen Titel nicht holen zu wollen wegen dem Trainer.


    Das Finale wird aber sicherlich wesentlich schwerer als das Spiel gegen Frankfurt. Da braucht es morgen eine Top Leistung.

    Alles wird gut:saint:

  • Da braucht es morgen eine Top Leistung.

    Was unsere Spieler wissen, alles geben werden und bei einem Sieg wahrscheinlich Nikos Arsch retten.

  • Das muss ausser Frage stehen einen Titel nicht holen zu wollen wegen dem Trainer.

    Absolut. Zumal man Kovac sowieso unabhängig der (möglichen) Titel beurteilen sollte. Morgen muss ein Sieg her, koste es, was es wolle.


    Alles andere wird sich von selbst regeln. Wenn er weitermachen darf, dann mit der Bürde der größten Transferausgaben aller Zeiten und den immer wieder aufkeimenden Gerüchten über unzufriedene Spieler. Wenn er dann nicht abliefert, vor allem in der CL, dann war's das. Man könnte es einfacher haben, denke ich, aber wenn man meint, dass sich das noch positiv entwickeln kann, okay. Die neuen Spieler werden sicherlich dafür sorgen, dass wir in der Bundesliga weniger Probleme bekommen, weshalb ich auch denke, dass er später als Ancelotti fliegen würde. Aber wo sich die Spreu vom Weizen trennt, wird man dann in der CL-KO-Phase sehen. Die Ziele wurden ja schon recht offen formuliert. Attraktiverer Fußball, kein so frühes CL aus und eine frühere Sicherung der Meisterschaft. Daran kann man ihn dann messen.


    Aus der heutigen Sicht würde ich sagen: "Zum Scheitern verurteilt". Aber jetzt sollte sowieso erstmal das Spiel morgen im Fokus stehen. Die Sommerpause ist seeeeehr lang..

  • Kovac weicht der Trainerfrage auf der PK aus und wirkt sehr angespannt. Stimmt das? Habe das im tm Forum gelesen.


    ja läuft aktuell auf sky.
    er hat gemeint, dass man sich jetzt voll auf das morgige pokalfinale konzentriert. alles andere kann man in den tagen danach besprechen.

  • Wie wirkt er denn auf dich? Kann sie gerade leider nicht sehen.

    Auf mich wirkt der Auftritt von NK zusammen mit dem Auftritt von KHR heute wie die Vorbereitung einer (nach außen dargestellten) einvernehmlichen Trennung nach den Kaiserslautern/Lindau Spielen.

    0

  • kovac weicht ein weiteres mal der trainerfrage aus.
    vielleicht hört er tatsächlich von selbst auf, weil ihm das alles zu viel war und er einfach ausgelaugt ist?

  • Auf mich wirkt der Auftritt von NK zusammen mit dem Auftritt von KHR heute wie die Vorbereitung einer (nach außen dargestellten) einvernehmlichen Trennung nach den Kaiserslautern/Lindau Spie

    Rummenigge: „Nach dem Düsseldorf-Spiel haben wir uns gesagt, wir ziehen das jetzt durch und stehen hinter Niko Kovac. Und wir haben gesagt: Wir setzen uns nach der Saison zusammen und analysieren alles und dann sehen wir, wie es weitergeht. Daran halten wir fest“


    ------


    Das hier ist irgendwie der Knackpunkt, oder? Und am Ende hebt er dann den Daumen, bei der Frage, ob Kovac bleibt. Wenn das ein klares Bekenntnis wäre, dann muss Kovac ne halbe Stunde später auf der PK ja eigentlich nicht rumeiern.


    Dein Szenario passt vor allem zu der Aussage, die ich gerade zitiert habe. Das relativiert die "Daumen hoch"-Geste ja irgendwie. Zumal ich auch nicht weiß, wieso er da nichts zu sagt und nur den Daumen hebt. Aber vielleicht gab's da auch gerade Applaus, oder so..

  • Auf mich wirkt der Auftritt von NK zusammen mit dem Auftritt von KHR heute wie die Vorbereitung einer (nach außen dargestellten) einvernehmlichen Trennung nach den Kaiserslautern/Lindau Spielen.

    Ich habe eher den gegenteiligen Eindruck. Hoffen wir, dass du Recht behältst!

  • Eine einvernehmliche Trennung wäre wohl in der Außendarstellung das am wenigsten schlechte.


    Von mir aus kann Kovac auch noch das ausstehende Gehalt kassieren...



    Dann muss man sich nur noch einen überzeugenden Grund ausdenken...

    0

  • +++ Kovac über seine Zukunft +++


    "Die Frage ist deplatziert, wir haben ein Pokalfinale vor uns. Wir sollten über den Fußball reden, der morgen sehr wichtig sein wird. Ich möchte meine ganze Energie auf die Mannschaft und die Aufgabe stürzen. Alles was drumherum ist, war und sein wird was meine Person betrifft, ist sekundär."


    https://www.sport1.de/FUSSBALL…AC-UND-RANGNICK-IM-TICKER

    So redet zumindest kein Trainer der sich sicher ist, dass er weitermachen darf.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.