Niko Kovač

  • Es waren aber damals die Spieler, Neuer, Ribery, Müller und Lewy, die bei diesem ominösen Gespräch am Trainer festhalten wollten.

    ...und wer hat nach dem Gespräch die Entscheidung getroffen? Das waren nicht die Spieler. Übrigens kenne ich auch keine Aussage, dass diese Spieler am Trainer festhalten wollten. Es ging wohl eher darum, die Spieler einzunorden und klarzustellen, dass sie nach Ancelotti nicht noch einen Trainer absägen werden.

  • ...und wer hat nach dem Gespräch die Entscheidung getroffen? Das waren nicht die Spieler. Übrigens kenne ich auch keine Aussage, dass diese Spieler am Trainer festhalten wollten. Es ging wohl eher darum, die Spieler einzunorden und klarzustellen, dass sie nach Ancelotti nicht noch einen Trainer absägen werden.

    Es gab aber eben auch Berichte, wonach die Spieler bei diesem Gespräch hinter dem Trainer standen. Und wenn sie das tun, dann kannst du es Hoeneß auch in der Situation nicht vorwerfen, dass er am Trainer festhält.


    Ist aber auch egal, die kommenden Wochen werden ein Desaster mit Ansage.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Der Knast hat Uli menschlich verändert. Ihm, der früher auch die gegenteilige Meinung wichtig war, um den einen Standpunkt zu überprüfen, wurde danach die Loyalität und die Unterordnung seiner Umgebung noch wichtiger als zu den Sammer- und Pep-Zeiten.


    Dem Verein war früher immer wichtig, dass die Spieler bodenständig sind und einen guten Charakter haben. Und man galt schon immer als ein Verein mit einer offensiven Spielphilosophie. Man holt sich die passenden Spieler und den passenden Trainer dazu. So wurde diese Philosophie immer weitergetragen.
    Van Gaal, danach der Höhepunkt - Pep. Danach ging in die andere Richtung, trotz der Rettungsversuche von Jupp, der gegenwärtige Tiefpunkt ist in Kovac noch nicht erreicht.


    Seid gefasst, das Schlimmste kommt noch.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • "... und die sieben Plagen werden über uns kommen."


    Die sieben Plagen:


    1) Gas geben
    2) Schlag den Ball lang, Brate.
    3) Die Spieler sind wie Kinder.
    4) Kämpfen!
    5) Einsatz!
    6) Kratzen!
    7) Beissen!


    Edit...

  • Das stimmt so aber ja auch nicht.
    Hoeneß hat doch öffentlich gestanden, dass man Kovac im Herbst fast entlassen hätte. Es waren aber damals die Spieler, Neuer, Ribery, Müller und Lewy, die bei diesem ominösen Gespräch am Trainer festhalten wollten. Danach haben die Ergebnisse ja auch gestimmt. Der Fußball nicht, aber die Ergebnisse.


    Dass man die Trennung nicht nach dem Pokal vollzogen hat, wird sich bitter rächen, aber das ist ja wieder ne andere Geschichte.


    Wollten die Spieler ihn halten oder wurde ihnen gesagt, dass der Trainer auf jeden Fall bleibt?


    Es haben danach nicht nur die Ergebnisse gestimmt, sondern es gab auch ein paar taktische Änderungen. Es war nicht so, dass es vorher eine Frage der falschen Einstellung oder ein Spielen gegen den Trainer war - was dann wie ein Schalter umgestellt wurde. Müller spielte ab dann wieder näher an Lewy, was für die Offensive positiv war und die Doppelsechs standen wir dann stabiler.


    Interessanterweise - was zumindest darauf hinweist, dass die anwesenden Spieler Einfluß auf die anderen haben - gab es dann zwar nicht unbedingt mehr zufriedene Spieler, im Grunde hat man aber zusammengehalten.

    0

  • Wollten die Spieler ihn halten oder wurde ihnen gesagt, dass der Trainer auf jeden Fall bleibt?


    Es haben danach nicht nur die Ergebnisse gestimmt, sondern es gab auch ein paar taktische Änderungen. Es war nicht so, dass es vorher eine Frage der falschen Einstellung oder ein Spielen gegen den Trainer war - was dann wie ein Schalter umgestellt wurde. Müller spielte ab dann wieder näher an Lewy, was für die Offensive positiv war und die Doppelsechs standen wir dann stabiler.


    Interessanterweise - was zumindest darauf hinweist, dass die anwesenden Spieler Einfluß auf die anderen haben - gab es dann zwar nicht unbedingt mehr zufriedene Spieler, im Grunde hat man aber zusammengehalten.

    Ich sage ja nicht, dass es kein Mix aus beidem war. Aber zumindest war nach diesem Treff der mediale Tenor ja nun nicht so, dass die Bosse die Spieler zusammen geschissen hätten.


    Hat man Kovac taktische Ansagen gemacht? Klar. Aber haben sich zumindest diese vier Führungsspieler hinter ihn gestellt? Ich denke ja. Gerade Neuer und Müller haben sich doch bis zuletzt kaum negativ geäußert. Bei Neuer geht es doch sogar eher Richtung Obrigkeit, weil der Kader nicht steht, aber Kritik am Trainer kommt aus der Ecke keine.


    Aber wie gesagt, am Ende ist die Mehrheit der Mannschaft gegen Kovac, das bestreitet keiner.


    Ich sage lediglich, dass die damalige Entscheidung ihn nicht zu entlassen, zumindest halbwegs nachvollziehbar ist. Nach der Saison die Trennung nicht zu vollziehen, grenzt an Wahnsinn.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Es grenzt an „Wahnsinn“, einen Trainer zu behalten, der bis auf di CL am Ende der Saison ALLE Ziele des Vereins erreichte?
    Und das mit einem Kader, der in einer sehr investitionsarmen Saison die ein oder andere Baustelle aufwies und dessen offensiv zweitwichtigster Spieler (nach Lewa) knapp ein halbes Jahr ausfiel?


    Der dazu mit dem so nicht vorhergesehenen Leistungseinbruch Boatengs und der nach der Verletzung zu erwartenden aber dennoch eher subotimalen Saison Neuers herausgefordert war?



    Dass Kovac Fehler gemacht hat, das hat jeder erkannt. Das führte u.a. zu der üblen Phase im Herbst. Aus der hat man sich aber bravourös befreit und hat eine wirklich gute RR gespielt. Wenn man am Ende einer solchen RR den Trainer feuert, dann müsste derjenige, der das verantwortet, gleich mitgehen.


    Das heißt nicht, dass Kovac einen Freibrief bekommt. Die 2 üblen Dinge der Vorsaison, die tatsächlich passierten, sprich die Phase im Herbst und das eierlose Ausscheiden gg Pool dürfen sich nicht wiederholen.


    Aber wenn er dort weitermacht, wo er in der RR aufgehört hat, dann wird er hier noch viele Erfolge feiern.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Verletzungen zählen doch laut dir nie bei PG, wieso werden die nun bei Kovac als Ausrede angebracht? Du bist mal wieder so weit vom Thema entfernt und hast im Kern nicht verstanden worum es geht.


    Das Double und das achtkantige Rausfliegen wird nun als Erfolg verkauft. Vor nicht allzu langer Zeit waren Double und lediglich das Halbfinale zu wenig und wurden verteufelt.


    Was soll man dazu noch sagen?

    0

  • Verletzungen zählen doch laut dir nie bei PG, wieso werden die nun bei Kovac als Ausrede angebracht? Du bist mal wieder so weit vom Thema entfernt und hast im Kern nicht verstanden worum es geht.


    Das Double und das achtkantige Rausfliegen wird nun als Erfolg verkauft. Vor nicht allzu langer Zeit waren Double und lediglich das Halbfinale zu wenig und wurden verteufelt.


    Was soll man dazu noch sagen?

    Ignorieren

    0

  • Aber wenn er dort weitermacht, wo er in der RR aufgehört hat, dann wird er hier noch viele Erfolge feiern.

    Bitte erkläre mir doch, woher Du deinen Optimismus nimmst?


    Wir haben auch in der Rückrunde ein einseitiges, leicht berechenbares System gespielt, bei dem der Ball schnell auf die Außen und nach vorn getrieben wurde, unter Vernachlässigung der Mitte und Kombinationsspiel eine Flanke nach der anderen in den gegnerischen Strafraum geschlagen und generell auf die individuelle Klasse unserer Spieler gehofft wurde.
    Wir haben auch in der Rückrunde nur höchst selten gelingende Einwirkungen auf das Spiel von der Seitenlinie gesehen, die Startelf war schon Tage vor dem Anpfiff absehbar, und der Umgang unseres Cheftrainers mit seinen Spielern in der Öffentlichkeit auch weiter fragwürdig!


    Meines Erachtens gibt es keinerlei Anzeichen dafür, dass sich daran etwas ändert!


    Wir sind am Ende der abgelaufenen Saison als Erster über die Ziellinie gegangen, weil die individuelle Klasse einmal mehr den Ausschlag gegeben hatte in einer schwächer werdenden Liga, in der gerade unser ärgster Konkurrent Angst vor der eigenen Courage bekam!


    Während wir uns hinsichtlich individueller Klasse durch die Abgänge erfahrener Spieler verschlechtert haben, arbeiten unsere Gegner mit Erfolg daran, sich besser aufzustellen - taktisch wie auch hinsichtlich ihrer Spieler!
    Ich sehe da keinerlei Aspekte, die auf künftige Erfolge unter Kovac schließen lassen!

    0

  • @jarlaxle2002 "Aus der hat man sich aber bravourös befreit und hat eine wirklich gute RR gespielt."


    Hast Du die Spiele des bravourösen FC Bayern in der Rückrunde gegen die Tabellenletzten noch in Erinnerung (oder überhaupt gesehen)? Das war ein spielerisches Armutszeugnis. Wir hatten Glück, dass der BVB noch mehr versemmelte als wir. Die Punkte verdankten wir vor allem der immer noch vorhandenen individuellen Klasse.


    NK hat definitiv nichts "bravourös befreit".

  • Da wir jetzt Flick als Co haben befürchte ich das Kovac uns noch länger erhalten bleibt weil wir dank Flick besser spielen werden und Kovac wird das dann als Erfolg zugeschrieben weil er dazu gelernt hat. Somit ist die Personalie Flick positiv wie negativ zu sehen.

    #KovacOut

  • Das Double und das achtkantige Rausfliegen wird nun als Erfolg verkauft. Vor nicht allzu langer Zeit waren Double und lediglich das Halbfinale zu wenig und wurden verteufelt.


    Was soll man dazu noch sagen?

    Wüsste nicht, dass wir 2015 das Double geholt hätten, zudem kritisiert man sowohl die bescheidenen Kovac- als auch Pep-CL-Auftritte, wo ist da der Widerspruch?