Niko Kovač

  • Es heisst doch immer, wir wären kein Ausbildungsverein. Warum in aller Welt machen wir dann ausgerechnet auf der Position des Trainers und Sportdirektors eine Ausnahme von diesem Grundsatz? Zumal beide Azubis es ja deutlich genug gezeigt haben, dass sie es nicht können.

    0

  • Wir werden uns nach dieser Transferperiode leider nicht die Blöße geben und den Trainer innerhalb der ersten 10 Spieltage feuern. Da müsste schon unfassbar viel falsch laufen auf dem Platz.

  • Wir werden uns nach dieser Transferperiode leider nicht die Blöße geben und den Trainer innerhalb der ersten 10 Spieltage feuern. Da müsste schon unfassbar viel falsch laufen auf dem Platz.

    Bezogen auf die Spielzeit lief heute zu 66% unfassbar viel schief auf dem Platz. So viel Luft nach oben ist nicht mehr da.

  • Wir werden uns nach dieser Transferperiode leider nicht die Blöße geben und den Trainer innerhalb der ersten 10 Spieltage feuern. Da müsste schon unfassbar viel falsch laufen auf dem Platz.

    Allein das Spiel heute dürfte Kalle nicht gefallen haben. Wir haben kein einfaches Auftaktprogramm und im Herbst, wenn es auf die Zielgeraden zur JHV geht, haben wir verdammt unangenehme Spiele UND die CL ist in vollem Gange.


    Das wird wie im letzten Jahr ein verdammt heißer Herbst, nur dass Kovac nicht noch eine Krise übersteht.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Es heisst doch immer, wir wären kein Ausbildungsverein. Warum in aller Welt machen wir dann ausgerechnet auf der Position des Trainers und Sportdirektors eine Ausnahme von diesem Grundsatz? Zumal beide Azubis es ja deutlich genug gezeigt haben, dass sie es nicht können.

    Es ist so ermüdend, immer und immer wieder, hier das gleiche zu lesen (weil wir seit gefühlt ewigen Zeiten, das gleiche anschauen müssen) - und nichts passiert. Im Gegenteil, die Vereinsführung gibt auch auf ihrem eigenen Terrain (siehe aktuell die Transferabwicklung) ein schlechtes Bild ab.

    0

  • Nabend allerseits, ich habe mich nach gefühlten Ewigkeiten mal wieder hier angemeldet. Habe gerade natürlich auch das Spiel verfolgt und um es vorweg zu nehmen: Ich bin kein Kovac-Fan und möchte den Trainer auch keineswegs explizit in Schutz nehmen.


    ABER das Spiel heute hat mir zu denken gegeben. Was ist, wenn mehr mit dieser Mannschaft gar nicht möglich ist und auch in der letzten Saison gar nicht möglich war. In diesem Sinne möchte ich die Frage aufwerfen, ob unsere Leistungen zu größerem Teil an unserem Trainer liegen oder vielleicht doch am vorhandenen Spielermaterial?

    Ist der Qualitätsabfall von Robben und Ribery in Topform zu Coman und Gnabry doch größer, als wir uns alle eingestehen wollen? Dazu kommt, dass wir seit Boateng in seiner damaligen Form keinen Weltklasseverteidiger mehr haben, dazu noch der Verlust von Lahm und Schweinsteiger ( evtl. wäre auch Xabi Alonso zu nennen) vor nun schon einigen Jahren. Konnten diese Lücken mit gleichbleibender Qualität gefüllt werden? Mein Eindruck ist: Nein!


    Coman dribbelt sich zu häufig fest, er besitzt bei weitem nicht die Effektivität eines Ribery. Gnabrys Flanken und Pässe sind (zu) oft extrem unpräzise, gerade wenn es drauf ankommt. Thiago wäre einer, der theoretisch mal den Pass in die Tiefe spielen könnte, aber er glänzt eher durch Querpässe und ineffektive Zauber/Showeinlagen, die hin und wieder sogar unnötige und gefährliche Ballverluste nach sich ziehen. Auch ein Müller in damaliger Form existiert nicht mehr und auch kein Ersatz hierfür.


    Ich möchte betonen, dass ich den Trainer keineswegs von jeglicher Verantwortung freisprechen möchte. Aber haben wir noch die Qualität und die entsprechenden Spielertypen, um tiefstehende Mannschaften richtig in Bedrängnis zu bringen? Haben wir Spieler, die mit ihrer Leistung vorangehen und/oder vom Typ her die Mannschaft führen und mitreißen können? Gibt es eine klare Hierarchie in der Mannschaft?

    0

  • ****


    Wenn man keinen blassen Schimmer von Taktik hat, sollte man nicht über die Mannschaft urteilen. Covic hat nach rund 25-30 Minuten umgestellt, woraufhin der Trainer wieder keine Antwort fand und seinen Stiefel hat weiterspielen lassen. Dazu die Wechsel in der 85 Minute, die uns Zeit kosten und die er nichtmal parallel stattfinden lässt.


    Unsere taktischen Unzulänglichkeiten sieht mittlerweile jeder Trainer, die werden gar hier im Forum offenkundig angesprochen und du machst es tatsächlich an der Mannschaft fest? Wie naiv kann man eigentlich sein?

  • Ich verstehe den Ansatz, sehe es aber anders. Die Mannschaft, zumindest die ersten 12, 13 Kaderplätze ist schon sehr stark.


    Ich denke, wenn man sich anschaut was Jupp hier in den paar Monaten zwischen Ancelotti und Kovac für einen Fußball auf den Platz gebracht hat, ist die Diskussion, was mit diesem Kader möglich ist sowieso im Keim erstickt.

  • Unsere taktischen Unzulänglichkeiten sieht mittlerweile jeder Trainer, die werden gar hier im Forum offenkundig angesprochen und du machst es tatsächlich an der Mannschaft fest? Wie naiv kann man eigentlich sein?

    Ganz unberechtigt ist die Kritik aber dennoch nicht. Allerdings sind daran weniger die Spieler Schuld als viel mehr diejenigen, die den Kader zusammenstellen. Individuelle Klasse hin oder her, aber uns fehlen gewisse Spielertypen.


    Thiago ist der einzige Kreativspieler im Mittelfeld. Der einzige. Lahm, den der Vorredner ansprach, fehlt uns tatsächlich auch heute noch, vor allem als ordnende Hand. Offensiv haben wir den mit Kimmich ganz gut ersetzt, aber der ist defensiv lange nicht so stark. Dazu Hummels und der degradierte Boateng, die in Sachen Spielaufbau um Längen mehr zu bieten hatten als Süle oder Hernandez. Und Pavard? Der wird sich mächtig strecken müssen, um als IV Nummer 4 im Kader zu bleiben. Als RV ist er jedenfalls eine Fehlbesetzung, einfach schon deshalb, weil er in Sachen Spielaufbau Null zu bieten hat. Insofern kann er für Kimmich kein Ersatz sein.


    Die Spieler sind einzeln gut, oder auch sehr gut, aber man hat bei uns einfach zu wenig Wert auf Spielaufbau und echte kreative Köpfe gelegt. Tolisso, Goretzka, Süle, Sanches, alles schön und gut, aber wenn man ehrlich ist, ist kratzen und beißen tatsächlich das beste Mittel für uns, da man bis auf Thiago und mit Abstrichen Kimmich eben keinerlei spielerisches Element hat.


    Coutinho wird da doch auch nicht viel ändern können. Warum? Weil er vermutlich auf dem Flügel auflaufen wird und nicht im zentralen Mittelfeld. Insofern tauschst du vorn positionsgetreu einen gegen den anderen, aber mehr ändert sich dadurch nicht.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • ****


    Wenn man keinen blassen Schimmer von Taktik hat, sollte man nicht über die Mannschaft urteilen. Covic hat nach rund 25-30 Minuten umgestellt, woraufhin der Trainer wieder keine Antwort fand und seinen Stiefel hat weiterspielen lassen. Dazu die Wechsel in der 85 Minute, die uns Zeit kosten und die er nichtmal parallel stattfinden lässt.


    Unsere taktischen Unzulänglichkeiten sieht mittlerweile jeder Trainer, die werden gar hier im Forum offenkundig angesprochen und du machst es tatsächlich an der Mannschaft fest? Wie naiv kann man eigentlich sein?

    Deine Antwort ist typisch für den Umgangston hier im Forum, wenn gleich sogar noch etwas gemäßigt. Mir direkt ohne mich zu kennen taktisches Unwissen und Naivität zu unterstellen, offenbar ohne überhaupt meinen Beitrag konzentriert gelesen zu haben. Ich habe direkt zu Beginn geschrieben, dass ich den Trainer nicht aus der Verantwortung nehmen möchte.


    Die Frage, ob das vorhandene Spielermaterial ausreicht, um tief stehende, gut verteidigende Mannschaften konsistent in Bedrängnis zu bringen, um die meisten solcher Spiele deutlich (also so wie es sein sollte und wie wir es von Früher her gewohnt sind) und nicht knapp zu gewinnen, (bleibt von dir mein werter th0mi) leider gänzlich unbeantwortet. Oder darf ich deine Antwort so deuten, dass Gnabry und Coman ähnlich gut sind wie Robben und Ribery?


    Übrigens ist mir nicht entgangen, dass Kovac unsinnig gewechselt und Berlin taktisch umgestellt hat. Ich habe das Spiel gesehen, wie gesagt und ich fand auch nicht, dass es ein gutes Spiel war, so wie HS und NK es darstellen wollten.


    Offtopic th0mi : So ein Umgangston ist hier Fehl am Platz imo. Vielleicht solltest du dich dahingehend mal etwas hinterfragen oder es war nur ein Ausrutscher, was ja jedem mal passieren kann. Allerdings kann sowas eine Aggressivität hier reinbringen, die ich und viele andere wohl auch nicht brauchen. Ich habe hier lediglich einen Denkanstoß geliefert, der mal etwas abseits des Forenkonsens steht, aber dennoch seine Berechtigung hat, wie ich finde.

    0

  • Das Problem ist doch das Hertha, genau wie z.B. Düsseldorf, Augsburg oder Freiburg letzte Saison, gar nicht mal gut gespielt hat.


    Wenn die ihr Spiel des Jahres machen, ok dann muss man halt mal mit einem Punkt leben, aber doch nicht mit solchen Leistungen

  • Klar liegt es hauptsächlich an der Kaderzusammenstellung! Andererseits sollten Coman und Gnabry in den nächsten beiden Jahren auch dringend noch einen Sprung machen und einfach effektiver und präziser werden. Das Talent dazu haben sie ja.

    Was mir auch noch gerade einfällt, weil du Kimmich erwähnt hast: Er und Müller spielen natürlich auch positionsfremd, was ebenfalls nicht optimal ist, wie du in Bezug auf Kimmichs Defensive als RV ja schon angemerkt hast.

    Dass wir zu viele ähnliche Spielertypen gerade im Mittelfeld haben, sehe ich auch genauso wie du.


    Zu Pavard: Er gefällt mir technisch für einen IV sehr gut! Das war es aber leider auch schon. Sein Stellungsspiel scheint nicht optimal zu sein, um es mal noch milde auszudrücken. Frage mich, ob er IV in der Jugend gelernt hat oder irgendwann umgeschult wurde. Bin da leider nicht ganz im Bilde.

    0

  • Ich verstehe den Ansatz, sehe es aber anders. Die Mannschaft, zumindest die ersten 12, 13 Kaderplätze ist schon sehr stark.


    Ich denke, wenn man sich anschaut was Jupp hier in den paar Monaten zwischen Ancelotti und Kovac für einen Fußball auf den Platz gebracht hat, ist die Diskussion, was mit diesem Kader möglich ist sowieso im Keim erstickt.

    Da waren aber noch andere Spieler hier, oder? Unter anderem Robben und Ribery. Davon ab scheint Jupp für uns sowieso ein Ausnahmetrainer á la Hitzfeld gewesen zu sein. Würde mir als Nachfolger für Kovac wieder einen ähnlichen Typ Trainer wünschen. Aber wo findet man die heutzutage noch?

    0