Niko Kovač

  • NK macht diese Saison vieles richtig:


    Das Festigen der Defensive mit Pavard


    Die Kopfballstaerke bei Standards in

    beiden Strafrauemen


    Die Option Kimmich fuer Thiago einzufuehren, damit man endlich Alternativen fuer den Aufbau hat, wenn Thiago verletzt ist oder schwaechelt (Konkurrenz wirkt belebend)


    Das Heranfuehren und Einbinden von Coutinho


    Die Trainingseinheiten, die alle auf einem technisch und konditionellem hohem Niveau halten.

    0

  • Endlich mal ne gute und sachlich richtige Einschätzung von Kovac nach dem Spiel.

    Er sagt selber, das die erste halbe Stunde Mist war und das Ergebnis den Spielverlauf nicht korrekt wiedergibt.


    Heute hat er alles richtig gemacht, auch die Wechsel. Kann man drehen wie man will....

    kann man so unterschreiben !

    0

  • Die Aufstellung habe ich überhaupt nicht verstanden. Tolisso ist ein Spieler, der ähnlich wie Goretzka seine Stärken im letzten Drittel hat. Da hätte eher noch Javi als Absicherung vor der Abwehr Sinn gemacht, der Kimmich den Rücken freihält, wenn er sich nach vorne einschalten will. So kann man auch physisch besser dagegenhalten, weil eigentlich erwartbar war, dass Tottenham sehr körperbetont spielen wird und auf schnelle Gegenstöße setzt. Am Besten natürlich direkt mit Thiago von Anfang an und Kimmich als RV. In der ersten Hälfte war Gnabry zu häufig alleine unterwegs und hatte keine Unterstützung. Von Pavard kommt dann immer der Rückpass.


    Wenn Kovac daraus lernt, soll es mir recht sein. Rechnet man ihm die ersten 30 Min. negativ an, muss man ihm auch zugestehen, dass er danach richtig reagiert hat.:thumbup:

    0

  • Die Alaba-Verletzung nach dem Sprung von Aurier auf die Rippen hat Kovac zu seinem Glück gezwungen mit der perfekten Aufstellung in der 2. Hälfte, etwa so wie bei Jupp 2013 oder Löw 2014. THIAGO/Tolisso im MF und Kimmich RV funktioniert, Pavard LV war ok (Alaba ist besser wenn zurück), und Coutinho, Lewa, GNABRY waren einfach fantastisch. Aus den ersten 30 Minuten kann man einiges lernen und ansonsten einfach mal super zufrieden sein. 7:2 in London.

  • Die Aufstellung habe ich überhaupt nicht verstanden. Tolisso ist ein Spieler, der ähnlich wie Goretzka seine Stärken im letzten Drittel hat. Da hätte eher noch Javi als Absicherung vor der Abwehr Sinn gemacht, der Kimmich den Rücken freihält, wenn er sich nach vorne einschalten will. So kann man auch physisch besser dagegenhalten, weil eigentlich erwartbar war, dass Tottenham sehr körperbetont spielen wird und auf schnelle Gegenstöße setzt. Am Besten natürlich direkt mit Thiago von Anfang an und Kimmich als RV. In der ersten Hälfte war Gnabry zu häufig alleine unterwegs und hatte keine Unterstützung. Von Pavard kommt dann immer der Rückpass.


    Wenn Kovac daraus lernt, soll es mir recht sein. Rechnet man ihm die ersten 30 Min. negativ an, muss man ihm auch zugestehen, dass er danach richtig reagiert hat.:thumbup:

    Ich hätte auch lieber Javi gesehen.

    Aber Tolisso ist doch nicht nur im letzten Drittel stark. Er ist an sich ein sehr spielintelligenter Spieler, der ziemlich gut versteht, wann es sinnvoll ist, nach vorne zu gehen und wann er hinten bleiben muss.

    Auch die weit strategischere Alternative als Goretzka, dafür nicht so torgefährlich.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Erste Halbzeit großteils Mist, zweite Halbzeit vor und nach Tottenhams kurzem Hoch fantastisch.


    Neuer, Thiago, Kimmich als Rechtsverteidiger, Coutinho, Gnabry und Lewa waren richtig stark.


    Wobei Kimmichs Tor aus dem Zentrum kam und natürlich sehr wichtig war, auch wenn das nach einem 7:2 nur als Randnotiz bemerkt wird.


    Auch in der Konstellation war Kimmichs individuelle Klasse durchs Zentrum ebenfalls fruchtbar. Als Rechtsverteidiger war er dann besser als Teil des Mannschaftsspiels.


    Insgesamt 55-60 schlechte Minuten, 30-35 überragende Minuten und diese eiskalt ausgenutzt.




    7:2. In London. Das ist ein lauter Gruß nach Europa.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • es war anfangs vogelwild. Die Mannschaft haben wir, also den Pott zu holen. In der 35. War ich aber sauer wie immer....nach einem 7:2 Auswärtssieg will ich es aber mal nicht übertreiben...

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Brilliante Analyse von tm1416 . Was mich erstaunt ist dass wir defensiv so völlig planlos sind. Ich denke das kann Kovac. Es stimmen keine Zuordnungen, die Räume sind riesig, v.a. zentral und links und wir schaffen es oft zu fünft nicht 3 Gegnern die Chancen zu nehmen. Da ist noch viel Arbeit zu machen. Vorne ist das v.a. die Qualität. Auch wenn Coman gestern kaum zu sehen war.

  • NK macht diese Saison vieles richtig:

    Wir spielen den selben uninspirierten Mist wie letzte Saison. Was ist daran richtig?

    Das Festigen der Defensive mit Pavard

    Wir kassieren weiterhin Gegentor um Gegentor und zuletzt sogar 2 gegen Paderborn. Parvard war nicht selten der schlechteste Abwehrspieler. Wie kommst du zu deiner Schlussfolgerung?

    Die Kopfballstaerke bei Standards in

    beiden Strafrauemen

    Yo. Sollte aber für eine normalerweise ballbesitzorientierte Mannschaft ein Luxusproblem darstellen bzw. sollte man erst mal die dringenden Hausaufgaben machen.

    Die Option Kimmich fuer Thiago einzufuehren, damit man endlich Alternativen fuer den Aufbau hat, wenn Thiago verletzt ist oder schwaechelt (Konkurrenz wirkt belebend)

    Kimmich ist - so weh mir das tut - bei uns auf der 6 einfach nur verschenkt.

    Die Trainingseinheiten, die alle auf einem technisch und konditionellem hohem Niveau halten.

    Aha. Technisch sind wir so schlecht wie seit Jahren nicht und nach einem 5tel der Saison das konditionelle Niveau beurteilen zu können ist schon abenteuerlich.

    0

  • Auch auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole: Deine Beiträge sind wirklich absolut Top! :)

  • es war anfangs vogelwild. Die Mannschaft haben wir, also den Pott zu holen. In der 35. War ich aber sauer wie immer....nach einem 7:2 Auswärtssieg will ich es aber mal nicht übertreiben...

    Geht mir genauso.

    Aber sachlich gesehen lag der Trainer schon mit seiner Aufstellung falsch.

    Nachdem wir in HZ 1 3:1 hätten zurückliegen können, wurde in HZ anerkannt ein Konter-Feuerwerk abgebrannt, das sich sehen lassen kann. Da kann man schon stolz drauf sein.

    Aber ich sage vorus, dass wir in dieser Saison auf keine Topmannschaft mehr treffen werden, die uns derartige Räume für Konter bietet und deren Abwehr derart desolat steht.


    Kovac hat gesagt, genau so hat er sich das immer vorgestellt wie in HZ 2. Das glaube ich gerne, denn das ist Konterfußball. Und den kannst Du halt nur spielen, wenn eine Mannschaft extrem hoch aufrückt und anbietet, dass unsere schnellen Außen denen davonrennen, nachdem die Kette mit hohen Bällen überspielt worden ist.


    Gestern war das ein Mittel, das in HZ 2 gegen zusammenbrechende Londoner perfekt geklappt hat. Aber dieses Spiel lässt sich vielleich zu 3% in der Saison anwenden. Und dass das Hauptproblem Abstände im Zentrum auch gestern wieder eklatant war, das sah man in HZ 1, wo Tottenham sich drei vier Mal durch die Mitte gespielt hat ohne dass wir Zugriff bekamen und die 100% -ige Chancen hatten, wovon sie zum Glück nur eine verwerteten.


    Vor drei Jahren haben wir in Summe 10:2 gegen Arsenal gewonnen. Der Trainer konnte sich trotzdem nicht mehr lange halten. (Falls sich jemand noch dran erinnert...).


    Schönes Gefühl, ein 7:2 in London. Aber es kann die Realität nicht kaschieren, dass unser Trainer nicht die nötige Qualität hat. Falls Pocchetino zu haben wäre - und das wird bald der Fall sein - müsste man den eigentlich holen. Denke aber, Kovac wird erst in den KO-Spielen zur Diskussion stehen.

  • Pocchetino ???

    Hat der sich jetzt nicht erstmal selbst ins Abseits gestellt.

    Mit solch einer Truppe 2:7 zu Hause unterzugehen?

    Stelle mir grad mal vor das wäre NK bei uns so passiert....

    Auweia

    Auf gehts ihr roten

  • Pocchetino ???

    Hat der sich jetzt nicht erstmal selbst ins Abseits gestellt.

    Mit solch einer Truppe 2:7 zu Hause unterzugehen?

    Stelle mir grad mal vor das wäre NK bei uns so passiert....

    Auweia

    Pochettino ist seit 2014 bei Tottenham und hat die überhaupt erst dahin geführt, gegen uns als Gegner auf Augenhöhe oder sogar leichter Favorit (vor dem Spiel) wahrgenommen zu werden.

    Inwiefern ist diese Situation mit Kovac vergleichbar?

  • Pochettino ist seit 2014 bei Tottenham und hat die überhaupt erst dahin geführt, gegen uns als Gegner auf Augenhöhe oder sogar leichter Favorit (vor dem Spiel) wahrgenommen zu werden.

    Inwiefern ist diese Situation mit Kovac vergleichbar?

    Es ist der Uwe der schreibt, merkste was?

    0

  • Brilliante Analyse von tm1416 . Was mich erstaunt ist dass wir defensiv so völlig planlos sind. Ich denke das kann Kovac. Es stimmen keine Zuordnungen, die Räume sind riesig, v.a. zentral und links und wir schaffen es oft zu fünft nicht 3 Gegnern die Chancen zu nehmen. Da ist noch viel Arbeit zu machen. Vorne ist das v.a. die Qualität. Auch wenn Coman gestern kaum zu sehen war.

    Fand die gestern initiativ auch durchweg gut, aber habe 2 Einwände: 1. war nicht einfach die gesamte Hälfte gruselig. Die ersten 10-20 Minuten waren es, dann legte sich das, auch wenn wir auch dann nicht stark waren. Und 2. war Gnabry mit 4 Toren und einem Assist eindeutig der Spieler des Tages, nicht jemand anderer. Das musst du auch erst alles so zu Ende bringen - aber das als Randnotiz.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016