Niko Kovač

  • Zur Analyse gehört es auch Lösungen aufzuzeigen und nicht nur zu kritisieren wie man es nicht macht. Und offensichtlich beisst es da bei Kovac einfach aus.

    Und du warst bei der Sitzung dabei oder ziehst du dir das alles aus einem Bild-Artikel?


    Die von der Bild lancierten Kovac-Zitate sind mMn nicht falsch. Wie die Sitzung genau aussah, weiß hier keiner. Dass die Mannschaft Probleme hat, den Gegner ernstzunehmen, konnte man allerdings auch schon in den letzten Wochen unter Heynckes erleben

  • das problem mit den "maulwürfen" haben wir jetzt schon lange. auch unter pep guardiola sind immer wieder infos nach außen gedrungen.


    es muss quasi jemand sein, der hier schon länger im verein tätig ist. mir fallen da schon einige ein, denen ich das zutrauen würde, aber es hilft ja nichts, wenn ich jetzt ein paar namen in die runde werfe, ohne beweise zu haben.

  • Und du warst bei der Sitzung dabei oder ziehst du dir das alles aus einem Bild-Artikel?

    Nein und ja, der Bild Artikel bestätigt mM nach die immer wieder gleichen Fehler, die ich auf mangelndes Training zur Abschaffung dieser zurückführe. Stichwort: Leidenschaft schlägt Taktik

    Die von der Bild lancierten Kovac-Zitate sind mMn nicht falsch. Wie die Sitzung genau aussah, weiß hier keiner. Dass die Mannschaft Probleme hat, den Gegner ernstzunehmen, konnte man allerdings auch schon in den letzten Wochen unter Heynckes erleben

    Die Kovac Zitate bemerken das offensichtliche bzw. benennen die Wirkung, aber die Ursache bleibt Kovac verborgen.

    0

  • an dieser Stelle einmal ein Dankeschön an alle die immer mal wieder diese Paywallberichte der Bild hier posten. Manchmal ist man ja doch froh, das alles lesen zu können!

    Gerade in den letzten 1 1/2 Jahren habe ich sooft die Seite dort neu geladen... jedesmal sauer weil wir wieder einen Mist gespielt haben und ich dachte, das muss doch mal Konsequenzen haben. Lang hats gedauert aber nun bin ich erleichtert, dass der Albtraum ein Ende hat. Ich wollte am Ende die Spiele schon gar nicht mehr einschalten und doch habe ich keines verpasst... Hoffentlich treffen sie dieses Mal eine bessere Entscheidung was die Nachfolge angeht. Mir ist dabei egal ob das Pochettino wird, Wenger, Tuchel, Klopp irgendwann, Ten Hag, passen muss es und ob es passt, wird wieder nur die Praxis zeigen. Wie immer werde ich ohne Vorurteile rangehen. Ich möchte unsere Spiele wieder genießen können, zumindest meistens. Und wenn wir verlieren möchte ich wieder mitleiden, ohne Hohn und Spott oder gar Wut auf unsere Leute inkl. Trainer.

    Nun hoffen wir mal, dass der Hansi die Spiele gut über die Bühne bringt und unser Team zeigt was es kann.

  • Das sind für mich aber alles Dinge, die man so absolut im Rahmen einer Mannschaftsbesprechung aussprechen kann. Natürlich spricht er die Spieler namentlich an, soll er Synonyme verwenden oder jeden zum Einzelgespräch bitten? Für mich jedenfalls nicht worüber man sich irgendwie aufregen könnte. Vor dem Hintergrund, dass Kovac bei sich selbst nie Fehler ausmacht, kotzen die Spieler selbstverständlich wenn sie kritisiert werden. Wer selbst Fußball gespielt hat kennt es ja, meckert der Stürmer, der 90 Minuten nur rumsteht und keinen Schritt zu viel macht darüber, dass er keine Bälle bekommt zeigt man ihm den Vogel, bekommt man vom 6 er, der voran geht und Leistungsträger ist ne Ansage nimmt man die ganz anders an.


    Wie andere schon schreiben, finde ich es viel bedenklicher, das solche wörtlichen Zitate aus dem engen Kreis nach draußen getragen werden, aber diese Problem werden wir wohl so schnell nicht gelöst bekommen.

  • Ich bin dermaßen erleichtert, dass Niko Kovac nicht mehr Bayern-Trainer ist. Die jetzt in der Bild lancierten Interna der letzten Besprechung bestätigen, wie davedavis gerade dargestellt hat, das grundlegende Problem mit Kovac: Kein "Schönspielen", alles ist "Einstellung". Wenn das sein Mantra in den letzten 1,5 Jahren war - und es gibt wenig Indizien, dass es anders war - ist der Zustand, in dem sich die Mannschaft aktuell befindet, kein Wunder. Passt auch zur den letzten Aussagen von Neuer.


    Ich habe leider nicht die Hoffnung, dass sich kurzfristig an dem Zustand der Mannschaft nennenswert was ändert. Wir hatten - vielleicht von einer kurzen Zeit unter Jupp abgesehen - jetzt mehr als drei Jahre, in denen die Leistungskurve sukzessive nach unten gezeigt hat. Das lässt sich nicht mit einem "Brustlöser" so mir nichts, Dir nichts beseitigen. Offenbar müssen die Spieler vieles quasi "neu lernen", insbesondere Positionsspiel, aber vermutlich auch vernünftiges Passspiel. Und bevor jetzt jemand auf die Idee kommt, dass so etwas Simples wie ein Pass von jedem Profi beherrscht werden muss: Erinnert sich noch jemand an die Anfangszeit unter van Gaal, als der zum Erstaunen aller harte, flache Pässe in den Fuß des Mitspielers üben ließ? Das muss man offenbar auch gestandenen Profis beibringen bzw. durch geeignete Trainingsformen das Erlernte aufrecht erhalten. Das scheint in den letzten Jahren doch sträflich vernachlässig worden zu sein. Daher blicke ich nur mit verhaltenem Optimismus auf das Spiel gegen Dortmund (Piräus müsste auch im gegenwärtigen zustand klappen).


    An die Story, dass Niko Kovac seinen Rücktritt angeboten hat, glaube ich übrigens nicht. Das passt nicht zu den vorherigen Aussagen von Kovac, die veröffentlicht sind ("Ich gebe nicht auf") bzw. kolportiert wurden ("bis Dienstag"). Das klingt für mich nach einer abgestimmten Version, die zur Gesichtswahrung aller Beteiligten für die Öffentlichkeit bestimmt ist. Ich befürchte, dass es ein klassischer Rausschmiss mit den damit einhergehenden finanziellen Folgen (Gehaltsfortzahlung bis Ende dieser Saison, falls wir so schlau waren, eine Ausstiegsklausel in den Vertrag aufzunehmen, ansonsten bis Ende nächster Saison) war.


    Ich bin sehr gespannt, welche Entscheidungen in der Trainerfrage jetzt getroffen werden. M. E. gibt es nur drei Szenarien:


    - Flick als kurzfristige Notlösung, nach der Länderspielpause oder Winterpause ein Interimstrainer bis Ende der Saison, ab nächster Saison eine neue Dauerlösung

    - Flick als Interimstrainer bis Ende der Saison, ab nächster Saison eine neue Dauerlösung

    - Flick als kurzfristige Notlösung, nach der Länderspielpause oder Winterpause eine neue Dauerlösung


    Das gehört aber wohl besser in den "Neuer-Trainer"-Thread.

    0

  • Das sind für mich aber alles Dinge, die man so absolut im Rahmen einer Mannschaftsbesprechung aussprechen kann. Natürlich spricht er die Spieler namentlich an, soll er Synonyme verwenden oder jeden zum Einzelgespräch bitten? Für mich jedenfalls nicht worüber man sich irgendwie aufregen könnte. Vor dem Hintergrund, dass Kovac bei sich selbst nie Fehler ausmacht, kotzen die Spieler selbstverständlich wenn sie kritisiert werden. Wer selbst Fußball gespielt hat kennt es ja, meckert der Stürmer, der 90 Minuten nur rumsteht und keinen Schritt zu viel macht darüber, dass er keine Bälle bekommt zeigt man ihm den Vogel, bekommt man vom 6 er, der voran geht und Leistungsträger ist ne Ansage nimmt man die ganz anders an.


    Wie andere schon schreiben, finde ich es viel bedenklicher, das solche wörtlichen Zitate aus dem engen Kreis nach draußen getragen werden, aber diese Problem werden wir wohl so schnell nicht gelöst bekommen.

    Ich könnte mir auch gut vorstellen das es manchen gar nicht so ungelegen kam das diese Internas raus gekommen sind .

    Jetzt werden alle noch genauer hinschauen was die einzelne Spieler so bringen,null Alibis mehr .

    0

  • Ich könnte mir auch gut vorstellen das es manchen gar nicht so ungelegen kam das diese Internas raus gekommen sind .

    Jetzt werden alle noch genauer hinschauen was die einzelne Spieler so bringen,null Alibis mehr .

    Ich glaube aber auch nicht, dass irgendeiner unserer Spieler Alibis braucht oder will. Die wollen arbeiten, gefordert und gefördert werden. Größtenteils sind sie wohl auch reflektiert genug zu merken, wann hier was in die falsche Richtung läuft und dann ist es mir lieber, sie machen das auch deutlich, statt sich in ihre Rolle zu ergeben und sich still und heimlich was anderes zu suchen. Das unter CA eigene Trainigsgruppen der Spieler gegründet wurden, zeigt doch, dass sie keine Alibis für schlechte Leistungen wollen, sonders das sie Erfolg haben wollen und das möglichst mit dem FCB.

    Es wird ja auch kein Zufall sein, dass die scheinbar unzufriedensten unter Kovac oder CA Spieler sind, die mit Heynckes und Guardiola hier ganz andere Zeiten erlebt haben, dass die angesichts der Fehlentwicklungen noch mal mehr Frust schieben ist doch klar.

    Ein Spieler wir Goretzka z.B. hat sich gestern noch hinter den Trainer gestellt, der ist aber aus seiner Zeit bei Schalke nichts besseres gewöhnt gewesen.

  • Danke Niko Kovac für die Zeit hier und Danke für den Abgang.


    Ich freu mich erstmal. Schluss mit Römern und Unvorhersehbarkeiten und Wind von unten.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Misswirtschaft hat es keine gegeben. Man wird bei Bayern immer am Erfolg gemessen und der war da.


    Ich bin auch nicht mit allen Entscheidungen der letzten Jahre einverstanden aber hier von alles Praktikanten etc. Zu sprechen ist vollkommen übertrieben.

    Sehe ich auch so. Mir wird bei - tatsächlichen und gefühlten - Fehlentscheidungen viel zu häufig und viel zu schnell die übelste Keule ausgepackt.

    Gerade in einem spekulativen Geschäft wie Fußball gibt es wenig wirklich von vorneherein sichere Entscheidungen und selbst im Nachgang muss man maximal 3 Leute fragen um eine Situation anders bewertet.


    Unter dem Strich steht der FcB hervorragend da. Befindet sich gerade in der erfolgreichsten und besten Phase, die es je gab. Wirtschaftlich top, der Kader ist exzellent und auch die sportliche Perspektive sieht gut aus.


    Irgendwann wird die Serie an Meisterschaften mal reißen. Das ist aber beileibe kein Grund, jeden und alle dafür (Mit-)Verantwortlichen in Schutt und Asche zu schreiben. Selbst wenn dabei die ein oder andere tatsächliche Fehlentscheidung war.

    Am Ende des Tages (tm) machen sie doch alle deutlich mehr richtig als falsch und vor allem im Schnitt deutlich mehr richtig als die Entscheider der meisten anderen Vereine.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wenn Du diese Sichtweise auch bei dem von dir so verteufelten Trainer an den Tag legen würdest, dann würde ich deinen Beitrag auch mal liken...


    Gemeint war jetzt der jarlaxle2001


    :thumbsup:;)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Unter dem Strich steht der FcB hervorragend da. Befindet sich gerade in der erfolgreichsten und besten Phase, die es je gab. Wirtschaftlich top, der Kader ist exzellent und auch die sportliche Perspektive sieht gut aus.

    unterschrieb ich sofort ...............




    ..... wenn wir heute 2012/ 2013 hätten - oh boy ich halt sowas schwer aus


    okay du kommst bestimmt gleich mit den titeln und mit den umsätzen deswegen halte ich dir nur vor augen


    vergleiche mal die sportliche und finanzielle situation mit zur zeit des Triple gewinns und sag mir ob wir uns da wirklich verbessert haben.

    0