Niko Kovač

  • Also so wie die Hertha ab dem 2:1 mit Mann und Maus im Strafraum stand, würden wir auch keinen Erfolg haben, wenn wir unsere Angriffe in 4 Sekunden mit einem Tor krönen.


    Das mag für die wenigen Kontersituationen hilfreich sein, aber wenn der Gegner erst keine anbietet war es das mit der Herrlichkeit.


    Ist es denn zu viel verlangt, Spielzüge gegen eine kompakte Defensive zu trainieren? Er hat doch gar ausreichend Anschauungsmaterial im Archiv. 2013 ist dahingehend federführend. Der AV hinterläuft den Winger und geht Richtung Grundlinie. Allerdings nicht Richtung Grundlinie-Eckfahne, sondern Richtung Strafraum. Der Winger hat dann drei Optionen: AV anspielen der dann zurücklegt auf den MS oder den HS, das Kombinationsspiel mit dem MS/HS oder dem aufgerückten 8er suchen oder selbst zum Abschluss kommen.


    Und was sind die Grundlagen dafür? Laufwege. Warum sträubt sich Kovac so dermaßen dagegen, offensive Laufwege zu trainieren? Das gepaart mit dem Spielwitz eines Thiago, Kimmich und nun auch Coutinho kann so einfach und so erfolgreich sein.


    Es ist doch auffallend, dass wir gar in solche Situationen kommen, aber die Mitte dann völlig verweist ist. Du konntest vor Jahren die Uhr danach stellen, dass neben dem Mittelstürmer Spieler wie Müller, Vidal oder Schweinsteiger im Rückraum lauern und selbst den Abschluss suchen. Nun steht dort aber regelmäßig niemand und Lewa ist auf sich allein gestellt.

    0

  • Ich sehe es positiv. Das kann mal wieder nur in die Hose gehen und dementsprechend wird das Spiel verlaufen. Schalke wird uns dann zwei oder drei Mal auskontern, weil die den Platz nämlich haben werden und in der Kabine wird es vermutlich wieder rumoren. Die Spieler sind ja auch nicht dumm.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich habe gehört das der FC Bayern München die Fristlose Kündigung in 8 Sekunden verfassen kann.

  • "Sogar" ist gut... ^^ Ist ja quasi sein Arbeitsnachweis.


    Was soll er sonst sagen: Wir hatten mehr Glück als ich Verstand?


    Im Ernst: Im Umkehrschluss bedeutet deine Aussage ja nichts anders, als dass NK in all den Spielen, die wir gewonnen haben, eine geniale Antwort auf die Umstellung d. Gegners gefunden hat.

    Natürlich hatten sie nicht mehr Glück als Verstand gehabt.


    Ich danke heute noch dem Fußballgott, dass er dem VAR die Eingabe für den Elfer gab! Ansonsten hätten wir aus dem Spiel heraus niemals das 2:2 geschafft.


    Aber alles super!:thumbup:

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Die vier Halbfinalspiele in der CL League (2019) waren das beste Beispiel dafür, dass man ein Spiel nicht 100%-ig planen kann. Innerhalb von Sekunden kann es kippen, wenn man Fehler macht, kurz nicht aufmerksam ist. Aber in der Summe hatte JEDES der 4 Teams eine Strategie. Und so was wie eine dem Spiel angepasste "Strategie" - außer Bus vor das Tor in Anfield - habe ich unter Kovac noch nicht erlebt.


    Mit der Eintracht hat er einen gesichtslosen Fußball spielen lassen, der im Grunde ja auch nur im Pokal erfolgreich war, in der Liga auch nicht besonders. Die Spiele wurden oft knapp und mit Glück gewonnen. Sie waren meistens absolut unansehnlich. Das war ja nicht mal Konterfußball - außer gegen uns im DFB-Pokalfinale letztes Jahr - sondern eine Art Verwaltungsfußball mit viel "Hinten dicht" und situativem Pressing (ohne klares Positionsspiel).


    Wer's nicht glaubt, der sollte diesen Artikel aus 11 Freunde lesen, der den Unterschied zwischen Kovac und Hütter bei der Eintracht zu Beginn letzter Saison herausarbeitete.


    Frankfurt von Kovac zu Hütter - Taktikrevolution (Quelle "11 Freunde")


    Da heißt es unter anderem:

    "Kovac ist auf wie neben dem Platz ein kontrollierter Trainer: Seine Frankfurter rückten nicht allzu offensiv auf, beruhigten in vielen Phasen das Spiel und ließen gegen schwächere Gegner auch mal den Ball laufen. Nur situativ sollten sie den Gegner jagen, dann meist in engen Manndeckungen. Defensive Spielkontrolle und Kondition: Das waren die Steckenpferde von Kovac' Eintracht."


    und weiter


    "... das Verhalten [...der Eintracht unter Hütter...] gegen den Ball passt noch nicht. Gerade mit dem Verschieben zum Ball fremdeln seine Eintracht-Spieler merklich; sie waren unter Kovac ein mannorientiertes Verteidigen gewohnt. Gegen Freiburg taten sich vor allem neben der Doppelsechs zahlreiche Lücken auf. "


    Auch bei uns hat er taktisch kein Profil entwickeln können. deshalb hat man ihm Hansi Flick zur Seite gestellt. (Und vielleicht, weil der Hansi ein Netter ist...? Ich weiß es nicht.) Wer glaubte, mit einem neuen Team, vor allem einem, das derart gut besetzt ist, kann sich Trainer Kovac auch taktisch entwickeln, der lag falsch. ich habe das von von Tag 1 an gesagt: MIt ihm können wir uns nicht weiterentwickeln . Hinzu kommt: Auch die Kabine bekommt er nicht in den Griff. dazu fehlt ihm eben schon allein die berufliche Qualifikation. Keiner der Stars, nicht mal die Jungen, haben Respekt vor ihm.


    Wenn es jetzt irgendwie besser werden sollte, dann über die individuelle Qualität (die bezüglich der ersten 11 auch bisher schon sehr gut war - nur konnten wir nie nachlegen, wenn der Gegner müde war.) Was das Spiel angeht, so glaube ich nicht, dass es neue Impulse geben wird (die gestrige PK zeigt ja, dass keine Lernfähigkeit da ist, denn schon die Analyse ist falsch. Das Problem lag eben nicht nur an der mangelnden Chancenverwertung, wie von Kovac und von einigen hier mantraartig behauptet.)


    Ob Schalke das Zeug hat, uns zu fordern, das bezweifle ich. Gegen die Knappen und Mainz werden wir wohl die Oberhand behalten. Aber in drei Wochen, in Leipzig, könnte schon der nächste Stolperstein warten.

  • ich glaube, dass wir auch auf Schalke gegen ein von Verletzungen (Kabak, Serdar) gebeuteltes Team Probleme kriegen werden.

    Verteidigen und den Blatt treten können sehr viele Mannschaften in der MML auch Schalke. Und mit Raman haben sie einen schnellen Konterstürmer.

    Wie gemalt für Kovac um das zu Verk.acken.

  • Ich tu mir das Spiel morgen nicht an. Ich bin im Urlaub und will mir den nicht versauen wenn ich mich ärgern muss. Daher nur das Ergebnis anschauen und gut ist. Da kann dann auch unser junger Trainer machen was er will.

    #KovacOut

  • Ich tu mir das Spiel morgen nicht an. Ich bin im Urlaub und will mir den nicht versauen wenn ich mich ärgern muss. Daher nur das Ergebnis anschauen und gut ist. Da kann dann auch unser junger Trainer machen was er will.

    Wir wissen nun zum wiederholten Male, dass du dich freust wenn du die Spiele unseres Vereins nicht sehen kannst. Bleib doch einfach fern, wenn dich der Verein in der Hinsicht nicht interessiert?

    0

  • Wir wissen nun zum wiederholten Male, dass du dich freust wenn du die Spiele unseres Vereins nicht sehen kannst. Bleib doch einfach fern, wenn dich der Verein in der Hinsicht nicht interessiert?

    Das hat doch mit dem Verein nichts zu tun. Ich hab nun einmal im Urlaub besseres zu tun als mir das Kovac Gegurke anzuschauen.

    #KovacOut

  • Ich tu mir das Spiel morgen nicht an. Ich bin im Urlaub und will mir den nicht versauen wenn ich mich ärgern muss. Daher nur das Ergebnis anschauen und gut ist. Da kann dann auch unser junger Trainer machen was er will.

    Bin auch im Urlaub. Da es mir technisch möglich ist, das Spiel zu sehen, werde ich natürlich brav pünktlich vorm Bildschirm sein.

  • Alles Gute N.K. und der Mannschaft für morgen ! Die Aufstellung würde ich genauso wählen wie am ersten Spieltag. Die neuen Spieler dann als Option. Richtig so, das diese langsam heran geführt werden. 3 Punkte gibt es für uns und nix anderes !!!

  • Tempo kann man nicht entschlüsseln oder wie war das damals?


    Wir bekämpfen unsre spielerische Armut, die sich im Spiel gegen ein Mauerteam gezeigt hat damit, dass wir unser Konterspiel trainieren.


    Das macht ungefähr so viel Sinn wie Übergewicht mit drei Schweinsbraten täglich bekämpfen zu wollen...

    0