Niko Kovač

  • Bin da wirklich sehr skeptisch. Hat sich bei BMG und Hertha auch von sich aus verabschiedet. Glaube der ist da vom Kopf irgendwann nicht mehr frei. Auch sein Kadermanagement, wie jetzt gerade bei den Zecken, ist auch seltsam.

    Alles wird gut:saint:

  • Favre hat ein unglaubliches Fachwissen und vermittelt dieses auch recht gut, aber ihm fehlen Eier, um mal in unserem Bayernsprech zu bleiben.

    Schaut euch die BVB Doku an. Wie er Woche für Woche in der Rückrunde kleinlauter wird. Sowas merken Spieler insbesondere solche, die es bis zu uns geschafft haben. Da fehlt es dann einfach an kommunikativen Fertigkeiten.

    Favre wäre für mich der perfekte Co-Trainer.

    0

  • https://www.sueddeutsche.de/sp…eller-1.4628825-0#seite-2


    SZ.de ist der Meinung, dass es in der Vergangenheit immer für den Trainer ungemütlich geworden ist, wenn Müller unzufrieden war.

    Nachvollziehbar. Müller hat in den letzten sechs Spielen wettbewerbsübergreifend 129 Minuten gespielt, stand überdies nur drei mal in der bisherigen Saison in der Startelf (Bundesliga + CL). Und dennoch hat Müller bereits in den wenigen Minuten (nicht mal 300 Minuten in den beiden genannten Wettbewerben) fünf Scorer gesammelt.


    Und wir sind gerade mal seit wenigen Tagen im Oktober, stehen schon mit dem Rücken zur Wand und Besserung ist nicht in Aussicht. Das Kadermanagement fliegt NK erneut um die Ohren und eine zweite Revolte wird er nicht überleben, das kann ich mir einfach nicht vorstellen.

    0

  • Und wir sind gerade mal seit wenigen Tagen im Oktober, stehen schon mit dem Rücken zur Wand und Besserung ist nicht in Aussicht. Das Kadermanagement fliegt NK erneut um die Ohren und eine zweite Revolte wird er nicht überleben, das kann ich mir einfach nicht vorstellen.

    Vor allem wäre es so einfach gewesen gegen Hoffenheim in einem Heimspiel zum Abschluss der Englischen Woche zu rotieren.


    Javi rein (z.B. für Süle) und Müller rein. Dazu eventuell noch einem der beiden Flügel eine Pause gönnen.

    0

  • Nach der LS-Pause wird Müller aber sicherlich spielen, weil Coutinho nicht 100%ig fit sein wird. Ebenso waren Thiago und Tolisso bei den Länderspielen, sodass Martinez spielen könnte. Das könnte Kovacs Situation erstmal etwas beruhigen. Zumindest was das Kadermanagement angeht.


    Aber geht das dann so weiter mit den beiden Spielern, wird das natürlich noch mal so richtig hochkochen in den nächsten Wochen.

  • Nachvollziehbar. Müller hat in den letzten sechs Spielen wettbewerbsübergreifend 129 Minuten gespielt, stand überdies nur drei mal in der bisherigen Saison in der Startelf (Bundesliga + CL). Und dennoch hat Müller bereits in den wenigen Minuten (nicht mal 300 Minuten in den beiden genannten Wettbewerben) fünf Scorer gesammelt.


    Und wir sind gerade mal seit wenigen Tagen im Oktober, stehen schon mit dem Rücken zur Wand und Besserung ist nicht in Aussicht. Das Kadermanagement fliegt NK erneut um die Ohren und eine zweite Revolte wird er nicht überleben, das kann ich mir einfach nicht vorstellen.

    Ich finde es schon ein sensationell schlechtes Kadermanagement. Coutinho spielt nach seiner Akklimatisation jetzt fast in jedem Spiel durch und Müller gar keine Rolle mehr. Martinez, welcher Kovac letztes Jahr den Allerwertesten gerettet hat, wird komplett links liegen gelassen. Dafür wird Kimmich zum Experiment auf der 6er Position und Parvard sogar zum Linksverteidiger, weil Hernandez nach 7 Spieltagen in der Bundesliga überspielt ist und das Knie Probleme bereitet.


    Das ist so unfassbar schlecht.

    0

  • Und wir sind gerade mal seit wenigen Tagen im Oktober, stehen schon mit dem Rücken zur Wand und Besserung ist nicht in Aussicht. Das Kadermanagement fliegt NK erneut um die Ohren und eine zweite Revolte wird er nicht überleben, das kann ich mir einfach nicht vorstellen.

    Ich hätte aber nicht gedacht, dass wir so schnell wieder an diesen Punkt kommen, weil man die potenziellen Störenfriede im Sommer eigentlich aussortiert hatte und der Kader nun wirklich nicht zu groß ist. Hinzu kommt, dass wir in drei Wettbewerben aktiv sind und durch die Länderspielpausen gebeutelt werden. Da ist es schon fast eine Kunst, gestandene Spieler wie Müller oder Martinez fast komplett außen vor zu lassen und solch ein Pulverfass zu schaffen. In der Abwehr hat Kovac schon fast das "Glück", dass Hernandez und Alaba angeschlagen sind, ansonsten hätte man mit Boateng die nächste Legende auf dem Abstellgleis.

  • Nach der LS-Pause wird Müller aber sicherlich spielen, weil Coutinho nicht 100%ig fit sein wird. Ebenso waren Thiago und Tolisso bei den Länderspielen, sodass Martinez spielen könnte. Das könnte Kovacs Situation erstmal etwas beruhigen.


    Aber geht das dann so weiter mit den beiden Spielern, wird das natürlich noch mal so richtig hochkochen in den nächsten Wochen.

    Da sind wir dann bei dem viel zitierten Notnagel. Glaube kaum, dass ein Spiel gegen Augsburg beide auch nur im Ansatz besänftigt. Denn beide wissen im Zweifel auch, wodurch der Einsatz resultiert.


    Gerade Müller schätze ich so ein, als dass das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Ich fordere ihn definitiv nicht als Stammspieler, aber in Anbetracht unseres Spielplans wäre es auch möglich, auch Coutinho mal von der Bank zu bringen gegen einen müden Gegner.


    Oder gar mal "verrückte" Dinge zu probieren wie Müller auf rechts neben dem zentral spielenden Coutinho. Denn mit einer vernünftigen Ausrichtung und gleichzeitig Kimmich als RV könnte das durchaus funktionieren. Coutinho und Thiago prägen das Spiel aus der Mitte und können den einlaufenden Müller doch bestens in Szene setzen. Man müsste das eben mal trainieren.

    0

  • Ich hätte aber nicht gedacht, dass wir so schnell wieder an diesen Punkt kommen, weil man die potenziellen Störenfriede im Sommer eigentlich aussortiert hatte und der Kader nun wirklich nicht zu groß ist. Hinzu kommt, dass wir in drei Wettbewerben aktiv sind und durch die Länderspielpausen gebeutelt werden. Da ist es schon fast eine Kunst, gestandene Spieler wie Müller oder Martinez fast komplett außen vor zu lassen und solch ein Pulverfass zu schaffen. In der Abwehr hat Kovac schon fast das "Glück", dass Hernandez und Alaba angeschlagen sind, ansonsten hätte man mit Boateng die nächste Legende auf dem Abstellgleis.

    Danach kann man die Uhr stellen. Boateng würde sich in bester Gesellschaft wieder finden, wenn wir aktuell nicht nur vier fitte Verteidiger hätten.


    Aber gut, sechs Verteidiger von denen zwei polyvalent sind, sind nach mancher Rechnung eben auch mal schnell acht Verteidiger. Man darf sich dann nur nicht verwundert anschauen, wenn die Rechnung wieder nicht auf geht.

    0

  • Mich würde es freuen wenn die Spieler das Problem mal öffentlich ansprechen und nicht nur kuschen weil es von Hoeneß angeordnet wurde ... Kovac Umgang mit den Spielern ob Müller / Martinez ist unter aller s... von den jungen Spielern wollen wir nicht reden ...


    Wenn man im okt schon mit voller Kapelle spielen muss um ein Spiel zu gewinnen ... dann ist es traurig ...

    0

  • Wenn schon airlion sagt, dass der Umgang mit Müller unter aller Sau sei, dann muss Kovac ja mal so richtig offensichtlich danebenlieben ;)


    Weil jemand Müllers Unzufriedenheit mit 5 Scorerpunkten in den 300 Spielminuten verband: Ich bin mir sicher, dass Müller sowieso sauer wäre, egal wie die Leistung war:


    Erstens, weil er das bis jetzt immer war, auch wenn's nicht deswegen guten Trainern an den Kragen geht. Zweitens, weil Kovacs Notnagel-Gerede das Leistungsprinzip öffentlich verneint. Kannst du einfach nicht machen. Es ist egal, wie viele Scorerpunkte ein Spieler gesammelt hat. Der Trainer kann nicht sagen, dass ein Spieler nur spielt, wenn mal Not am Mann sein sollte. Schon gar nicht kann er das über einen gestandenen Spieler sagen (ein Schwellenspieler aus der Zweiten dürfte sich aber auch darüber beschweren!)

    Ich hoffe, dass er Kovacs Abgang mitantreibt. Sollte er dann beim nächsten nach kurzer Zeit wieder auf der Bank sitzen, kann er das Spiel aber nicht nochmal spielen. Und vielleicht geht er dann 2020. Und vielleicht ist das für alle das Beste.

  • Ich hoffe, dass er Kovacs Abgang mitantreibt. Sollte er dann beim nächsten nach kurzer Zeit wieder auf der Bank sitzen, kann er das Spiel aber nicht nochmal spielen. Und vielleicht geht er dann 2020. Und vielleicht ist das für alle das Beste.

    Das Beste für alle wäre es, wenn Müller jetzt hilft Kovac loszuwerden und sich danach mit der Rolle als Edel-BU zufrieden gibt.



    Man sieht ja in dieser Saison, dass er trotz fehlender Offensividee als Joker Scorer liefert.


    Ein Müller, der diese Rolle annimmt und in dieser Rolle alles für den Erfolg der Mannschaft gibt, wäre extrem wertvoll.



    Kann er sich damit nicht anfreunden, dann wäre ein Wechsel 2020 wohl nicht verkehrt.

    0

  • Das ist doch auch Quatsch. Muellers Leistungsbilanz ist doch sowies verwaessert durch die ganzen Einsaetze in denen er als Winger ohne passende Einbeziehung und zu tiefem Spiel auf der 8 verheizt wurde.


    Unter Jupp hatte er einen Scorer alle 75 Minuten, fuehrte die Ligastatistiken des Gesamtjahres bei Assists und Preassists an und hatte mehr Scorer fuer entscheidende Tore als Lewy. Danach kam Kovac...


    Du musst erstmal jemanden finden, der besser ist.


    Müller braucht keinen Freifahrtschein, sondern einen fairen Wettbewerb. Und dann soll der auf die Bank, der fuer die Mannschaft schlechter ist - mit fairer Rotation!

    0