33. Spieltag: 1.FC Köln - FC BAYERN 1:3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • mc_giver schrieb:

      mr_spocht schrieb:

      Interessiert doch bei Ronaldo auch niemanden, gegen wen er trifft. Da wird auch nur fleißig gezählt.
      Der trifft aber (mit Ausnahme des diesjährigen Halbfinals) auch immer in den wichtigen Spielen.
      Naja, einen Elfmeter in einem Finale reinzumachen, dass schon längst entschieden ist, ist zwar ein Tor in einem Finale, aber eben nicht mehr wichtig. Und so kann man zig Beispiele aufzählen, wie z. B. trifft eine CL-Saison fast nix, gegen uns alles.
      MINGA, sonst NIX!
    • mr_spocht schrieb:

      mc_giver schrieb:

      mr_spocht schrieb:

      Interessiert doch bei Ronaldo auch niemanden, gegen wen er trifft. Da wird auch nur fleißig gezählt.
      Der trifft aber (mit Ausnahme des diesjährigen Halbfinals) auch immer in den wichtigen Spielen.
      Naja, einen Elfmeter in einem Finale reinzumachen, dass schon längst entschieden ist, ist zwar ein Tor in einem Finale, aber eben nicht mehr wichtig. Und so kann man zig Beispiele aufzählen, wie z. B. trifft eine CL-Saison fast nix, gegen uns alles.
      Bei CR7 war das auch nicht immer so. In der CL vor 2 Jahren hatte er eben außer des letzten Tores per Elfer nur Tore gegen Teams, die irgendwo ab Rang 30 in der UEFA-Rangliste standen. Davon aber massig.

      M.E. ist es bei Lewy aber auch nicht unbedingt der Anlass oder der Gegner, sondern ist mehr davon abhängig, wie wir angreifen. Der Kopfballstärkste ist er nicht - und selbst ein Mandzukic traf bei uns per Kopfball nur gegen die Kleinen oder wenn man es geschafft hat, dass er von einem Außenverteidiger gedeckt wird. Ansonsten sind es eher Tore, wo man einen Überraschungsmoment ausnutzt, er auf den Torwart zulaufen kann oder aber wenn er sich in den Hinterraum des Strafraums "schleichen" kann.

      Mit nur drei Offensiven - und wenn wir viel Ballbesitz haben oder auch durchs Spielergebnis derjenige sind, der noch ein Tor braucht, sind wir vorne so statisch, dass unsere Angreifer gut gedeckt sind und uns diese Überraschungsmomente (ggf. dann auch das Glück von Querschlägern oder dummen Fehlern der Verteidigung) fehlen, diese beschäftigen die Verteidiger aber so gut, dass es Torchancen für die Nachrücker gibt. Es ist mittlerweile extrem auffällig, dass es in solchen Spielen seit Jahren keine/kaum Scorer durch unsere Angreifer gibt und wir von den Spielern hintendran abhängig sind - unabhängig von der individuellen Besetzung der Positionen.

      Momentan sieht es sowieso so aus, dass die Mannschaft, mit dem weniger an Ballbesitz gewinnt, insbesondere dann, wenn die andere Mannschaft das erste Tor macht.

      -------------------------------------

      Für Morgen - einfach nur ein gutes Spiel mit ein paar Toren. Das ist mein Wunsch. Und das Szenen wie vor 6 Jahren ausbleiben - dadurch, dass der Abstieg aber schon länger quasi feststeht, erwarte ich diese eigentlich nicht.
    • Evina fnde ich auch gut, aber noch besser hätte ich Batista Meier gefunden.

      Denn Evina lebt in erster Linie von seinen körperlichen Voraussetzungen, so dass ich bei ihm eher nicht glaube, dass er sich beim FC Bayern durchsetzen wird, denn diese körperlichen Vorteile gegenüber den anderen Jugendlichen werden ihm bei den Profis nicht mehr viel helfen.

      Und Batista Meier scheint ja wirklich ein Ausnahmetalent zu sein, so dass ich ihn jetzt in diesen Spielen schon mal Bundesligaluft schnuppern lassen würde, um einmal zu sehen, wie er sich in der völlig neuen Welt Bundesliga gibt und auch um ihm zu zeigen, dass man wirklich auf ihn baut.
    • speedy9 schrieb:

      Evina fnde ich auch gut, aber noch besser hätte ich Batista Meier gefunden.

      Denn Evina lebt in erster Linie von seinen körperlichen Voraussetzungen, so dass ich bei ihm eher nicht glaube, dass er sich beim FC Bayern durchsetzen wird, denn diese körperlichen Vorteile gegenüber den anderen Jugendlichen werden ihm bei den Profis nicht mehr viel helfen.

      Und Batista Meier scheint ja wirklich ein Ausnahmetalent zu sein, so dass ich ihn jetzt in diesen Spielen schon mal Bundesligaluft schnuppern lassen würde, um einmal zu sehen, wie er sich in der völlig neuen Welt Bundesliga gibt und auch um ihm zu zeigen, dass man wirklich auf ihn baut.
      Batista-Meier ist noch ein Jahr jünger und ist bisher nur im Juniorenbereich tätig gewesen - dieses Jahr erst Mitte des Jahres von U17 in die U19 gewechselt. Du siehst bei seinen Daten im Grunde auch, dass er in der U17 in diesem Jahr noch völlig überlegen war - 16 Tore und 7 Assists in 11 Spielen - was er eine Stufe höher noch nicht schafft - 8 Tore und 2 Assists in 18 Spielen.

      Auch hier wieder - ja, der Kerl ist talentiert - aber lass den eine Stufe nach der anderen machen. Der kann eigentlich noch U17 spielen und spielt U19 - der muss noch nicht bei den Profis spielen.
    • speedy9 schrieb:

      Evina fnde ich auch gut, aber noch besser hätte ich Batista Meier gefunden.

      Denn Evina lebt in erster Linie von seinen körperlichen Voraussetzungen, so dass ich bei ihm eher nicht glaube, dass er sich beim FC Bayern durchsetzen wird, denn diese körperlichen Vorteile gegenüber den anderen Jugendlichen werden ihm bei den Profis nicht mehr viel helfen.

      Und Batista Meier scheint ja wirklich ein Ausnahmetalent zu sein, so dass ich ihn jetzt in diesen Spielen schon mal Bundesligaluft schnuppern lassen würde, um einmal zu sehen, wie er sich in der völlig neuen Welt Bundesliga gibt und auch um ihm zu zeigen, dass man wirklich auf ihn baut.
      obm ist gar nicht da, ist bei der u17 EM
      rot und weiß bis in den Tod