Niko Kovač

  • Super👍 Dann ist er ja genau der richtige für uns 🙄😂

    das will er ja gar nicht sein. verstehe deswegen auch nicht warum sein name immer genannt wird. genauso wie alonso oder klose die beide (noch) gar nicht über die nötige lizenz verfügen .

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ich kann mir sogar sehr gut vorstellen, dass Labbadia hier für den Rest der Saison einen guten Job machen würde und von daher auch geeignet wäre. Das wäre auch okay, wenn er danach ohne Murren wieder zurück auf's Trainerkarussell springt und einer langfristigen Lösung mit Perspektive (EtH) Platz macht.

    Labbadia hat einen soooo schlechten Job zuletzt in Wolfsburg nicht gemacht und sich im Gegensatz zu unserem Möchtegerntrainer wenigstens weiterentwickelt.

    Aber es gibt auch noch einen Allegri, Pochettino könnte auch demnächst auf dem Markt sein. Und dann noch den Spanier Lopetegui wenn ich mich nicht irre.

  • Labbadia hat einen soooo schlechten Job zuletzt in Wolfsburg nicht gemacht und sich im Gegensatz zu unserem Möchtegerntrainer wenigstens weiterentwickelt.

    Aber es gibt auch noch einen Allegri, Pochettino könnte auch demnächst auf dem Markt sein. Und dann noch den Spanier Lopetegui wenn ich mich nicht irre.

    Die von dir genannten unterschreiben aber nicht für ein halbes Jahr. Pochettino wird nach einem möglichen Rauswurf nicht sofort bei einem anderen Verein einsteigen.

    Er wollte schon im Sommer eine Pause einlegen, hat dann aber doch weitergemacht.


    Ob Allegri passt bezweifle ich, da er das Glück auch eher in der Defensive sucht (verbessert mich, wenn ich ihn falsch einschätze...).


    Es wird eine Grundsatzfrage: Übergangslösung bis zum Sommer oder eine langfristigere Lösung mit einem Trainer von höchstem Format.

  • Die drei zuletzt genannten sehe ich nicht als Übergangslösung.

    Bei Pochettino weiß ich natürlich nicht wie seine Planung wäre. Und bei Allegri würde es wenigstens aus der Defensive heraus passen.

    Nur mit einem Klose,Flick, Van Bommel etc. braucht man erst gar nicht anfangen. Dann kann man auch alles so belassen.

    Ist meine Meinung 😉

  • Stellt sich die Frage auf was man noch wartet. Im Moment haben wir doch nur wieder Glück das sich die anderen einfach nur dämlich anstellen und wir einen Lewandowski haben, sonst würden wir jetzt schon am Anfang der Saison der Musik mal richtig hinterherlaufen.

  • https://www.bild.de/bild-plus/…funkel-65469004.bild.html


    Was sagt er, der Funkel? Würde mich schon interessieren, denn nach dem 3:3 letzte Saison hat er ja auch recht schonungslos offengelegt, wie einfach wir zu knacken waren.


    "In den letzten zwei Jahren stimmt es definitiv nicht mehr bei Bayern. Warum haben die 2013 drei Titel geholt? Weil Ribéry und Robben defensiv mitgearbeitet haben. Nur so geht’s – alle müssen mitmachen."


    "Sie kriegen viel zu viele Gegentore. Als Jupp (Heynckes, Anm. d. Red.) da noch Trainer war, haben die nur 17 Gegentore in der kompletten Saison kassiert, jetzt sind es schon 10. Du erreichst deine Ziele nur mit einer guten Defensive."



    wurde mir gerade bei twitter zugeschickt. der "experte" hat mal wieder gesprochen. als ob wir das nicht selbst wissen, was hier aktuell alles falsch läuft.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Der Unterschied ist halt, dass es Allegri versteht, eine Defensive einzustellen.

    Zudem versteht er, was es bedeutet, wenn man einen Topverein trainiert.

    Das verstanden vG, Jupp, Pep und Ancelotti.

    Alle sagten es sogar, dass es bei einem Topverein - eben beim FCB - keine Ausreden gibt und man zum Siegen verpflichtet ist.

    Nur Kovac, Mr Stallgeruch, kommt mit Ausreden und schraubt hier den Anspruch runter.

    0

  • Der Unterschied ist halt, dass es Allegri versteht, eine Defensive einzustellen.

    Zudem versteht er, was es bedeutet, wenn man einen Topverein trainiert.

    Das verstanden vG, Jupp, Pep und Ancelotti.

    Alle sagten es sogar, dass es bei einem Topverein - eben beim FCB - keine Ausreden gibt und man zum Siegen verpflichtet ist.

    Nur Kovac, Mr Stallgeruch, kommt mit Ausreden und schraubt hier den Anspruch runter.

    Im Grunde genommen hat uns Dortmund mit deren Dämlichkeit mal überhaupt keinen Gefallen getan. Dann wären wir nämlich schon längst erlöst und müssten uns diesen Rotz nicht weiter angucken und anhören.

  • https://twitter.com/Plettigoal…/1185907436298915840?s=20


    morgen am flughafen soll wohl stellung genommen werden. brazzo spricht vor den kameras. nehmt vorher lieber eure herztabletten oder baldrian zur vorsorge!


    man wird wieder das übliche geblubber hören. "wir stehen voll hinter dem trainer!" "wir sind zufrieden und haben vollstes vertrauen in niko."<X

    .......und müssen Gas geben👆 Ich kanns nicht mehr hören

  • Als italienischer Trainer gilt er als “eher offensiv denkend“.

    Probleme sehe ich, wenn überhaupt, dass er gerüchteweise im Moment wohl eher Englisch lernen soll und eben des Deutschen nicht mächtig ist.

    ABER, auch wenn ich nicht zu 100% von ihm überzeugt bin (kann auch völlig daneben liegen!), ist er garantiert besser als die jetzige Lösung NK.

  • Über die Namen brauchen wir uns eigentlich nicht den Kopf zerbrechen, da sind ganz Andere gefragt.

    Stand Heute; wenn nicht gehandelt wird können wir uns schon mal mit der Euroliga anfreunden.

    Bis auf die Dosen hatten wir bis jetzt nähmlich nur das Fallobst der Liga.

    Es kann doch nicht sein, das mir bei der nächsten Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel wieder erzählt wird, das der 1.FC Union ein sehr starker Gegner ist und unsere Chancen 50:50 weil Union ja die Zecken und Freiburg geschlagen haben. Meine Herren Union ist Aufsteiger und wir spielen in der Arena.

    Ich bin ja im Osten Berlin's Zuhause und hege auch für Union Sympathien, ist ein toller Verein, habe als Jungendlicher viele Spiele in der DDR-Oberliga gesehen, das war so in der Zeit damals.

    In der heutigen Zeit muss der FC Bayern Union einfach aus dem Stadion fegen.

    Auf der anderen Seite kann es ja auch nicht sein, das ein Sieg gegen einen Aufsteiger im eigenen Stadion dem Trainer den Job rettet.

    Für einen neuen Trainer wäre das Heimspiel gegen Union der perfekte Anfang.

    Will man den Neuen gegen Dortmund präsentieren, das wäre eventuell gleich das aus für den Neuen.

    Eigentlich ist es die pure Hilflosigkeit, die ich hier schreibe, aber die Kovac-Gang muss einfach nur weg.

    Die 2.Halbzeit gegen Tottenham hat ja die ganze Säbener Straße vernebelt, in den 1. Halbzeit hätten wir auch 4:1 zurückliegen können, das vergessen einige, dann hätten wir vielleicht 7 bekommen und Kovac wäre schon Geschichte.

  • Die Mannschaft muss jetzt..., die Spieler müssen..., wir sitze alle in einem Boot, der Trainer gibt der Mannschaft alles mit auf den Weg...


    Der gehört genau wie Kovac weg.


    stattdessen winkt ihm eine vertragsverlängerung.

    es ist einfach alles so absurd was hier seit einiger zeit abgeht...

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Kovac muss sofort weg, da darf es keine zwei Meinungen geben. Funkels Aussagen, haben mich letztes Jahr schon massiv gestört und das ist heute genau so. Der soll seinen Mund halten und in Düsseldorf seinen Job machen, was glaubt der eigentlich wer er ist?

    0