Niko Kovač

  • Der Double-Sieg war halt süßes Gift. Dadurch wurden die Probleme schöngeredet und notwendige Konsequenzen nicht gezogen. Wie bereits zum Ende der ersten Ancelotti-Saison.

    Schönreden konnten das nur Ignoranten. Und dass man den gleichen Fehler zwei Mal macht - unsäglich.

    0

  • Mit denen streite aber nicht mal ich, wenn die Kovac Fussball geniessen ist die beste Strafe das man ihnen es kommentarlos gönnt! :):):)


    Sehr gut! Ohne Ironie - Das ist ein prima Gedanke! Und ich führe ihn noch weiter: Ich könnte mich über die Beiträge der Kovac-Apologeten hier und woanders ärgern, vergeblich zu versuchen, sie zu überzeugen und darüber noch mehr graue Haare bekommen. Da ist es doch viel besser, Mitleid zu zeigen, dafür dass es bei ihnen eben nicht zu mehr reicht, als das eindimensional angelegtes Gerenne unter Kovac als guten Fussball zu betrachten.

    Mit Leuten, die derartige Realitätsverzerrungen haben und so etwas wie Kovac-Fussball gut finden, kann man doch nur Mitleid haben, oder? :saint:

    0

  • Grundsätzlich finde ich das gut, wenn die sich intern kräftig die Meinung sagen. Wenn man das als Trainer zulassen kann, hilft es vermutlich allen.


    Weniger gut allerdings, wenn sowas nach Außen dringt. Denn das bedeutet wohl, dass mindestens einer ein Interesse daran hat, für Unruhe zu sorgen.

  • Setze da auch voll auf die Mannschaft. Wenn große Teile gegen Kovac sind, muss von oben gehandelt werden.

    Wenn wir nächste Woche keinen Dreier holen,wir sogar verlieren sollten und Dortmund gewinnen sollte,muß sofort gehandelt werden.

    Bei dem Szenario fünf Punkte Rückstand am zweiten Spieltag bleibt den Herren fast nichts mehr anderes übrig.

    9 Punkte Rückstand würden wir diese Saison nicht mehr aufholen.

  • Allein die Tatsache, dass es am ersten (!) Spieltag schon in der Kabine geknallt hat und das nach außen gedrungen ist, spricht doch Bände. Die Kabine ist wie letzte Saison zerrüttet und Kovacs Versuche, für Ruhe zu sorgen, werden erst recht für Misstimmung sorgen. Sanches wird weiterhin unzufrieden sein und Kimmich weiß genau, dass er sich von Kovac nichts sagen lassen muss.


    Das kracht hier in ein paar Wochen gewaltig. Ein paar Spiele wird er sicher bekommen, man wird durch die späten Transfers eine Ausrede haben, aber Ende Speptember/Oktober fliegt dem das alles um die Ohren.


    Das was viele hier vorhergesehen haben, bestätigt sich auch jetzt schon nach einem (!) Spieltag.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Allein die Tatsache, dass es am ersten (!) Spieltag schon in der Kabine geknallt hat und das nach außen gedrungen ist, spricht doch Bände. Die Kabine ist wie letzte Saison zerrüttet und Kovacs Versuche, für Ruhe zu sorgen, werden erst recht für Misstimmung sorgen. Sanches wird weiterhin unzufrieden sein und Kimmich weiß genau, dass er sich von Kovac nichts sagen lassen muss.


    Das kracht hier in ein paar Wochen gewaltig. Ein paar Spiele wird er sicher bekommen, man wird durch die späten Transfers eine Ausrede haben, aber Ende Speptember/Oktober fliegt dem das alles um die Ohren.


    Das was viele hier vorhergesehen haben, bestätigt sich auch jetzt schon nach einem (!) Spieltag.

    Wie gesagt wenn Kovac Ende September/Anfang Oktober weg ist zahle ich nen Kasten Tegernseer.

    #KovacOut

  • Dann lies den Artikel mal vollständig.


    Die Hoeneß-Aussagen sind auch eine Botschaft: Kader komplett, Qualität erhöht – ab jetzt gibt es keine Ausreden mehr.


    Auch wenn er sagt, dass NK nun bis Dezember in Ruhe arbeiten kann, wiegt das andere doch ein wenig mehr. Nach den Ausgaben wird man sich nicht nochmal einen Herbst wie im vergangenen Jahr erlauben.

    0

  • Die Ruhe bei Uli ist schneller weg als man Würstl rufen kann.


    Lass uns mal gegen Schalke und Mainz wieder nicht gewinnen, dann sind nach drei Spieltagen die Zecken mit 6 Punkte vor uns.



    Das will ich sehn, ich freu mich drauf, ob er da noch ruhig bleibt.

  • "Nun könne Trainer Niko Kovac „in aller Ruhe mit diesem Kader bis Weihnachten arbeiten“."


    Nun, bei Uli weiss man nie genau, ob und wenn ja, welche Hintergedanken er bei solch einer Aussage hat. Wenn die Sport-Bild das korrekt wiedergegeben hat, würde ich da herauslesen, dass Kovac BIS WEIHNACHTEN Ruhe hat! Darüber hinaus nicht!!!

    Das heisst, zur Winterpause wird man sich in der Führung zusammensetzen, schauen, wie die Hinrunde zu beurteilen ist und dann über den weiteren Weg unseres Cheftrainers befinden! Läuft es rumpelig, hängen wir in der Liga hinterher und haben vielleicht sogar in der Gruppenphase ein paar Federn gelassen, dann wird es eng für Kovac!

    Umso mehr, als dass Oli Kahn ja zum neuen Jahr einsteigt und mit Sicherheit in diese Personalie schon mit einbezogen wird!


    Für mich heisst diese Aussage somit: Wenn wir bis Weihnachten nicht alles in Grund und Boden spielen und dadurch ohne jede Zweifel zeigen, dass wir überall vorne weg sind - wie es sich für unseren FCB auch gehört -, dann ist Kovac in der Winterpause weg!

    Und da bei Punktverlusten und Niederlagen die Geduld der Bosse nur gering ist, wäre sogar eine noch frühere Demission denkbar!

    Kann ja aber auch sein, dass wir von jetzt an nur noch Kantersiege einfahren 8o:S:D

    0

  • Allein die Tatsache, dass es am ersten (!) Spieltag schon in der Kabine geknallt hat und das nach außen gedrungen ist, spricht doch Bände. Die Kabine ist wie letzte Saison zerrüttet und Kovacs Versuche, für Ruhe zu sorgen, werden erst recht für Misstimmung sorgen. Sanches wird weiterhin unzufrieden sein und Kimmich weiß genau, dass er sich von Kovac nichts sagen lassen muss.


    Das kracht hier in ein paar Wochen gewaltig. Ein paar Spiele wird er sicher bekommen, man wird durch die späten Transfers eine Ausrede haben, aber Ende Speptember/Oktober fliegt dem das alles um die Ohren.


    Das was viele hier vorhergesehen haben, bestätigt sich auch jetzt schon nach einem (!) Spieltag.

    Verlieren muss er halt auch. Wenn die Mannschaft die Siege einfährt, wird halt trotzdem nichts passieren.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • "Nun könne Trainer Niko Kovac „in aller Ruhe mit diesem Kader bis Weihnachten arbeiten“."

    Den will ich mal hören falls wir aus den nächsten vier Spielen nur zwei Punkte holen, dann ist Weihnachten dieses Jahr schon im September. Als ob Hoeneß sich jemals für sein Geschwätz von vor einem Monat interessiert hätte.


    P.S. Falls das die Aussage von dem Golfturnier gewesen sein soll, die hab ich etwas anders verstanden. Da ging es darum dass die Transferperiode demnächst abgeschlossen ist und man dann in den nächsten Monaten sehen kann wie gut der Kader funktioniert. Mit Kovac hatte das nichts zu tun, und war auch nicht als Ultimatum zu verstehen. Das hat die Bild dazugedichtet.

    0

  • Was ist überhaupt das Problem? Kovac ist eben der Trainer, er hat bis 2021 Vertrag und darum gehen die Verantwortlichen ja aufgrund ihrer eigenen Entscheidung davon aus, dass er demnächst der Trainer ist.


    Er steht jetzt aber deutlich stärker unter Druck. Noch so ein frühes CL-Aus oder solche Herbstprobleme wird man nicht akzeptieren, erst recht nicht nach den Ausgaben.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Endlich wieder freuen auf Weihnachten

    Kovac ist weg, Uli geht. Was ist mit Brazzo?

  • Was ist überhaupt das Problem? Kovac ist eben der Trainer, er hat bis 2021 Vertrag und darum gehen die Verantwortlichen ja aufgrund ihrer eigenen Entscheidung davon aus, dass er demnächst der Trainer ist.


    Er steht jetzt aber deutlich stärker unter Druck. Noch so ein frühes CL-Aus oder solche Herbstprobleme wird man nicht akzeptieren, erst recht nicht nach den Ausgaben.

    Vor dem Hintergrund Kovac ist auch zu verstehen das es nicht mehr Ausgaben gab.

    Kovac ist weg, Uli geht. Was ist mit Brazzo?