Niko Kovač

  • Genau: alle auf die Bank oder die Tribüne. Und den Trainer mit den Spielern guten Willens weitermachen lassen.

    Du hast scheinbar nix kapiert, da geht nix mehr zwischen Mannschaft und Trainer, dass Tuch ist zerrissen, dass kann man nicht mehr flicken.

    Einmal FC Bayern, immer FC Bayern




  • Genau. Aber leider sieht der Uli das nicht, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Wie kann man den Verein so gegen die Wand fahren. Aber man kann diskutieren und diskutieren nichts wird sich leider ändern

    0

  • Klar. Halten wir es also weiterhin wie mit jeder guten Religion und verharren im Gut-/Böse-Schema! Tausende Jahre Menschheitsgeschichte können nicht irren.

    Bei dir hat der Fleischhammer ganze Arbeit geleistet! :thumbsup:

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Leute, schont eure Nerven. Anderthalb Jahre Kovac haben bald ein Ende. Das Ding nimmt gerade eine Eigendynamik auf, die nicht zu stoppen ist. Konnte er letzten Herbst noch seinen Kopf retten, weil Rummenigge UND Hoeneß die Mannschaft eingeschworen haben, ist jetzt der Ofen aus. Damals galt noch das Argument, dass man Robbery und Rafinha einen guten Abschied bescheren wolle. Heute gibt es dieses Argument nicht.


    Wenn jetzt sogar schon publik wird, dass Rummenigges Favorit ten Hag sei, dann ist das Ding bald vorbei. Nebenbei bemerkt, gab es schon damals Gerüchte, Rummenigge sei mit jemandem aus Holland einig. Das scheint also schon lange festzustehen und es kommt sicher nicht von ungefähr, dass ausgerechnet ten Hag und Overmars öffentlich über einen Abgang sprechen.


    Kovacs Stuhl wackelt nicht nur, man ihm quasi schon das Namensschild an der Bürotür abmontiert.


    Die Frage ist doch nur noch, wann es passiert und wie die kurzfristige Nachfolge aussieht. Dass spätestens nach dem BVB-Spiel Schluss sein würde, schreibe ich seit Wochen, aber es wäre auch die beste Gelegenheit für uns, um eventuell ten Hag aus dem Vertrag zu bekommen. Wenn nicht, machen es eben Flick und Gerland bis Saisonende.


    So oder so, ist Kovac nicht mehr zu halten. Ich tippe darauf, dass man noch vor der JHV klare Kante zeigen wird, damit es dort nicht zu noch mehr Unmut kommen wird als ohnehin schon. Immerhin will ja auch Hoeneß seinen letzten großen Auftritt genießen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich sage, wir gewinnen in Frankfurt.

    Das ist ja das verrückte. Kovac, will ich lieber heute als morgen woanders sehen. Nur die Ergebnisse sind ja nicht sooo schlecht, in der Liga vielleicht. Aber irgendwann muss es ja schief gehen, wie gegen Hoffenheim ( wo im Stadion die BVB Niederlage gefeiert wurde, ok, sonst gab es ja nichts zu sehen)


    Wenn es ganz blöd läuft dann werden es 0 oder vielleicht 1 Punkt aus den nächsten zwei Spielen und die anderen gewinnen mal. Ob der neue Trainer das dann gleich aufholen kann, sehr, sehr fraglich.


    Nach 7 Meisterschaften aber kein Beinbruch, Hauptsache man wird dritter und kommt weit in der CL. Und baut was auf, was mit Kovac schlicht nicht mehr möglich ist. Und klar sind Vorstand, Mannschaft und alle anderen mit Schuld. ohne Frage. Nur man sieht doch das das nun nichts mehr gibt.

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Klar. Halten wir es also weiterhin wie mit jeder guten Religion und verharren im Gut-/Böse-Schema! Tausende Jahre Menschheitsgeschichte können nicht irren.

    Apropos Religion: Weil mittlerweile derart offensichtlich ist, dass der sehr brauchbare Kader ohne Struktur spielt und der Trainer das nicht vermitteln kann, weshalb er die Spieler auch nicht auf seine Seite bringt, wird an der Säbener jeden Tag ein Kerzlein angezündet, dass wir bitte gegen die Eintracht und vor allem gegen den BVB zuhause keine Punkte mehr liegen lassen mögen, damit das Wunder von Benfica 2.0 eintritt, ein vorweihnachtliches Friede, Freude, Eierkuchen einkehrt und auf der JHV in ultra-harmonischer Stimmung verkündet werden kann, dass Kommunikationsgenie und Komiker Brazzo S. als letzte Amtshandlung von Hoeness in den Sportvorstand berufen wurde.


    Alles weitere regelt dann das Lospech!

  • Angesichts der verheerenden Spielkultur ist es gruselig, was ich im SPON Forum mir wieder anhören durfte. Da behauptet ein User (nach eigenen Angaben ehemals Landesligaspieler und Trainer):


    "Kovacs Schwäche ist nicht, dass er zu wenig "einstudiert". Seine Schwäche ist sein Standing. Das hat Killer-Kalle in erster Linie verbockt; in zweiter Linie er selbst, indem er sich öffentlich entschuldigt oder die Aufstellung von Forderungen aus der Führungsetage abhängig macht. Ein Nogo!"


    und weiter:


    "Kovac muss lernen, sein Ding knallhart gegen alle Widerstände durchzuziehen - dann respektieren ihn auch alle Spieler"


    Was soll man dazu sagen. Es gibt immer noch "Experten", die zu ihm halten. Da wundern mich so Aussagen von gewissen Fanclubgrößen nicht.

    0

  • Ich habe gerade gelesen das ein Haufen Fans heute um 19 Uhr eine Aktion startet und in den sozialen Medien des FC Bayern Kovac Raus! posten wird, ganz vermehrt. Ich weiß nicht, schön finde ich das ehrlich gesagt nicht.


    Nur wenn nach einer Serie von solchen Spielen gar nicht reagiert wird...der Zorn wächst jedenfalls!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • ich gehe davon aus, dass die das mindestens bis zur Winterpause durchziehen

    Schätze ich auch, es sei denn, in den nun anstehenden (relativ) schwierigen Liga-Spielen verliert man den Anschluss an die Tabellenspitze.

    In der Winterpause sollte man dann aber ein nüchternes Fazit ziehen, und sich bis dahin eventuell auch einen Feuerwehrmann überlegen, sollten die kommenden Wochen weitere Punktverluste bescheren. Für die neue Saison dann gerne EtH (offenbar everybodys darling;)) oder für mein Dafürhalten etwas lieber noch Klopp, wo die Wahrscheinlichkeit aber gegen Null geht.

  • Ich habe gerade gelesen das ein Haufen Fans heute um 19 Uhr eine Aktion startet und in den sozialen Medien des FC Bayern Kovac Raus! posten wird, ganz vermehrt. Ich weiß nicht, schön finde ich das ehrlich gesagt nicht.


    Nur wenn nach einer Serie von solchen Spielen gar nicht reagiert wird...der Zorn wächst jedenfalls!

    Kindergarten, aber ist halt Facebook. Das kann man ja mal wie gestern in den Kommentaren posten, wenn der FC Bayern das Halbzeitergebnis postet, aber so ist das halt lächerlich.

  • Schon mal positiv, das die Medien seine Defizite schonungslos offen legen. Die Sache entwickelt, zusätzlich befeuert von seinen sinnentleerten Sprüchen, eine zunehmende Eigendynamik.