Niko Kovač

  • EBEN !!!

    Da spielt es doch keine Rolle mehr, ob "sein" Trainer entlassen wird ! Weil er bald (zum Glück !!!) eh weg ist !

    Also hätte man heute die Reißleine ziehen MÜSSEN ! Je eher, desto besser !

    SO fügen sie dem FCB nur irreparablen Schaden zu...

    Ich denke eher man wartet aus anderen, nachvollziehbaren Gründen.

    0

  • Ich denke eher man wartet aus anderen, nachvollziehbaren Gründen.

    Die da wären? Außer nebulösen Andeutungen dazu hab ich noch nichts gehört oder gelesen. Als wäre eine mögliche Niederlage gegen einen ebenfalls kaum super aufspielenden BVB wirklich so eine große Sache, wegen der man keinen Interimstrainer vermitteln könnte...

  • So ist es und deswegen macht das "Warten" für mich auch Sinn.


    Denn bei einer Pleite gegen den BVB, hätte man den neuen Trainer ja bereits "verbrannt".

    Ich möchte allerdings nicht wissen, was los ist, wenn wir gegen den BVB untergehen.

    Und was passiert, wenn wir zwei halbwegs okaye Siege einfahren? geht dann alles weiter, immer weiter....?


    Was indes jetzt schon klar ist. Die Entsheidung, Kovac nach der ersten Rumpelsaison mit dem Argument Double zu halten, war genauso dumm wie bei CA. Daraus hat man nichts gelernt.


    In Gladbach hat man sich trotz damals Platz 4 in der Liga noch vor Saisonende dafür entschieden, einen neuen Trainer zu holen, der eine andere Spielphilosophie mitbringt. Und wo die damit aktuell stehen, das sieht jeder, der auf die Tabelle schaut. Das ist Management! Bei uns regiert dagegen forever das planlose Bauchgefühl...

  • Ich denke eher man wartet aus anderen, nachvollziehbaren Gründen.

    Aha...und welche sollen das sein ?

    Da gibt es keine...


    JEDER ANDERE VEREIN hätte den gestern noch oder spätestens heute fristlos entlassen !

    Nur unsere Oberen kriegen das nicht gebacken...

    #Außer Betrieb

  • EBEN !!!

    Da spielt es doch keine Rolle mehr, ob "sein" Trainer entlassen wird ! Weil er bald (zum Glück !!!) eh weg ist !

    Also hätte man heute die Reißleine ziehen MÜSSEN ! Je eher, desto besser !

    SO fügen sie dem FCB nur irreparablen Schaden zu...

    Hoeneß tut hier gar nichts. Und Rummenigge hat Schiss, !Kovac vor der JHV rauszuschmeissen. Man stelle sich vor, die zwei Spiele gingen schief. Was glaubst du was dann los wäre, wie dann die ewigen gestrigen Hoeneß noch mehr huldigen und der aus Sicht vieler fanunnahbare Rummenigge dementsprechend fertig gemacht wird.

  • Die da wären? Außer nebulösen Andeutungen dazu hab ich noch nichts gehört oder gelesen. Als wäre eine mögliche Niederlage gegen einen ebenfalls kaum super aufspielenden BVB wirklich so eine große Sache, wegen der man keinen Interimstrainer vermitteln könnte...


    - mit einer Klatsche gegen den BVB hätte man den neuen bereits verbrannt

    - es gibt mit dem einen Abschlusstraining vor der CL, und der kurzen Vorbereitung danach auf Samstag eh kaum Einfluss für den Neuen

    - es kommt eine Länderspielpause, idealer Zeitpunkt zum Wechsel

    - danach sind passend die Spiele gegen Düsseldorf und Belgrad = ideale Auftaktgegner

    0

  • Ja, total irreparabel, weil wir vielleicht dieses Saison nicht Meister werden. Man kann es auch übertreiben.

    Man muss auch mal über den Tellerrand schauen...

    Glaubst du, die Spieler werden diesen Pfuscher noch länger hinnehmen ?

    Das kann ganz schnell so weit kommen, dass einer oder mehrere um eine Vertragsauflösung bitten...

    Und neue Topspieler werden wir mit DEM Trainer niemals bekomnen !!

    Dann sind wir auf dem schnellsten Weg in die Mittelklassigkeit...

    Und das ist keineswegs übertrieben...

    #Außer Betrieb

  • In Gladbach hat man sich trotz damals Platz 4 in der Liga noch vor Saisonende dafür entschieden, einen neuen Trainer zu holen, der eine andere Spielphilosophie mitbringt. Und wo die damit aktuell stehen, das sieht jeder, der auf die Tabelle schaut. Das ist Management! Bei uns regiert dagegen forever das planlose Bauchgefühl...

    Aha, Gladbach. Wo stehen die in der Europa League Gruppe? Und wo sind die im Pokal?


    Nichtsdestotrotz hätten wir den Trainer wechseln müssen, klar. Nun machen wir es eben anscheinend etwas später, auch ok, da noch nichts verloren ist.

    0

  • Ich habe ja bislang nur passiv hier im Forum gelesen. Das war in der Transver - Zeit schon

    schwer . Aber jetzt nach dem Fiasko in Frankfurt als Höhepunkt der laufenden Saison muss ich auch meinen Senf dazu geben . Anders kann man das als Fan ja gar nicht mehr

    verarbeiten.
    Fakt ist , NK ist kein Trainer der mit Taktiksystemen überhaupt irgendetwas am Hut hat.

    Daher wurde es schon problematisch ,als man , um noch eine erfolgreiche Transverpolitik vorweisen zu können , Couthino präsentierte , dem versprochen wurde , das er auf seiner Lieblingsposition spielen dürfe . Ein anderes System musste her , Müller auf die Bank. Die Aussage auf PK‘s von NK zu Taktikfragen : Die Spieler wissen wie Sie zu spielen haben. Da muß ich Ihnen nicht sagen was Sie machen müssen. Ups. Und jetzt

    Ein Systemwechsel. Da half auch ein Hansi Flick nicht mehr, der ohnehin in seiner Position

    Von NK und Bruder nicht ernst genommen wurde. Die unangenehmen Spieler wie Hummels und Boateng wurden aussortiert. Was hatten wir für ein tolle Abwehr.

    80 Mill. für Hernandes ? Na ja , wenn man‘s hat.
    Die Euphorie bei Couthino war schnell gedämpft , als sein Kontrahent Müller das tat was er kann :Kämpfen und Fußball spielen. Auch NK kam nicht daran vorbei. Aber da war ja das Versprechen von KHR . So spielten zum Schluß beide zusammen , ohne System und dann plötzlich mit 9 Feldspielern , die jetzt gar nicht mehr wußten , wie Sie die Frankfurter

    In den Griff bekommen sollten. Und jetzt hat der Vorstand ein Problem.

    Man holte NK , stellte fest , der Verein ist doch eine Nr. zu groß für Ihn. Man setzt ja auf

    eine familiäre Führung. Also erhält er mit UH Gnaden seine Chance. Die hat er ja nun mehr als versemmelt. Das war jetzt die Jakobs Krönung. UH hat viel für den Verein getan und was er geschafft hat , ist , das sich alle wie in einer großen Familie fühlen . Das macht Bayern München so besonders. Was die Führungsetage aber begreifen muß , das Sie alle Verantwortung tragen. Verantwortung für viele Beschäftigte , Mitglieder und auch uns als Fans, die wir den Verein stützen. Willkommen in der Familie ! Und dieser Verantwortung sind Sie alle verpflichtet. Jedes Familienunternehmen kann nicht erfolgreich arbeiten wenn erforderliche Entscheidungen nicht sofort umgesetzt werden. Es hat noch nie Sinn gemacht , eine solche Entscheidung egal aus welchem Grund auch immer , nicht sofort zu treffen. Der Schaden wird nur größer und teurer. Wetten ?

    So jetzt geht es mir schon besser .

    Jetzt bist Du mit dem Kopf durch die Wand und was willst Du in der Nachbarzelle tun :cursing::?:^^:D

  • Aha, Gladbach. Wo stehen die in der Europa League Gruppe? Und wo sind die im Pokal?

    Wo stehen die in der Liga...? ;-)



    - mit einer Klatsche gegen den BVB hätte man den neuen bereits verbrannt

    - es gibt mit dem einen Abschlusstraining vor der CL, und der kurzen Vorbereitung danach auf Samstag eh kaum Einfluss für den Neuen

    - es kommt eine Länderspielpause, idealer Zeitpunkt zum Wechsel

    - danach sind passend die Spiele gegen Düsseldorf und Belgrad = ideale Auftaktgegner

    Okay, mag alles sein, ich sehe das anders, aber das macht ja nichts. Ich denke, dass alleine der Wechsel-Effekt da viel beitragen würde, da bedarf es oft gar nicht mal vieler Änderungen. So bleibt in den Köpfen jetzt, dass die Mannschaft sich komplett gegen den Trainer stellt und der weiter wurschteln darf, wie er möchte.

  • Für mich nicht, Flick hat den Schein. Wenn man wollte hätte man Kovac kalt gestellt, Flick als Interimslösung präsentiert und dann gesagt wir gucken uns um, oder meinetwegen wir sind schon in Verhandlungen. Klar kann man mit Flick gegen die Zecken auch verlieren, sogar untergehen, aber ganz ehrlich das ist ein Interimstrainer der dann in 2. Glied zurück geht. Wo ist das Problem, gewinnt er das Spiel ist das auch nicht dramatisch, er war ja nur für die beiden Spiele auf der Bank der Chef. Problematisch wird sowas doch nur, wenn man einen Flick nehmen würde bis zum Ende der Hinrunde, alles gewinnen würde und dann in der Winterpause wechselt und danch den Auftakt in der Buli wieder verliert. Das würde blöd aussehen.

    0

  • Man muss auch mal über den Tellerrand schauen...

    Glaubst du, die Spieler werden diesen Pfuscher noch länger hinnehmen ?

    Das kann ganz schnell so weit kommen, dass einer oder mehrere um eine Vertragsauflösung bitten

    Und das ist keineswegs übertrieben...

    Jap. Wir werden natürlich sofort alle Verträge auflösen, wenn man uns nur lieb darum bittet. Trainer kommen und gehen. Du wirst es wohl abwarten können.

    Danger is my business

  • Wo stehen die in der Liga...? ;-)

    Es ist einfach unsinnig und irrelevant, Gladbach als besseres Beispiel anzubringen.

    Wenn wir so wie die bereits im Pokal raus wären und uns international Woche für Woche blamieren, würde uns (also dem Trainer) die Ligaposition auch nix nützen.

    0

  • einfach ein unglaubliches Agieren des Fühurngskreises in dieser Phase. Geht UH die Meinung der Mannschaft so am A... vorbei. Er will wohl nur noch die nächsten Tage so rumbringen. Ich hoffe, ihm fliegt die JHV um die Ohren.


    Ich bin am Mittwoch im Stadion. Bin gespannt, wie die Fans reagieren.... Lob oder Hohn für Kovac?

  • Es ist einfach unsinnig und irrelevant, Gladbach als besseres Beispiel anzubringen.

    Wenn wir so wie die bereits im Pokal raus wären und uns international Woche für Woche blamieren, würde uns (also dem Trainer) die Ligaposition auch nix nützen.

    Hey, du hast gefragt, wo sie in der Europa League und im Pokal stehen, um das als Negativpunkt anzuführen, also schluck die Kröte und gib zu, dass die halt eben auf Platz 1 stehen, weil sie's verdient haben.

  • für mich ist es völlig egal wie die nächsten beiden Spiele ausgehen, Kovac seine zeit endet so oder so. Selbst wenn wir beide Spiele gewinnen sollten. Am Ende der Saison (hoffe aber Ende nächster Woche ) wird man die Reisleine ziehen.

    Das man ihn nicht sofort entlassen hat, dass hat für mich damit zu tun, das man in so kurzer Zeit keinen adäquaten Trainer präsentieren kann. Denn ich denke das diesmal KHR entscheiden wird, und der da lege ich mich fest, daß der TenHag möchte.

    Also Leute die nächsten Spiele müssen wir stark sein, aber auch dieser Kelch wird an uns vorüber ziehen, Kopf hoch auch wenn es momentan schwer fällt.

    0

  • Dass man keine Alternative parat hat, darf doch keine Ausrede sein.

    Richtig. Dann müsste man nämlich mal die Frage stellen, warum man nicht schon vor 2-3 Wochen mal vorsichtig die Optionen abgetastet hat. Denn dass der Fussball immer schlechter wird war da schon bekannt. Wenn selbst ein Neuer schon sagt, dass er die Klatsche gegen Frankfurt hat kommen sehen und das ganze nicht mehr überraschend war.


    Die haben einfach alle - wie üblich - den Schlaf der Gerechten gepennt und wieder mal nicht den geringsten Plan. Zum drölfzigsten mal in 2 Jahren. Und jetzt besteht der heute morgen schnell zusammengestellte Plan A scheinbar darin zu hoffen, dass das Problem sich irgendwie von selbst löst. Und wenn sich dann überraschenderweise zeigen sollte dass wir in einer Woche immer noch Schrottfussball spielen, haben sie wahrscheinlich immer noch mit keinem einzigen Trainer gesprochen.


    Die drei gehören einfach allesamt weg. Das ist Management auf HSV-Niveau. Es reicht einfach.

    0