Relegation 2018

  • Also Frankfurt hätte den Treffern bekommen ... ok, die würden auch nicht hinten liegen, da der Wolfsburg-Treffer aberkannt worden wäre

    :cursing: PACK MAs :cursing:

    The Big Lewandowski

  • er hat den kieler spieler am boden liegend knöchel gepackt und ihn umgeworfen. danach geht er grinsend und augenzwinkernd auf andere kieler zu wohl in der hoffnung dass da noch rote karten kommen. das ganze kurz vor schluss wo eh klar war dass sie gewinnen.

  • Seit wiedereinführung der Relegation 2009 ist in 8 von 10 Fällen der Erstligist weitergekommen. 6 mal in Folge jetzt sogar. Man sollte sich wirklich Gedanken machen, ob die Relegation so noch Sinn macht. Der Klassenunterschied scheint zu groß zu sein.

    Man fasst es nicht!

  • Deshalb sollte für mich die Relegation weiter laufen, so hat der Drittplatzierte zumindest die Chance aufzusteigen, aber mit Wob war es doch mal wieder ein Team, das rein von der individuellen Klasse da gar nicht hingehörte, die gibt dann meist den Ausschlag. Der HSV hätte sich so wohl erneut gerettet.

  • Wenn man die Leistungsdichte der 2. Liga anschaut muss man es einfach sagen, dass es selten 3 gute Mannschaften gibt die den Aufstieg verdient gehabt hätten.
    Die meisten Mannschaften die aufsteigen sind nach spätestens 2 Jahren wieder unten.
    Dazu gibt es ein paar Fahrstuhlmannschaften und das wars schon.
    Der letzte Verein der es geschafft hat sich zu etablieren war Augsburg.


    Ich sehe auf für Düsseldorf und Nürnberg schwarz in der kommenden Saison.
    Die sind beide nicht wirklich deutlich besser als Kiel. Düsseldorf hat ja in erster Linie von einer tollen Hinrunde gelebt.

  • In dem Fall sollte man aber nicht die Relegation abschaffen, sondern den dritten Auf-/Abstiegsplatz komplett. Ansonsten leidet doch der Wettbewerb in beiden Ligen.

    :?::?: ...d.h.auch die Spannung geht aber auch verloren, weil kein Fan interessierts am wenigstens daß es für eine bessere Platzierung mehr TV-Gelder gibt.

  • :?::?: ...d.h.auch die Spannung geht aber auch verloren, weil kein Fan interessierts am wenigstens daß es für eine bessere Platzierung mehr TV-Gelder gibt.

    Naja, wie viel Spannung hat man dann über die Saison, wenn Wolfsburg die 2. Liga in Grund und Boden schießt und dafür in der ersten Liga eine Mannschaft wie Kiel 10 Punkte holt? Das kann es ja auch nicht sein.


    Die Relegation ist halt sowas ähnliches wie die Playoffs, die von einigen gefordert werden. Letztendlich ein Modus, der sich kurzfristige Spannung dadurch erkauft dass das Leistungsprinzip geschwächt wird.

    0

  • Ich sehe auf für Düsseldorf und Nürnberg schwarz in der kommenden Saison.


    Die sind beide nicht wirklich deutlich besser als Kiel. Düsseldorf hat ja in erster Linie von einer tollen Hinrunde gelebt.

    Die haben aber durch den Aufsteig nächste Saison auch mehr Geld zur Verfügung als diese Saison und können sich noch verstärken.



    Ist jetzt nicht so als ob Mainz, Freiburg und Hannover von der Qualität her Lichtjahre von Nürnberg und Düsseldorf entfernt werden.


    Klar werden die beiden gegen den Abstieg spielen, aber da ist als Aufsteiger auch völlig normal.

    0

  • Ja mehr Geld hatten Darmstadt, Ingolstadt, Paderborn, Braunschweig und Fürth auch.
    Die haben es genausowenig geschafft sich in der Liga zu halten wie Düsseldorf und Nürnberg.


    Mainz und Hannover haben durchaus höhere Qualität. Aber werden wohl auch kommende Saison gegen den Absteig spielen.
    Freiburg hat immer seinen Turnus. Top, Leistungsträger gehen, dann gehts 2-3 Jahre gegen den Abstieg bzw Abstieg und dann spielen sie wieder eine Top Saison.

  • In der 2. Liga sollten der 1. und 2. aufsteigen und der 3.-6. sollten Playoffs spielen. So kann sich der 16. aus der 1. Liga auch nicht mehr retten und steigt direkt ab! Es kann doch nicht sein, dass man mit dieser scheiß Leistung noch ne weitere Chance erhält und der Zweitligist trotz einer klasse Saison eine weitere Hürde nehmen muss!


    Zum Spiel gestern: Wolfsburg hat mit dem Kader ganz schwach gespielt und das gegen einen Gegner, der so ziemlich den selben Kader hat wie in der 3. Liga! Zeitspiel ohne Ende, die gehen nächste Saison direkt runter! Für Kiel ist die zweite Liga schon ein kleines Wunder und mit Tim Walter sind sie auch für nächste Saison auf dem richtigen Weg.

  • Ich kann der Relegation nichts abgewinnen. Zu 80 % setzt sich derjenige durch, der eine Liga höher spielt. Dann sollte man sagen: Zwei steigen auf und zwei steigen ab. Aber nach dem 34. Spieltag noch auszuspielen, ob drei auf- und absteigen oder doch nur zwei, halte ich nicht für zielführend.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • In der 2. Liga sollten der 1. und 2. aufsteigen und der 3.-6. sollten Playoffs spielen. So kann sich der 16. aus der 1. Liga auch nicht mehr retten und steigt direkt ab! Es kann doch nicht sein, dass man mit dieser scheiß Leistung noch ne weitere Chance erhält und der Zweitligist trotz einer klasse Saison eine weitere Hürde nehmen muss!

    Die Relegation verkauft sich aber halt besser, wenn ein größerer Club dabei ist. Und der ist halt eher in der ersten Liga zu finden.


    Ich warte ja noch drauf, dass in der fortschreitenden Kommerzialisierung irgendwann noch mehr Teams in die Relegation müssen. So wie bei den bekloppten Belgiern...

    0

  • Ich kann der Relegation nichts abgewinnen. Zu 80 % setzt sich derjenige durch, der eine Liga höher spielt. Dann sollte man sagen: Zwei steigen auf und zwei steigen ab. Aber nach dem 34. Spieltag noch auszuspielen, ob drei auf- und absteigen oder doch nur zwei, halte ich nicht für zielführend.

    Sehe ich auch so!


    Wobei bei der Relegation zwischen 2. und 3. Liga die Quote nicht so gravierend ist, was sicher auch daran liegt, dass da finanziell nicht mehr so eine Kluft liegt.

    Man fasst es nicht!