Niko Kovač

  • Zu unser aller Glück triffst nicht du diese Entscheidung. Habe deinen Post nur entschärft, weil dieser pöbelhaft aufgeplusterte Gossenjargon in seinem Ausmaß einfach übers Ziel hinausgeschossen ist. Deine Meinung will dir keiner nehmen, trotzdem muss bei aller berechtigen Kritik ein gewisser Ton eingehalten werden. Weißt du aber selbst auch. Wir sind hier ja schließlich nicht im Centro Oberhausen.

    Und du solltest mal die Verhältnismäßigkeit bedenken...

    Dass eine solche skandalöse und vereinsschädigende Entscheidung die Emotionen hochkochen lässt, sollte eigentlich verständlich sein...

    Da muss man jetzt nicht päpstlicher als der Papst sein...

    #KovacOut

  • Ich glaube weniger dass man denkt kovac reißt das Ruder noch rum, sondern man wird sofort keine Alternative parat gehabt haben und ich kann mir durchaus vorstellen, dass es einem flick auch an Eiern fehlt hier die Mannschaft zu übernehmen ...

    Es gibt durchaus sinnige Gedankenspiele, wieso man nun an Kovac festhält. Also zumindest ansatzweise. So ganz minimal. z.B. könnte es ja sein, dass man einem Trainer nicht eine mutmaßliche Klatsche gegen den BVB aufbürden will und man denkt, dass man Kovac im Falle eines Falles sowieso gut entlassen kann in der LSP.


    Trotzdem: In meinen Augen ist jeder Tag mit Kovac eine ungenutzte Chance für einen Neuanfang. Und was bei mir derzeit auch immer mitschwingt, ist die Angst, dass wir den plötzlich doch halten, wenn wir uns irgendwie zu zwei Siegen würgen sollten. Piräus ist einfach schwach, da kriegt man sicher so Siege wie in Paderborn und gegen Union zustande. Und der BVB ist derzeit auch alles andere als gut drauf und hatte die letzten Jahre in München immer die Hosen voll. Die haben wir in der Liga ja sogar mit Ancelotti aus dem Stadion geballert. Und wenn man diese Spiele gewinnt, dann geht das ganze Drama wieder von vorne los, weil man ja innerhalb dieser verstaubten Denkweise keinen Trainer entlassen kann, der zwei Spiele gewonnen hat.


    Dass sich der Wind noch dreht, ist ja vollkommen ausgeschlossen, selbst wenn man zwischendurch 1-2 Spiele gewinnt. Gerade die Siege in den letzten Wochen waren ja in ihrer Art und Weise alarmierend. Es geht nur noch um den Zeitpunkt, Kovac ist "durcher" mit dem Team als jemand ein Trainer hier war. Auch zwischenmenschlich scheinen einige Dinge vorgefallen zu sein, wenn ich mir die Aussagen und das Verhalten der Spieler so anschaue. Aber je länger man es hinauszögert, desto schlimmer ist es halt auch.

  • Seht Ihr wie weit es Kovacs mit uns Fans gebracht hat, wir gehen verbal aufeinander los! Auch ich hatte die gleichen Gedanken betreffend BVB aber... in guten wie auch in schlechten Zeiten!

    lol als ob das hier im Forum je anders gewesen wäre.

    Danger is my business

  • ich glaube, man hat jetzt ne Woche gewonnen in der man bestimmte Sachen regeln kann und ich glaube auch nicht, dass man der Mannschaft kovac nochmals aufquatschen kann, dafür war der Hilferuf von neuer zu laut..


    ich gehe davon aus, das man in der LS Pause ne Lösung präsentieren muss bzw. wird, wohlwissend dass der nächste Schuss sitzen muss

    Ich gehe davon aus, dass das Spiel gegen die Zecken, dass letzte von Kovac sein wird, sonst wird die Mannschaft rebellieren.

    Denn das Tuch zwischen Kovac und Mannschaft ist zerrissen und lässt sicht nicht mehr reparieren.

    Eine Woche sollte aussreichen um einen neuen Trainer zu finden, der zu uns passt.

    Triple 2013
    Triple 2020





  • Die Rechnung, die man bezahlen muss, wächst sekündlich an, solange der Stümper hier weiter wirken darf! Wer die Augen nicht aufmachen will, um dem Abgrund ins Auge zu schauen, muss den Aufprall dann halt fühlen. 😔

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Jetzt mal ganz im Ernst. Kovac muss gehen, denke da sind wir uns mittlerweile alle einig. Er hat nicht nur die Mannschaft verloren, sondern auch die Mia San Mia Denke mehrfach torpediert. Ganz zu schweigen von spielerischer Entwicklung der Mannschaft, die es zu keinem Zeitpunkt wirklich gab.


    Wer allerdings glaubt, dass das unser einziges Problem ist, hat weit gefehlt. Die Balance im Verein ist seit Jahren kaputt und auch ein Kahn und Hainer werden Zeit brauchen diese wieder aufzubauen. Seit Pep gab es auch Ancelotti und Heynckes. Und bei Ancelotti werden es auch genauso wenig die rauchenden, italienisch sprechenden Fitness Gurus in der Kabine gewesen sein, so wie es auch Kovac und seine angebliche Kroaten Bande nicht allein waren. Und auch Heynckes wurde in den letzten 2-3 Saisonspielen im Stich gelassen.


    Fakt ist, seit knapp 4 Jahren kriegt es ein Weltverein nicht mehr hin einen funktionierenden Trainer zu installieren, geschweige denn eine Mannschaft und einen Kader zu entwickeln. Brazzo sollte auch sofort mitgehen. Nicht FCB-würdig, was hier passiert in der Außendarstellung und im Management des Vereinskerns.

    Welch wahre Worte :thumbup: Der Trainer ist das eine , aber bei uns hängt es an so viel mehr !

  • Ab Sommer übernimmt Ten Hag. Es wird eine Übergangslösung geben, die vielleicht Flick heisst. Dafür braucht man eigentlich nicht eine Niederlage gegen Dortmund abwarten.

    Danger is my business

  • Wenn die Übergangslösung Flick hieße, dann könnte man sie ja schon installieren.

    Oder wartet man jetzt noch bewußt die Niederlage gegen den BVB ab, um den möglichen Interimstrainer nicht zu beschädigen?

    Ist es so weit gekommen?

  • Ich denke nicht dass man an eine Zukunft mit Kovac glaubt. Vermutlich braucht man jetzt ein paar Tage Zeit um eine Alternative zu finden. Flick wäre vermutlich auch nicht besser....

    0

  • Ich verstehe auch nicht, wieso sich die Mannschaft, der Vorstand und der Aufsichtsrat nicht gegen UH auflehnen ??

    Mit dieser Schaisse schädigt er den Verein mehr als Kovac in 18 Monaten !!

    #KovacOut

  • Wenn die Übergangslösung Flick hieße, dann könnte man sie ja schon installieren.

    Oder wartet man jetzt noch bewußt die Niederlage gegen den BVB ab, um den möglichen Interimstrainer nicht zu beschädigen?

    Ist es so weit gekommen?

    So ist es und deswegen macht das "Warten" für mich auch Sinn.


    Denn bei einer Pleite gegen den BVB, hätte man den neuen Trainer ja bereits "verbrannt".


    Die Länderspielpause danach ist der richtige Zeitpunkt für den Schnitt. Anschließend lauten die Gegner Düsseldorf und Belgrad...ideal um "reinzukommen".


    Ganz davon ab dass ein neuer Trainer jetzt für diese Woche eh keinen großen Einfluss hätte, mit dem einen Training vor der CL, und danach die ganz kurze Vorbereitung auf Samstag.

    0

  • Ab Sommer übernimmt Ten Hag. Es wird eine Übergangslösung geben, die vielleicht Flick heisst. Dafür braucht man eigentlich nicht eine Niederlage gegen Dortmund abwarten.

    Eine Überganglösung hilft uns nicht weiter, es muss ein gestandener Trainer sein, der uns aus dieser Misere rausholt.

    Triple 2013
    Triple 2020





  • Ich denke nicht dass man an eine Zukunft mit Kovac glaubt. Vermutlich braucht man jetzt ein paar Tage Zeit um eine Alternative zu finden. Flick wäre vermutlich auch nicht besser...


    das würde wieder perfekt zu unseren granden passen.

    seit monaten spielt die mannschaft eine grütze zusammen und die fangen jetzt erst mit der suche nach einem interimstrainer bzw nachfolger an?

  • Ich verstehe auch nicht, wieso sich die Mannschaft, der Vorstand und der Aufsichtsrat nicht gegen UH auflehnen ??

    Mit dieser Schaisse schädigt er den Verein mehr als Kovac in 18 Monaten !!

    In 12 Tagen(!) ist Hoeneß weg. Was erwartest du? Dass man wegen dem kurzfristigen Tagesgeschäft einfach mal 49 Jahre vergessen soll?

    0

  • Jetzt mal ganz im Ernst. Kovac muss gehen, denke da sind wir uns mittlerweile alle einig. Er hat nicht nur die Mannschaft verloren, sondern auch die Mia San Mia Denke mehrfach torpediert. Ganz zu schweigen von spielerischer Entwicklung der Mannschaft, die es zu keinem Zeitpunkt wirklich gab.


    Wer allerdings glaubt, dass das unser einziges Problem ist, hat weit gefehlt. Die Balance im Verein ist seit Jahren kaputt und auch ein Kahn und Hainer werden Zeit brauchen diese wieder aufzubauen. Seit Pep gab es auch Ancelotti und Heynckes. Und bei Ancelotti werden es auch genauso wenig die rauchenden, italienisch sprechenden Fitness Gurus in der Kabine gewesen sein, so wie es auch Kovac und seine angebliche Kroaten Bande nicht allein waren. Und auch Heynckes wurde in den letzten 2-3 Saisonspielen im Stich gelassen.


    Fakt ist, seit knapp 4 Jahren kriegt es ein Weltverein nicht mehr hin einen funktionierenden Trainer zu installieren, geschweige denn eine Mannschaft und einen Kader zu entwickeln. Brazzo sollte auch sofort mitgehen. Nicht FCB-würdig, was hier passiert in der Außendarstellung und im Management des Vereinskerns.

    Volle Zustimmung und das wird leider zu selten zur Sprache gebracht.
    Und was alles kaputt gemacht wurde in diesen vier Jahren, wird nicht so einfach wieder restauriert werden können.

    Und leider muss man sagen, dass diese gesamte Negativ-Bilanz mit Ullis Rückkehr a la „Das war‘s noch nicht“ verbunden ist.

    0

  • Ich lege mich fest, dass Ten Hag der nächste Bayern Trainer wird. Wenn nötig wird man auf ihn warten. Vielleicht kann man ihn schon im Winter bekommen.

    Danger is my business

  • In 12 Tagen(!) ist Hoeneß weg.

    EBEN !!!

    Da spielt es doch keine Rolle mehr, ob "sein" Trainer entlassen wird ! Weil er bald (zum Glück !!!) eh weg ist !

    Also hätte man heute die Reißleine ziehen MÜSSEN ! Je eher, desto besser !

    SO fügen sie dem FCB nur irreparablen Schaden zu...

    #KovacOut