Niko Kovač

  • Es geht auch nicht um die Ausbrüche, sondern darum, daß er sich damit die Zeit "erkauft" hat, um sich die von Dir angesprochene Stellung zu erarbeiten, die ich ja gar nicht abstreite.

  • Zumindest uns sehe ich im Vergleich zu LFC nicht als Steigerung an, und Real lebt ja auch eher vom Ruf vergangener Tage, Barca ist da die einzige Steigerung, oder mindestens auf Augenhöhe, hatten ja auch das Hinspiel gegen LFC im letzten Halbfinale 3:0 gewonnen, und es war eher der Überheblichkeit geschuldet, dass sie das noch aus den Händen gegeben haben.

    Bei uns wäre es weniger die Steigerung (tatsächlich dürften LFC und FCB in etwa einen ähnlichen Fame-Level haben), das wäre eher eine persönliche Sache es zu beweisen, das er es auch hier kann mit den Bossen, mit den Medien und allem drum und dran. Wenn man sich den Verein aussuchen kann dann wäre das sicher eine Überlegung die ich ihm zutrauen würde.


    Ansonsten halt wirklich Real oder Barca, auch wenn Real aktuell ne schwache Phase hat, die kommen natürlich wieder und deren Glanz ist halt einfach einzigartig im Weltfußball. Muss man nicht mögen, ist aber Tatsache.

    Tick, Tack, Tick, Tack...

  • "Die Bayern können sich ihre Probleme nicht länger schön reden."

    Titel der Bayern-Kolumne auf Web.de


    Vorweg: habe die Kolumne nicht gelesen, mir geht's tatsächlich um den Titel und möchte diesen als Zitat gerne hier rein stellen: An alle jene gerichtet, die die Kritiker von Verein und Spieweise so gerne als Insulaner und als schlechte Fans abgewiegelt haben usw.


    Traurig, dass

    a) sich vieles zu wiederholen scheint (siehe CA)

    b) die Zweifler bzgl. der Verpflichtung von Kovac Recht behielten (wobei die meiste Kritik gar nicht gegen die Person gerichtet war, sondern gegen die Spielweise)

    C) die Misere wirklich absolut hausgemacht ist, denn unser oberster Boss im Haus hat sie letztlich verursacht, mit seinen Personalentscheidungen (bzw. Nicht-Entscheidungen) - wozu auch die Personalie Brazzo gehört.


    Und "schön geredet" haben sich nicht nur viele Fans vieles, sondern lange genug auch das Führungspersonal - zumindest wurde es lange so nach aussen dargestellt.


    Traurig auch, wie viel Reputation dabei (abgesehen von der Aussendarstellung - PK ..) verloren geht.


    Toll ist es sicherlich auch nicht, wenn zwei mal hintereinander die Mannschaft gegen den Trainer spielt (so scheint es) .

    Und die Vereinsführung dies zwei mal nicht kommen sieht. (Weiss man nicht).


    Bin gespannt, wie man es schafft - mit welchem Personal - endlich wieder dem Ruf eines wahren Spitzenclubs - in allen Belangen - gerecht zu werden.

    0

  • Folgende Trainer stehen wohl eher nicht zur Debatte:


    - Klopp (beim LFC bis 2022; Trainer des Jahres in der PL; aktuell Tabellenerster) - [passt auch vom System her nicht; müsste man komplett umstellen]

    - Tuchel (bei PSG bis Juni 2021 unter Vertrag; dort setzt man auf ihn. Deshalb kann man hier nicht mit ihm planen)

    - Pep (könnte zwar trotz Vertrag bei City bis 2021 demnächst aufhören, kommt aber bestimmt nicht nochmal nach München. Geht eher zu Barca zurück.)


    Alle 3 sind darüber hinaus bei Vereinen, die ihnen quasi alles kaufen können, was auf dem Markt ist. Das ist bei uns nur bedingt (alle Jubeljahre) der Fall.

    Deshalb ist die Diskussion zu ihnen aktuell müßig.

  • Was mich gerade bewegt ist das Zitat und der Vergleich zu Klopp und Liverpool.


    Und dann schaue ich auf Gladbach. Da kommt ein neuer Trainer, der ein völlig neues System im Verein verankert und... sage und schreibe Nach einem Drittel der Saison dem Team eine Handschrift verpasst und damit sogar Erfolg hat.


    Auch wenn ich kein Freund dieses Systems bin - die tägliche Arbeit mit den Spielern ist also kein Hexenwerk...

    Wahr ist an einer Geschichte immer nur das, was der Zuhörer glaubt.

  • Kovac noch heute rausschmeissen, Gerland als Übergangslösung und sich genügend Zeit für eine vernünftige Lösung suchen.

    Es wird immer mehr und mehr klar, warum der Kroate eigentlich nur 3. oder 4. Wahl damals war.

    Warum wir mit dem Meister wurden, sollte man mal beim BVB nachfragen, lag nur an deren Dummheit.

    Mia san imma noch Mia

  • Ja, ich denke mal wir haben da aneinander vorbeigeredet. Sorry dafür, dass ich geschrieben habe "nix kapiert ". Ist so nicht meine Art.

    Triple 2013
    Triple 2020





  • Und dann schaue ich auf Gladbach. Da kommt ein neuer Trainer, der ein völlig neues System im Verein verankert und... sage und schreibe Nach einem Drittel der Saison dem Team eine Handschrift verpasst und damit sogar Erfolg hat.

    ...ausser gegen Wolfsberg...8|

    Das Geschrei in München hätte ich hören wollen. Und der neue Trainer ist noch nicht lange genug am werkeln, um ein wirkliches Urteil zu fällen.

    Als der Andre Schubert (?) in MG einst das Zepter übernahm, hatte er mit den gleichen Gurken, die den Saisonstart massiv versauten, auch plötzlich Erfolg. Doch nichts ist von Dauer... und er wurde später auch vom Hof gejagt.

    Wie wäre es, wenn man mal aufhören würde, penetrant nach einem ganz sicher besseren Coach zu suchen, egal ob der verfügbar ist oder nicht. Es ist jetzt fast November und der Zeitpunkt einfach ein schlechter, um den eigenen Trainer zu wechseln.

    Und im Übrigen :

    Ein Pünktchen habens mehr, die Jungs vom Bökelberg. Nicht gerade eine Geburt eines neuen Universums, oder ?

    Ich will Kalif werden anstelle des Kalifen !

    i ( großwesir )

  • Ein Pünktchen habens mehr, die Jungs vom Bökelberg. Nicht gerade eine Geburt eines neuen Universums, oder ?

    Es ist aber auch Mönchengladbach und kein Verein mit bald 800 Millionen Umsatz, der den Anspruch hat, unter die Top 3 der Welt zu kommen.


    Und ob es einen richtigen oder falschen Zeitpunkt gibt, den Trainer zu wechseln? Eines ist jedenfalls klar, jedes weitere Spiel, jeder weitere Trainingstag mit Kovac ist ein verlorener Tag. Ob der Nachfolger dann direkt die langfristige Lösung wäre, oder erst einmal eine Interimslösung, schlechter kann es kaum werden. Noch 4 Wochen unter Kovac und die Mannschaft erkennt nicht einmal mehr das Spielgerät.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Die schau ich mir schon länger nicht mehr an. Ich schnappe nur ab und zu in den Sky News was auf oder woanders. Seit gestern bin ich einfach so wütend, kann seine Visage mit seinem Kackgrinsen nicht mehr ertragen.

  • Freut ihr euch schon alle auf die nächste Episode der Muppetshow aka Pressekonferenz mit Kovac? Die nächsten Weisheiten kommen garantiert.


    der wird jetzt jede pk arroganter und frecher. nein danke das tu ich mir nicht mehr an. man bekommt es ja leider sowieso irgendwie mit.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Doch nichts ist von Dauer...

    Eben. Vor allem nicht die Vertragslaufzeit eines Trainers, der nullkommanull drauf hat.


    Und wie gesagt: Jupp hat den Turnaround im Handumdrehen geschafft.

    Jeder Trainer, der nur entfernt mal was von Positionsspiel gehört hat, würde hier sehr schnell Struktur reinbringen.


    Schau Dir nur mal an, wie brillant Streich mit seinen bescheidenen Mitteln Freiburg coacht. Und sag jetzt bloss nicht: "Das kann man nicht vergleichen!"

    Mit Perspektive auf die Qualität eines Trainers geht das sehr wohl! Dort eine Mischung aus Erfahrung, Strategie und Pädagogik.

    Das genaue Gegenteil von unserem "jungen" Stallburschen.

  • dreydel und langehet: Ja, jede Stunde mit NK ist eine verlorene Stunde.

    Und ich halte dagegen und sage, dass es keinen perfekteren Zeitpunkt wie die letzten Wochen gibt.

    Egal wer fest oder interimsweise jetzt kommen möge, die Mannschaft ist sowas von dankbar dafür. 🙏

  • Es ist aber auch Mönchengladbach und kein Verein mit bald 800 Millionen Umsatz, der den Anspruch hat, unter die Top 3 der Welt zu kommen.

    Tja, wenn Anspruch und Wirklichkeit in diesem Fall nicht so weit auseinander liegen würden...

    Bei Platz 1 in der CL-Gruppe und einem Punkt Rückstand in der Liga , wie willst Du als FCB-Verantwortlicher ( ohne dich auch selbst hinterfragen zu müssen ) einen Interimstrainer zum jetzigen Termin öffentlich verkaufen ?

    Hmmm... wenn der Kovac ne Frau wäre und jetzt schwanger würde, DAS würd echt helfen, was ?8)


    Gebe Dir aber insofern Recht ( siehe anderer thread ), daß es ein seltsam zufälliger Zeitpunkt ist mit den Äusserungen des Ajax-Coaches.

    Ich kann nicht in die Zukunft schauen, glaube aber, daß es keine Veränderungen ( entsprechende Resultate vorausgesetzt) in der laufenden Hinrunde geben wird.

    Ich will Kalif werden anstelle des Kalifen !

    i ( großwesir )

  • Schaut euch mal in der Sport1 App bzw Seite an, was die jeweiligen Fanclubs zu seinem Satz gestern sagen. Selbst unter denen gibt's noch Verblendete, die den schützen. "Er hat das Double geholt, das muss man erst mal nachmachen"

    Kannst du dir nicht ausdenken.

    0

  • der wird jetzt jede pk arroganter und frecher. nein danke das tu ich mir nicht mehr an. man bekommt es ja leider sowieso irgendwie mit.

    Ich habs heute schonmal geschrieben: der hat eine Angebot eines Chinaclubs vorliegen und versucht verzweifelt, her seinen Abgang zu provozieren. Und wundert sich vermutlich, was er noch alles anstellen kann oder muss, bis es so weit ist. Obwohl: Neeeee...... So ahnungslos sind selbst die Chinesen nicht, wenn die die Liga verfolgen.

    0