Niko Kovač

  • @moenne
    Woher nimmst du eigentlich die Gewissheit, dass der Kader stärker sein wird? Als Neuzgänge stehen bisher Hernandez, Pavard und Arp fest. Die beiden letztgenannten sind - freundlich formuliert - absolute Wundertüten, und Hernandez muss erst mal sehen dass er wieder laufen kann um sich danach dann in eine neue Mannschaft in einer neuen Liga zu integrieren, unter freundlicher Mithilfe eines Trainers der ihm nichts beibringt aber sofort die Schuld in die Schuhe schiebt wenn er einen Fehler macht. Womöglich kommt dann noch der National-Holzfuss weil man sich Sane nicht leisten kann, man aber denkt dass Werner das auch spielen kann.


    Also eine klare, qualitative Verbesserung kann ich (zumindest im Moment noch) nicht erkennen. Nur eines steht jetzt schon fest: Die Neuzugänge werden sich im Gegensatz zu unseren drei Fussballrentnern und dem ausgebooteten Leihspieler nicht damit zufrieden geben die ganze Saison auf der Ersatzbank zu verschimmeln. Aufstellen kann er sie wahrscheinlich aber auch nicht, weil er auf ein funktionierendes Gefüge angewiesen ist, da er selbst nichts entwickeln kann. Und schon hat unser Jungspund ein Problem.

    0

  • @moenne
    Woher nimmst du eigentlich die Gewissheit, dass der Kader stärker sein wird? Als Neuzgänge stehen bisher Hernandez, Pavard und Arp fest. Die beiden letztgenannten sind - freundlich formuliert - absolute Wundertüten, und Hernandez muss erst mal sehen dass er wieder laufen kann um sich danach dann in eine neue Mannschaft in einer neuen Liga zu integrieren, unter freundlicher Mithilfe eines Trainers der ihm nichts beibringt aber sofort die Schuld in die Schuhe schiebt wenn er einen Fehler macht. Womöglich kommt dann noch der National-Holzfuss weil man sich Sane nicht leisten kann, man aber denkt dass Werner das auch spielen kann.


    Also eine klare, qualitative Verbesserung kann ich (zumindest im Moment noch) nicht erkennen. Nur eines steht jetzt schon fest: Die Neuzugänge werden sich im Gegensatz zu unseren drei Fussballrentnern und dem ausgebooteten Leihspieler nicht damit zufrieden geben die ganze Saison auf der Ersatzbank zu verschimmeln. Und schon hat unser Jungspund ein Problem.

    Vielleicht blenden mich auch die Sane-Gerüchte, aber wenn der kommen sollte, wäre das ein massives Upgrade, das im Optimalfall das ein oder andere Spiel im Alleingang entscheiden wird.


    Ich erhoffe mir da vor allem auf den Flügeln ein Upgrade zu Robbery. Hernandez halte ich auch für stärker als Boateng oder (den größtenteils zu sehenden) Hummels. Aber, wie gesagt, vielleicht blendet dieser Sane-Kram mich auch.


    Was die Rotation angeht, hast du natürlich recht. Das wird er nicht noch mal durchziehen können. Dann fliegt ihm der Laden um die Ohren.

  • Spox interpretiert die Rummenigge-Aussage immer noch so, als ob das kein Bekenntnis ist.


    Kein klares Bekenntnis von KHR zu Kovac, auch nach dem Pokalsieg...


    Und er selbst hat zu Delling auf die Frage: "Aber sie bleiben doch jetzt hier Trainer?" auch nicht gesagt. "Davon gehe ich aus", oder so was...Nach dem Kovac-Statement und der "Feier" - wieder ohne Mannschaft - dachte ich, er ist raus. Kann man - wie Spox - noch anders interpretieren? Und wenn ja, warum?

  • Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich mir schon Gedanken über meine eigene Gefühlswelt mache. Vielleicht hänge ich zu sehr an Trainern wie Pep und Jupp und darf mich nicht der Illusion hingeben, dass das normal ist, sondern die absolute Ausnahme. Anderseits: Ist Kovac jemand, der wirklich das Beste ist, was der FC Bayern bekommen kann? Ich denke, es gibt auch noch etwas zwischen Jupp/Pep und Kovac.


    Vielleicht haben mich diese Jahre versaut und ich muss jetzt wieder zu diesen „Hauptsache Titel“-Gedanken zurückkehren, wie Anfang/Mitte der 0er Jahre. Ich fand diese Saison extremst zehrend, sogar zehrender als die Carlo/Jupp-Saison, weil ich mich so oft über vergeudetes Potential geärgert und ganz oft damit gehadert habe, dass es so lief, wie es lief. Vielleicht wird man glücklicher, wenn man alles den Ergebnissen und nationalen Titeln unterordnet und sonst keine konzeptionellen Ansprüche - in der Führung wie auf der Trainerbank - mehr hat. Etwas unbeschwerter würde ich manchmal schon ganz gerne wieder an die Sache herangehen, weil es einfach anstrengend ist, nach dem Optimum zu streben, auch als Fan. Wobei ich trotz allem denke, dass man höheren Ansprüche haben darf, eher muss, als das, was wir heuer größtenteils aufgetischt bekommen haben.


    Werde da viel drüber nachdenken. Auf eine zweite Carlo/Jupp-Saison habe ich NULL Bock, ich halte das nicht wieder aus. Auch wenn ich das Ganze natürlich weiterhin genauso aktiv verfolgen werde wie immer. Aber hart wäre es schon, ein ähnliches Szenario wieder durchzumachen. Wahrscheinlich muss man wirklich hoffen, dass Kovac „den Jupp“ macht. Alles andere ist doch wieder weder Fisch, noch Fleisch. Vor alle nicht mitten in einer Saison.

  • ***

    Warum suchst Du Dir kein Forum, wo man total hinter dem Trainer steht und in dem nur Titel zählen, alles andere aber ausgeblendet wird? Da kannst Du dann mit Deinesgleichen feiern. Wir diskutieren hier kontrovers und weitgehend sachlich, warum - wie schon bei Ancelotti - man den gleichen Fehler jetzt wieder macht.


    Wenn Du glaubst, dass Kovac der Richtige ist, dann kannst Du das sachlich sagen. Das ist korrekt. Aber nicht anderen hier absprechen, Fan zu sein.

  • Spox interpretiert die Rummenigge-Aussage immer noch so, als ob das kein Bekenntnis ist.

    Naja, die haben sich halt sehr weit aus dem Fenster gelehnt weil sie scheinbar einem unzuverlässigen Informanten auf den Leim gegangen sind. Jetzt müssen sie die Nummer weiterspinnen so lange es geht.

    0

  • Dass wir nächste Saison viel stärker sind, wird die Arbeit von Brazzo in den nächsten Wochen zeigen müssen.
    Es schaut wohl so aus, dass uns 6 Spieler verlassen. Mit Robbery +James sind da drei Offensivspieler bei, die alle noch eine Rolle hatten. Dazu hat uns Wagner verlassen.
    Die muss man erst einmal erzählen. Das sind vier Offensivspieler. Arp ist da bisher nur offensiv auf der Habenseite.

    0

  • Warum suchst Du Dir kein Forum, wo man total hinter dem Trainer steht und in dem nur Titel zählen, alles andere aber ausgeblendet wird? Da kannst Du dann mit Deinesgleichen feiern. Wir diskutieren hier kontrovers und weitgehend sachlich, warum - wie schon bei Ancelotti - man den gleichen Fehler jetzt wieder macht.
    Wenn Du glaubst, dass Kovac der Richtige ist, dann kannst Du das sachlich sagen. Das ist korrekt. Aber nicht anderen hier absprechen, Fan zu sein.

    Wo wird denn hier weitestgehend sachlich diskutiert??
    Nach lesen der letzten 15 Seiten: Beleidigungen, haltlose Unterstellungen, Mutmaßungen in verleumderischer Art und Weise über unseren Trainer, dessen Arbeit und Charakter!
    Eine Moderation dieses Forums, welche scheinbar nicht eingreift!
    Und was ist denn meinesgleichen?

    0

  • Vielleicht haben mich diese Jahre versaut und ich muss jetzt wieder zu diesen „Hauptsache Titel“-Gedanken zurückkehren,



    Werde da viel drüber nachdenken. Auf eine zweite Carlo/Jupp-Saison habe ich NULL Bock, ich halte das nicht wieder aus. Auch wenn ich das Ganze natürlich weiterhin genauso aktiv verfolgen werde wie immer. Aber hart wäre es schon, ein ähnliches Szenario wieder durchzumachen. Wahrscheinlich muss man wirklich hoffen, dass Kovac „den Jupp“ macht. Alles andere ist doch wieder weder Fisch, noch Fleisch. Vor alle nicht mitten in einer Saison.

    Wie Du siehst, halten es viele für unmöglich, in dieser Situation FC Bayern Fan zu sein und trotzdem Niko Kovac in Frage zu stellen. Im "Doublerausch" darf so was nicht sein. Denn Titel heisst: Stolz sein können, dem BVB und anderen eine lange Nase drehen zu können. Ich bin mir sicher, dass jeder, der Kovac hier behalten will, glaubt, dass wir mit ihm kommende Saison international wieder ganz oben mitspielen.


    Und Fragen nach dem Positionsspiel, überhaupt nach der Qualität des Spiels, stehen die meisten Fans wohl genauso fragend gegenüber wie Uli Hoeness selbst. Es zählt das Erlebnis, die Würstl, die Kurve, die Reise und.....der Sieg. Alles andere? Zweitrangig. Das ist legitim. Ich verstehe Fans wie @bayernimblut deswegen auch bis zu einem gewissen Punkt. Aber ich bin auch seit 50 Jahren Fan dieses Vereins, und ich habe fast alle Spiele gesehen, die man sehen konnte. Das wird @bayernbauer nicht glauben, wenn er liest, was ich hier schreibe. Ich habe selbst 25 Jahre lang Fußball gespielt.


    Pep stand man kritischer gegenüber, denn der war ein Besessener - wie Tuchel - keiner, der "Leidenschaft" zum Hauptthema gemacht hätte. Pep hat in München im Literaturhaus in München einen Gedichtband eines schreibenden Freundes vorgestellt. Das versteht der Fan nicht, das interessiert ihn nicht. Aber: "Alles passiert nur aus Leidenschaft!" Das versteht er. Pep saß mit Tuchel und Salz und Pfferstreuern Stunden im Schumanns und hat über Taktik geredet. Der Fan sagt dazu: "Und beide reißen sie international nix mehr, mit ihrem Milliardenkader..."


    Fragt man den Fan: Tuchel oder Klopp? ist die Antwort klar. Selbst bei Pep doer Klopp? In der Doubleseligkeit leuchtet den meisten Fans wohl einbfach nicht ein, warum man - ausgerechnet jetzt - den Trainer auswechseln sollte? In so einem Moment. Es kamen ja auch hier Kommentare: "Wie könnt ihr nur...(zweifeln)? Ausgerechnet jetzt...?"


    Ich glaube einige hier sehen das Ganze zu differenziert. Der normale Fan - und das ist die große Mehrheit - will es simpel: Erlebnis, Titel, Identifikation. Schluss.


    Den Riss zwischen Team und Trainer blenden sie aus. Unsere Führung tut das ja auch. Oder sie moderiert drüber. Das Geld wird auch so fließen. Und wenn man wieder im AF der CL rausfliegt, ja, dann holt man halt den nächsten Coach.


    Dann werden auch die "normalen" Fans pfeifen...aber das wissen sie jetzt noch nicht!

  • Spox interpretiert die Rummenigge-Aussage immer noch so, als ob das kein Bekenntnis ist.


    Kein klares Bekenntnis von KHR zu Kovac, auch nach dem Pokalsieg...


    Und er selbst hat zu Delling auf die Frage: "Aber sie bleiben doch jetzt hier Trainer?" auch nicht gesagt. "Davon gehe ich aus", oder so was...Nach dem Kovac-Statement und der "Feier" - wieder ohne Mannschaft - dachte ich, er ist raus. Kann man - wie Spox - noch anders interpretieren? Und wenn ja, warum?


    die sind auch nicht mehr ganz sauber.
    statt sich endlich öffentlich für ihre fakenews zu entschuldigen, machen sie munter mit ihrer story weiter.
    kovac wird leider bleiben, da kann spox soviel unsinn berichten wie sie wollen.

  • Wo wird denn hier weitestgehend sachlich diskutiert??Nach lesen der letzten 15 Seiten: Beleidigungen, haltlose Unterstellungen, Mutmaßungen in verleumderischer Art und Weise über unseren Trainer, dessen Arbeit und Charakter!
    Eine Moderation dieses Forums, welche scheinbar nicht eingreift!
    Und was ist denn meinesgleichen?

    Deinesgleichen ist jemand, der einem Fan, der Kovac auch nach dem Double die Qualität abspricht, hier Trainer zu sein, abspricht, ein echter Fan zu sein. Denn echtes Fantum ist bedingungslos, wie der Soldat in der Bundeswehr. Und so bin nicht und so sind viele nicht hier im Forum. Also denke ich, es ist das falsche Forum für DIch! Falls nicht, diskutiere ich gerne mit Dir. Aber nicht wenn Du mir den Mund verbietest!

  • die sind auch nicht mehr ganz sauber.
    statt sich endlich öffentlich für ihre fakenews zu entschuldigen, machen sie munter mit ihrer story weiter.
    kovac wird leider bleiben, da kann spox soviel unsinn berichten wie sie wollen.

    Denke ich auch.


    Aber dann war doch die ganze Nummer im Nachhinein mindestens genauso dämlich wie die Menschenwürde-PK...

  • such dir am besten nen neuen Verein

    Such du dir doch einen. Wie wäre es bei Klopp, da gehörst du nämlich hin!

    Wenn wir weiter so schlecht spielen, ist er in der neuen Saison trotzdem schnell weg

    Und wer kommt dann? Stöger? Oder der Peter? <X

    Letztendlich bleibt uns nur zu hoffen dass im Sommer ein Wunder passiert und Kovac sich um drei Klassen weiterentwickelt.

    Und ich gewinne im Lotto, obwohl ich gar nicht gespielt habe.

    Und wenn man wieder im AF der CL rausfliegt, ja, dann holt man halt den nächsten Coach.

    So weit werden wir vielleicht nicht kommen, wenn man eine starke Gruppe bekommt.

    0

  • Jetzt muss ich vor NK doch noch den Hut ziehen.

    Den ziehst Du doch schon seit vielen Monaten...so viele Hüte kann man man gar nicht haben.


    Und wovor ziehst Du ihn diesmal?


    Die Mannschaft hat klar ohne ihn gewonnen. Da gab es - außer Manu - nicht den Ansatz eines Bekenntnisses, einer Freude, einer Anteilnahme an der Feier MIT dem Trainer. Das Tischtuch ist durch.


    Dass er nicht wieder geheult hat?


    Dass er sich in Bezug die ultradämliche Infragestellung unserer sportlichen Führung einigermaßen sachlich verhalten hat? Dafür hole ich mir auch schnell einen Hut. Denn da bin ich bei Dir.


    Für seine Trainerleistung kannst Du den Hut jedenfalls nicht ziehen. Denn das hat diese ! nicht verdient.


    International werden wir mit Kovac weiter absteigen, der Riss zwischen Coach und Mannschaft wird weiter eine Bürde bleiben. Bei der nächsten Krise - und die kommt bald, wird der Druck noch extremer werden.
    Leg Dir dafür schon ein paar Hüte zurecht!

  • Niko Kovac:


    "Ich bin ruhig geblieben. Wir haben ruhig gearbeitet. Und die beiden Titel haben uns recht gegeben, dass wir gut gearbeitet haben."


    Ich hätte jetzt gerne spaßeshalber Auge als Coach und es würde mich interessieren, ob er auch das Double schaffen würde - mit einem taktisch versierten Co. - wie Hansi Flick! X/

  • wir sind halt mittlerweile nur noch ein Dorfverein. Hat ja nur 3 Jahre gedauert alles zu zerstören, was uns von 2013 bis 2016 stark gemacht hat.


    Oida. Eigentlich will ich mich ja mit niemandem der extremen Kovac-Gegner mehr aufreiben, weil ich mich ja selbst über einen Trainerwechsel gefreut hätte.


    Aber das ist schon krass überzogen. Ich würde mir wünschen, Du könntest es a bisserl differenzierter sehen.



    Ja genau du mich auch.Gleich wieder die Besserer Fan schiene auspacken.


    Sry aber ich zahle kein Geld dafür mir Rumpelfußball anzuschauen und tu mir gleichzeitig noch das genöle an das man wieder einen Samstag nix mit der Familie machen kann.


    War das heute etwa Rumpelfußball?! Die Chance besteht, dass Kovac gelernt hat und noch weiter lernt. Man muss ihn nicht mögen. Man muss ihm nicht zutrauen, dass er hier jemals zu 100% herpassen wird. Aber ihm abzusprechen, v.a. aus dem Liverpool-Spiel Lehren ziehen zu können, ist trotzdem verfrüht.


    Und nochmal: Obwohl ich hier gerne einen anderen Trainer sehen würde: Das waren heute tolle Szenen mit unserer Kurve. Danke Südkurve München für das richtige Feingefühl. Unsere Fans haben diesen Verein heute insgesamt super vertreten, optisch, akustisch und menschlich.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wir, die Kovac-Gegner (und zwar nicht persönlich, sondern fachlich gemeint) sehen es eben VIEL ZU DIFFERENZIERT. :thumbup:


    In Wahrheit ist alles viel einfacher. Double - Feier - Prost - Danke Niko!


    Was natürlich totaler Schmarrn ist. Denn der Star ist die Mannschaft. Wie die zusammengewachsen ist, gegen den Trainer, und wie sie die beiden Titel geholt hat, ohne ihn, DAS IST die eigentliche Sensation.


    Wenn man nach dieser Saison denken kann, Kovac hat "etwas gelernt" oder er werde mittelfristig plötzlich zu einem super Trainer, dann kann man sich eigentlich nur einen Sch.aiss für Taktik und Teamführung interessieren. Weil man sonst erkennen müsste: Es wird nicht passieren, und: Das Ancelotti Murmeltier wird sehr bald wieder grüßen...