Niko Kovač

  • Ich fass es einfach nicht. Ich überlege zur JHV zu fahren und Radau zu machen, wer wäre dabei?

    Wäre gerne dabei, leider bin ich am 15. im Krankenhaus. Es ist einfach schade wie UH sein ganzes Lebenswerk in drei Jahren beschädigt

    0

  • ein Hoch!also weiter diese Qual unter dem Praktikant....Respekt.

    Und weiter muss man hoffen das diese Grütze noch schlechter wird ....gegen den BVB wird es ein Spaß....Dieses Missverständnis nicht zu beenden...die Liga lacht sich halb tot.Somit machen wir weiter die Liga spannend ,oder war das sein Auftrag?

    Nur zum Verständnis:der Mensch Kovac , ein feiner Kerl!Auch sein Auftreten nehmen wir mal die großen Fettnäpfchen aus..aber sonst?Die Mannschaft ein Hühnerhaufen,Spielerisch unterirdisch das man jede Woche hofft „bitte pfeif ab“

    Und das seit letztem Jahr in dem „Wir“ froh sein konnten das der BVB die Hosen voll hatte....dieses Jahr Gladbach und Wolfsburg die nicht wirklich wissen warum sie oben stehen ähnlich Vizekusen....

    Aber Hey machen wir halt so weiter zur Belustigung für alle anderen...

    0

  • Hey, du hast gefragt, wo sie in der Europa League und im Pokal stehen, um das als Negativpunkt anzuführen, also schluck die Kröte und gib zu, dass die halt eben auf Platz 1 stehen, weil sie's verdient haben.

    Niemand bestreitet die gute Ligaleistung von Gladbach? Aber ein Verein der international Gruppenletzter ist und bereits im Pokal raus ist, kann uns doch wohl nicht als Vorbild dienen?


    Wäre Kovac 1. in der Liga, aber Letzter in der CL und im Pokal raus, wäre das besser als jetzt?

    0

  • Was indes jetzt schon klar ist. Die Entscheidung, Kovac nach der ersten Rumpelsaison mit dem Argument Double zu halten, war genauso dumm wie schon bei CA. Again nothing learned, könnte man dazu frei nach Loddar sagen.

    Einen Trainer nach dem Double zu entlassen wäre öffentlich kaum vermittelbar gewesen. Das wäre uns von allen Seiten um die Ohren geflogen und hilft dir auch nicht einen neuen Trainer zu finden.

    Danger is my business

  • Niemand bestreitet die gute Ligaleistung von Gladbach? Aber ein Verein der international Gruppenletzter ist und bereits im Pokal raus ist, kann uns doch wohl nicht als Vorbild dienen?


    Wäre Kovac 1. in der Liga, aber Letzter in der CL und im Pokal raus, wäre das besser als jetzt?

    Gladbach hat doch völlig andere Prioritäten. Die würden die nächsten zehn Jahre freiwillig in der EL-Gruppe und im Pokal ausscheiden, wenn das Platz 1 in der Liga garantierte.


    Relativ gesehen hat Gladbach mit dessen Trainerwechsel alles richtig gemacht.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Ich hänge immer noch an der Information, dass es keine Krisensitzung gab, sondern erstmal individuell nachgedacht wurde.


    Habe zwar nicht die Hoffnung, dass sich doch noch heute oder morgen zu eben jener Sitzung zusammengefunden wird, aber offen lässt es das schon. Wahrscheinlich ist das aber daran gebunden, dass man sich erst in einer Woche zusammensetzt. Warum auch immer.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Denn bei einer Pleite gegen den BVB, hätte man den neuen Trainer ja bereits "verbrannt".

    Und ich glaube, eine Ablösung von Kovac hätte die Blockade in der Mannschaft gelöst und sie hätten es allen zeigen wollen dass sie keine unmündigen Kinder sind.

    0

  • Es ist einfach unsinnig und irrelevant, Gladbach als besseres Beispiel anzubringen.

    Wenn wir so wie die bereits im Pokal raus wären und uns international Woche für Woche blamieren, würde uns (also dem Trainer) die Ligaposition auch nix nützen.

    Das impliziert, dass Du ihnen und Trainer Rose auch langfristig nicht zutraust, eine bessere Rolle zu spielen. Woher nimmst Du diese Ansicht? Und wie kommst Du drauf, dass bei uns nach all den Pannen der letzten 3 Jahre (die ich hoffentlich nicht nochmal aufzählen muss) alles wieder schnell ins Lot kommt, weil die Vereinsoberen "besonnen" handeln?

  • Einen Trainer nach dem Double zu entlassen wäre öffentlich kaum vermittelbar gewesen. Das wäre uns von allen Seiten um die Ohren geflogen und hilft dir auch nicht einen neuen Trainer zu finden.

    Aus meiner Sicht ist das lediglich eine Frage der Kommunikation. ok, nicht unbedingt die größte Stärke der drei Muppets, lol, aber das würde rein theoretisch schon gehen. Machen andere Clubs auch, wenn keine Entwicklung zu erkennen ist. Zumal es uns doch völlig wurst sein kann dass die Presse dann rummeckert. Ziel sollte der größtmögliche, sportliche Erfolg sein. Nur der FC Bayern hält es für schlau, immer volle Kanne gegen die Wand zu laufen. Immer wieder und wieder (übrigens auch eine Erkenntnis, die nach gefühlten 100 Jahren Hoeness zurückbleibt).

    0

  • Einen Trainer nach dem Double zu entlassen wäre öffentlich kaum vermittelbar gewesen. Das wäre uns von allen Seiten um die Ohren geflogen und hilft dir auch nicht einen neuen Trainer zu finden.

    Natürlich wäre es das. " Wir freuen uns riesig über den Gewinn des Doubles und dem begonnen Umbruch des Kaders mit Niko. Nach intensiven Gesprächen mit Niko sind wir aber zu dem Schluss gekommen, dass wir unterschiedlicher Ansichten über die Weiterentwicklung des Kaders und an die Heransgehensweise an diese Aufgaben haben. Aus diesen Gründen haben wir uns auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Wir danken Niko und wünschen ihm für seine weitere Zukunft alles erdenkliche Gute und noch viele sportliche Erfolge "

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Das impliziert, dass Du ihnen und Trainer Rose auch langfristig nicht zutraust, eine bessere Rolle zu spielen. Woher nimmst Du diese Ansicht? Und wie kommst Du drauf, dass bei uns nach all den Pannen der letzten 3 Jahre (die ich hoffentlich nicht nochmal aufzählen muss) alles wieder schnell ins Lot kommt, weil die Vereinsoberen "besonnen" handeln?

    Kein Plan woher du deine Schlussfolgerungen ziehst aber höre bitte auf mir irgendwelche Worte und Ansichten in den Mund zu legen. Danke.

    0

  • Natürlich wäre es das. " Wir freuen uns riesig über den Gewinn des Doubles und dem begonnen Umbruch des Kaders mit Niko. Nach intensiven Gesprächen mit Niko sind wir aber zu dem Schluss gekommen, dass wir unterschiedlicher Ansichten über die Weiterentwicklung des Kaders und an die Heransgehensweise an diese Aufgaben haben. Aus diesen Gründen haben wir uns auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Wir danken Niko und wünschen ihm für seine weitere Zukunft alles erdenkliche Gute und noch viele sportliche Erfolge "


    so ähnlich hat es auch gladbach gemacht. da wäre man wenigstens im guten auseinandergegangen. jetzt wird es wohl eine schmutzige schlammschlacht.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Und ich glaube, eine Ablösung von Kovac hätte die Blockade in der Mannschaft gelöst und sie hätten es allen zeigen wollen dass sie keine unmündigen Kinder sind.

    Das ist doch der Punkt.


    Die Mannschaft hat ein- ums andere Mal ihren Charakter bewiesen. Ich bis sicher, dass sie das auch jetzt will. Aber nicht, wenn man ihr die souveräne Entscheidung, diesen Trainer nach gefühlt fünf Anläufen nicht mehr ertragen zu können, zurück ins Gesicht schlägt.


    Wer sagt denn, dass die Spiele gegen Düsseldorf oder Belgrad nach der LS-Pause besser werden? Und wo wäre Flick (bspw.) beschädigt, wenn man unter ihm trotz erkennbaren Bemühens am WE gegen den BVB knapp verlieren würde?


    So aber droht man, erneut ein Debakel mit einer unmotivierten, angepissten Mannschaft zu erleben, dessen Auswirkungen weit schlimmer sein könnten. Dann gehen auch die Fans auf die Barrikaden. Und ehrlich: Ich kotze auch bei der Vorstellung, gegen die Zecken zuhause klanglos unterzugehen. Mit Kovac als grüßendes Murmeltier (Einfach kann jeder!) am Spielfeldrand...

  • Und ich glaube, eine Ablösung von Kovac hätte die Blockade in der Mannschaft gelöst und sie hätten es allen zeigen wollen dass sie keine unmündigen Kinder sind.

    Das schließt sich ja nicht aus. Der Trainerwechseleffekt wird kommen, sobald Kovac dann weg ist.

    0

  • Das schließt sich ja nicht aus. Der Trainerwechseleffekt wird kommen, sobald Kovac dann weg ist.

    Und wenn beide Spiele gewonnen werden? Bleibt er dann?


    Darum gehts doch auch. Das hat doch keine Zukunft. Irgendwann muss man mal einen Schlussstrich ziehen. Hätte man schon letzten Herbst oder spätestens nach der Saison machen sollen. Und jetzt noch einen Rettungsring zuwerfen?


    Gewinnt man die beiden Spiele und entlässt ihn in der LS-Pause, heißt es in den Medien, der FCB mobbt seine Trainer (sagt ja auch CA...). Und Kovac kann den Märtyrer spielen.

  • Ich glaube, dass der Grund (warum man an kovac noch festhält) einfach zu erklären ist. Wir bekommen aktuell keinen Trainer.

    Ein mourinho, passt der Führung nicht. Die kommen damit nicht klar. Kalle eher als uli.


    So wird weitergewurschtelt. Traurig aber war. Ich habe mit einer Entlassung gerechnet. Weil es einfach kein positiven Argument für eine Weiterführung gibt.


    Aber wie der Bruder vom uli heute schon sagte. Da erkennt man die one man show des Vereins.

    Ulis Motto, nach mir die sinkflut. Diese Entscheidungen beim Trainer und Sportdirektor, wird uns auf Jahre richtig Schmerzen. United lässt grüßen. Aber was solls. Ein 2:1 am Mittwoch und ein 1 zu 1 gegen Dortmund und die Welt ist wieder in Ordnung.

    Dann zeigen wir Rückhalt und verlängern direkt mit kovac.


    Ich finde es unglaublich und unverständlich diese Entscheidung. Aber Naja ich bin nur zahlender Kunde (wie uli so schön mal sagte) habe eh nichts zumelden.

  • Nur zum Verständnis:der Mensch Kovac , ein feiner Kerl!Auch sein Auftreten....

    Ich kenne den Menschen Kovac nicht persönlich. Ich mache mir mein Bild nur, wie die meisten von uns, aufgrund seiner PKs und Interviews. Aber gerade aus diesen schließe ich, daß er eben kein feiner Kerl, sondern ein Blender und Schauspieler ist. Er schiebt ständig die Schuld auf andere und gibt sich pseudo-intellektuell. Meiner Meinung nach, ist dieser Typ und sein Auftreten das Gegenteil von fein. Dazu natürlich auch die sportliche und menschenführungstechnische Inkompetenz.

    Und ich fand ihn tatsächlich, als er kam auch fein. Aber je mehr ich mich mit ihm beschäftigt habe, desto mehr kehrte sich meine Meinung ins Gegenteil um!