Niko Kovač

  • Der Bernat unter den Trainern...gegen das Grundgesetz...und ja...endlich rausschmeißen!!!!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • ich musste mir gerade allen ernstes wieder mal anhören, dass kovac noch ein junger trainer ist, der einfach zeit braucht.


    ich kann es nicht mehr hören. wie verblendet kann man sein? das muss doch schon weh tun...

  • https://www.bild.de/bild-plus/…bayern-65161906.bild.html


    Nur weil die Konkurrenz ebenfalls patzt, darf Bayern zumindest bis Sonntag Nachmittag noch an der Tabellenspitze bleiben. Aber: 14 Punkte nach sieben Spielen sind eigentlich nicht der Bayern-Anspruch. Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach der ersten Saisonpleite gefrustet: „Wir waren nicht gut, waren nicht da, haben auch zu wenige Chancen rausgespielt. Sehr ärgerlich für uns. Wir haben die Bundesliga noch mal spannend gemacht.“

    Brennpunkt Bayern – BILD sagt, was schief läuft beim Meister.


    Welche Schuld hat Trainer Niko Kovac (47)?

    Kovac fährt in dieser Saison eine komplett andere Linie als noch zu Beginn der letzten. Statt ständiger Rotation will er ein eingespieltes Team haben. Das führt jedoch zu neuen Problemen, weil einige Stars wie Müller oder Martinez plötzlich komplett raus sind. Frust-Alarm! Kovac hat erneut Probleme mit dem „Kadermanagement“: Anders als zum Beispiel Jupp Heynckes schafft er es nicht, alle Spieler mit ins Boot zu nehmen, auch den Reservisten ihre Einsatzzeiten zu geben. Gegen Hoffenheim warne viele Stammspieler müde und leer, dennoch brachte Kovac nicht die heißen Müller oder Martinez. Auch in der letzten Saison gab es viel Frust, weil die Spieler das Gefühl hatten, das nicht klar nach Leistung rotiert wird.

    In der Liga fehlt den Kovac-Bayern weiterhin oft der spielerische Glanz, fast in jedem Spiel gab es eklatante Schwächephasen. Allerdings: Mit dem 7:2 in Tottenham setzte Kovac ein internationales Ausrufezeichen, das auch sein Standing bei den Bossen deutlich verbesserte.


    Welchen Anteil haben die Spieler?

    Auch bei den Bayern gibt es nach dem schwachen 1:2 eine Einstellungsdebatte. Salihamidzic: „Darüber haben wir viel gesprochen in den letzten Tagen. Einstellung, auch Verfassung, klar. Das ist immer schwer nach so einem Spiel, wo man 120 Prozent gibt. Aber man sieht, dass man nicht nur in der Champions League, sondern auch in der Bundesliga Samstag für Samstag 100, 110 Prozent bringen muss.“

    Den Spielern war deutlich anzumerken, dass Hoffenheim nach der Tottenham-Gala eher lästige Pflicht war. Zudem klappt es vor allem in der Zentrale noch nicht optimal. Thiago spielt bis auf wenige Ausnahmen bisher eine schwache Saison. Kimmich wird zwar zum Mittelfeld-Leader, muss aber immer wieder hinten aushelfen. Tolisso fehlt die Konstanz, Goretzka ist verletzt.

    Wie reagieren die Bosse?

    Rummenigge und Hoeneß schwiegen nach der Pleite, Hoeneß wünschte mit bittersüßer Miene nur „einen schönen Abend“. Gut für Kovac: Mit dem 7:2 in Tottenham setzte er das wichtige internationale Ausrufezeichen. Dieser Sieg hat auch die oft kritischen Bosse erstmal beruhigt.


    Was passiert in der Länderspielpause?

    Wenig – die meisten Spieler sind mit ihren Nationalteams unterwegs. In der letzten Pause gab Kovac viel frei zum Durchschnaufen. Aber die Spieler wissen, dass es nach der Pause ernst wird. Dann werden in der Champions League die Weichen gestellt, zudem wartet in der Liga Anfang November der Kracher gegen Dortmund. Superstar Coutinho: „Wir müssen schauen, was wir besser machen können. Jetzt geht es erstmal zu den Nationalteams, ich hoffe alle kommen gesund zurück. Danach haben wir eine ganz wichtige Phase.“

    Was macht Hoffnung?

    Die große Frage: War das Hoffenheim-Spiel nur ein Ausrutscher? Oder war es vielleicht das Tottenham-Spiel, das eher ein falsches Bild wiedergab? Die Fans müssen hoffen, dass Alaba und Hernandez nicht lange ausfallen, Goretzka bald zurückkehrt und neuen Schwung ins Mittelfeld bringt. Und dass Kovac‘ Maßnahme, dieses Mal eine Elf einspielen zu lassen, bald mal deutlichere Früchte trägt und sich endlich auch in der Bundesliga einen klarere spielerische Linie zeigt.

    0

  • ich musste mir gerade allen ernstes wieder mal anhören, dass kovac noch ein junger trainer ist, der einfach zeit braucht.


    ich kann es nicht mehr hören. wie verblendet kann man sein? das muss doch schon weh tun...

    Kovac wird am 15.10. 48 Jahre alt.

    In dem Alter befasst sich ein Normalbürger das 1. Mal mit dem Renteneintrittsalter und rechnet sich aus wie lange er noch ackern muss.

    Spass beiseite, aber Nagelsmann ist jetzt 32 Jahre alt, hätten wir den geholt, hätte der 16 Jahre Zeit bekommen bis er 48 ist?

  • Ich fand's ja witzig als einer der anderen BuLi-Trainer - ich meine es war Funkel - ihn zusammen mit Streich und sich selbst zu den "Alten" gezählt hat. Der scheint auch noch nicht im Paralleluniversum angekommen zu sein, wo man eher gefühlt addiert... ^^

    0

  • ich musste mir gerade allen ernstes wieder mal anhören, dass kovac noch ein junger trainer ist, der einfach zeit braucht.


    ich kann es nicht mehr hören. wie verblendet kann man sein? das muss doch schon weh tun...

    Für mich schon, ist drei Jahre jünger als ich :evil::D:P...

    Spaß bei Seite.... wer hat denn die Legende vom jungen Trainer verbreitet?

    Es war unser Sonnenkönig, da wundert es doch nicht wenn so ein Schmarrn von seinen Jüngern nachgebetet wird ;)

    0

  • Und wenn schon so laut Kovac raus geschrieben wird, dann bitte gleich noch einen neuen Sportdirektor, ich kann diese gesülze von Brazzo nimmer hören. Falsches Personal an zwei wichtigen stellen !!!!

  • Wozu ist flick denn hier? als Notnagel, damit man kovac raushauen kann und nicht ohne Trainer in der übergangsphase dasteht...


    Als Spieler tröster ist er sicher nicht angestellt

    0

  • Wozu ist flick denn hier? als Notnagel, damit man kovac raushauen kann und nicht ohne Trainer in der übergangsphase dasteht...


    Als Spieler tröster ist er sicher nicht angestellt

    Flick ist als Co-Trainer hier. Nicht jeder möchte in der ersten Reihe stehen . Falls dem so ist müssten wir das auch akzeptieren

    Single-Nick-User.....

  • Wozu ist flick denn hier? als Notnagel, damit man kovac raushauen kann und nicht ohne Trainer in der übergangsphase dasteht...


    Als Spieler tröster ist er sicher nicht angestellt

    Ich dachte eigentlich der sollte für die Taktik zuständig sein.

  • die Frage ist für mich nicht ob flick das möchte sondern ob er es kann.

    Da sag ich : nein, glaube ich nicht. Flick ist ein guter co, ein guter zuarbeiter

    Er ist aber keiner der vorne steht und Entscheidungen trifft.

    rot und weiß bis in den Tod

  • die Frage ist für mich nicht ob flick das möchte sondern ob er es kann.

    Da sag ich : nein, glaube ich nicht. Flick ist ein guter co, ein guter zuarbeiter

    Er ist aber keiner der vorne steht und Entscheidungen trifft.

    Da könnten wir auch gleich Sagnol wieder an die Seitenlinie stellen.

  • die Frage ist für mich nicht ob flick das möchte sondern ob er es kann.

    Da sag ich : nein, glaube ich nicht. Flick ist ein guter co, ein guter zuarbeiter

    Er ist aber keiner der vorne steht und Entscheidungen trifft.

    Ist doch nur zum Übergang

    0

  • Ich denke auch, dass Flick das übergangsweise machen würde.

    Das müsste man ihn halt dann fragen. Aber ich bin mir eigentlich sicher, dass dies keine Lösung wäre die unser Vorstand befürworten würde . Ich denke, dort würde man ehhr eine Lösung mit einem guten Namen bevorzugen.

    Single-Nick-User.....