Niko Kovač

  • KHR hat doch gestern auch gesagt, dass er die Aussagen nach dem bvb Spiel bewusst getroffen hat, um Druck aufzubauen und damit niemand zufrieden ist bzw. einen Gang zurückschaltet. Warum also sollte er das vor dem Pokalfinale rückgängig machen?


    Aus meiner Sicht hat er damit gestern Druck rausgenommen bzw. ein Statement pro Kovac geschickt vorbereitet.


    Frei nach dem Motto: die Mannschaft hat - insbesondere nach dem Düsseldorf Spiel - schon signalisiert mit kovac weitermachen zu wollen. Sie haben alle gemeinsam an einem Strang gezogen und das Double in einer schwierigen Saison geholt. Jetzt gilt es, im nächsten Jahr auch europäisch wieder anzugreifen.

  • Die Bild schreibt das Kovac über den Daumen hoch per Telefon von einem Bekannten erfahren hat und er sehr erleichtert über das Bekenntnis des Vorstandschefs reagiert hat. Eine große Last sei von Ihm gefallen. Danach soll er sich aber gleich wieder auf das Pokalfinale konzentriert haben. Auf der PK sagte er das die Aussagen lediglich sekundär waren. Er dürfte sich aber dennoch gefreut haben das die Dauer -Diskussion um seine Zukunft beendet sind.


    Klingt laut der Bild so als das es sicher ist das Kovac bleiben darf. Leider ist das auch mein Eindruck.

    #KovacOut

  • @moenne hat super erklärt, wieso da ganz Vieles einfach gar nicht zusammen passt. Wenn Kovac wirklich bleiben sollte, dürfen sich die Bosse aber hoffentlich nochmal ordentlich öffentlichen Gegenwind holen für diese dämliche Posse. Wem hilft man denn mit so einem Verhalten? Ein Witz, wie das gehandhabt wird...

  • Die Bild schreibt das Kovac über den Daumen hoch per Telefon von einem Bekannten erfahren hat und er sehr erleichtert über das Bekenntnis des Vorstandschefs reagiert hat. Eine große Last sei von Ihm gefallen. Danach soll er sich aber gleich wieder auf das Pokalfinale konzentriert haben. Auf der PK sagte er das die Aussagen lediglich sekundär waren. Er dürfte sich aber dennoch gefreut haben das die Dauer -Diskussion um seine Zukunft beendet sind.


    Klingt laut der Bild so als das es sicher ist das Kovac bleiben darf. Leider ist das auch mein Eindruck.

    Meine Güte wie oft denn noch ??

    0

  • bleibt Kovac bleiben die Diskussionen... wobei ich denke man wird sich schon nach der Saison zusammensetzen ... wahrscheinlich geht es dann darum wie man es der Öffentlichkeit verkauft ... denn so wie sich Kovac auch auf der pk gab ... so verhält man sich doch nicht wenn man seinen Job ganz sicher hat

    0

  • Meine Güte wie oft denn noch ??

    Ja wenn Bild das sagt, dann muss es ja stimmen. Bild sprach mit dem Bekannten! Und der Bekannte hat gesagt!
    Und Kovac hat dafür nix gesagt Und Rummenigge hat auch nix gesagt. Und Hoeneß hat auch nix gesagt.
    Aber der Bekannte hat gesagt -das muss doch reichen! :D

  • wobei ich denke man wird sich schon nach der Saison zusammensetzen ... wahrscheinlich geht es dann darum wie man es der Öffentlichkeit verkauft ...

    Nein, da wird man Kovac sagen dass man einfallsreicheren Fussball sehen und in der CL weiter kommen will, worauf er sagen wird "kein Problem". Und im August geht der Rotz der letzten Saison dann nahtlos weiter, nur mit anderen Spielern. ||

    0

  • Nein, da wird man Kovac sagen dass man einfallsreicheren Fussball sehen und in der CL weiter kommen will, worauf er sagen wird "kein Problem". Und im August geht der Rotz der letzten Saison dann nahtlos weiter, nur mit anderen Spielern. ||

    Genau so wird es sein.

    #KovacOut

  • . Wem hilft man denn mit so einem Verhalten? Ein Witz, wie das gehandhabt wird...

    Zumal dieser Bericht, Kovac soll über einen Freund von Kalles zaghaften Daumen erfahren haben, ja irgendwie auch suggeriert, dass Kovac gar nicht weiß, woran er ist. Das würde ja bedeuten, dass Kalle dann gestern spontan entschieden hat, dass Kovac bleibt und dieser dann durch die Medien davon erfahren hat. Was wiederum bedeuten würde, dass man ihm das vorher intern nicht mitgeteilt hat. Das fände ich dann in der Tat sehr fragwürdig. Und irgendwie auch nicht wirklich glaubwürdig.


    Ist aber natürlich klar, dass das Thema jetzt kolossal ausgeschlachtet wird, allein die BILD haut die Artikel im Stundentakt raus. So wird es weitergehen, bis sich einer mal erbarmt, klare Worte zu finden. Heute nach dem Spiel wird’s sicher auch wieder das ein oder andere Interview geben.

  • Entweder, man hat einen neuen Coach im Visier, weil man erkannt hat, dass NK die Mannschaft total verloren hat. Dann wären alle Daumen und Lippenbekenntnisse umsonst, weil man 90% des Teams nicht einen Coach vorsetzen kann, vor dem es keinen Respekt mehr hat. Dazu passen auf jeden Fall die Vorkommnisse nach dem Spiel letzte Woche und die Eindrücke von den darauf folgenden Kovac PKs. KHRs Daumen könnte auch eine Verlegenheitsgeste gewesen sein, die von der Presse dankend angenommen wurde.


    Oder die meisten Spieler sagen: Mir egal, wer hier Trainer ist; Hauptsache am Monatsende sind meine 10-15 Mio. € auf dem Konto. Dann wird nach Populismus entschieden und gegen Nachhaltigkeit und Fachlichkeit. Letzteres halte ich natürlich immer noch für gut möglich. Weil UH sowieso nur Bauchentscheidungen trifft und mit Brazzo und NK schon zwei schlimme Eigentore geschossen hat, die dem Anspruch des FC Bayern auf Professionalität schwer geschadet-, die Fanseele und das MiasanMia aber entsprechend massiert haben.


    Tuchel wurde gerade bei PSG bestätigt, trotz frühen Ausscheidens aus der CL. Wenn man die sportliche Qualifikationen von Tuchel nicht klar erkennen würde, dann würde man das nicht machen. Bei uns werden dagegen zuletzt laufend für höchste Posten Ehemalige aus der Hosentasche gezogen, die der Sache null gewachsen sind; meist kurzfristig, ohne Plan. Ausnahmen: Jupp und Olli Kahn...


    Letzterer könnte durchaus zusammen mit KHR zu der Erkenntnis gekommen sein, dass ein Umbruch mit Kovac keine Zukunft hat. (Allein schon, weil er nicht mit Spielern umgehen kann...Wer die Bilder des letzten Wochenendes anders deutet, der muss eine stark abtönende NK-Fanbrille aufhaben...). Aber sie müßten sich dann immer noch gegen "L'etat, c'est moi"-UH durchsetzen.


    Nach den vergangenen drei Jahren halte ich es für absolut möglich, dass man sehenden Auges in die nächste Situation à la CA schlittert. Weiterfahren im Nebel, auf Sicht, bis es kracht. Dann den Fahrer wechseln. und da man keinen findet, den nächstbesten auf den Fahrersitz setzen. Alle, die hier gleiben, mit ein paar Transfers wird sich das Verhältnis Spieler/Mannschaft deutlich bessern, lernt Kovac plötzlich Positionsspiel, In-Game Coaching, Taktik, ändert er seine Dünnhäutigkeit und die Art, Fehler nicht sich sondern auschließlich der Mannschaft zuzuschreiben - kurz - entpuppt er sich als Top-Coach, der plötzlich alles richtig macht, der glaubt noch an den Weihnachtsmann...

  • Entweder, man hat einen neuen Coach im Visier, weil man erkannt hat, dass NK die Mannschaft total verloren hat. Dann wären alle Daumen und Lippenbekenntnisse umsonst, weil man 90% des Teams nicht einen Coach vorsetzen kann, vor dem es keinen Respekt mehr hat. Dazu passen auf jeden Fall die Vorkommnisse nach dem Spiel letzte Woche und die Eindrücke von den darauf folgenden Kovac PKs. KHRs Daumen könnte auch eine Verlegenheitsgeste gewesen sein, die von der Presse dankend angenommen wurde.

    Einen gewissen Humor hat KHR ja.


    http://www.spox.com/de/sport/f…ovac-nicht-verstehen.html


    Matthias Sammer hat kein Verständnis für die teilweise an Niko Kovac und Lucien Favre geäußerte Kritik. "Das ist nicht besorgniserregend, das ist krank", sagte der Europameister von 1996 in der bwin Sammer Time über die Trainer von Borussia Dortmund und Bayern München. "Ich finde das ist fast krank, was in unserer Gesellschaft mit Menschen und der Denkweise passiert - das ist ja wie im alten Rom. Da fühle ich mich oft zurückversetzt. Das betrifft nicht nur Lucien Favre, sondern auch Niko Kovac", empörte sich Sammer über die teilweise heftige Kritik.


    Insofern... den Daumen hoch von Kalle würde ich nicht überbewerten...