Niko Kovač

  • Dass der BVB nur 7. ist, das sollte wirklich niemanden beruhigen. Zumal die gerade mal 3 Punkte zurückliegen. Außerdem gehts gar nicht um die Bundesliga. Sondern um die Spielstärke gegen Gegner auf Augenhöhe. Augenhöhe heißt für mich "Qualität" im jeweiligen Spiel. Das kann auch Freiburg sein - oder eben Tottenham. Da haben wir uns zu beweisen.

    Darum ging es aber nicht. Es ging darum, das man das, was sogar Spieler und Trainer nicht besonders toll fanden, mit dem 7. Platz und der Niederlage von RB relativieren wollte. Nach dem Motto- war doch gar nicht so schlecht, das war doch noch schlechter.

    Wenn man jetzt schon anfängt, schlechte oder mäßige Leistungen damit gut zu reden, dass es anderswo noch schlechter ist, dann ist es schon weit gekommen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich lese ja auch immer, dass man besser spielen würde, wenn es gegen Gegner ginge, die einem mehr abverlangen würden. (Die Sache mit dem springenden Pferd...). Und dann kommen regelmäßig Vergleiche zu Barca, Real M. oder irgendwelche PL Vereine, die gerade Punkte gelassen haben. Als ob das irgendwas an unserem Spielstil ändern würde.

  • Ich lese ja auch immer, dass man besser spielen würde, wenn es gegen Gegner ginge, die einem mehr abverlangen würden. (Die Sache mit dem springenden Pferd...). Und dann kommen regelmäßig Vergleiche zu Barca, Real M. oder irgendwelche PL Vereine, die gerade Punkte gelassen haben. Als ob das irgendwas an unserem Spielstil ändern würde.

    Das ist doch nichts neues! Und wenn es dann trotzdem nicht klappt, werden die diversen Verschwörungstheorien bemüht. Dann reden wir von Lospech, Schiedsrichtern, Verletzungspech und wenn das nicht reicht vom Wetter, dem Rasen, zu lauten Zuschauern und was auch immer.

    Aber nur in Ausnahmefällen stellt sich einer hin und sagt - wir waren zu schlecht, wir haben uns verzockt, wir haben uns vercoacht.

    Meistens sind die anderen schuld.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • So langsam beginnt sich entweder der Wind zu drehen oder die Inselbewohner legen doch nicht so ganz daneben.

    Das Thema des Wochenendes ist neben dem erneuten BVB-Punktverlust mehr und mehr die trotz der personellen Aufrüstung mehr als überschaubare spielerische Leistung des FC Bayern. Und da geht die Kritik vermehrt in eine eindeutige Richtung.

    Selbst die Jubelchöre auf Facebook äußern sich schon eher kritisch.

    Und offenbar ist es nicht mehr damit getan, die Schuld auf die Kinder zu schieben.


    Was soll man sich als seriöser Journalist auch dabei denken, wenn man auf der PK etwas von den Römern und ihren Legionen erzählt bekommt und sich danach ansehen darf, wie sich diese Truppe beim Tabellenletzten präsentiert.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich hoffe nur, dass man anfängt, mit Nachfolgern zu verhandeln. Und dass es nicht Mou oder Zizou wird. Beide halte ich nicht für brauchbar. Auch wenn Zidane 3 Mal mit Real M. die CL gewonnen hat.


    TenHag, Tuchel, Pocchetino, Lopetegui wären meine Kandidaten.

    Da haben wir doch das nächste Problem, wer soll denn mit Nachfolgern verhandeln?

    Etwa der, der den Deal mit Callum James Hudson-Odoi festgezurrt hat?

  • Was soll man sich als seriöser Journalist auch dabei denken, wenn man auf der PK etwas von den Römern und ihren Legionen erzählt bekommt und sich danach ansehen darf, wie sich diese Truppe beim Tabellenletzten präsentiert.

    "Die spinnen, die Römer..." ;)

    0

  • Kovac PK vor Tottenham:


    "Wir müssen es versuchen, den Gegner mehr als 60 Minuten zu dominieren. 90 werden nicht möglich sein, aber wir müssen es länger schaffen."

    :thumbsup:


    "Wir werden dieses Spiel genießen und wenn man genießt, geht meistens alles gut."

    :thumbsup:


    "Tottenham muss morgen punkten. Aber auch wir wollen Minimum einen Punkt mitnehmen. "

    :thumbsup:

  • nun gut. der Oktober ist der entscheidende Monat in der Hinrunde. die nächsten 5 Spiele sind wichtig wie es weiter geht.

    Das heißt, am Ende des Tages, werden wir sehen was dabei raus kommt ;)

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.


  • "Wir werden dieses Spiel genießen und wenn man genießt, geht meistens alles gut.

    Das Zitat könnte 1-zu-1 von einem Trainer von Freiburg/Mainz/Bochum/etc sein, die es überraschend in die EL geschafft haben und nun dort in der Gruppenphase gegen Arsenal spielen dürfen.

    0

  • was ist nun daran :thumbsup:

    ...wenn man genießt, geht meistens alles gut.


    Das HB-Männchen spricht! (Was für die Älteren unter uns: In der White Hart Lane spielen heißt "frohen Herzens genießen!"


    Dass er nicht gesagt hat: "Wir spielen beim Champions-League Finalisten. Dort wäre ein torloses Remis schon ein Achtungserfolg für uns." wundert mich eigentlich. Aber es hört sich ja schon verdammt ähnlich an...

  • Danke an alle, die hier immer Auszüge aus den PKs unseres Trainergurus posten. Die Aussagen bestätigen mich immer wieder darin, diese Veranstaltung zu boykottieren.

    TRIPLE SIEGER 2020

  • Ich habe exakt damit begonnen, als er den Vergleich mit den Spielern und den Kindern gebracht hat, denen man alles immer wieder und wieder erklären muß. Da wußte ich, es handelt sich um einen Dampfplauderer, wie ich ihn aus meiner Firma kenne. Dort laufen sie in Scharen rum und kommen immer viel länger damit durch, als es für die Firma gut wäre und als man es auch erwarten würde....

  • An den Aussagen ist natürlich auf den ersten Blick nichts Verwerfliches zu finden, aber liest man sich diese im Kontext und mit den Erfahrungen der letzten 1,5 Jahre durch, ergibt sich doch ein Gesamtbild. Dabei geht es auch nicht darum, groß zu tönen, dass man den Gegner aus dem eigenen Stadion schießt. Wie man es als selbstbewusster und dennoch respektvoller FCB hätte sage können, gar müssen, wenn man an unser eigenes Selbstbild und Selbstverständnis denkt, hat bayernfan_89 hervorragend geschrieben.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.