Niko Kovač

  • Sorry fan. Aber statt mal auf den wirklich guten Kommentar einzugehen (hast Du ihn denn jetzt mal gelesen?) kommt sowas bzw. davor auch nur "Beleidigungen".


    Wenn das hier die Spielregeln verletzt werden die Mods schon aktiv werden.


    Back to Topic bitte. :)

  • Wir haben von 2013 bis 2016 dermaßen in allen Bereichen Gas gegeben und dabei eine geschlossene Einheit dargestellt. Angenehme Zusatzeffekte waren ein deutlich reduziertes Redevolumen in der Presse und dass unsere Statements saßen und Schnappatmung verursachten.

    Und für mich haben wir da 2011-2013 weit bessere Arbeit geleistet, denn man hat die Schwachstellen konsequent ausgemerzt. Dass man als Triple-Sieger in allen Bereichen leichtes Spiel hat, und dieser Erfolg dermaßen für sich spricht, sodass man nichts mehr sagen oder gar rechtfertigen braucht, spielte natürlich keine Rolle :)
    Ansonsten haben wir auch gänzlich unnötige Baustellen wieder aufgemacht in dieser Zeit. Was die Kaderplanung anbelangt, war das für mich weit vom Optimum entfernt: Kroos und Mandzukic abzugeben war mE ein großer und unnötiger Fehler, wo die Ausgaben zur Kompensation unterm Strich ein Vielfaches der Einnahmen betrugen, und die Lücken trotzdem nicht zufriedenstellend geschlossen worden sind.

  • Und für mich haben wir da 2011-2013 weit bessere Arbeit geleistet, denn man hat die Schwachstellen konsequent ausgemerzt. Dass man als Triple-Sieger in allen Bereichen leichtes Spiel hat, und dieser Erfolg dermaßen für sich spricht, sodass man nichts mehr sagen oder gar rechtfertigen braucht, spielte natürlich keine Rolle :) Ansonsten haben wir auch gänzlich unnötige Baustellen wieder aufgemacht in dieser Zeit. Was die Kaderplanung anbelangt, war das für mich weit vom Optimum entfernt: Kroos und Mandzukic abzugeben war mE ein großer und unnötiger Fehler, wo die Ausgaben zur Kompensation unterm Strich ein Vielfaches der Einnahmen betrugen, und die Lücken trotzdem nicht zufriedenstellend geschlossen worden sind.

    So eine gewisse Kadererneuerungsfaulheit war 2013-2016, da gebe ich dir recht. Man hat den Kader von 2011-2013 nicht optimal weitergeführt und zu sehr verwaltet.


    Den Kroos-Abgang kann man im Nachhinein natürlich als heftig bezeichnen, allerdings bin ich der Meinung, dass Kross das Umfeld bei Real brauchte, um nochmal ein Level drauzupacken. Bei uns war er zu sehr in seiner Komfortzone und musste sich nicht strecken, wie das bei Real der Fall war. Dass die Geschichte damals blöd angegangen wurde wird dadurch aber nicht relativiert.

    0

  • Den Kroos-Abgang kann man im Nachhinein natürlich als heftig bezeichnen, allerdings bin ich der Meinung, dass Kross das Umfeld bei Real brauchte, um nochmal ein Level drauzupacken. Bei uns war er zu sehr in seiner Komfortzone und musste sich nicht strecken, wie das bei Real der Fall war. Dass die Geschichte damals blöd angegangen wurde wird dadurch aber nicht relativiert.

    Erfahrungsgemäß gelangen ZMs aber erst ab Mitte 20 zur absoluten Top-Form, bei seinem Abgang war er 24 1/2, mMn war es eher das Alter, was dann zu einer nochmaligen Leistungssteigerung geführt hat.

  • Ich denke mal man sollte im November dieses Forum wieder aufmachen und solange ruhen lassen, da eh alles nur spekulativ ist was hier geschrieben wurde oder wird.
    Bleibt abzuwarten wie sich alles entwickelt,

    Das hätte man die letzten drei Jahre zu Saisonende auch immer so machen können. Und besser geworden ist- bzw. geändert hat sich - ....nichts. Immer wieder grüßt das Murmeltier. Und dann heißt es wieder: Abwarten und Tee trinken. (Sorry, ich spreche nicht für diejenigen, die heute rundum zufrieden und glücklich mit dem Status des FC Bayern sind...offenbar gibt's die ja auch.)


    "Jetzt wartet doch mal ab..." - "Jetzt gebt ihm doch erstmal eine Chance..." "Er wird daraus seine Lehren ziehen..." - Ich kann's nicht mehr hören!


    Wenn mal irgendwann wieder ein Trainer mit Qualität kommt, wie zum Beispiel tenHag, Lopetegui oder Pocchetino dann warte ich sehr gerne ab...

  • Danke und darauf beziehen sich auch viele User hier..aber man kann es auch komplett ignorieren , wenn man Stimmung machen will

    Er hat halt keine Gegenargumente, gegen den sehr guten Beitrag aus dem TM-Forum.


    Da wird dann die bekannte Technik angewendet. Mal sind es Wortklaubereien und heute ist es eben das Urheberrecht. Hauptsache der Inhalt, der nicht in die Agenda passt, wird nicht diskutiert...

    0

  • Es erfolgte keine Kenntlichmachung, dass es sich um urheberrechtlich schützendswerte Beiträge handelt und sehr wahrscheinlich hat der die Regeln zur Teilnahme am Forum bei TM akzeptiert und es würde mich sehr wundern, wenn diese nicht erst mal grundsätzlich davon ausgehen, dass nicht jeder Beitrag urheberrechtlich schützenswert wäre.

    Ist doch auch ein ziemlich geschlossenes Forum hier mit erheblich eingeschränkter öffentlicher Wahrnehmung. Wir schreiben hier ja auch keine Doktorarbeiten...(...auch wenn es manchmal so aussieht..). ;) Und man kann mal ganz klar davon ausgehen, dass der "Urheber" selbst der Verbreitung seiner Meinung in unserem Vereinsforum sehr wahrscheinlich nicht widersprechen würde. Denn er will ja damit etwas zur Debatte beitragen. Und die wird hier ja ebenfalls geführt.


    @fan11885 lenkt, indem er die Form kritisiert, also bewusst vom Thema ab. Macht er ja gerne mal. Wie einst Kollege @dodgeram... ^^

  • Ich denke mal man sollte im November dieses Forum wieder aufmachen und solange ruhen lassen, da eh alles nur spekulativ ist was hier geschrieben wurde oder wird.
    Bleibt abzuwarten wie sich alles entwickelt, Angst hab ich keine und harre mal der Dinge die da auf uns zukommen.
    Sehe unseren Verein und die Mannschaft mit den dazu kommenden neuen Spielern für große Aufgaben gewappnet.
    Finds gut das NK eine zweite Chance bekommt in der er sich beweisen kann.

    Nein, so nicht.
    Wir machen auch das Forum zu Spielern, die hier sind, nicht zu, weil sie ja da sind und Vertrag haben und sich beweisen.
    Jede/r muss die Chance haben, zu jeder ihr/ihm passenden Zeit und Gelegenheit seine Meinung zum Trainer schreiben zu dürfen.
    Wer jetzt gern seine Ruhe hat, die scheinbar vom Patrirachen angeordnet ist, der muss ja hier nicht lesen und sich ärgern (lassen).
    Ich möchte, so oft mir danach ist, den Trainer kritisieren dürfen.
    Ich zwinge aber niemanden, es zu lesen oder gar zu kommentieren.

    0

  • Packt doch einfach den Link zusätzlich in den Beitrag und benennt ihn als Quellenangabe, so dass der kopierte Beitrag und der Link in einem Post stehen. Dann dürfte da rechtlich nicht mehr wirklich was schief gehen ;-)

    0

  • Quelle ist angegeben und der User aus dem TM-Forum hat sich sogar dafür bedankt, dass es hier geteilt wurde. Irgendwer hat ihn heute Vormittag darauf aufmerksam gemacht im TM-Forum.


    Also Schluss mit den Nebelkerzen und zurück zum Thema. Alles andere wird wegen OT gelöscht. Das Thema ist geklärt.

  • Quelle: 11 Freunde - (bringts auf den Punkt...)


    "Bayern München war in diesem Jahr zerrissen vom alten Leitsatz »Laptop und Lederhose«, zwischen dem weltmännischen Anspruch und dem urigen Vereinskolorit.


    Viele Spieler träumen noch von den taktischen Finessen eines Pep Guardiola, Rummenigge von den Ideen seines Wunschtrainers Thomas Tuchel. Sie denken in Champions-League-Dimensionen, das Double ist nicht genug. Die andere Seite um Hoeneß und den Fans stellt sich aber hinter die Männer mit langer Lederhosen-Vergangenheit wie Salihamidzic und Kovac. Diese Zerrissenheit wird fortbestehen, auch in der kommenden Saison. Sie wird sich nach der ersten Niederlage zuspitzen. Für den Trainer wird der Druck auch durch die teuren Zugänge wahrlich nicht geringer.


    Niko Kovac holte als Spieler und Trainer das Double mit Bayern. Er ist ein Gewinner der Nacht von Berlin. Und dennoch wirkt es so, als habe er mit dem Pokal und der Schale nur etwas anderes gewonnen: nämlich Zeit."

  • Niko Kovac holte als Spieler und Trainer das Double mit Bayern. Er ist ein Gewinner der Nacht von Berlin. Und dennoch wirkt es so, als habe er mit dem Pokal und der Schale nur etwas anderes gewonnen: nämlich Zeit."

    In der Tat. Der Druck wird jetzt nicht weniger. Im Gegenteil. Ausreden wird es keine mehr geben. Er hat eine Saison auf dem Buckel, es werden wohl mindestens 5 "Gegner" den Verein verlassen und der Kader wird ordentlich aufgepeppt.


    Der muss liefern.


    Die kommende JHV dürfte da der erste Gradmesser sein. Stolpern wir in die Saison und überzeugen nicht, wird Rummenigge sich sicher kein zweites Mal überreden lassen. Bei der nächstbesten Krise ist Kovac Geschichte.


    Zumal Kahn im Januar (?) ja auch beginnt und sicher ebenfalls eine Meinung haben wird. Soweit ich das bisher vernommen habe, hat er sich eher zurückhaltend geäußert. Der nächste Trainer könnte also sein Kandidat werden.


    Das, oder die Bosse handeln vorher, damit sie quasi noch einen Schuss frei haben.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ist es halt ein CA 2.0
    Aber dann wird es Zeit das sich die Verantwortlichen auch einmal hinterfragen wie man 2 mal hintereinander den gleichen Bock schießen kann.