Niko Kovač

  • Dann lieber nach Afrika, dem kommenden Kontinent. Da ist Potenzial.

    Hört man schon lange. Das Problem in Afrika ist, dass es wohl auf lange Sicht beim Potenzial bleiben wird. Vernünftige Märkte werden da in 95% der Länder wohl in den nächsten 100 Jahren nicht entstehen, insofern ist das für Sponsoren völlig uninteressant.

  • Sanches scheint er wohl ein Jahr lang übersehen zu haben. Ebenso Davies, der "mit Sicherheit nicht für die 2. Mannschaft verpflichtet wurde".
    Typisches Kovac-Geschwätz. Ganz ehrlich, wen interessiert es eigentlich noch was der erzählt?


    Ein 10 Mio. Transfer für die 3. Liga...
    Darauf muss man erstmal kommen.
    Der wird eine Bombe - glaubt Uli...

  • Und mit Jeong geben wir einen vielversprechenden Winger ab und holen eine C-Lösung, den vorher niemand kannte.


    Muss man das verstehen? Jeong hätte man ebenso entwickeln und integrieren können. Und mit so einer Lösung wären doch viele zufrieden. Wenn wir aber nun unbekannte Talente für zweistellige Millionen Summen holen, ist das einfach unsinnig.

  • Man gewinnt den Eindruck, dass Kovac den Kader so klein wie möglich halten will, weil er einen größeren nicht in den Griff bekommt. Aber ein kleiner Kader mit wenig bis keiner Rotation wird nicht weit führen und immer Spieler ausschließen. Eine gesunde Rotation haben seine Vorgänger wesentlich besser bewältigt, sodass viel mehr Spieler sich eingebunden gefühlt haben, als bei Kovacs Top 13.

  • Wie groß war der Kader denn letzte Saison?
    Deren Ziel war es ja, dass sie nicht mehr in ein Loch fallen wenn sich der ein oder andere verletzt.

    Ich war jetzt mal faul und habe im Fußballmanager geschaut, was deren Kader an Tag 1 hergegeben hat. Wenn ich mich nicht verzählt habe, waren das 29 Spieler, davon aber 6 Spieler, die im Laufe der Saison verliehen worden sind.


    Kommt Favres Vorstellung als sehr nahe.



    Mich würde aber mal interessieren, warum man Kovac jetzt diesen kleinen Kader immer wieder ankreidet. Ich halte ihn für genau so fehl am Platz wie die meisten hier, aber es ist doch offensichtlich, dass er in Sachen Kaderplanung absolut gar nichts zu melden hat. Ich würde sogar behaupten, dass wir schon immer darauf bedacht waren, den Kader klein zu halten. Zumindest tönt Hoeneß doch seit 20 Jahren rum, dass es nur Ärger gäbe, wenn Spieler XY nicht spielen würden.


    IMHO kommt diese Strategie eher von ganz oben, aber nicht von Kovac. Dass der nicht moderieren kann, kommt hinzu, aber grundsätzlich kommt das von oben.


    Was man auch als nette Faustregel ansehen kann, ist die Regelung, die die Engländer am Start haben. Da dürfen nämlich nur 25 Profis für eine Saison gemeldet werden, dazu unbegrenzt Spieler unter 21. Da die ein "paar" Spiele mehr im Jahr absolvieren müssen, kommt Favres Wunschvorstellung von 22 Spielern doch ganz gut hin.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich meine mich zu erinnern, dass Robben hier nur 3,5 Millionen verdient hat.
    Billiger werden die Gehälter sicher nicht. Kalle hat ja auch erst die Tage ins gleiche Horn gestoßen und man darf auch die horrenden Berater-Kosten nicht vergessen. Die stehen doch teilweise der Ablöse in Nichts nach und die zahlt in der Regel doch der kaufende Verein.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Jeong hätte man ebenso entwickeln und integrieren können.

    Ich gaube man muss das Zitat so lesen:


    "...mehrere junge Spieler, die ER entwickeln kann..."


    Dem Jeong kann Kovac nichts mehr beibringen, dafür ist er als Trainer zu schlecht. Wahrscheinlich meint er damit 10-Jährige.

  • Post by jarlaxle2002 ().

    This post was deleted by wofranz: Bitte auf die Wortwahl achten. ().
  • Es ist schon bemerkenswert, dass hier gestern alle über Herrmanns Halbsatz zu Pep onanierten, die Aussagen zu Kovac und Brazzo aber komplett ignoriert werden.
    Ist aber auch klar, passt ja auch nicht ins Bild

    Die 100 Trainer Liste bitte noch rausrücken.


    Aber passt ja ins Bild, dass du deine Häufchen gleich wieder setzt, sobald über Guardiola gesprochen wird.