Niko Kovač

  • Ne richtig, er hätte eigentlich nicht wechseln brauchen hat er gesagt, die Jungs haben das doch gut gemacht, und hey, ein bisschen Verständnis dafür das man Zuhause ein 2:2 über die Zeit rettet sollte man schon aufbringen! Wir sind Bayern München also bitte...

    0

  • Autsch. Wer bei diesem Kader Müller frewillig auf außen rumturnen lässt und dafür Coman und Gnabry! auf die Bank setzt, hat auch die letzten jahre kein spiel angeschaut und irgendwo anders verbracht oder?


    Das tut echt weh.

    Weh tut vor allem dein Unverstaendnis eines 442. Wo habe ich Mueller denn auf Aussen gehabt?

    Autsch

    0

  • Das setzt voraus, dass immer alle fit sind. Die Problematik, dass einer der "Stars" dauerhaft auf der Bank hockt wird sich durch die üblichen Verletzungen und Wehwehchen sowieso schnell regeln.

    Das wäre aber schon ziemlicher Käse. Warum sollten wir Müller auf dem Flügel rumturnen lassen und dafür Coman oder Gnabry auf die Bank setzen?

    Im 442 gibt es eine doppelsechs und 2 weitere MFs die vorne halb rechts und halb links spielen. Diese beiden muessen ausserdem die AVs defensiv unterstuetzen.

    Die AVs versuchen sehr offensiv an die Grundlinie zu kommen.

    Gnabry/coman helfen aussen aus um eine Ueberzahl zu erzeugen.

    In diesem System sind weder Coutinho noch Mueller Aussen.

    0


  • Das Problem bei Kovac ist eigentlich, dass er das häufig bei den falschen Spielen sagt.


    Hier einfach mal der Vergleich der Chancenwerte etc. in Grafiken im letzten Jahr im Vergleich zu dem letzten Jahr unter Pep und zur Heynckessaison.


    [Blocked Image: https://bstat.de/lib/exe/fetch.php/1819/gd_xg_fcb-vergleich.png?w=600&tok=ebe57d]


    [Blocked Image: https://bstat.de/lib/exe/fetch.php/1819/gd_gxg_fcb-vergleich.png?w=600&tok=4fbc98]

    Wir hatten Probleme mit der Chancenverwertung - aber häufig war es so, dass Kovacs Kritik bei Spielen kam, wo wir auch nicht genügend Großchancen kreiiert haben und dadurch eigentlich noch recht gut in der Chancenverwertung waren.


    Die Chancenkreation von Großchancen war letztes Jahr ab den Gesprächen nicht wirklich das Problem - und wurde mit der wachsenden Einbindung von Gnabry an die rechte Seite eigentlich immer besser.


    Am Freitag war es dann aber wieder die Chancenkreation und nicht die Chancenverwertung, die unser Problem war. Außer dem Elfer und dem Tor gab es nur die Chance von Coman in der 51. die mit 30% Chancenwahrscheinlichkeit zu Buche schlug. Ansonsten eine Menge Chancen mit 5-10% Chancenwahrscheinlichkeit.


    Bei Kovac hat man oftmals das Gefühl, dass die Mannschaft sich wohl selbst coacht. Die Eingriffe, die er von außen macht, wirken meist recht deplatziert. Genau wie die Kommentare zum Spielgeschehen. Wie am Freitag, wo man wohl in der 60. einen oder zwei Wechsel hätte machen können, wo aber die Wechsel, die er machte und der Zeitpunkt deshalb nicht verständlich waren, weil ab der 60. Minute quasi alle Angriffe über das rechte Dreieck liefen und nur vorne die letzte Aktion nicht passte. Damit hat man das, was in der Zeit vorher am besten funktionierte, quasi zerstört und der Wechsel kam dann so spät, dass er gar keine postiven Effekte mehr bringen konnte.


    Dass Problem ist auch, dass die Transfers in dieser Saison nicht wirklich unsere Probleme beseitigen. Wir haben mit Vidal vor einem Jahr den defensiv stärksten der Box-2-Boxspieler verkauft - der auch fähig gewesen wäre, auch phasenweise wirklich als Sechser zu spielen - was er ja z.B. im CL-Spiel gegen Juve hervorragend gemacht hat. Was wir bräuchten ist aber ein defensiv stärkerer Alonso - oder einen im Aufbau stärkeren Martinez.


    0

  • Kovac ist ja nicht schlecht, nur ist er halt auch nicht gut. Trifft auf viele Positionen im Verein zu.

    Was bitte ist GUT an Kovac? Auf die Argumente - sachlich, taktisch, didaktisch, psychologisch, motivational usw. - bin ich gespannt!


    Die PK heute war doch wieder ein einziges Armutszeugnis. Nicht die Spieler zu Wort kommen lassen, die Kritisches zu sagen haben, sondern mehr über die positiven Dinge berichten, „meine Damen und Herren“. Fehlt nur noch: „Freunde der Sonne...“!


    Zudem hat er gegen Hertha - bis auf die Chancenverwertung - ein sehr gutes Spiel -gesehen.


    Ok, ich verstehe. Er ist tatsächlich GUT. Im Schönreden und im Jammern. Aber in den von mir oben genannten Bereichen hat er so gut wie nix drauf. Ich bin sehr gespannt wie er sich - hoffentlich bald - bei seinem nächsten Verein „bewährt“. Weil, was unser Kader letzte Saison hergab, das hätten die Spieler wohl unter jedem x-beliebigem anderen Coach erreicht.

  • Jetz sage mir doch mal, was NK als Trainer wirklicch gut macht oder kann...... irgendwo muss er doch seine Stärken haben, wenn du ihn so verteidigst.

    Weil er gegen den Strom schwimmt und es geil ist zu provozieren, Argumente darfst du vom Fan nicht erwarten , dass war noch nie seine Stärke

    0

  • Jetz sage mir doch mal, was NK als Trainer wirklich gut macht oder kann...... irgendwo muss er doch seine Stärken haben, wenn du ihn so verteidigst.


    An so einer Diskussion mag mich mich nicht beteiligen, weil die Fakten für sich sprechen. Was hier kritisiert wird, ist hauptsächlich geschmäcklerisch. Aber was soll das bringen? Ich seh' auch lieber den Fußball, wie Pep ihn spielen lässt. Aber Pep hat uns nun mal verlassen. Gemessen an den Vorgaben, den Abgesang v. Robbery ohne größere Verluste zu moderieren, hat er sein Soll aber sowas von übererfüllt.


    Gut, jetzt möchte KHR zusätzlich mindestens noch ein Weiterkommen in der CL sehen...


    Vertagen wir uns, bis wir wissen, ob er auch diese Vorgabe umsetzen konnte!

  • Jetz sage mir doch mal, was NK als Trainer wirklich gut macht oder kann...... irgendwo muss er doch seine Stärken haben, wenn du ihn so verteidigst.

    Ich halte ihn für sehr clever im Sinne von "bauernschlau".


    Als er merkte, dass der Saisonendspurt knapp und es für ihn eng wird, hat er geschickt das Thema Fussball in den Hintergrund gerückt, die Unmenschlichkeit etc. dafür in den Vordergrund. Zusammen mit den Aussagen von Kalle hat er sich schön die Bühne des tragischen Helden und bei Demission die des Märtyrer vorbereitet.


    Eigentlich seltsam, dass jemand der medial so geschickt in eigener Sache agiert, eine Moderation des Kaders nicht gebacken kriegt. Ich vermute aber, dass er das gar nicht will und ihm da die eigene Hybris im Weg steht.

    0

  • Einfach mal die signiere-Funktion nutzen und nicht immer auf das getrolle anspringen.

    Mit dem Fan zu "streiten" hat schon was. Ein bisserl Gegenwind tut jedem Forum gut und erst konträre Meinungen ergeben eine gute und interessante Diskussion.


    Mal sehen was mir so einfällt.


    Er kann:


    verschiedene Systeme spielen lassen

    verschiedene Taktiken spielen lassen

    nahtlos im Spiel auf Umstellungen des Gegner reagieren

    während des Spieles von einer zur anderen Taktik oder System springen

    auswechseln

    rotieren

    die Mannschaft moderieren

    die Mannschaft begeistern

    die Mannschaft auch bei Höchstbelastung motivieren

    die Mannschaft zu einer Einheit formen

    junge Talente fördern und entwickeln

    perfektes ingame coaching

    jeden Spieler jeden Tag besser machen

    perfektes Passspiel entwickeln

    perfektes Stellungsspiel entwickeln

    sehr oft zu null spielen

    ausgezeichnet verteidigen lassen

    Mannschaftsteile in harmonisches Zusammenspiel bringen

    usw


    Also der absolut "perfekte Trainer"........


    ach so, das ist ja die Liste, was er alles nicht kann...... sorry......

    0