Niko Kovač

  • 2 Siege und 2 Remis aus 4 Spielen. Und das ohne irgendeine Belastung eines Endrundenturniers.

    Und ohne englische Wochen.




    Und alleine für die Aussage, das man als Trainer nicht während des Spiels auf das Teams einwirken kann, gehört er eigentlich umgehend entlassen.

    Ja, damit bestätigt er öffentlich, dass er einen nicht unwichtigen Teil seines Berufs nicht beherrscht.


    Das ist wie wenn ein Chirurg sagt: "Ja, operieren kann ich grundsätzlich super, aber wenn mal ein Problem auftritt, dann warte ich einfach bis der Patient verblutet ist."

    0

  • Kritik am Trainer ist sicher berechtigt.

    Aber deswegen haben wir gestern nicht nicht gewonnen.

    Diese Gschlampigkeit von Thiago, zum wiederholten Male.

    Dieser ungeschickte Zweikampf von Lucas.

    Das Verstolpern von Torchancen in der ersten Hälfte.

    Nicht an jeder Fehlleistung der Spieler ist Kovac schuld.


    TROTZ des Trainers hätten wir das Spiel gestern gewinnen MÜSSEN.

    Single-Nick-User.....

  • Kritik am Trainer ist sicher berechtigt.

    vs.

    immer bei anderen die Schuld suchen nur nicht Kovac

    merkst du schon, oder?


    Das ein Member mit fast 35 000 Beiträgen mir meine hohe Postfrequenz vorwirft hat schon eine gewisse Ironie.

    Keine Angst, ab morgen muss ich wieder arbeiten, dann habt ihr wieder mehr Ruhe vor mir.

    Aber wahrscheinlich wäre es Dir eh lieber, ich würde gar nicht mehr schreiben wenn ich mir Deine Bemerkungen zu mir so durchlese.

    Single-Nick-User.....

  • Mit unserem Kader müssen wir theoretisch in der BL jedes Spiel gewinnen auch wenn der Goaß Berger Max auf der Bank sitzen würde.


    Soviel zur Theorie.


    Die Frage ist jedoch wie die Mannschaft auf dem Platz agiert (taktisch) und auf Fehler reagiert. Hier hat der Trainer aber sehr wohl den größten Einfluss durch Vorgabe der Taktik, eintrainierte Spielsituationen besonders in der Offensive, dann Systemumstellung während des Spiels und RICHTIGE Einwechslungen.


    Und eben zu diesen Themen fehlt KOVAC jegliche Kompetenz. Der Gipfel ist für mich, den teuersten Spieler der je in unserem Kader war, in der 88. Minute einzuwechseln. :S


    Aber ist klar. Am 14.09. ist der noch nicht für wenigstens 45. Minuten (Reisestress hin oder her) einsatzfähig da ihm Kovac ja erst noch kratzen, beissen und vor allem Gas geben beibringen muss.

    Alles wird gut:saint:

  • Ich weiss echt nicht was ihr alle den späten Coutinho Wechsel kritisiert. Zwei unserer Spieler hatten eine gelbe Gelbe Karte. Da darf man nicht zu früh wechseln, sonst kann man auch auf Verletzungen nicht reagieren.


    Außerdem hatte Coutinho nur 72 Stunden Erholung nachdem er in sehr warmen Ländern Fussball gespielt hat. Da sind 2-4 Minuten genau richtig dosiert.


    Und sowieso ist es sehr schwer während eines Spiels die Taktik umzustellen und auf die Spieler einzuwirken. Diese taktischen Varianten müsste man ja dann auch im Training einstudieren. Das dauert halt alles seine Zeit und momentan hat Abschlusstraining einfach Vorrang.


    Kurze Frage: Ihr wisst schon wie laut es im Stadion ist? Vor allem wenn die Tormusik des Gegners läuft kann man kaum sein eigenes Wort verstehen, geschweige denn den Spielern taktische Anweisungen vermitteln. Die Halbzeit muss da ausreichen um taktische Veränderungen vorzunehmen. Wenn die Spieler das dann nicht umsetzen ist das nicht die Schuld von Niko...^^

  • Wenn berechtigt gibt es kein ABER !! ne ich wundere mich nur .. oh sorry dass ich 13 Jahre dabei bin!

    0

  • Wenn berechtigt gibt es kein ABER !!

    Der Unterschied zwischen deiner und meiner Meinung ist, dass du alles auf den Trainer schiebst. Ich sehe auch die Verantwortung der Spieler.

    Mir wäre es am liebsten gewesen, Kovac wäre hier nicht Trainer geworden, aber deswegen gebe ich ihm nicht an jedem Fehler der Spieler die Schuld.


    Im übrigen kannst Du soviel posten wie Du möchtest, das stört mich nicht. Im Gegenteil.

    Single-Nick-User.....

  • Wieso gibt es eigentlich die Coaching-Zone vor der Trainerbank, wenn es eh nahezu unmöglich ist, während eines Spiels zu coachen? Und was macht Kovac dann eigentlich ständig in dieser Zone? Wäre für ihn vermutlich wesentlich effektiver, wenn er sich beim Spiel auf die Tribüne setzt, vielleicht gewinnt er ja dann mal entscheidende Erkenntnisse.


    Also diese Aussage von Kovac ist abenteuerlich und jeder seriöse Trainer fängt dabei sicherlich prustend an zu lachen. Peinlich...

    You can blow out a candle. But you can't blow out a fire.

  • Der Unterschied zwischen deiner und meiner Meinung ist, dass du alles auf den Trainer schiebst. Ich sehe auch die Verantwortung der Spieler.

    Mir wäre es am liebsten gewesen, Kovac wäre hier nicht Trainer geworden, aber deswegen gebe ich ihm nicht an jedem Fehler der Spieler die Schuld.


    Im übrigen kannst Du soviel posten wie Du möchtest, das stört mich nicht. Im Gegenteil.

    Stört mich auch nicht :thumbsup:


    doch er trägt die Hauptschuld, schau mal bitte was er aus den Spielern gemacht hat !

    0

  • doch er trägt die Hauptschuld

    siehst Du, da kann ich sogar mitgehen. Aber trotzdem, auch wenn du mich penetrant findest: solche Aktionen wie die von Thiago (den ich ansonsten genial finde) kannst Du einfach nicht dem Trainer anlasten, da muss sich der Spieler an die eigene Nase fassen. Nicht an jedem Fehler der Spieler ist der Trainer schuld.

    Single-Nick-User.....

  • siehst Du, da kann ich sogar mitgehen. Aber trotzdem, auch wenn du mich penetrant findest: solche Aktionen wie die von Thiago (den ich ansonsten genial finde) kannst Du einfach nicht dem Trainer anlasten, da muss sich der Spieler an die eigene Nase fassen. Nicht an jedem Fehler der Spieler ist der Trainer schuld.

    mag sein er hat nen Fehler gemacht , aber er hat auch schon viele Spiele entschieden, nur es bleibt dabei es ist Aufgabe des Trainers und ehrlich gesagt ich werde das Gefühl nicht los, sie spielen häufig gegen den Trainer , den wie kann man 2 solch grundverschiedene HZ hinlegen

    0

  • ich werde das Gefühl nicht los, sie spielen häufig gegen den Trainer

    Dieses Gefühl hatte ich letzten Herbst ab und zu.

    Ich glaube aber nicht, dass eine Mannschaft, die gegen den Trainer spielt so eine Leistung wie in der ersten Hälfte abrufen würde.

    Single-Nick-User.....

  • Ganz ehrlich individuelle Klasse

    Hmm, also gestern war das für mich, in der ersten Halbzeit eine hervorragende Teamleistung mit hohem Pressing und extrem viel Ballbesitz. RB war vollkommen hilflos und konnten froh sein, nicht schon hoffnungslos zurück zu liegen. Das hab ich schon als gute Mannschaftsleisung gesehen.


    Das war schon gut gestern in HZ 1. Leider aber wieder mit fahrlässigen Auslassen von Chancen und dem üblichen Blackout.


    In der zweiten Hälfte dann nicht mehr so gut, aber trotzdem hatte man auch da noch gute Chancen auf den Sieg. Es war ja nicht so, dass uns RB an die Wand gespielt hätte. Allerdings hätte das mit ein wenig Pech auch verloren gehen können. Gut, dass Neuer wieder da ist wo er schon war.

    Single-Nick-User.....

  • Es ist jetzt eben schon eine ganze Weile her, dass die Mannschaft taktisch wirklich geschult wurde. Anderthalb Jahre Ancelotti, dessen Maßnahmen nicht zur Mannschaft passten und inzwischen über ein Jahr Kovac, dessen Maßnahmen gefühlt nicht einmal existent sind.


    Ich glaube nicht, dass die Mannschaft aktiv gegen den Trainer spielt, aber dieses Zehren von Dingen, die man früher mal konnte, wird halt schwieriger, je länger das her ist bzw. ist ein Großteil dieser Spieler gar nicht mehr da.


    Da verwundert es nicht, dass man nur einfallsloses Gebolze sieht, denn auch auf diesem Niveau kommst du ohne einen echten Plan heute nicht mehr weit. Gegen den Trainer spielen? Nein. Aber der Frust wird sicherlich nicht gerade klein sein und dementsprechend wird man auch die eine oder andere Aktion unbewusst abbrechen oder vergeigen.


    So oder so hat auch das Spiel gegen RBL gezeigt, dass wir eine One Man Show sind. Mit Lewy steht und fällt hier alles. 7 Tore in 4 Spielen. Nimm den durch eine Sperre, Verletzung, oder Formschwäche mal raus und hier brennt der Baum lichterloh.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Solange RB Leipzig und Dortmund ebenfalls Punkte herschenken, wird Kovac nicht fliegen. Durch die CL-Doppelbelastung wird es wahrscheinlich keiner schaffen, sich klar abzusetzen. Das könnte Kovac dieses Jahr noch retten. Dazu die CL-Auslosung für Bayern und eine zum Ende hin noch gerettete Transferphase.

    Spätestens nächste Saison sollte ein neuer Coach her, der in der Lage ist über mindestens 70/80 Minuten das MAXIMALE herauszuholen. Schaut Euch Kohfeldt bei Werder an, der ist auch noch jung und spricht klar und deutlich mit sachlicher Kritik alles an und eiert nicht den "Kovactanz".

    Wie dünnhäutig Kovac bei Sky gewesen ist, als er vor dem Spiel befragt wurde hat Bände gesprochen ... ich finde, dass er mit den Medien restlos überfordert ist sowie zu großen Teilen mit der gesamten Mannschaft. Wenn alle fit sind wird es noch schwieriger werden alle bei Laune zu halten ... habt Ihr übrigens gesehen wie angepisst Müller aus dem Spiel gegangen ist ? Das wird noch interessant werden, ob er die Spieler bei Laune halten kann bzw. wie er den Supergau verhindern kann, dass die Mannschaft nicht gegen Ihn spielen wird.

    Aristoteles: „Was es alles gibt. was ich nicht brauche!“

  • Ich verstehe eine Einwechslung von Coutinho 4 Min vor Ende genausowenig wie eine Einwechslung von Tolisso für Müller ... wollte man das 1-1 halten???

    Genau den selben Gedanken hatte ich auch bei der Einwechslung von Tolisso auch, jetzt wird der Punkt gesichert. das kann doch nicht sein.

    Bei Coutinho ist es eigentlich ganz einfach.

    Der FC Bayern wollte und musste einen richtigen Knaller präsentieren, das ist gelungen. Problem an der Sache ist nur, das der Trainer mit solcher Art Spieler nichts anfangen kann, das passt nicht in das Bolzkonzept.

    Wir hatten ja mit James Rodríguez einen ähnlich veranlagten Spieler in unseren Reihen, der wurde ja nach allen Regeln der Trainerkunst systematisch demontiert. Das gleiche Schicksal könnte auch Coutinho treffen.

    James stand gestern in der Startelf von Real, an uns wird er sich wohl ungern erinnern.

    Die meisten brasilianischen Nationalspieler verdienen in Europa ihre Brötchen und haben den gleichen Reisestress, sitzen die nun alle an diesen Wochenende bei ihren Vereinen auf der Bank?

    Das sind doch faule Ausreden, Tuchel hat Neymar 90 Minuten Spielen lassen und wurde mit dem Siegtreffer in der 90. Minute dafür belohnt.

    Bei uns soll Coutinho ab der 87. noch Einfluss auf das Spiel nehmen, das ist doch lächerlich.

    Ich überspitze jetzt mal maßlos,

    Phase 1 der Demontage von Coutinho wurde gezündet.